Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die ein-kind-politik

    In den 70er Jahren wurde auf dem Land das Heiratsalter für Frauen auf 23, für Männer auf 25 Jahre heraufgesetzt, in der Stadt gar auf 25 und 28 Jahre. Wer das neue Recht verletzte, dem drohten harte Strafen. Wer die Norm erfüllte, konnte mit Belohnungen rechnen. Tatsächlich sank die durchschnittliche Kinderzahl in den siebziger Jahren um mehr als die Hälfte - auf 2,5 pro Frau. In solch einem Tempo hatte sich noch keine Nation der Welt das Gebä ...

    mehr
  • Beurteilung des problems aus der sicht des auslands

    Vom Ausland wird die quantitative Entwicklung der chinesischen Bevölkerung mit einer Mischung aus Erstaunen und Besorgnis verfolgt. Diese Einstellung lässt sich aus verschiedenen Gründen erklären: zunächst aus einer weit verbreiteten Unwissenheit über die tatsächliche Grösse und jährliche Zuwachsquote, zweitens aus einer Ungewissheit, wie weit die Verantwortlichen in der chinesischen Politik in der Lage sind, Bevölkerungswachstum und ökonomisc ...

    mehr
  • Chinas wirtschaft

    In Wirtschaftskreisen wird China als grosser Zukunftsmarkt gesehen, das nach einem Bericht der Weltbank "China 2020", der nach dem 15. Kommunistischen Parteitag veröffentlicht wurde, in drei bis vier Jahren sogar Japan als Wachstumszentrum ersetzten könnte. China hat beeindruckende Leistungen zu verzeichnen: zwischen 1978 und 1995 wuchs Chinas Bruttoinlandprodukt um jährlich 9.8% durchschnittlich und hob 200 Mio. Menschen aus der Armut, und Chi ...

    mehr
  • Bevölkerungswachstum

    Wenn man errechnen will, wieviele Bürger im Jahr 2000 in der BRD leben werden, so kann man sich das Wachstum vereinfacht vorstellen: Man nimmt je eine 2-Kind-Familie, eine 3-Kind-Familie und eine 4-Kind-Familie. Nun nimmt man an, der Abstand zwischen den Generationen sei durchschnittlich 30 Jahre, immer nach 30 Jahren werden Kinder geboren, das heißt die 2-Kind-Familie wächst um 2 Kinder, die 3-Kind-Familie um 3 Kinder und die 4-Kind-Familie um ...

    mehr
  • Bevorschußung, factoring, leasing

    Bevorschußung von Fo: um Produktionskreislauf zu finanzieren. Können gemacht werden auf Wechsel (Wechseldiskont), Bankquittungen ("Eingang vorbehalten" - saldo boun fine schreibt die Bank dem Kunden den NW der Bankquittungen gut und belastet ihn gleichzeitig mit inkassospesen. Zinsen werden vom tag der Gutschrift im k/k bis zur mittleren Fälligkeit der Bankquittungen berechnet und dem Kunden trimestermäßig angelastet) BS: Bank an Bevorschussung v ...

    mehr
  • Bewässerungsanbau

    2.1.Arten: a) Tropfbewässerung (z.B. Baum - und Strauchkulturen) b) Beregnung ( für fast alle Kulturen geeignet) c) Blockbewässerung (z.B. Reis, Getreide in Syrien) d) Rieselung 2.2. Probleme: - Erosion - Versalzung oder Auswaschung des Bodens - Verdunstung/Versickerung des Wassers Jede Bewässerungsart hat Vorteile und Nachteile und der Mensch versucht mit immer besseren Techniken die Nachteile so gering wie möglich zu halten. ...

    mehr
  • Bgb - skript

    Rechtsgeschäfte: Streng einseitige RG: 1 WE/ Wirksamwerden mit der Abgabe der WE, ohne Rücksicht auf Kenntnisnahme anderer (nicht empfangsbedürftig) Einseitig empfangsbedürftige RG: 1 WE/ Wirksamwerden mit Zugang der WE, §§130 ff Zweiseitige o. mehrseitige RG: (=Verträge) Mindestens 2 übereinstimmende WE`s Empfangsbedürftige RG: 1 WE/ Wirksamwerden durch Abgabe u. Zugang (siehe Def.) Botenstellung: Empfangsbote: Wirksamwerden der ...

