Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Merkmale von entwicklungsländern

    Entwicklungsländer Algerien,Äthiopien,Ghana,Indien,Kenia,Kolumbien,Kuba,Libanon Malaysia,Mongolei,Nord-Korea,Peru,Philippinen,Ruanda,Senegal,Tunesien politische Merkmale politische Instabilität Gefahr von Militärdiktatur bürgerkriegsähnliche Zustände Krieg / Auseinandersetzungen Schwierigkeiten demokratische Verfassungen zu etablieren Entwicklung aus Kolonialbesitz wirtschaftliche Merkmale geringe Industrie ...

    mehr
  • Afrika-

    Afrika ist der zweitgrößte Kontinent der Erde. Er nimmt eine Fläche von 30 330 000 Quadratkilometern oder etwa 22 Prozent der gesamten Landfläche der Welt ein. Dies entspricht etwa der dreifachen Landfläche Europas. In Afrika leben rund 675 Millionen Menschen; damit hat der Kontinent einen Anteil von 13 Prozent an der Weltbevölkerung. Afrika umfasst folgende unabhängige Staaten: Ägypten, Algerien, Angola, Äquatorial-Guinea, Äthiopien, Beni ...

    mehr
  • Geologie africa

    Ein großer kontinentaler Schild aus präkambrischem Gestein, in Alter und Entstehung mit dem brasilianischen Bergland Südamerikas verwandt, erstreckt sich vom Atlasgebirge im Norden bis zum Kap der Guten Hoffnung im Süden. Im Osten umfasst der Schild zwei Landmassen - die Arabische Halbinsel und Madagaskar - die im Tertiär von Afrika getrennt wurden. In diesem alten Gestein hat man einige der frühesten Spuren von Leben auf der Erde gefunden: 3,2 ...

    mehr
  • Geomorphologie africa

    Afrika kann hinsichtlich der Gestaltung seiner Oberfläche in drei Haupteinheiten eingeteilt werden: die Tafelländer von Nordafrika, die Tafelländer von Mittel- und Südafrika sowie das Bergland Ostafrikas. Die durchschnittliche Höhe des Kontinents liegt bei etwa 560 Metern. Im Süden und Osten Afrikas liegt die mittlere Höhe bei über 1 000 Metern. Mit Ausnahme der Mittelmeerküste und der Küste von Guinea sind tief liegende Küstenstreifen meistens ...

    mehr
  • Flüsse und seen africa

    In Afrika gibt es sechs große Entwässerungsnetze, die mit Ausnahme des Tschadbeckens alle Zuflüsse zum Meer haben. Außerdem wird bei allen die Schifffahrt durch steile Wasserfälle und Stromschnellen behindert. Der Nil hat eine Länge von etwa 6 650 Kilometern. Er entwässert den gesamten Nordosten Afrikas und ist gleichzeitig der längste Fluss der Welt. Er entsteht durch den Zusammenfluss des Blauen Nil, der seinen Ursprung am Tanasee im westlich ...

    mehr
  • Klima africa

    Aufgrund der Lage des Kontinents zu beiden Seiten des Äquators verlaufen die Klimazonen in Afrika mehr als in jedem anderen Erdteil annähernd parallel zu den Breitengraden. Dies ergibt sich auch aus der großen Fläche, die von den Tropen eingenommen wird, aus dem Einfluss kühler Meeresströmungen und aus dem Fehlen von Gebirgszügen als klimatische Barrieren. Afrika kann man in mehrere große Klimazonen einteilen. Der zentrale Teil des Kontinent ...

    mehr
  • Flora africa

    Das Ausmaß der Vegetationsbedeckung hängt in hohem Maße von den klimatischen Gegebenheiten ab. Ein weiterer Faktor ist die Fruchtbarkeit der Böden. Im Gebiet des tropischen Regenwaldes, wo die Niederschlagsmengen durchschnittlich über 1 250 Millimeter liegen, ist der Boden dicht mit Sträuchern, Farnen und Moosen bewachsen. Unter diesen feuchten Bedingungen gedeihen auch zahlreiche Baumarten, die ihre Blätter nicht abwerfen. Die Wachstumsbedingu ...

