Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Ringstrasse

    Die Geburtsstunde der Ringstraße war in dem Augenblick, als Kaiser Franz Joseph I. am 20. Dezember 1857 in einer handschriftlichen Notiz anordnete, daß die Befestigungsanlage rings um die Hofburg und die Altstadt geschleift werden sollte, um einer Prachtstraße zu weichen, einer "Via Triumphalis" für Hochadel, Hochfinanz und Großbürgertum. Die Ringstraße verläuft zwar ringförmig genau über dem früheren Befestigungsring und wirkt daher wie ein ...

    mehr
  • European parliament

    Members: 626 elected every 5 years Germany 99, France, Italy, the United Kingdom 87 each, Spain 64, the Netherlands 31, Belgium, Greece and Portugal 25 each, Sweden 22, Austria 21, Denmark and Finland 16 each, Ireland 15, Luxembourg 6. Next election due 1999 Meeting places: Strasbourg for monthly plenary sessions. Brussels for committee meetings and additional sessions. The General Secretariat is based in Luxembourg. The European Parliamen ...

    mehr
  • Powers of the parliament

    The most important powers of the European Parliament fall into three categories: fÞ legislative power fÞ power over the budget fÞ supervision of the executive Legislative Power Originally, the Treaty of Rome (1957) gave the Parliament only a consultative role, allowing the Commission to propose and the Council of Ministers to decide legislation. Subsequent Treaties have extended Parliament¡¦s influence to amending and even adopting l ...

    mehr
  • Organization of the parliament

    All of the EU´s major political currents are represented in the Parliament, ranging from far left to far right, and numbering close to 100 political parties. These are organized in a limited number of political groups (presently eight). Overall management of the Parliament's activities is the responsibility of the Bureau which consists of the President and 14 Vice-Presidents. All of its Members are elected for terms of two and a half years. ...

    mehr
  • Council of the european union (council of ministers)

    Members: ministers of the 15 Member States Presidency: from 1 July 1995 rotates every six months in the following sequence: Spain, Italy, Ireland, the Netherlands, Luxembourg, the United Kingdom, Austria, Germany, Finland, Portugal, France, Sweden, Belgium, Spain, Denmark, Greece Meeting place: Brussels The Council of the European Union, usually known as the Council of Ministers, has no equivalent anywhere in the world. Here, the Member ...

    mehr
  • European commission

    Number of Members: 20 Number per country: two from France, Germany, Italy, Spain and the United Kingdom and one from each of the other Member States Headquarters: Brussels The role and responsibilities of the European Commission place it firmly at the heart of the European Union's policy-making process. In some respects, it acts as the heart of Europe, from which the other institutions derive much of their energy and purpose. Without ...

    mehr
  • The court of justice of the european communities

    Court of Justice: 15 judges and 9 advocates general Court of First Instance: 15 judges Members of both Courts are appointed by the Member States for renewable terms of six years Address: Luxembourg The Union, like the European Communities on which it is founded, is governed by the rule of law. The role of the Court is to provide the judicial safeguards necessary to ensure that the law is observed in the interpretation and application o ...

    mehr
  • European court of auditors

    Members: 15, one per Member State Headquarters: Luxembourg The European Court of Auditors is the taxpayer representative, responsible for checking that the European Union spends its money according to its budgetary rules and regulations and for the purposes for which it is intended. It is a guarantor that certain moral, administrative and accounting principles will be respected. The Court's reports are a rich source of information on the ...

    mehr
  • European investment bank

    Members: the 15 Member States Address: Luxembourg The European Investment Bank (EIB), the European Union´s financing institution, provides long-term loans for capital investment promoting the Union´s balanced economic development and integration. The EIB is a flexible and cost-effective source of finance whose ECU 20 billion volume of annual lending makes it the largest of the international financing institutions in the world. In the Eu ...

    mehr
  • Ruanda

    Geschichte: Ab dem 7 Jh. Zuwanderung des Ackerbau betreibenden Bantu-Volkes der Hutu. 14./15. Jh.: Zuwanderung des nilotisch-hamitischenViehzüchtervolkes der Tutsi. Christl. Missionierung ab 1879. Seit Ende des 19. Jh. deutsche Kolonie, ab 1916 (bis 1962) belgisches Treuhandgebiet. 1959: Aufstand der Hutus, Massenflucht von Tutsis nach Uganda. 1961: Endgültige Beseitigung der Tutsi-Vorherrschaft. 1962: Unabhängigkeit und Trennung von Burundi. ...

    mehr
  • Landeskundlicher Überblick ruanda

    Ruanda ist ein tropisches Bergland im Herzen Afrikas und liegt ein bis zwei Grad südlich des Äquators in einer mittleren Höhenlage zwischen 1200 und 2000 m. Seine Anrainer sind im Norden Uganda, im Westen Zaire, im Süden Burundi und im Osten Tanzania. Ruanda wird auch das \"Land der tausend Hügel\" genannt, die sich auf einer weitgespannten Rumpffläche des alten Gondwanasockels erheben. Mit einer Oberfläche von 26338 km² zählt Ruanda zusammen ...