    mehr
  • Bilanz der atomwirtschaft

    Etwa 100 Milliarden DM sind in Deutschland in die Atomenergie investiert worden davon ca. 35 Milliarden aus dem Bundesforschungsetat. Weit über 20 Milliarden wurden ohne jeglichen Nutzen in den Sand gesetzt (Kalkar, Wackersdorf, Hochtemperatur-Reaktor). Die Hinterlassenschaft des Atomkurses der Industrie und der Politik bedeutet vor allem aber strahlende Atomruinen, einen Atommüllberg und die gesundheitlichen Folgen von radioaktiver Strahlu ...

    mehr
  • Bilanzen

    Um die wirtschaftlichen Leistungen eines Staates aufzeigen zu können und mit anderen Volkswirtschaften messen zu können gibt es Bilanzen. Man unterscheidet verschiedene Bilanzen: . Handelsbilanz: Österreichs Warenverkehr mit dem Ausland ist traditionell negativ, da es ein kleines, mit Rohstoffen nur gering ausgestattetes Land, ist. Man ist auf wirtschaftliche Verflechtungen mit anderen Volkswirtschaften und auf Importe angewiesen. Es wären je ...

    mehr
  • Fahrplan der wwu in 3 stufen

    Wie bereits beim ersten Versuch - dem Werner-Plan (1969 erstmals Überlegungen zur WWU) - zur Einführung einer WWU in Europa, bedient sich die EU eines Dreistufenplans, mit fixen Übergangsfristen. Diese drei Stufen sind im Vertrag von Maastricht festgeschrieben. 2.1 Die Erste Stufe - Ingangsetzen der WWU Die erste Stufe zur Verwirklichung der WWU begann am 1. Juli 1990 mit der vollständigen Liberalisierung des Kapitalverkehrs zwischen den Mi ...

    mehr
  • Das gesicht der neuen einheitswährung

    Am 13. Dezember wurde der Siegerentwurf der Euro-Banknoten vorgestellt: Der österreichische Designer Robert Kalina gewann mit seinem Entwurf zum Thema "Zeitalter und Stile in Europa". Jede der sieben Banknoten (5, 10, 20, 50, 100, 200, 500) stellt eine bestimmte Epoche der europäischen Kulturgeschichte dar - von der Klassik, Romanik, Gotik und Renaissance über das Barock und Rokoko bis hin zur Eisen- und Glasarchitektur des 20. Jahrhunderts. Fe ...

    mehr
  • Auswirkungen des euro - vor- und nachteile der wwu

    4.1 Reibungsloses und effizientes Funktionieren des Binnenmarktes Um ein reibungsloses Funktionieren des Binnenmarktes zu gewährleisten, muß vermieden werden, daß Wechselkursschwankungen den Handelsverkehr oder die Rentabilität von Investitionen negativ beeinflussen. Selbst geringe Wechselkursveränderungen können das vertragliche Gleichgewicht zwischen zwei europäischen Unternehmen ganz empfindlich stören. Gleichzeitig wird der relativer Woh ...

    mehr
  • Wird der euro so stabil wie die d-mark?

    Eine Währungsunion berührt nationale Interessen und Hoheitsrechte in erheblichem Maße. Das Recht auf eigene Währung schließt nämlich die Möglichkeit der Zentralbanken ein, durch Geldpolitik die Wirtschaftsentwicklung zu beeinflussen. Wichtiges Instrument dabei ist da Recht, Banknoten zu drucken und in Umlauf zu bringen. Durch Begrenzung oder Ausdehnung der umlaufenden Geldmenge, was indirekt z. B. über Veränderung der Zinssätze gesteuert wird, ...