    mehr
  • Fauna africa

    In Afrika findet man zwei Tierregionen mit unterschiedlichem Tierbestand: die Paläarktis umfasst den Norden und Nordwesten des Kontinents; die Äthiopis beinhaltet den gesamten Bereich Afrikas südlich der Sahara. Darüber hinaus gibt es noch die Subregion Madagassis; sie besteht aus den afrikanischen Inseln im Süden des Indischen Ozeans mit Madagaskar als bedeutendster. Die Sahara durchzieht Afrika als breite Übergangszone zwischen Paläarktis und ...

    mehr
  • Bevölkerungszusammensetzung africa

    Die Mehrzahl der Bewohner Nordafrikas wird als Araber bezeichnet. Sie machen etwa ein Viertel der Bevölkerung des Kontinents aus. Die ethnische Gruppe der Berber wurde seit der im 7. Jahrhundert begonnenen arabischen Eroberung durch die arabisch-islamische Kultur stark beeinflusst. Berber sind z. B. in Marokko und Algerien mit Anteilen von etwa 30 bis 40 Prozent eine bedeutende Bevölkerungsgruppe. Südlich der Sahara überwiegen Schwarzafrikaner, ...

    mehr
  • Bevölkerungsverteilung und -entwicklung africa

    Obwohl Afrika etwa ein Fünftel der gesamten Erdoberfläche einnimmt, macht sein Anteil an der Weltbevölkerung nur rund 13 Prozent aus. Bei einer Gesamtbevölkerung von etwa 675 Millionen ergibt sich für den Kontinent eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 22 Einwohnern pro Quadratkilometer. Dieser Wert entspricht nur etwa der Hälfte des Weltdurchschnitts. Allerdings ist Afrika nur scheinbar unterbevölkert, denn ausgedehnte Räume in den Tro ...

    mehr
  • Sprachen africa

    In Afrika werden mehr als 1 500 Sprachen gesprochen, von denen mehr als die Hälfte auf den westafrikanischen Raum entfallen. Am weitesten verbreitet sind Arabisch, Swahili und Hausa. Die nigerkordofanischen und die nilosaharanischen Sprachen sind mit jeweils über 160 Millionen Sprechern die größten Sprachfamilien. Hamitosemitische (oder afroasiatische) Sprachen sind überwiegend im Norden und Nordosten des Kontinents verbreitet, die Khoisan-Spra ...

    mehr
  • Religion africa

    Das Christentum ist die am weitesten verbreitete Religion. Nordafrika wurde im 1. Jahrhundert christianisiert. Auch in Äthiopien fasste das Christentum in jener Zeit Fuß. Dann breitete es sich im 4. Jahrhundert in den Sudan aus. In Ägypten wird die christliche Religion auch nach der Ausbreitung des Islam in der koptischen Kirche praktiziert, in den anderen Gebieten wurde sie jedoch weitgehend durch den Islam verdrängt. Der Islam, die zweitgr ...

    mehr
  • Kultur africa

    Die afrikanische Kultur ist sehr stark auf die Familie und die ethnische Gruppe bezogen. Kunst, Musik und mündlich überlieferte Mythen dienen zur Stärkung der bestehenden religiösen und sozialen Gemeinsamkeiten. Eine Minderheit, die durch die europäische Kultur und das Christentum beeinflusst wurde, lehnte zunächst traditionelle afrikanische Werte, die mit dem Aufkommen eines afrikanischen Nationalismus neu belebt wurden, ab. Die Regierungen de ...

