Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Philipp rosenthal (1855- 1937)

    - in Werl in Westfalen geboren, Vater besitzt Porzellanmanufaktur - verläßt Eltern minderjähriggeht nach Amerika (Laufbursche, Tellerwäscher, Cowboy, Postkutscher) - kehrt nach 7 Jahren zurück1879: Gründung einer Porzellanfabrik in Bayern (Bsp. Aschenbecher) - ab 1890: Vergrößerung des Betriebes - 1896: 400 Mitarbeiter - 1897: Umwandlung in AG - erkennt Bedeutung d. Porzellans als elektr. LeiterKooperation mit AEG ...

    mehr
  • Hugo junkers (1859- 1935)

    - in Rheydt als Sohn eines Webereibesitzers geboren - ab 1878 Studium des Maschinenbaus in Berlin, Karlsruhe, Aachen (1883 fertig) - Arbeit in Maschinenfabriken, 1887 Direktor einer Gasgesellschaft in Dessau (1890 gleichberechtigter Teilha- ber) - 1892: Erfindung der Zweitakt- Gegenkolbengasmaschine, 1893: Kalorimeter (Heizwert von Brennstoffen) - 1894: Gasbadeöfen, andere Wärmeaustauschgeräte - 1895: Gründung von Junkers & Co. (Fabrik ...

    mehr
  • Carl zeiß (1816- 1888)

    - in Weimar als Sohn eines Kunstdrechslers geboren - Besuch d. Gymnasiums, Mechanikerlehre, danach 7 Jahre Wanderschaft, geht 1845 nach Jena (Praktikant) - 1846: Gründung eines eigenen Geschäftes (optische Geräte) - 1866: Vertrag mit Abbe (soll nach Gesetzmäßigkeiten der Beugung forschengelingt 5 Jahre später) - 1883: 150 Mitarbeiter, Bindung von Abbe an Betrieb - gelingt ihm in Labor Glas herzustellen, wie man es braucht - Einsat ...

    mehr
  • Philipp holzmann (1836- 1904)

    - in der Nähe von Frankfurt geboren; Vater besitzt Mühle, Sägewerk - Vater steigt in das Baugeschäft ein (Eisenbahnstreckenbau) - 1852- 1855: höhere Gewerbeschule, Polytechnikum in Karlsruhe, Eintritt in Firma d. Vaters - Bau von Wohnhäusern, Wasserleitungsanlagen, Brücken - Kapital fehlt1873: Gründung der Ph. Holzmann & Cie. KG - 1873- 1894: Ausbau des Unternehmens zu einem d. führenden Großbaubetriebe Dtl. - konstruiert für sein ...

    mehr
  • Reinhardt mannesmann (1814- 1894)

    - in Remscheidt geboren, Vorfahren besitzen seit 1776 eigen Feilenschmiede - nach Wehrdienst ins elterliches Unternehmen eingetreten - läßt neues Werksgelände errichten (will billige Serienproduktion, verkürzte Lieferzeiten) - Feilen erhalten Weltruhm (durch Preise bei Ausstellungen) - kann Stahlbedarf selber deckenFeilen- und Guß- Stahl- Fabrik Mannesmannsetzt auf techn. Fortschritt - mit Söhnen erforscht er, ob man Röhren ...

    mehr
  • Carl paul gottfried von linde (1842- 1934)

    - in Nähe von Kulmbach als Sohn eines evang. Pfarrers geboren - besucht Grundschule, humanistisches Gymansium, fängt Studium in Berlin an - 1865: arbeitet bei Borsigschlecht bezahltgeht nach München - 1875: Erfindung d. Kompressions- Kaltdampfmaschine (gibt seine Proffesur in München auf) - 1879: Gesellschaft für Lindes Eismaschinen (Eisfabriken, Kühlhäuse) in Wiesbaden gegründet - scheidet 1890 aus Betrieb auswidme ...

    mehr
  • Heinrich nestle (1814- 1890)

