Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die verschieden arten von windkraftanlagen

    Eine Windkraftanlage besteht in der Regel aus den folgenden Komponenten: Mast Die Masten weisen üblicherweise eine Höhe von 10 m bis 100 m auf, wobei mit zunehmender Höhe nicht nur der Energieertrag steigt, sondern auch die Errichtungskosten aufgrund der aufwendigeren Statik. Die Masten werden aus Stahl oder Beton (Holz nur bei sehr kleinen Masten) errichtet und dienen der Aufnahme von Gondel, Rotor, Getriebe und Generator. Gondel Die ...

    mehr
  • Aufwindkraftwerke

    Aufwindkraftwerke sind Anlagen, die mit einer Kombination aus Treibhaus und Kamin Strom erzeugen. Eine große Folie oder auch Glasplatten werden am Boden befestigt Durch die Sonne wird die Luft erwärmt; die dann in der Mitte des Folien- oder Glasdaches mit großer Geschwindigkeit in einem Kamin emporsteigt und dort die Turbine ( Rotor ) antreibt. Die Grundbedingungen für den Betrieb eines solche Projektes sind eine ausreichende Fläche und Sonn ...

    mehr
  • Offshoreanlagen - ein zukunftsträchtiger markt

    In keinem anderen Land wird mit Windenergie so viel Strom erzeugt wie in Deutschland. Doch die dafür geeigneten Standorte sind begrenzt. Immer mehr Unternehmen planen, Windenergieanlagen im offenen Meer zu installieren, so genannte Offshoreanlagen. Das Meer bietet viele Vorteile. Hier weht der Wind nicht nur stärker und konstanter, auch die Fläche scheint unbegrenzt vorhanden zu sein. Und wer soll sich hier schon an Windpropellern stören, die m ...

    mehr
  • Standorte

    Den richtigen Standort für Windräder zu finden, ist äußerst schwierig. Es dürfen keine Bäume beziehungsweise Häuser oder andere Hindernisse in der unmittelbaren Nähe sein. Von diesen Hindernissen werden Luftwirbel erzeugt, die die Windkraftanlage stören. Am geplanten Standort sollte das ganze Jahr über eine Mindestdurchschnittsluftgeschwindigkeit von etwa 4 - 10 m/s herrschen, damit das Windrad auch immer befriedigend laufen kann. Als nächst ...

    mehr
  • Heutiger stand der entwicklung

    Die regenerativen Energieqellen sind im Prinzip unerschöpflich. In der Praxis kann man nur einen geringen Teil der Windenergieanlagen wirtschaftlich nutzen, da dafür teure Technik notwendig ist. Da der Wind nicht immer vorhanden ist, müssen Speicher für die Energie entwickelt werden, damit sie auch in windstillen Zeiten verfügbar ist. Beim heutigen Stand der Technik ist die Windenergie noch nicht der Lage, die Versorgung ganzer Regionen zu sic ...

    mehr
  • Wirtschaftskraft windenergie

    Die neue Wirtschaftskraft der derzeit über 6000 modernen Windkraftanlagen in Deutschland geben für die bisher strukturschwachen Windgebiete wichtige regionale Wirtschaftsimpulse, Arbeitplatzbeschaffung, Gewerbe-steuern, Stärkung landwirtschaftlicher Betriebe und neue Perspektiven für den Nachwuchs in ländlichen Gebieten. Windstrom wird heute vielfach durch Bürgerwindparks produziert, die von der örtlichen Bevölkerung getragen werden. 55% der bu ...

    mehr
  • Perspektiven der windenergienutzung

    Momentan sind weltweit Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 13.000 MW in Betrieb. Etwa 2500 MW entfallen auf die USA, 9000 MW auf Europa und davon die Hälfte auf Deutschland. Dänemark hat mit etwa 6000 Windkraftanlagen mehr als 1700 MW Windleistung installiert. Bei uns wurden im Jahr 1999 durch den erzeugten Windstrom der Biosphäre über 6.000.000 Tonnen Kohlendioxid erspart. Bei konventioneller Stromerzeugung wären ca. 10 Millione ...

