Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die schweiz-

    Allgemeines Staatsname: Schweizerische Eidgenossenschaft Hauptstadt: Bern Fläche: 39 988 km (Ö: 83 858 km ) Einwohner: 7 240 463 (Ö: 8 132 505) Wachstumsrate: 0,33% Bevölkerungsdichte: 175 Einwohner pro km Bevölkerungsverteilung: Stadt: 61 Land: 39 Lebenserwartung: 79 Jahre K ...

    mehr
  • Die ausprägungen der wirtschaftskrise

    Am Anfang handelte es sich um eine Finanz und Vertrauenskrise. An den asiatischen Kapitalmärkten werden 50% aller Aktien von Kleinanlegern gehalten - im Unterschied zu Europa, wo institutionelle Anleger die Märkte dominieren. Darum ist es leicht verständlich, daß bei einem großen Vertrauensverlust in die Kapitalmärkte die Kleinanleger turbulent reagieren und so durch sogenannte Panikverkäufe das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachf ...

    mehr
  • Ursachen für die aktuelle schwere wirtschaftskrise in den tigerstaaten südostasiens

    Analyse der Ursachen mit Gewichtung Die Wirtschaftsstruktur der südostasiatischen Tigerstaaten stellte und stellt für die westlichen Staaten und Anleger ein Dickicht dar, das nach wie vor kaum Einblick in die wirtschaftlichen Vorgänge zuläßt. Diese These wird durch die zahlreichen Beispiele für westliche Anleger gestützt, die durch den Einbruch an den Börsen hohe Verluste erlitten. Auch die verzweifelten Gesichter der einheimischen Anleger ...

    mehr
  • Perspektiven der kurz- und längerfristigen Überwindung

    Daß die Maßnahmen zur Überwindung der Südostasienkrise schmerzhaft für die Betroffenen sein werden, ist diesen wohl auch bewußt. Aber nur so ist eine nachhaltige Lösung möglich und nur so kann diese für die Weltwirtschaft wichtige Region wieder zu alter Stärke und wahrscheinlich noch größerer Bedeutung zurückkehren. Dies erfordert jedoch Disziplin und Durchhaltewillen, um folgende Punkte durchzusetzen: Reformen Stabilisierung d ...

    mehr
  • Die cheops-pyramide, die pyramide von gizeh

    Die Pyramide von Gizeh Die Cheops-Pyramide bei Gizeh in Ägypten, so genannt nach ihrem Erbauer dem ägyptischen König Cheops (etwa 2551- 2528 v. Chr.), ist das älteste und trotzdem das einzig noch erhaltene Weltwunder. Wegen ihrer Größe wird sie auch die "Große Pyramide" genannt und ist mit Ausnahme der chinesischen Mauer das größte je von Menschenhand errichtete Bauwerk. Sie ist mit 146,6 m so hoch wie ein 50stöckiger Wolkenkratzer und auf ih ...

    mehr
  • Die hängenden gärten der semiramis

    Diese Anlage, die um 600 v.Chr. erblüht sein soll, lässt sich nur sehr schwer nachweisen bzw. erforschen. Die Hängenden Gärten lagen in der Großstadt Babylon in Mesopotamien, 90km vom heutigen Bagdad im Irak entfernt. Ihr Erbauer war vermutlich Nebukadnezar ., unter dessen Herrschaft Babylon zur prächtigsten, modernsten Stadt der damaligen Zeit wurde. Die Metropole machte außer der Gartenanlage auch der Babylonische Turm und die g ...

    mehr
  • Die zeus-statue in olympia

    Alle vier Jahre ereigneten sich in Griechenland, genauer gesagt 260 km südwestlich von Athen, in Olympia die "Olympischen Spiele". Bei diesen Wettkämpfen waren die sportlichen Ambitionen genauso wichtig wie die religiösen Handlungen. So lange dieses Fest dauerte, herrschte Frieden in der Umgebung des Heiligen Hains. Zeus war der Göttervater und ihm zu Ehren wurden diese Wettkämpfe veranstaltet. Daher erging etwa um 470 v.Chr. in ganz Grieche ...

