Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • José martí

    Das kubanische Selbstverständnis beruht wesentlich auf den Gedanken des Volkshelden José Martí. Er wurde 1853 in La Habana geboren. Schon als Jugendlicher agierte er gegen die spanische Kolonialherrschaft und musste 1871 aus diesen Gründen das Land verlassen. Im Exil in Mexiko und den USA veröffentlicht er seine Schriften und wird zum Führer der Unabhängigkeitsbewegung. Schon früh erkennt Martí die Interessen der USA an einer Einverleibung Kuba ...

    mehr
  • Wer verdient am welthandel?

    Unter Welthandel ist der Austausch von Gütern aller Länder gemeint. Welthandelsgut ist eine Ware, die über den nationalen Markt hinaus Bedeutung erlangt. Auf dem Weltmarkt treffen dann Angebot und Nachfrage solcher Güter zusammen. Für die Menschen in den Industrieländern sind nahezu alle auf dem Weltmarkt angebotenen Waren und Dienstleistungen zur Selbstverständlichkeit geworden. An bestimmten Welthandelsplätzen entwickelt sich der Preis ...

    mehr
  • La fondation de paris :

    On sait qu'il y avait une présence humaine à Paris dès le 5ème millénaire avant J.-C. On a trouvé des os de mammouths et de rennes. Des traces d'habitat rural ont aussi été découverts. Ces indices indiquent une installation durable de ces premiers occupants. Les premiers habitants sont des chasseurs, qui trouvent à Paris un site avantageux et étendu avec un climat doux toute l'année. Paris se trouve en rase campagne à l'exception des collin ...

    mehr
  • L'histoire de paris :

    a) Paris sous la domination romaine En 52 avant J.-C. les Romains conquièrent Paris et nomment la ville Lutèce (lat. Lutetia). Les Gaulois, qui y étaient déjà avant, vivent sur l'Ile de la Cité - une île dans la Seine - et les Romains s'établirent sur la montagne St. Geneviève. Il n'y a pas des problèmes avec les Gaulois et les Romains, parce que les deux peuples se mettent d'accord, qu'ils ont les mêmes dieux, malgré qu'ils aient des noms diffé ...

    mehr
  • Gustave eiffel et son ouvre la tour eiffel:

    Gustave Eiffel est né en 1832 à Dijon. Après avoir fait des études à Dijon, il part à Paris où il entre à l'école centrale en 1852. Il sort diplômé en 1855. Puis il devient l'homme de confiance de Charles Nepveu qui est constructeur de matériel pour les chemins de fer. Il se maintient comme technicien et organisateur. Quand il se met à son compte, il reçoit les premières commandes de l'Exposition universelle de 1867. Entretemps il travaille pou ...

    mehr
  • Le louvre:

    a) Le Louvre comme une forteresse Le Louvre est mentionné la première fois en 1200 à propos d'un château fort de Philippe-Auguste. Il a construit le Louvre sur la rive droite de la Seine où le musée s'est étendu pendant les années. La construction du Louvre d'aujourd'hui commence entre 1515 et 1547 sous François I, qui transforme le Louvre en résidence. Plus tard, les deux rois suivants, Henri II et Charles IX, continuent les travaux avec la rés ...

    mehr
  • Notre-dame de paris:

    La cathédrale Notre-Dame de Paris se trouve sur l'Île de la Cité dans le centre de Paris. Avant qu'on ait construit cette église, il éxistait, dès le IVe siècle, une basilique bâtie par Childeber Ier pendant qu'il était roi de Paris. Peu après une deuxième église était construite. En 1160, Maurice de Sully décide d'arracher les deux églises et de commencer à la construction d'une toute nouvelle église plus spacieuse. Sous le roi Louis VII e ...

    mehr
  • Les champs-Élysées et l'arc de triomphe:

    Les Champs-Élysées sont également un emblème de Paris. La « plus belle avenue en tout le monde » est non seulement idéale pour un shopping, mais aussi pour relaxer. A la fin inférieure on trouve beaucoup de parcs avec des musées, des théâtres ou des restaurants. Sur l'autre fin de la rue, on trouve l'Arc de Triomphe que Napoléon faisait construire à partir de 1806 comme insigne pour la victoire des armées françaises. Malheureusement, il ne voyai ...

    mehr
  • L'université de la sorbonne:

    La Sorbonne doit son nom à son fondateur qui s'appelle Robert de Sorbon. Il était chapelain et confesseur du roi Saint Louis. Parce que son histoire est très fort uni avec celle de l'université elle en est devenue le symbole. A l'origine, l'université est installée dans l'Île de la Cité, mais la Théologie, le Droit, la Médecine et les Arts se trouvent dans le Quartier Latin. En 1257 le collège de Sorbon qui est l'un des nombreux collèges hérber ...

    mehr
  • Le centre pompidou:

    Georges Pompidou décide en 1969 de construire un centre d'art et de la culture d'allure ultramoderne. Beaubourg ou le Centre Georges Pompidou est inauguré en 1977. Ce bloc de métal et de verre mesure 160x60 mètres et de 42 mètres de haut. Il a une façade très extraordinaire. A cette époque c'est un scandal, mais aujourd'hui, c'est un des bâtiments les plus visités de Paris. Dans ce centre des spectacles et des concerts sont organisés et il y a ...

