Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Erziehung zum mündigen europabürger

    . allgemeine didaktische Ziele (basierend auf dem weitreichenden KMK-Beschlusses): . Zielprojektion: . ... Europa mit föderativen Strukturen... . ... gesellschaftliche Vielfalt... . ... Bürgernähe von Entscheidungen... . didaktische/schulische Aufgaben bei der Erziehung zum Europabürger: . Kenntnis über pol. und gesellschaftliche Strukturen Europas . prägende geschichtliche Kräfte Europas. Entwicklung von Rechts-, Staats- und Freihe ...

    mehr
  • Bildungs- und kulturpolitische ansätze eine erziehung zum mündigen bürger

    . Europa der Bürger darf sich nicht nur in sozialen und wirtschaftlichen Verbesserungen erschöpfen. . Bürger muß teilhaben an politischen Entscheidungen, Kultur, Partnerschaft und Austausch. = Vielfalt der menschlichen Möglichkeiten. . Kultur dient der ideellen Reproduktion einer Gesellschaft. Sie beinhaltet: . überindividuelle Art der Weltdeutung und Sinnstiftung. . Tradierung von Werten. . Sozialisation/Erziehung . kulturelle Ident ...

    mehr
  • Gemeinsame werte als basis des bürgers in europa

    . Zu einer Erziehung zum mündigen Bürger in Europa gehört ein Minimum gemeinsamer Grundwerte: . konstitutive Merkmale der Satzung des Europarates: . Frieden, Gerechtigkeit, internationale Zusammenarbeit, gemeinsames Erbe, persönliche und politische Freiheit, Herrschaft des Rechts und Demokratie. . Erziehungsministerkonferenz . Demokratie, Menschenrechte, Grundfreiheiten, Toleranz, Pluralismus, Interdependenz, Kooperation, menschliche und ...

    mehr
  • Stadtplanung

    Heutzutage gibt es auf unserer Erde etliche Millionenstädte. Diese Ballungsräume, die vor allem in Asien, aber auch in Afrika und Südamerika in immer größerer Zahl aus dem Boden wachsen werden wirtschaftlich und gesellschaftlich von immer größerer Bedeutung. Die Landflucht, die in Europa schon Jahrzehnte zurückreicht (sie dauert wohl auch heute noch an, doch in wesentlich geringerem Maße) setzt jetzt erst voll in den Schwellen- und Entwicklun ...

    mehr
  • Standortfaktoren - beispiel : seidel elektronik

    Standortfaktoren - Beispiel : Seidel Elektronik Allgemeines : Seidel Elektronik ist ein Unternehmen zur Fertigung elektronischer Baugruppen, d.h. die Firma erzeugt das, was der Kunde haben will. Man erzeugt intelligente Produkte, für die man keine Rohstoffe, sondern Vormaterialien aus Fabriken benötigt. Vormaterialien werden auf der ganzen Welt eingekauft, dadurch gibt es keinen Standortnachteil gegenüber anderen Gebieten in Österreich. Gesc ...

    mehr
  • Standortgerechte landwirtschaft ( ecofarming )

    Mechanisierung ,Kunstdüngereinsatz und Pflanzenschutzmittel gelten seit mehreren Jahrzehnten als Mittel zur Produktivitätssteigerung auch in vielen Ländern der Dritten Welt.Traditionelles bäuerliches vor Ort gesammeltes Wissen wurde dabei kaum berücksichtigt.Die Erfahrungen ,daß High-Input-Techniken in weiten Teilen nicht mehr bezahlbar sind und unlösbare ökologische Risiken in sich bergen,hat zur Entwicklung dieses Konzepts der stando ...

    mehr
  • Steinkohlefoerderung in deutschland heute-

    Der Abbau der deutschen Steinkohle ist im Vergleich zur Foerderung weltweit aufwendig und teuer. Der besondere Aufwand ist erforderlich, weil die deutsche Kohle in grosser Tiefe liegt (um die tausend Meter) und von einem nach Norden hin immer maechtiger werdenden Deckgebirge ueberlagert ist (Maechtigkeit noerdliches Ruhrgebiet: ca. 1000m; Nordseekueste: ca. 5000m). Der Abbau der Steinkohle ist teuerer als in den grossen anderen steinkohlefoerd ...