    mehr
  • Der tempel der artemis

    Als die Ionier um 1000 v.Chr. neue Siedlungsgebiete suchten, gründeten sie in Kleinasien gegenüber der griechischen Insel Samos Ephesos. In einer abgelegenen Einfriedung nahe dem Fluss Kaystros stießen die Siedler auf einen heiligen Baum, in dem die Ureinwohner eine altasiatische Fruchtbarkeitsgöttin verehrten. Die Griechen übernahmen diesen Kult, doch setzten sie das Götterbild Artemis, ihrer jungfräulichen Göttin der Jagd und Hüterin der Städ ...

    mehr
  • Das mausoleum von halikarnassos

    110 km südlich von Ephesos liegt die türkische Stadt Bodrum. Vor über 2000 Jahren hieß Bodrum noch Halikarnassos. Sie entstand, wie auch Mylasa und Ephesos, durch die nach Kleinasien einwandernden Griechen. 546 v.Chr. übernahm der Perserkönig Kyros II. das Gebiet. Das Perserreich erstreckte sich mittlerweile vom Mittelmeer bis zum Indus und vom Schwarzen Meer bis zum Indischen Ozean. Wegen der Größe des Gebiets gab es viele Statthalte ...

    mehr
  • Der koloss von rhodos

    König Demetrios, König von Phrygien und Lykien, dessen Beiname Poliorkétes (der Städtebelagerer) war, versuchte 305 v.Chr., die 80 000 Einwohner-Insel Rhodos (Mittelmeer) einzunehmen. Dies ergab sich deshalb, weil die Rhoder sich weigerten, ihm bei der Eroberung Alexandrias (unter Ptolemäus Soter) Hilfe zu leisten. Aus Rache marschierte nun Demetrios mit 40 000 Soldaten, 30 000 Arbeitern, 200 Kriegsschiffen und 170 Frachtschiffen ein. ...

    mehr
  • Der leuchtturm von alexandria

    An 16. April 331 v.Chr. schritt Alexander der Große das Gebiet ab, auf dem die Stadt Alexandria entstehen sollte, und ließ den Grundriss abstecken. Kurz darauf wurde mit dem Bau der Stadt begonnen und Alexander der Große teilte die Standorte genau ein: die große Bibliothek, die Tempel, das Gymnasium, die Universität und zuletzt den Leuchtturm. Er sollte am westlichsten Punkt des Nildeltas auf der Insel Pharos stehen, denn hier würde sich ...

    mehr
  • Asyl und asylrecht - eine allgemeine Übersicht

    1. Definition des Begriffes "Asylrecht" und seine geschichtlichen Grundlagen Unter Asylrecht verstand man und versteht man noch heute das"Recht eines aus politischen, rassistischen, religiösen oder anderen Gründen Verfolgten, an einem vor Verfolgung sicheren Aufenthaltsort Zuflucht zu finden." Das Asylrecht ist in religiöses, kirchliches und weltliches Asylrecht zu unterscheiden, wobei im nachfolgenden, soweit möglich, vom weltlichen Asylre ...

    mehr
  • Das asylrecht in der bundesrepublik deutschland

    1. Das Asylrecht von 1949-1993 Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland war in Artikel (Art.) 16 Grundgesetz (GG) festgeschrieben: "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht." Dieser Artikel war, wenn auch nicht widerstandslos, ohne Einschränkungen ins Grundgesetz aufgenommen worden. Bis in die 60er Jahre gab es in Deutschland vor allem Flüchtlinge im Sinne der GK aus dem Ostblock, ab der Mitte der 60er Jahre kamen auch Flüchtlinge aus ...

    mehr
  • Die situation der asylbewerber in regensburg seit 1993

    1. Die Entwicklung der Asylbewerberzahlen in Regensburg 1993 erreichte die Anzahl der Asylbewerber mit einer Anzahl von 1207 einen Höchststand in Regensburg. 1992 lag er noch bei 1022. Seit 1993 nimmt die Zahl der Asylbewerber ständig ab (1993: 1175, 1995:1086, 1996:1010, 1997:910, 1998:794), im Jahr 1999 lag sie bei 708. Die folgende Grafik zeigt zusammenfassend die Anzahl der Asylbewerber, deren weiteres Schicksal und deren Unterbringung ...