    mehr
  • Kritik an der windenergienutzung

    Über 400 Bürgerinitiativen wehren sich in Deutschland gegen die Windkraftwerke. Ihrer Meinung nach kann Windenergie weder Kern- noch Kohlekraftwerke ersetzen. Sie befürchten eine Zerstörung des Orts- und Landschaftsbildes, die so genannte \"Verspargelung\" ganzer Regionen. Die Anwohner leiden unter dem Lärm und unter den Emissionen von Infraschall, also Schall unterhalb des Hörbereiches des Menschen. Dieser Infraschall kann innere Organe zu Sc ...

    mehr
  • Bundesverband windenergie e. v.

    Der Bundesverband Windenergie e. V. ist ein gemeinnütziger Verein mit mehr als 4000 Mitgliedern. Er wurde am 12.10.1996 durch Zusammenschluss von zwei Organisationen, dem \"Interessenverband Windkraft Binnenland\" ( IWB ) und der \"Gesellschaft für Windenergie\" gegründet. Der BWE hat sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die Windkraftanlagen zu verbessern. Dabei geht es zum einen um die Einführung gerechter Netzeinspeisebedingung ...

    mehr
  • Windenergie - alternative energiequellen

    Im Grunde gehört der Wind zur Sonnenenergie; denn die Sonne erwärmt die Luftschicht der Erde. Durch lokale Erwärmungsunterschiede bilden sich dabei Zonen unterschiedlichen Luftdrucks, sogenannte Hoch- und Tiefdruckgebiete. Die \"Wind\" genannte Luftbewegung entsteht, wenn die Luft vom Hoch- zum Tiefdruckgebiet strömt. Infolge der Erdrotation erfolgt dieser Druckausgleich nicht geradlinig, auf kürzestem Wege, sondern in einer spiralförmigen Bewe ...

    mehr
  • Die eigene mitbestimmung der arbeitnehmer/beschäftigten

    Aufgrund der geltenden Bestimmungen können Beschäftigte eines Betriebs ihre Rechte einfordern. Die Mindestbedingungen, auf die sie sich berufen können, sind in rund 70 verschiedenen Gesetzen und Verordnungen festgelegt. Zu den wichtigsten dieser gehören z. B.: das Kündigungsschutzgesetz (vom 10.8.1951, zuletzt geändert durch Gesetz vom 25.9.1996), welches im Wesentlichen aus Regelungen im Bezug auf die soziale Rechtfertigung einer Künd ...

    mehr
  • Innerbetriebliche mitbestimmung

    Die innerbetrieblichen Mitbestimmungsrechte basieren im Wesentlichen auf dem Betriebsverfassungsgesetz von 1972. Sie gelten in allen Betrieben, egal welcher Rechtsform sie unterliegen. Das Betriebsverfassungsgesetz regelt die Rechte und Pflichten von Betriebsräten in z. B. Einzelunternehmen, Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH), Aktiengesell-schaften (AG), Kommanditgesellschaften auf Aktien (KGaA), Kommanditgesellschaften (KG), P ...

    mehr
  • Die externe mitbestimmung

    Die externe Mitbestimmung läuft über Gesetzgeber, Gewerkschaften und Träger des öffentlichen Rechts, wie z. B. Berufsgenossenschaften, Arbeitsämter und das Amt für Arbeitsschutz. Die Gewerkschaften sind berechtigt, Tarifverträge nach dem Tarifvertragsrecht (vom 9.4.1949, zuletzt geändert durch Gesetz vom 29.10.1974) zu erstellen und mit dem Arbeitgeber auszuhandeln. Die Gewerkschaften entsenden gewerkschaftliche Vertreter in die Mitbestimmun ...

