Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Belgien

    ... ein Land, drei Regionen, ein König für flämisch-, deutsch- und französischsprachige Untertanen. Im Herzen des Landes liegt Brüssel, europäische Metropole und Hauptstadt Flanderns - polyglott und multikulti. Flandern mit seinen schmucken mittelalterlichen Städten erstreckt sich von der limburgischen Heidelandschaft bei Houthalen und den längst aufgegebenen Kohlegruben nördlich von Genk über das hügelige Brabant zu den grünen Poldern nahe der N ...

    mehr
  • Finnland-

    Landschaft Finnland lässt sich in drei geographische Regionen gliedern: die Küste, vor der eine Unzahl felsiger Inseln liegt; das Seengebiet im Landesinneren mit mehr als 60.000 Seen, die untereinander verbunden sind und unter denen vor allem der Saimasee, der Inarisee und der Päijännesee erwähnenswert sind; sowie das Hügelland im Norden mit durchschnittlich 150 Metern, wobei der höchste Berg des Landes, der Haltiatunturi, mit mehr als 1300 Mete ...

    mehr
  • Schweden --

    Der Westen Nordschwedens ist durch das Skandinavische Gebirge geprägt, das die Grenze zu Norwegen bildet. Die großen Flüsse Schwedens, die ihren Ursprung im Skandinavischen Gebirge haben, fließen beinahe parallel in tiefen Talgängen in Richtung Ostsee. Klima Schwedens Klima ist für seine geographische Lage ziemlich mild. Es wird vor allem durch die Nähe zum Atlantik mit dem warmen Golfstrom bestimmt. Große Teile Schwedens haben daher ein tempe ...

    mehr
  • Norwegen

    Landschaft Weite Teile des Landes sind Berge und Wälder. Man kann von Nord- und Südnorwegen oder auch von vier Landesteilen sprechen. In Südostnorwegen gibt es große, relativ flache Waldgebiete, fruchtbares Acker- und Weideland und Täler. In Südwestnorwegen macht die Landschaft durch tiefe Fjorde, die sich bis zu 200 km ins Land schneiden, Berge und Gletscher einen dramatischen Eindruck. Auch in Mittelnorwegen findest Du Fjorde und eine Küste un ...

    mehr
  • Island

    Klima Trotz der nördlichen Lage ist Islands Klima, gerade im Winter, viel milder als man erwarten könnte. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Reykjavík beträgt 5°C, im Januar -0,4°C und im Juli 11.2°C. Die Niederschlagsmenge an der Südküste erreicht bis 3000 mm im Jahr, wobei sie auf 400 mm im Hochland nördlich vom Vatnajökull abnimmt. Isländisches Wetter ist vom Verlauf atmosphärischer Tiefs über den Nordatlantik abhängig und daher recht verän ...

    mehr
  • Dänemark

    Klima Der Sommer dauert von Juni bis August. Im Winter (Dez. - März) kann es sehr nass und kalt werden. Februar ist der kälteste Monat, Frühling und Herbst sind mild. Durch ihre Lage am Golfstrom ist das Klima der Färöer relativ mild, die Winter sind warm, es gibt jedoch ganzjährig viel Wind und Regen. Die Sommermonate sind kühl mit nur wenig Sonnenschein. Dänemark hat ein gemäßigt mildes Seeklima. Grund hierfür ist die Lage zwischen den Meeren ...

    mehr
  • Endogene und exogene kräfte

    Endogene und Exogene Kräfte im Bereich der Erdkunde endogene Kräfte: Sie wirken im Erdinneren und aus dem Erdinneren heraus. Sie verursachen die Bewegung und Hebung der Erdkrustenstücke und sie sind auch für die Bildung der Faltengebirge verantwortlich. Sie führen über lange Zeiträume hinweg dazu, dass sich große Teile der Erdkruste verbiegen, und sie sind Urheber von Erdbeben und Vulkanismus. (Senkung, Verfestigung, Faltung, ...

    mehr
  • Die ursachen des anthropogenen treibhauseffekts und deren folgen

    Die Ursachen des anthropogenen Treibhauseffekts - Bevölkerungswachstum => mehr Energieverbrauch für: - Verkehr - Industrieproduktion - Heizen & Kochen => mehr Verbrauch fossiler und natürlicher Brennstoffe => mehr CO2 => mehr FC ...

    mehr
  • Weltwirtschaftsmacht japan

    Allgemeine Informationen: Japan (amtl. Nihon-Koku ) Größe: etwas größer als Deutschland, etwa 4,5mal so groß wie Österreich, 60. Weltrang Hauptstadt: Tokio Wichtige Städte: Yokohama, Osaka, Nagoya, Sapporo, Kobe Amtssprache: Japanisch Zeitzone: MEZ + 8 Stunden Wirtschaft: Land- und Forstwirtschaft: Nur knapp 15% der Landesfläche sind landwirtschaftlich nutzbar, weit verbreitet ist der Terrassenanb ...

    mehr
  • Süd - und mittelamerika - afrika

    Geschichte Südamerikas und Mittelamerikas eng verbunden Entdeckung durch Kolumbus auf seiner dritten Indienfahrt (1498 - 1500) Beteiligte kolonisierende Länder: Spanien, Portugal und unwesentlich die Niederlande, Frankreich und England a) Eroberung und frühe Kolonialzeit (Ende 15. Jhdt - 16. Jhdt) 1) von Spanien ausgehend · 1508-11 nach Besiedelung Hispanolas (Haiti) Eroberung Kubas · ...