    mehr
  • Die tropen

    Allgemeines - die Tropen reichen nördlich und südlich über die Wendekreise hinaus der kälteste Monat ist wärmer als 18°C die Tropen sind der größte Landschaftsgürtel der Erde charakteristisch ist das Tageszeitenklima Tropen werden in verschiedene Subzonen aufgeteilt: - die Immerfeuchten Tropen - die Wechselfeuchten Tropen - die Halbwüsten und Wüsten Tageszeitenklima - tägliche Temperaturschwankungen sind größer, als die jä ...

    mehr
  • Kolonialzeit in südamerika

    1. Die Kolonialzeit in Südamerika 2. Vorgeschichte : - Vor 50.000 Jahren : Besiedlungsspuren - Vor ca. 2000 Jahren : Westliche Entwicklung des Kontinents in Verschieden Hochkulturen Inka - Kultur - 1492 Entdeckung Amerikas durch Kolumbus 3. die Entdeckung der Seefahrer Pedro Alvares Cabral entdeckte zufällig die Küste (wurde mit schiff dort hingetrieben) des he ...

    mehr
  • Venezuela-

    La República de Venezuela (Republik Venezuela) hat eine Fläche von 912 050 km². Das heißt Venezuela hat fast eine dreimal so große Fläche wie Deutschland. Doch es hat auch dreimal so wenig Einwohner wie Deutschland, rund 23 Millionen. Dort leben circa 23 Menschen pro Quadratkilometer und hier in Deutschland circa 225 Menschen. Unter den Ländern in Südamerika steht es in der Fläche an sechster Stelle, auf der ganzen Welt an 32. Das Land ist ...

    mehr
  • Die industrie der usa

    Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein Bundesstaat in Nordamerika. 265, 7 Mio. Einwohner leben auf einer Fläche von über 9,3 Mio.km2 . Im Norden werden die USA vom Nordpolarmeer und von Kanada abgegrenzt, im Osten vom Atlantischen Ozean, im Süden bilden der Golf von Mexiko und Mexiko die Grenze und im Westen ist dies der Pazifische Ozean. Die USA stehen also nach ihrer Einwohnerzahl an dritter Stelle unter den Staaten der Erde; nac ...

    mehr
  • Griechenland-

    Einleitung: Ich will heute über Griechenland referieren, weil es ein beliebtes Urlaubsland ist, glaube ich es könnt euch interessieren. Lage: Südeuropa Benachbarte Gebiete Griechenland liegt auf dem südlichsten Zipfel der Balkanhalbinsel und ist nahezu von allen Seiten vom Meer umgeben. Im Osten grenzt das Land an das Ägäische Meer, im Süden ans Mittelmeer und im Westen an das Ionische Meer. Albanien, die ehemalige jugoslawische Repu ...

    mehr
  • Tourismus in den deutschen alpen

    Die Entwicklung des Tourismus in den deutschen Alpen Martin-Luther-Universität-Halle Sebastian Fuchs Institit für Geographie Windthorststr. 13, 06114 Halle Mittelseminar Wirtschafts- und Sozialgeographie Geographie dipl., 3. Semester Seminarleiter: Dr. Raschke Belegarbeit zum Referat vom 3. Februar 2000 Gliederung: 1. Territoriale Abgrenzung des deutschen Alpenraumes - administrative und geographische Einordnu ...

    mehr
  • Ägypten - land der pharaonen, pyramiden und der götter

    Das Land am Nil hat die Menschen seit Generationen so beschäftigt und fasziniert wie kein anders. Fragen, wie lebten die alten Ägypter, woran glaubten sie, was ist das Geheimnis der Hieroglyphen und der Mumien, gibt es den mysteriösen Fluch des Pharaos wirklich? Dies und vieles mehr beschäftigt die Menschen noch immer. Wir möchten euch heute einen kleinen Teil über dieses Land, Leben, Kultur und Glauben näher bringen. Ursprünglich war Kem ...

    mehr
  • Die hieroglyphen war die schrift der Ägypter

    Anfangs wurden die Bedeutung der Hieroglyphen von Bildern abgelesen, aber es dauerte zu lange um sie zu schreiben. Deshalb entwickelte man eine Art Kurzschrift Demotische Schrift die allerdings nur Priester und Schreiber lesen konnte. Die Ausbildung der Schreiber dauerte sehr lange und war deshalb nur Kindern der Oberschicht vorbehalten, Schreiber zu werden war früher ein Traumberuf für alle Kinder, denn Schreiber waren sehr hoch angesehen u ...

    mehr
  • Die götter

    Die Ägypter verehrten eine Vielzahl von Göttern, wobei sie riesige Tempelanlagen für sie errichteten . Götterstatuen wurden im Innersten der Tempel aufbewahrt, dort, wo kein Licht hinfiel und wo kein Mensch, außer der Hohepriester und der Pharao Zutritt hatten. Die Götter hatten viele Gestalten. Einige hatten eine rein menschliche Gestalt, andere wiederum wurden mit menschlichem Körper und tierischen Kopf dargestellt. Viele Tiere w ...

    mehr
  • Der glaube an das ewige leben - mumifizierung -toten kult

    war bei keinem anderen Volk so sehr verwurzelt wie bei den alten Ägyptern. Riesige Pyramiden, prachtvolle Gräber und gut erhaltene Mumien zeigen uns, wie wichtig die Jenseitsvorstellung für die alten Ägypter war. Die alten Ägypter glaubten, dass nach dem Tod nicht alles zu Ende ist, sondern man in eine andere Welt - dem Jenseits übergeht. Deswegen wurden den Toten die Eingeweide entfernt, mit einer Salz - Natron - Lösung einbalsamier ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.