    mehr
  • Wirbelsturmarten

    Die wichtigsten Arten sind: Schneestürme Blizzards Tornados Hurrikans und Taifune Schneestürme: Diese frostigen Winde bestehen aus einem Gemisch von warmer und kalter Luft, das auf feuchte Luft vom Meer und trockene Luft vom Land stößt. Diese Stürme bilden meist ein Windsystem (beherbergt mehre Arten). 1993 entstand ein solches Windsystem in Atlanta und entwickelte sich zum schlimmsten Schneesturm dieses Jahrhunderts. Er überquert ...

    mehr
  • Entstehung

    Hurrikans: Ein Hurrikan ist eine Art eines tropischen Zyklons, welcher ein Tiefdrucksystem bezeichnet, dass sich in meistens in den Tropen bildet. Tropische Zyklone werden in drei Gruppen eingeteilt: Tropische Depression Ein System von Wolken und Gewittern mit Windstärken bis max. 38 mph (57 km/h) Tropischer Sturm Ein System starker Gewitter mit Windstärken von 39 - 73 mph (59 - 110 km/h) Hurrikan Ein System heftiger Gewitt ...

    mehr
  • StÜrme in unseren breiten

    Neben den großen Windsystemen gibt es auch eine Reihe von örtlich bedingten Luftströmungen: Föhn: Der Föhn tritt meist als sturmartiger Wind von den Höhen der Alpen her auf, der dann über die nordseitigen Alpentäler und das Alpen- vorland hinwegweht. Mit diesem Wind ist ein Temperaturanstieg und extrem klare Luft verbunden. Der Föhnwind in den Tälern und im Vorland ist trocken und meist relativ warm und kann einige Tage an- dauern. ...

    mehr
  • Auswirkungen und zerstÖrungen nach wirbelstÜrmen

    Hurrikan "Pauline\": Im September 1997 näherte sich dieser Sturm der Küste von Oaxacas zog weiter nach Acapulco, wo er sich dann auflöste. "Pauline" löste eine Flutkatastrophe aus, die 210 Todes- opfer forderte. Tage später waren die Küste östlich von Acapulco und ein Teil von Costa Chica immer noch von der Außenwelt abgeschnitten. Es wurde heftige Kritik am Krisenmanagment der Behörde geäußert, die schon Tage vorher über ...

    mehr
  • Schadensbilanzen von tornados

    Auf der folgenden Tabelle sieht man die Auswirkungen von Tornados und die verschiedenen Einstufungen, die nach der Stärke eines Sturm gegliedert sind. F-Stufe Umschreibung Windgeschwindigkeiten Auswirkungen F0 Sturmtornado 64 - 116 km/h Schäden an Schornsteinen, Äste brechen, flachwurzelnde Bäume kippen um F1 Gemäßigter Tornado 117 - 180 km/h schiebt Autos von den Straßen, reißt Dachziegel ab, zerstört Garagenbaut ...

    mehr
  • Schutzmaßnahmen

    Die Schäden, die ein Wirbelsturm im Extremfall anrichten kann, sind aus den Medien weitläufig bekannt. Ein 100%iger Schutz ist jedoch nicht möglich. Sowohl wegen den primären Gefahren, etwa den hohen Windgeschwindigkeiten und den herumwirbelnden Gegenständen, die zu tödlichen Geschossen werden können, und den Begleiterscheinungen von Wirbelstürmen wie Überflutungen in Küstennähe und späteren Versorgungsproblemen. Die einzig mögliche Form de ...

    mehr
  • Meteorologie

    Zuständige Organisationen: Die folgenden Bereiche des NWS (National Weather Service) sind im Hauptquartier des NWS in Miami, Florida angesiedelt. NHC (National Hurricaine Center): Das NHC unterhält eine durchgehende Beobachtung, auf die in den folgenden Kapiteln näher eingegangen wird, tropischer Zyklone über dem Atlantik, der Karibik, dem Golf von Mexiko und dem Ostpazifik zwischen dem 15. Mai bis zum 30. November. Es veröffentlicht Anweis ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.