    mehr
  • Umstellung auf den euro

    Der Beginn der Währungsunion ist für den 1. 1. 1999 geplant. Euro-Münzen und Euro-Banknoten werden voraussichtlich aber nicht vor 1. 1. 2002 in Umlauf gebracht werden. Theoretisch steht es den Unternehmen im Übergangszeitraum frei, ob sie ihre Geschäfte und Finanzaktionen in Euro oder in Schilling abwickeln, ob sie ihre Buchhaltung umstellen oder damit noch warten. Firmen, die mit internationalen Abnehmern verflochten sind, stehen aber mögliche ...

    mehr
  • Biogas auf dem bauernhof

    Die Schwelle für wirtschaftlich vertretbaren Betrieb von Biogasanlagen liegt in landwirtschaftlichen Betrieben bei einer Größenordnung von etwa 70 bis 100 Großvieheinheiten (GV) (1 GV = 500 kg Lebendgewicht) Dabei bietet sich unter Umständen ein Zusammenschluß mehrerer Landwirte an. Nur bei erheblichen Eigenleitungen zum kostengünstigen Bau der Anlage sind diese derzeit wirtschaftlich zu betreiben. In Deutschland fällt die Nutzenergie aufgrund de ...

    mehr
  • Biogas im energie- und stoffkreislauf

    Trockenmassen stagnierten und den erforderlichen - zur Kohle konkurrenzfähigen - Ertrag von 50 bis 60 t je Hektar nicht erreichen. Ein Beispiel, das verdeutlicht, welche Schwierigkeiten damit verbunden sein können, neue wirtschaftliche Methoden zu enegetischen Nutzung von Biomasse zu erschließen. Holz, Holzreste, Stroh und Energiepflanzen können direkt einer thermischen Verwertung (Verbrennung/Verschwelung) zur Strom- und (Fern) Wä ...

    mehr
  • Biomasse energie

    Unter dem Blickwinkel der energenetischen Nutzung biologischer Stoffe werden mit dem Begriff Biomasse pflanzliche Substanzen und die aus ihrer Nutzung entstehenden Abfälle und Rückstände zusammengefaßt. Dies sind im wesentlichen Holz, Stroh, Algen, öl- und Zuckerhaltige Pflanzen bzw. menschliche und tierische Exkremente, organische Klärschlämme, Haus-, Gewerbe-, und Industrieabfälle organischen Ursprungs sowie Papier. Hinzu kommen die bei der V ...

    mehr
  • Blocksysteme

    Die NATO Die Ursprünge der NATO liegen in der Zeit zwischen 1945 und 1949 als die europäischen Staaten zur Zeit des Wiederaufbaus die immer größer werdende Gefahr der expandierenden Sowjetunion sahen. Während die westlichen Staaten nach dem Krieg abrüsteten behielten die Sowjetischen Streitkräfte ihre volle Stärke. Dies und mehrere Akte der Bedrohung souveräner Staaten durch die Sowjetunion führten schließlich zu einem militärischen Zusamm ...

    mehr
  • Böden im nördlichen burgenland-

    Mit seiner Lage in der pannonischen Klimazone und im Regenschatten der Alpen hat der Seewinkel alle Voraussetzungen für die typische Art der Bodenbildung an trockenwarmen (xerothermen) Standorten und für Pflanzen und Tiere, die langwährender sommerlicher Wärme bedürfen. Mit einem Jahresmittel von fast 10 Grad Celsius, hauptsächlich durch die hohen Sommertemperaturen, aber auch durch die relativ geringe Winterkälte bedingt, gehört das Gebiet mit ...

    mehr
  • Bodenkonservierung in den usa

    "Amerikas Weizen wächst schneller, als wir ihn essen können, schneller, als wir ihn verschenken können, und viel schneller, als wir ihn lagern können." Ich will mich im Folgenden weder mit Weizen noch mit dessen Überproduktion beschäftigen. Und doch spiegelt dieses Zitat des ehemaligen amerikanischen Landwirtschaftsministers Anderson aus dem Jahre 1959 das Ausmass und die Intensität der landwirtschaftlichen Nutzung dieses Landes und daraus r ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.