Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Erdbeben ---

    Erdbeben zählen zu den häufigsten Naturkatastrophen unserer Zeit. In meinem Protokoll will ich Informationen bezüglich allen Aspekten dieses Themas darbieten. Zunächst möchte ich der Frage nachgehen warum Erdbeben überhaupt entstehen oder mit anderen Worten welchen Ursachen sie zugrunde liegen. Der Gesteinsmantel der Erde, genannt Lithosphäre, ist keine einheitliche Schicht sondern besteht aus sieben großen und einer Vielzahl kleinerer Stüc ...

    mehr
  • Erdbeben-das artikel

    Erdbeben haben ihren Ursprung in der Plattentektonik. Der Gesteinsmantel der Erde ist keine einheitliche Hülle sondern besteht aus einer Vielzahl den sogenannten Platten. Diese schwimmen, wie Eisschollen im Wasser, auf einer weichen verformbaren Schicht des Erdmantels genannt Astenosphäre. Sie bewegen sich aufeinander zu, voneinander weg und aneinander vorbei. Immer wenn zwei Platten oder zwei Plattenstücke sich entlang Bruchlinien der Lithosph ...

    mehr
  • Erdbebengefahr in kalifornien

    1. Bisherige Katastrophen in Kalifornien . 18. April 1906: völlige Zerstörung San Franciscos - fast 700 Tote (Richterskala: 8,3) . 17. Oktober 1989 und 28. Juni 1992: Starke Beben in Bereich um S.F. (7,1 und 7,5) . 17. Januar 1994: eines der schwersten Erdbeben in der Geschichte von L.A (6,6) Sonst : 1908 Messina in Sizilien - 70.000 Tote; 1976 Tangshan: Mehrere hunderttausend Opfer. 2. Seismologie (Erdbebenkunde) . Grund der Erdbeben: Zu ...

    mehr
  • Erdbebenwellen

    1. Was sind Erdbebenwellen? - Raumwellen - Oberflächenwellen 2. Wie und wo entsehen Erdbebenwellen? 3. Nutzen von Erdbebenwellen 4. Was für Schäden richten die Erdbebenwellen an, und wie können diese verhindert werden? Zu 1.) Erdebenwellen heißen auch seismische Wellen (vom griechischen Wort seismos = Erschütterung). Seismik ist die Wissenschaft der Erdbeben. Die Erbebenwellen verlaufen in einer Tiefe von etwa 1 km bis 700 ...

    mehr
  • Erdgas - die umweltfreundliche alternative wird billiger

    Das Münchner Ifo-Institut meldete am 26.10.95 einen Anstieg des deutschen Erdgasverbrauchs um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allein in den neuen Ländern verkaufte sich Erdgas um ein Drittel besser als noch 1994, obwohl der Erdgaspreis im Ostteil Berlins über 82% des Erdölpreises liegt. Im Schnitt zahlt der Endverbraucher einen Aufpreis von 50%. Nirgendwo in Europa zahlt man soviel für das Erdgas wie in Deutschland bis zu 40% Preisnachteil ...

    mehr
  • Erdgas -

    Die Deckung des Erdgasbedarfes ist für den Zeitraum bis 2005 und darüber hinaus durch langfristige Verträge der OMV gesichert. Ein Teil des Ergases bezieht Österreich aus Russland. Immer mehr an Bedeutung gewinnt das weitläufige kontinentaleuropäische Erdgastransportnetz, welches im Falle von Lieferengpässen durch Diversifikation der Bezugsquellen und den internationalen Mengenaustausch die Bedarfsdeckung gewährleistet. Die internationale Zusam ...

    mehr
  • Vulkane--

    In den der Entstehungszeit der Erde war sie nur ein heißer Ball, der die umliegenden Gesteinsbrocken nach und nach anzog und sich schließlich mit ihnen verschmolz. Das äußere der Erde kühlte sich ab, doch das Innere brodelte und kochte weiter. Island zum Beispiel ist rein vulkanischen Ursprungs. Über viele Kilometer erstrecken sich Gräben und kleine Krater. Diese entstanden durch heiße Lava, die in einen See floss und dadurch Dampferosion au ...