    - in Frankfurt/ Main als Sohn eines Handwerkmeisters geboren - Apotheker- Lehregeht in die Schweiz (ab 1838: Herrstellung von Senf, Essig, Likör, Mineralwasser) - 1857: Herrstellung von Kunstdünger (nennt sich Henri Nestlé) - beginnt in eigenen Labor Stärkemittel, Kinderpräparate herzustellen (1867 Durchbruch) - Nährmehl für Säuglinge (geht ab 1868 in alle Welt) - internationale Ehrungen für sein Produkt - 1875: Umwandlung in Akti ...

    mehr
  • Rudolph karstadt (1856- 1944)

    - als Sohn eines Färbers in Grevesmühlen bei Wismar geboren - Lehre als Einzelhandels-, TextilkaufmannEintritt in väterliches Unternehmen - 1881: Gründung eines Bekleidungsgeschäftes in Wismar - verlangte Barzahlung, kein Handelnbilliges Anbieten - ab 1884 weitere Filialen eröffnet, Übernahme anderer Geschäfte - deckte Bedarf direkt bei Produzenten (billiger, als mit Zwischenhändler) - 1912: 1. Kaufhaus eröffneterr ...

    mehr
  • Fritz henkel (1848- 1930)

    - als Sohn eines Dorfschullehrers in Vöhl/ Hessen geboren - in Schule Interesse der Chemie, Lehre in Farben-, Lackfabrikerhielt feste Anstellung - 1873: Heirat - 1874: Kündigung, 1876: Erfindung eines Waschmittels aus Soda, WasserglasGründung von Henkel & Cie. - Produktion d. "Universal- Waschmittels" in Aachen (Anzeigen in Zeitungen) - stieg 1878 in Teegeschäft ein (Düsseldorf)aggressive Werbung, da Konkurrenz groß ...

    mehr
  • August thyssen (1842- 1926)

    - in Eschweiler bei Aachen geboren, Vater besitzt Drahtfabrik - Höhere Bürgerschule, Studium von Maschinenbauch, Baufach in Karlsruhe - 1867: Teilhaber eines Eisenwalzwerkes namens Thyssen, Fossoul & Co. (kaufmännische Leitung) - 1871: scheidet aus - 2.10.1871: Gründung von Thyssen & Co. (erstes Verwaltungsgebäude ist ein Stall) - im 1. Jahr 3000t Bandeisen verkauft - 1879: Umwandlung in offene Handelsgesellschaft - steigt ins Kohlegesch ...

    mehr
  • Friedrich krupp (1787- 1826), alfred krupp (1812- 1887) und friedrich alfred krupp (1854- 1902)

    - Friedrich Krupp Mitglied einer alten Essener Kaufmannsfamilie, gründet 20.11.1811 eine Fabrik "zur Ver- fertigung des engl. Gußstahls und aller daraus resultierenden Fabrikate" - 1816 gelingt es metallurgische Grundproblem zu lösen: entwickelt Verfahren zur Herrstellung qual. hoch- wertigem Tiegelgußstahl (FeilenGußstahl in Stangen, dann Gerberwerkzeuge, Münzstempel und Walzen- rohlinge) - hohe Investitionsausgaben du ...

    mehr
  • Unternehmung und umwelt

    Kapitel 1 Grundlagen Wirtschaft = Institutionen und Prozesse, die direkt oder indirekt der Befriedigung des menschlichen Bedürfnisses nach knappen Gütern dienen. Motor dieser Wirtschaft sind die Bedürfnisse des Menschen. Als Bedürfnis bezeichnet man das Empfinden eines Mangels oder eines Wunsches. Grundsätzlich können drei Arten von Bedürfnissen unterschieden werden: . Existenzbedürfnisse Nahrung, Kleidung, Unterkunft . Grundbedürf ...

    mehr
  • Untersuchung der benachteiligung von ausländern im berufsleben damals und jetzt

    Gliederung: Ausländer: - Bildung - Religion - Einkommen - Familienstand - Deutsche Staatsbürgerschft Berufsleben: - Anteil von Ausländern im Berufsleben - Ihre Position in der Firma - Vgl. Lohn von Ausländern und Deutschen bei gleicher Position - vertikale und horizontale Mobilität - Größere Qualifikationen um gewisse Position zu erreichen als Deutsche Befragung: - Fühlen sie si ...