    mehr
  • Landeskunde ruanda

    1) Relief Nordosten nach Südosten: An die Savannenebenen des Akagera-Nationalparks schließt das zentrale Hochland an und steigt bis auf die beinahe 3000 Meter hohen Grabenrandschwelle des zentralafrikanischen Grabens. Steil abwärts wird schließlich der eineinhalbtausend Meter tiefer gelegene Kivu-See erreicht. Ein Profil von Südosten nach Nordwesten nimmt seinen Anfang auf dem Plateau von Bugesera. Dieses Plateau ist eine Sumpf- und Savann ...

    mehr
  • BevÖlkerungsgeschichte ruanda

    Für die ersten Menschen auf Ruandas Boden war Wald der Lebensraum, der ihnen alles bot, was sie zu ihrer Existenzsicherung benötigten. Die Bevölkerung Ruandas teilt sich in drei Gruppen auf: 1.) Die HUTU 2.) Die TWA 3.) Die TUTSI 1.) TWA Die Geschichte sage, daß die Twa die Ureinwohner des Landes waren. Als Jäger und Sammler gehörten sie der großen Gruppe der Pygmäen an. Sie nutzten die natürlichen Reichtümer, wurden aber schließlich ...

    mehr
  • Wirtschaft ruanda

    1.) Bevölkerungsentwicklung Die Gesamtbevölkerung beträgt etwa 8 Millionen Menschen, das bedeutet bei einer Gesamtfläche von 26.338 km² eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 274 Einwohner pro km². Dir Bevölkerung Ruandas teilt sich folgendermaßen in die drei Stämme auf: Twa: 2% Tutsi: 15% Hutu: 83% Bezieht man die Bevölkerungszahl aber auf die landwirtschaftliche Nutzfläche, bringt man also die Flächen der Naturparks wie da ...

    mehr
  • Religionen ruanda

    In Ruanda gibt es 3 dominierende Religionen: 1) Die katholische Kirche: 80% der Bevölkerung bekennen sich zur katholischen Kirche. Sie ist die erste christliche Religion, die im 19. Jahrhundert von belgischen Missionaren nach Ruanda gebracht worden ist. 2) Die Protestantische Religion 15% der Bevölkerung bekennen sich dazu. Im 20. Jahrhundert wurde sie von England, Amerika und Dänemark nach Ruanda gebracht. 3) Die moslemische Religion D ...

    mehr
  • Ruhrgebiet

    Kernzone des Rheinisch-Westfälischen Industriegebiets zwischen Ruhr im Süden, Lippe im Norden, westlichem Niederrhein (Kamp-Lintfort/Rheinhausen/Moers) im Westen und Hamm/Unna im Osten; bedeutendster Industrieraum Kontinentaleuropas; umfasst rund 4400 km2 mit 5,4 Mio. Einwohnern und ist die am dichtesten besiedelte Landschaft Europas. Zur Lösung gemeinsamer Probleme der Siedlungs-, Verkehrs- und Freiraumplanung im Ruhrgebiet besteht seit 1920 ...

    mehr
  • RumÄnien

    Lage: Rumänien liegt in Europa und ist begrenzt von den Ländern Ungarn und Russland im Norden, Jugoslawien im Westen und Bulgarien im Süden. Im Osten von Rumänien liegt das Schwarzen Meer. Rumänien hat 23 Millionen Einwohner und ist 237.000 qkm groß. (Vergleich Bundesrepublik Deutschland, 60Millionen Einwohner 350 000qkm ) So ist Rumänien etwas kleiner als Deutschland, jedoch wesentlich weniger dicht besiedelt als Deutschland. Von den ...

    mehr
  • Rundreise durch kreta

    Da ich schon öfters auf Kreta war, und daher schon viel von der Insel gesehen habe, möchte ich euch heute die wohl beliebteste Ferieninsel Griechenlands etwas näher bringen. Ich möchte euch aber nicht mit politischen details langweilen, sondern euch die Landschaft und städte etwas näher bringen. Kreta ist die größte Insel Griechenlands und wohl auch eine der beliebtesten. Hier entstand ca. 3000 vor Chr. Die minoische Hochkultur. Man kann Kre ...

    mehr
  • How russia exterminates a people

    Tschetschenic people have fought against a Russian caption for 120 years. They are neither Russian nor orthodox. The situation in Tschetschenia now reminds us of the one in 1944, when Stalin wanted to deport the whole people to Central Asia what would have destroyed it. At the moment, Russia tries to get everyone who's not involved in the fights out of the country. This strategy was a success until now. Thousands of refugees are invading the ...

    mehr
  • Rußland im 19 jahrhundert und der weg zur russischen revolution

    Die territoriale Entwicklung Rußlands Nach dem Sieg Rußlands über Napoleon I. 1813 - 1815 wurde es unter Alexander I.(1801 - 1825) zur kontinentalen Hegemonialmacht. Der Kampf gegen revolutionäre und liberale Bewegungen unter Nikolaus I. (1825 - 1855) machte es zum "Gendarmen Europas". Rußland eroberte Finnland 1809 und erwarb den größten Teil Polens auf dem Wiener Kongreß 1815. Damit war die Expansion nach Westen abgeschlossen. Nun konze ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.