    mehr
  • Wirtschaft africa

    Von jeher war die große Mehrheit der Afrikaner als Bauern oder Hirten tätig. Sie produzierten ausschließlich für ihren Eigenbedarf (Subsistenzwirtschaft). Es gab wenig Märkte, gehandelt wurde für gewöhnlich unter Verwandten und Freunden. Die Herstellung von Waren und handwerklichen Produkten waren Teilzeitbeschäftigungen. Einige Staaten entwickelten Handelssysteme über weite Entfernungen. In diesen Gebieten hielten vielschichtige Tauschmöglichk ...

    mehr
  • Landwirtschaft africa

    Nur etwa 25 Prozent der Gesamtfläche Afrikas sind landwirtschaftlich nutzbar. Dennoch stellt der Agrarsektor die Basis der wirtschaftlichen Entwicklung des Kontinents dar. Trotz der Ausweitung von Industrie und Handel sind die meisten Afrikaner Landwirte und Hirten geblieben. Im Norden und Nordwesten Afrikas gehören Weizen, Hafer, Mais und Gerste zu den wichtigsten Feldfrüchten. Wichtige Baumfrüchte sind Datteln, Oliven und Zitrusfrüchte, zusät ...

    mehr
  • Forstwirtschaft und fischerei africa

    Etwa ein Viertel Afrikas ist von Wald bedeckt. Die Holzwirtschaft spielt in einigen westafrikanischen Ländern eine bedeutende Rolle. Gabun ist ein Hauptproduzent von Okume, einer weichen Holzart, aus der Sperrholz und Furniere gefertigt werden. Liberia, die Republik Elfenbeinküste, Ghana und Nigeria gehörten zu den Hauptexporteuren von Harthölzern. Die Fischerei in Binnengewässern konzentrierte sich zunächst auf die Seen im Ostafrikanischen Gra ...

    mehr
  • Bergbau africa

    Afrika ist überaus reich an Bodenschätzen: Man findet hier die meisten der bekannten Mineralien. Viele davon sind in bedeutenden Mengen vorhanden. Ihre Verteilung über den Kontinent ist allerdings ungleichmäßig. Afrika verfügt auch über einige der größten Vorkommen an Gold, Diamanten, Kupfer, Bauxit, Mangan, Nickel, Platin, Cobalt, Radium, Germanium, Lithium, Titan und Phosphaten. Weitere wichtige Bodenschätze sind Eisen, Chrom, Zinn, Zink, Ble ...

    mehr
  • Industrie africa

    Aufgrund der Rohstoff- und Erdölförderung sind weiterverarbeitende Produktionsbetriebe wie z. B. Raffinerien und Schmelzhütten entstanden. Neben der Republik Südafrika, auf die sich ein Großteil der Produktion konzentriert, sind bedeutende Industriezentren auch in Zimbabwe, Ägypten und Algerien zu finden. Eine bedeutende Bergbau- und Hüttenindustrie konnte sich in den rohstoffreichen Ländern Zaire und Sambia ausbreiten. Kenia, Nigeria und die R ...

    mehr
  • Energieversorgung africa

    Nigeria, Libyen, Algerien und Angola gehören zu den großen Erdöllieferanten der Welt. Die Ausfuhr von Erdgas konzentriert sich in Afrika auf Algerien; Kohle dagegen wird vorrangig in Zimbabwe und Südafrika gefördert, der größte Teil davon für den Eigenbedarf. Die übrigen afrikanischen Staaten müssen diese Rohstoffe importieren. Obwohl Afrika über etwa 40 Prozent der Wasserkraftreserven der Welt verfügt, wird nur ein vergleichsweise kleiner Teil ...

    mehr
  • Verkehr africa

    Die wirtschaftliche Entwicklung fast aller afrikanischen Länder wurde durch unzureichende Transportsysteme behindert. Es gibt bisher noch keine leistungsfähigen transkontinentalen Verbindungen. Viele Länder haben Straßennetze, die zum großen Teil aus unbefestigten Straßen bestehen, die während der Regenzeit unpassierbar werden. Straßennetze verbinden im Allgemeinen das Landesinnere mit der Küste. Pläne, das Eisenbahnnetz dichter zu gestalten, s ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.