    mehr
  • Afrika -

    Kurze Information zur Sklavenhaltung: * 16. - 19. Jhdt Entfaltung des Sklavenhandels, vor allem als Arbeiter für Südamerika * 18. Jhdt Britische Kaufleute beherrschten das Geschäft * ca 10 Mio Sklaven nach Amerika zwischen 1451 und 1870 * Menschenverluste insgesamt, durch Kriege, Transportopfer, etc nicht abschätzbar * Verbot von Sklavenhaltung und -handel 1807 - 1860 * 15. Jhdt erste Kontakte an Atla ...

    mehr
  • Physische geographie deutschland

    Drei geographische Großräume - das Norddeutsche Tiefland - die Mittelgebirgszone - die Alpen mit Alpenvorland Das Norddeutsche Tiefland - während der Eiszeiten des Pleistozäns überformt - Moränen, Niederungen und Heidelandschaft (Lüneburger Heide) - Nordseeküste ist Wattenküste; zahlreiche Inseln (die Ost- und die Nordfriesischen Inseln, Helgoland) - durch die Mündungen mehrerer Flüsse (u. a. Elbe, Weser und Ems) geglieder ...

    mehr
  • Usa land

    Vereinigte Staaten von Amerika 1 EINLEITUNG Vereinigte Staaten von Amerika, umgangssprachlich Vereinigte Staaten, USA oder Amerika. Die USA sind eine präsidiale Republik mit bundesstaatlicher Verfassung in Nordamerika. Sie bestehen aus 50 Bundesstaaten (einschließlich Alaska und Hawaii) und dem District of Columbia, der eingeschränkte Selbstverwaltung besitzt. Übersee- bzw. Außengebiete der Vereinigten Staaten sind Puerto Rico, ...

    mehr
  • BevÖlkerung usa

    Die Einwohnerzahl der Vereinigten Staaten beträgt etwa 290 Millionen (2003). Die Bevölkerungsdichte liegt bei 28 Einwohnern pro Quadratkilometer. Das jährliche Bevölkerungswachstum beträgt 0,9 Prozent (2003). Besonders hohe Zuwachsraten verzeichnen die Bundesstaaten Kalifornien, Texas und Florida. 74 Prozent der Bevölkerung sind Weiße, 13 Prozent Schwarze, 10 Prozent Hispanics, 2 Prozent asiatischer und 1 Prozent indianischer Abstam ...

    mehr
  • Usa - bildung und kultur

    Der Alphabetisierungsgrad liegt in den USA bei 99,5 Prozent (1995). 71,6 Prozent der über 25-jährigen US-Amerikaner haben einen High-School-Abschluss, 1940 waren es circa 25 Prozent. 4.1 Bildung und Schulwesen Das öffentliche und private Bildungsangebot erstreckt sich auf alle Bereiche, von der Betreuung vor dem Kindergarten bis hin zur Hochschule. Der Primar- und Sekundarunterricht umfasst zwölf Jahre Schule, an deren erfolgreic ...

    mehr
  • Usa - verwaltung und politik

    Die Vereinigten Staaten sind eine präsidiale Bundesrepublik mit einer bundesstaatlichen Verfassung. Die Verfassung der Vereinigten Staaten wurde 1787 von einem Konvent entworfen, bis Juni 1788 mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit der Einzelstaaten ratifiziert und trat 1789 in Kraft. Die letzten Änderungen erfolgten 1992. Für Ergänzungen oder Änderungen der Verfassung ist eine Zweidrittelmehrheit in beiden Häusern des US-Kongre ...

    mehr
  • Usa - wirtschaft

    Die USA sind eine der bedeutendsten Industrienationen der Erde. Bis weit in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts hinein blieb die Landwirtschaft wichtigster Wirtschaftsbereich. Im Zuge des Amerikanischen Bürgerkrieges und vor allem danach setzte verstärkt die Industrialisierung des Landes ein. Während des 1. Weltkrieges war der Export von Fertiggütern bereits wichtiger als die Ausfuhr von Rohstoffen. Mit der Technisierung ging eine ...

    mehr
  • Usa - geschichte

    Neben den Querverweisen im folgenden Abschnitt über die amerikanische Geschichte wird der Leser auf die Abschnitte zur Geschichte einzelner US-Bundesstaaten und auf die jeweiligen Artikel über die US-Präsidenten verwiesen. Zur Geschichte Nordamerikas vor der Inbesitznahme durch die Europäer siehe Indianer. 7.1 Kolonialzeit Die Entdeckungs- und Erkundungsreisen des 15. und 16. Jahrhunderts von Christoph Kolumbus, John Cabot, Gi ...

    mehr
  • Arktis - fischerei

    Fischerei: - Fisch aus den Flüssen und Seen ist wichtige Nahrungsgrundlage - in Grönland stellt die Fischerei die Lebensgrundlage dar - Russland verfügt über eine gut entwickelte Flussfischerei - Fische an ortsansässige Bevölkerung und entferntere Städte - Nordpolarmeer zählt zu den bedeutendsten Fischgründen der Welt - viele Länder mit Fangflotten dort - W ...

    mehr
  • Die schrift und das zahlensystem der azteken

    1.) Schrift Die Azteken kannten keine Aufzeichnungen in unserem Sinne (Texte in geschriebener Sprache), sie benutzten \"Bilderbücher\", die sogenannten Codices (Einzahl: Codex). Die meisten Symbole der aztekischen Schrift zeichnen sich durch eine naturalistische Bildtechnik aus. In den Faltbüchern wurden religiöse Gesänge, Zeremonialtexte, Chroniken und Erzählungen, Sitten und Gebräuche, und vor allem die Geschichte der Indianer Mesoamerikas d ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.