    mehr
  • Zu demokratischen systemen wie dem unseren

    I.I Notwendige Grundzüge demokratischer Systeme In einem totalitären Staat unterliegen alle Bürger in ihrem Tun einer größtmöglichen Kontrolle und Überwachung. Dieses Überwachungssystem ist staatstragend, d.h. es wird vom Staat gesteuert und kontrolliert. Ein demokratischer Staat beruht dagegen auf der Garantie freiheitlicher Werte, auf Solidarität, Wahrung der Menschenrechte,auf parlamentarischer Entscheidung. Der Staatsbürger soll dazu er ...

    mehr
  • Zum organisierten verbrechen

    II.1 Merkmale von Gruppen der OK Beginnen möchte ich mit einem Beispiel aus dem Bereich der Eigentumskriminalität.\"Der Ein- brecher von heute entspricht nicht mehr dem Bild von Meister Ede, der nachts mit Dietrich, Geißfuß und Kohlesack auf Beutesuche geht. Nahezu ein Drittel aller Fälle (1995 73.201 bundesweit,in Hessen 8.015) geschieht als organisierter Tageswohnungseinbruch...211.221 vollendete Wohnungseinbrüche (Hessen 21.400) sind.. ...

    mehr
  • Zu den auswirkungen der ok auf unser demokratisches system

    In meiner Einleitung habe ich Bedingungen geschildert, die für die Unterstützung und Bejahung unseres Staatens seitens der Bürger wichtig sind. Jahrelang waren diese - gesunde Wirtschaft, weitgehend sichere Arbeitsplätze, ein soziales Netz - vorhanden. Derzeit hat eine Vielzahl von Faktoren, ob weltweite Entwicklungen, mit denen eine exportorentierte Wirtschaft zu kämpfen hat, ob Ausweichen von Betrieben in Billiglohnländer, ob Kosten der De ...

    mehr
  • Zur bekämpfung der ok

    IV.I Die Situation der Polizei Zuständig für die Bekämpfung und Verfolgung von Verbrechen sind die Apparate von Polizei und Justiz. Ihre Ausrüstung und Organisation sind von politischen Vorgaben abhängig. -6- - Es wäre nun zu erwarten, daß diese so ausgerüstet würden, daß sie möglichst effektiv arbeiten und es mit den optimal ausgerüsteten, flexiblen und spezialisierten Gruppen der OK aufnehmen könnten. Wie sieht es damit ...

    mehr
  • Erste karten zur orientierung

    Die aller ältesten Karten waren dazu bestimmt, Gebietsgrenzen oder die Verbindungsrouten von einem Platz zum anderen festzuhalten. Bevor aber wirklich genaue Karten hergestellt wurden, haben sich die Seefahrer mit Hilfe von Landmarken, Wohnplätzen, etc. zurechtgefunden. Sie mussten deshalb immer in Küstennähe fahren, da sie stets die Sicht zum Land brauchten. Sie konnten somit von Hafen zu Hafen fahren. Die ältesten uns bekannten Seekarten si ...

    mehr
  • Projektionen für see- und luftfahrtkarten

    . Die Mercatorprojektion Gerardus Mercator - eigentlich Gerhard Kremer - hat 1569 eine Karte angefertigt: Die Mercatorkarte. Diese einzigartige Darstellung der Erde war in dieser Zeit für Seefahrer sehr beliebt, da sie die Möglichkeit bot, Loxodrome als Gerade einzuzeichnen. So waren die Peilungen zu Küsten- oder Seezeichen viel leichter abzulesen oder in sie zu übertragen. Die Mercatorkarte stellt ALLE Breitenkreise (oder "Parallelkreise") in ...