    mehr
  • Vorgehensweise

    Nachdem wir unsere Aufgabenstellung erhalten hatten, diskutierten wir gemeinsam die Lösung dieser Aufgabe. Anfangs arbeiteten wir mit dem örtlichen Telefonbuch, um den tertiären Sektor aufzulisten. Doch mußten wir feststellen, daß die dort getroffenen Angaben unvollständig und veraltet waren. Also vereinbarten wir einen Termin mit dem Gewerbeamt. Mit Frau Berger vom Gewerbeamt besprachen wir unser Thema und sie versprach uns Listen über einig ...

    mehr
  • Erkenntnisse

    Durch unsere Nachforschungen in der Stadt Braunsbedra konnten wir folgenden Überblick über den Tertiären Sektor erstellen. Insgesamt konnten wir 237 Geschäfte ausfindig machen. Nach der Einteilung in öffentliche und private Dienste sowie Einzelhandel haben wir uns für eine getrennte Aufschlüsselung der Sektoren in Citybereich und Umland entschieden. Der Citybereich umfaßt das Gebiet von der Post bis zur Bibliothek und dem Parkplatz gegenü ...

    mehr
  • Auswertung

    Als erstes fiel uns auf , das die privaten Dienste (56,9 %) in der Stadt Braunsbedra am meisten vertreten sind. Mit 39,7 % nimmt der Einzelhandel die zweite Stelle ein. Die öffentlichen Dienste ( 3,4 %) sind am wenigsten vorhanden. Fehler! Keine gültige Verknüpfung. Fehler! Keine gültige Verknüpfung. Die öffentlichen Dienste sind im Citybereich mit 9,5 % am geringsten vertreten. Die privaten Dienste nehmen 21,4 % der "Geschäfte" ...

    mehr
  • Braunsbedra gestern, heute und morgen

    Braunsbedra eine der jüngsten Städte Deutschlands. Alles fing mit dem Braunkohlebergbau an. Die Auskohlung hatte dieses Gebiet, bestehend aus Braunsdorf, Bedra, Neumark und Schortau, stark verändert. Braunsbedra wuchs in dieser Zeit mehr und mehr heran. Was aber bis vor Kurzem fehlte, war ein von Leben erfülltes Zentrum, ein Marktplatz der den Handel wieder vorantreiben sollte. Die ersten Schritte sind bereits getan mit dem vor zwei Jah ...

    mehr
  • Uranabbau

    Der Startschuß für die Weltreise des entstehenden Kernbrennstoffes fällt meist weit weg von hier: in den Uranminen Australiens, Nordamerika, Südafrikas oder wie hier zu sehen in Kanada. Hier wird in großtechnischem Maßstab Uranerz abgebaut. Ca.440.000 t müssen davon abgebaut werden, um den Jahresbedarf an Brennstoff eines 1300 Megawatt-Reaktors z.B. vom Typ Biblis A zu gewinnen. Von diesen 440.000 t wandern 400.000 t auf die meist nah ...

    mehr
  • Die bevölkerung der usa

    Die Angaben der US-Volkszählung In der USA gibt es im wesentlichen drei Quellen über die Grösse der indianischen Bevölkerung: a.. Die US-Volkszählung (Census) b.. Die Angaben der Stämme über ihre anerkannten Mitglieder (Tribal Rolls) c.. Die Angaben von Behörden, die Dienstleistungen für Indianer anbieten (Büro für Indianer- Angelegenheiten \' BIA, Indianischer Gesundheitsdienst \' IHS ) Die US-Volkszählung zählt alle jen ...

    mehr
  • Usa - landwirtschaft

    Die Landwirtschaft in den U.S.A. ist im Vergleich zu Deutschland sehr unterschiedlich. Das Land der Bauern wird schon seit langer Zeit nach einem bestimmten Muster zugeteilt. So k"nnen sich die Bauern mit einem groáen Portemonnaie eine Section kaufen, welche samte 258,4 ha oder 2,59 kmý umschlieát. Da die meisten Bauern aber nicht ber ein so groáes Kapital verfgen, gibt es auch kleinere Fl"chen wie die 1/4 Sectionen und die 1/16 Section ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.