    mehr
  • Die solartechnik

    Sonnenenergie kann man nicht nur im Sommer nutzen. Auch im Winter sind die Sonnen-Einstrahlungswerte kaum geringer als im Sommer. Rund 2% der Österreichischen Einfamilienhäuser sind mit Solaranlagen für die Warmwasseraufbereitung ausgestattet. Die Wirkungsweise eines Sonnenkollektors Zuerst treffen Sonnenstrahlen auf das Glas des Sonnenkollektors, wobei bereits ein Teil des Lichtes durch die Reflexion verloren geht. Nachdem die Glasschei ...

    mehr
  • Die soziale marktwirtschaft und andere wirtschaftsordnungen

    1 Allgemeine Begriffe: Um den Einstieg in dieses Referat über die Wirtschaft, deren Ordnungen und den Markt, einfacher und übersichtlicher zu gestalten, ist es wichtig, daß zuerst einige der grundlegenden Begriffe erklärt werden, was ich jetzt tun möchte. 1.1 Bedürfnis: 1 Wie heißt es so schön: "Ein Bedürfnis ist Jedes Gefühl eines Mangels für einen Menschen." Mit anderen Worten: Braucht ein Mensch irgend etwas; er möchte es besitzen, beis ...

    mehr
  • Betrieb im wirtschaftlichen kreislauf und unter beachtung des gesellschaftlichen umfeldes

    3.1 Übersicht: Kreislauf Grundlagen (Bedürfnis/Bedarf, Angebot/Nachfrage, Arbeitsteilung/Geld, Markt/Preisbildung, Charakterisierung soziale Marktwirtschaft und Vergleich zu freie M. und Planwirtschaft. Einfluß der Gesellschaft bei Führung, Mgt. Technik, Arbeitsgestaltung, 3.2 Was ist ein Betrieb (Unternehmung)? (Band I, Seite 25,37,49) Betrieb wird beschrieben als: . eine planvoll organisierte Wirtschaftseinheit, . in der Mensche ...

    mehr
  • Charakterisierung soziale marktwirtschaft im vergleich zu freier markt- und planwirtschaft(band i, seite 20,21,22.23)

    4.1 Wir unterscheiden vier Wirtschaftsordnungen: . freie Marktwirtschaft . soziale Marktwirtschaft . Planwirtschaft . Zentralverwaltungswirtschaft 4.2 Diese können nach folgenden Kriterien charakterisiert werden: . Wem gehören die Produktionsmittel? Überwiegend dem Staat oder überwiegend privaten Unternehmern? . Wer entscheidet, was produziert wird bzw. welche Dienstleistungen angeboten werden? Eine zentrale Planungsbehörde oder der ei ...

    mehr
  • Einfluß der gesellschaft bei führung, managementtechnik und arbeitsgestaltung

    5.1 ,,Arbeitsgestaltung Handlungs- und Kontaktspielraum Werden die Möglichkeiten der Gruppenarbeit dazugenommen, so erweitert sich der Handlungsspielraum auf den Kontaktspielraum durch die Möglichkeiten der Kooperation und Kommunikation mit anderen. Arbeitsfeldstrukturierung Konzepte qualitativer Arbeitsstrukturierung: Soziotechnischer Ansatz stellt das soziale System gleichberechtigt neben das technische System. Das tech ...

    mehr
  • Problemstellungen - lernhilfe

    1. Versuchen Sie, Beispiele für waagrechte und senkrechte Spezialisierung in folgenden Branchen zu finden: Fahrzeugindustrie, Textilindustrie, Persönliche Dienstleistung; 2. Sie alle kennen Obst- und Gemüsemärkte. Versuchen Sie, den Unterschied zwischen einem \"Obst- und Gemüsemarkt- und einem Internationale Markt\" für Baumaschinen herauszufinden. Was ist gleich und was ist verschieden? 3. Warum hängen Preis und Absatz nicht nur davon ab, ob ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.