    mehr
  • Gradnetz

    Die Lage eines Punktes kann man am eindeutigsten, und einfachsten mit Zahlen beschreiben. Zahlen, die die Lage eines Punktes z.B. auf einer Karte angeben heißen Koordinaten. Für die Ortsangabe und die Orientierung gibt es drei verschiedene Arten von Koordinaten: 1. "Richtung" und "Entfernung" heißen Polarkoordinaten Diese Koordinaten eignen sich besonders für Aufgaben, die sich auf EINEM Kartenblatt lösen lassen, denn schon der Übergang auf ...

    mehr
  • Geodätische gitter

    1. Das UTM-Gitter UTM ist die Abkürzung für Universale Transversale Mercatorprojektion. Es ist weltweit sehr stark verbreitet. Beim UTM Gitter wird die Erde in 60 Meridianstreifen unterteilt, die wiederum eine Ausdehnung von je 6 Längengraden hat. Diese Streifen (auch Zonen genannt) sind vom 180° Meridian nach Osten hin durchgehend nummeriert. Die Erde wird dann noch in 20 Breitenbänder (auch Felder genannt) eingeteilt. Sie befinden sich zwisc ...

    mehr
  • Abbildungseigenschaften einer karte

    Es gibt grundsätzlich 3 verschiedene Grundanforderungen an eine Karte: 1. Längentreue (äquivalent) Karte: In allen Himmelsrichtungen entsprechen gleiche Entfernungen auf der Erde gleich langen Strecken auf der Karte. 2. Flächentreue (äquidistant) Karte: Gleich große Flächen auf der Erde erscheinen auf der Karte gleich groß 3. Winkeltreue (konform) Karte: Jeder im Gelände gemessene Winkel zwischen zwei Richtungen erscheint auf der Ka ...

    mehr
  • Astronomische navigation

    Ein wichtiges Gebiet der Navigation ist das Verfahren der Standortbestimmung mit Hilfe von Sonne, Mond, Planeten und Sterne, oder anders gesagt: Ganz ohne Orientierungspunkte. . Das "Schiessen" der Sonne Die Sonne war und ist noch immer ein wichtiger Teil der Astronomischen Navigation, da man sie (fast) überall auf der Erde täglich sehen kann. Da die Erdachse um 23°27' geneigt ist, befindet sich die Sonne im Laufe eines Jahres auf einem Pun ...

    mehr
  • Kompass

    Eigenschaften und Merkmale Die Magnetische Kompassnadel richtet sich nach den magnetischen Feldlinien aus. Diese magnetischen Feldlinien verlaufen aber nicht geradlinig von Pol zu Pol, sondern schwingen weit aus, oft sogar auch mit örtlichen Unregelmäßigkeiten. Ein Kompass, der zur Navigation verwendet wird, sollte folgende Merkmale besitzen: . Lange Anlegekante, damit man ohne eine Hilfslinie zu zeichnen, zwei Punkte auf einer Karte v ...

    mehr
  • Gps

    Global Positioning System (zu deutsch: "Weltweite Standortbestimmung"; kurz GPS) ist ein Gerät zur Positionsbestimmung in der heutigen, modernen Navigation. Es wurde in den achziger Jahren vom amerikanischen Verteidigungsministerium (Department of Defense DoD) aufgebaut, und kostete rund 10 Milliarden Dollar. Im ersten Sinn war das GPS vor allem für die Verteidigung entwickelt worden, und ist deshalb gegen Störungen von außerhalb parktisch immu ...

    mehr
  • Steppen und savannen

    Savannen: sind ausgedehnte Grasländer zwischen dem Regenwald und der Wüste; Savannen sind ausgezeichnet durch hohe biologische Produktivität und eine große Artenvielfalt Steppen: Grasland; Niederschlagsarme Regionen. Verbreitung: - in Südosteuropa (UdSSR bis Zentralasien) - Ukraine (Grassteppen/ eher feucht) - im Westen Nordamerikas (Prärie) - in Südamerika (Pampa) Trockenzeiten: wenige cm. hohe Gräser F ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.