    mehr
  • Australien --

    Australien ist mit 7,68 Mio km² die größte Insel der Welt und bildet zusammen mit Ozeanien einen eigenen Kontinent. Australien hat 17,6 Mio Einwohner. Davon sind nur 1,5% Aborigines und 1,3% Asiaten. Die Hauptstadt Australiens ist Canberra, hat 325000 Einwohner und liegt im Süden des Bundesstaates Neusüdwales. Die größten Städte Australiens sind Sydney mit 3,7 Mio Einwohnern, Melbourne mit 3,1 Mio und Brisbane mit 1,3 Mio. Politik Durch d ...

    mehr
  • Erdkunde- : cornwall

    England allgemein: . 130.000km² Fläche . ca. 47 Mio. Einw. . Nachbarländer: Wales & Schottland . England bildet mit Schottland, Wales und Nordirland das "United Kingdom" . Wichtigste Städte: London (Hauptstadt, ca. 6,5 Mio. Einw.), Birmingham (ca. 2,5Mio. Einw.) Liverpool (ca. 0,5 Mio. Einw.) Manchester (ca. 0,8Mio. Einw.) Sheffield (ca. 1,2 Mio. Einw.) . 45 Grafschaften (englische Bundesländer) z.B. Cornwall, Devon, Avon, etc. . Wicht ...

    mehr
  • Polen (01.09.1939 - 27.09.1939)

    Am 01.09.1939 begann der deutsche Angriff auf Polen unter dem Decknamen \"Fall Weiß\". Die neue Taktik des Blitzkrieges wurde hier erstmals angewandt. Diese sah vor, die gegnerische Luftwaffe durch Überraschungsangriffe der eigenen Luftflotte, am Boden zu vernichten und Panzereinheiten unter starker Artillerieunterstützung tief ins Landesinnere vordringen zu lassen. Bombardierung von Verkehrsknoten und Städten soll den Feind behindern und stör ...

    mehr
  • Norwegen und dänemark (09.04.1940 - 09.05.1940)

    Am Morgen des 09. April gingen 2000 deutsche Soldaten in Narvik, Norwegen an Land. Der Ortkommandant der ein Anhänger Quislings war, befahl den norwegischen Truppen keinen Widerstand zu leisten. Wie in Narvik gingen auch in Bergen, Kristiansand und Trondheim Deutsche an Land. Koenig Christian X. von Dänemark befahl seinen Streitkräften sich zu ergeben, da sie gegen die Wehrmacht ohnehin keine Chance gehabt hätten. Kopenhagen wurde noch am se ...

    mehr
  • Der deutsche angriff im westen (10.05.1940 - 22.06.1940)

    In der Morgendämmerung des 10. Mai 1940 stießen deutsche Truppen auf belgisches, luxemburgisches und niederländisches Territorium vor. Den 136 deutschen Divisionen standen auf alliierter Seite etwa die halbe Truppenzahl gegenüber. Gleichzeitig griffen 2500 deutsche Flugzeuge Militärflughäfen in Holland, Belgien und Frankreich an. Zahlreiche alliierte Flugzeuge wurden noch am Boden zerstört. Während die Panzereinheiten schnell auf die französi ...

    mehr
  • Die luftschlacht um england (aug. - sept. 1940)

    Eine Bedingung für eine erfolgreiche Landeoperation ist die Luftherrschaft über dem Zielgebiet. Göring versprach seinem Führer England in die Knie zu zwingen. Er konnte sein versprechen nicht halten. Obwohl die deutsche Luftwaffe zahlenmäßig in der besseren Position war, glich die Entschlossenheit und die technische Überlegenheit der RAF diesen Vorteil aus. Nach einem Monat war die Luftschlacht um England inoffiziell vorüber. Die deutsche Luf ...

    mehr
  • Nordafrika, griechenland und der balkan

    Am 10.06.1940 auf deutscher Seite in den Krieg eingetreten, waren die Italiener bei allen Aktionen auf deutsche Unterstützung angewiesen. Rommel musste ihnen in Nordafrika gegen die Briten beistehen, die er bis an die ägyptische Grenze zurückdrängen konnte. In Griechenland, das sich ebenfalls gegen die Italienischen Truppen behaupten konnte musste ebenfalls eine deutsche Armee eingesetzt werden. Gleichzeitig wurde Jugoslawien besetzt. Nachdem ...

    mehr
  • Unternehmen barbarossa (22.06.1941)

    Morgens um 4.15 Uhr begann der deutsche Angriff auf die Sowjetunion. 3.200.000 Deutsche überschritten die sowjetische Grenze auf einer Länge von 580 km. Stalin hoffte noch auf eine friedliche Lösung als deutsche Panzerspitzen die sowjetische Heimaterde unter ihren rasselnden Ketten in einen Acker des Todes verwandelten, der mit dem Blut der Rotarmisten getränkt wurde. Am Mittag des ersten Angriffstages hatte die Luftwaffe bereits mehr als tau ...

    mehr
  • Währenddessen im pazifik (07.12.1941):

    Am Sonntag, dem 07. Dezember begannen die Japaner mit ihrem Überraschungsangriff auf die US-Navy-Basen in Pearl Harbour, Wake, Guam und Midway. Die Amerikaner befanden sich nun im Krieg. Bereits am 11. Dezember hatten die Russen 400 Ortschaften von den zurückweichenden Deutschen wieder eingenommen. Auch in Afrika musste sich Rommel, nachdem er bis kurz vor Alexandria gekommen war, vor einer Britischen Übermacht zurückziehen. Das Jahr 1942 br ...

    mehr
  • D-day, normandie (06.06.1944) und das ende

    Am Morgen des 06. Juni 1944 landeten 18.000 alliierte Fallschirmspringer in der Normandie. Gleichzeitig wurden bis zum Ende des Tages 155.000 Soldaten und amphibische Panzer an Land gebracht. Hitler glaubte zunächst an eine Täuschung, wodurch die Alliierten Zeit gewannen. Trotzdem konnten sie die strategisch wichtige Stadt Caen erst am 18.07.1944 einnehmen. Damit war der Ausbruch aus der Normandie gelungen. Vier Tage später, am 22.07.1944, er ...

    mehr
  • Gründe für den ausbruch der revolution

    In der Zeit vor dem Ausbruch der Revolution (im Französischen ancien régime\" genannt) war Frankreich geprägt durch das absolute Königtum der Bourbonen und dem Gegensatz der Stände. Was bedeutet Absolutismus? In der Staatsform der absoluten Monarchie hält der König die unbeschränkte Staatsgewalt in den Händen und verwehrt den Untertanen jede Möglichkeit der politischen Mitsprache. Einer der ausgeprägtesten absolutistischen Herrscher war der f ...

    mehr
  • Ideologischer hintergrund der französischen revolution

    Die von den Staatsphilosophen der Aufklärung entwickelten theoretischen Grundlagen der Revolution sind für uns heute selbstverständlich geworden. Vor der Revolution waren sie jedoch für viele ein unerreichbarer Traum. In der Zeit der Aufklärung wurden von Montesquieu (1689-1755) die Aufteilung der Staatlichen Macht in drei Arten von Gewalten entwickelt und zwar in die gesetzgebende Gewalt (Legislative), in die richterliche Gewalt (Judikative ...

    mehr
  • Der beginn der revolution

    Im Jahre 1787 versuchte der französische Finanzminister, die hohe Staatsverschuldung zu senken, welche unter anderem durch das aufwendige Hofleben und die Unterstützung der Nordamerikaner im Unabhängigkeitskrieg gegen England hervorgerufen worden war. Er wollte aus diesem Grunde auch den ersten beiden Ständen Steuern auferlegen. Der Adel verhinderte dies, indem er das Gesetz in den Gerichtshöfen nicht registrierte. Um die Frage der Besteuerung zu ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.