Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der kurskreisel

    Da der Magnetkompaß bei böigem Wetter, im Kurvenflug und bei Fluggeschwindigkeitsänderungen Beschleunigungskräften unterliegt, die erhebliche Fehlanzeigen verursachen, verwendet man im Flugzeug statt dessen einen Kurskreisel. Der Kreisel ist vollkardanisch aufgehängt und seine Rotationsachse ist waagrecht zur Erdoberfläche gelagert. Mit dem äußeren Kardanrahmen des Kreiselsystems ist eine Kursrose mit 360 Grad - Einteilung fest verbunden, die ...

    mehr
  • Das huygensche prinzip

    Links des Spaltes: Lineare Welle, einheitliche Ausbreitungsrichtung gekennzeichnet durch ein einziges Lot, die "Strahlrichtung" Rechts des Spaltes: Halbkreiswelle, d.h. halbkreisförmige Ausbreitung in alle Richtungen, radial gerichtete Lote als "Strahlrichtung" Da die neuen Richtungen gegenüber der ursprünglichen Richtung abgebogen sind, spricht man von einer Beugung. Huygensches Prinzip (1. Teil) Jeder Punkt ein ...

    mehr
  • Das licht - seine geschichte und bedeutung für die menschen

    Das Licht ist eine im Alltag häufig vorkommende Form der Energie. Ohne das Licht der Sonne zum Beispiel, wäre Leben auf unserem Planeten unmöglich. Die ganze Pflanzenwelt lebt vom Licht der Sonne.Die Steinzeit- menschen kannten das Licht erst nur durch die Sonne und durch die beim Gewitter auftretenden, elektrischen Ladungen, die wir als Blitze bezeichenen. Die Steinzeitmenschen lernten mit der Zeit das Licht für sich zu nutzen. Sie entzündeten ...

    mehr
  • Def.: magnetfeld

    Der Raum um einen Magneten indem seine Kraft wirksam ist. Was ist das Magnetfeld der Erde? . Erde physikalisch betrachtet riesiger Magnet . Magnet wird durch bewegte elektrische Ladungen im Erdinneren erzeugt . dadurch: -> magnetischer Südpol (nordwestlich der kanadischen Boothia- Halbinsel etwa 1500km vom geographischen Nordpol entfernt . > magnetischer Nordpol (ganz im Süden, am Rande des antarktischen Festlande ...

    mehr
  • Das magnetische feld

    Das magnetische Feld wird als Raumzustand bezeichnet. Es wird durch bewegte elektrische Ladungen hervorgerufen und es übt wieder Kraft auf bewegte elektrische Ladungen aus. Man kann das magnetische Feld als eine Art Zwischenträger ansehen, welches die zwischen elektrischen Ladungen auftretenden Kräfte beschreibt. Letztendlich kann auch die Spannungsinduktion darauf zurückgeführt werden. 1.1 WIRKUNGEN UND URSACHEN DES MAGNETISCHEN FELDES: Das ...

    mehr
  • Das massenspektrometer

    Definition: Gerät, das in gasförmigen Zustand gebrachte chemische Substanzen durch das Sortieren deren Ionen in elektr. und magn. Feldern identifiziert. Im Gegensatz zu einem Massensprektrographen, der photografische oder nicht-elektrische Methoden benutzt, um die sortierten Ionen aufzuzeichnen, verwendet ein Massenspektrometer dazu elektr. Methoden. Die Massenspektrometrie ist also eine rein physikalische Methode zur Präzisionsmassen-b ...

    mehr
  • Allgemeine möglichkeiten der energiegewinnung

    Energiegewinnung Fossile Energiequellen Kernkraft Alternative Energien Steinkohle Braunkohle Erdöl Erdgas u.a. Uran Sonne Wind Wasser u.a. Energie aus dem Meer begrenzt vorhanden begrenzt vorhanden [fast] unbegrenzt vorhanden 2. Energiegewinnung aus dem Meer Energieform Wirkungsweise Voraussetzung Realisierung Probleme Gezeiten¬energie Gezeitenkraftwerke nutzen die kinetische Energie, die beim Wechsel der Gezeiten ...

    mehr
  • Das mikroskop

    Geschichte Entwicklung v. Vergrößerungsgeräten - wird angenommen das im Altertum schon Lichtbrechung an Linsen und Wasser gefüllten Glaskugeln bekannt war - schriftlich überliefert erst aus d. Jahr 1000 n. Chr. Araber Alhazen - optische Versuche mit kleinen Glaskugeln - bemerkte vergrößernde Wirkung - 1267 nutzt englischer Philosoph Roger Bacon diese Kugelsegmente als Vergrößerungsglas für schwachsichtige Personen Erfindung des Mikro ...

    mehr
  • Die technik genauer betrachtet

    Radiowellen breiten sich mit rund 300.000 km/sec aus, also Lichtgeschwindigkeit. Die Radarausrüstung besteht aus einem Transmitter, einer Antenne, einem Receiver und einem Indikator. Der Transmitter und der Receiver sind für gewöhnlich an der selben Stelle angebracht. Der Transmitter sendet einen Satz von elektromagnetischen Wellen, die mit Hilfe der Antenne einem Punkt konzentriert werden, in die gewünschte Richtung. Treffen diese nun an ein Obj ...

    mehr
  • Der transmitter

    Damit ein Radar funktionieren kann, muß ein Transmitter einen riesigen Stoß an Energie senden können, gleichzeitig aber eine winzig kleine Menge an Energie wieder auffangen und messen können (ca. ein Billionstel von einem Billionstel). Das Doppler-Radar, welches oft zum Messen der Geschwindigkeit eines Objekts verwendet wird, überträgt Signale mit einer konstanten Frequenz. Die Signale die von dem (sich bewegenden) Objekt reflektiert werden, habe ...

    mehr
  • Die antenne

    Radarantennen müssen sehr gut auszurichten sein, das heißt, sie müssen einen vergleichsweise genauen (schmalen) Strahl liefern. Die nötige Bewegung der Radarwellen wird durch die Bewegung der Antenne veranlasst; diese Bewegung nennt man scannen. Die simpelste Form des Scannens wird durch eine kontinuierliche, langsame Drehung der Antenne erreicht. Antennen können heutzutage natürlich auch elektronisch gelenkt werden. ...

    mehr
  • Computerprozesse

    Die meisten modernen Radars wandeln die empfangenen analogen Signale in eine Kette von Nummern, mit Hilfe eines analog-zu-digital Konverters. Diese Nummern werden von sehr schnellen Computern bearbeitet um Informationen über das Ziel zu speichern. Ungewollte Objekte werden von einem "Moving Target Indicator" (MTI) gefiltert und entfernt, dann werden die Frequenz-Komponenten von einem "Fast Frequenzy Transformer" (FFT) getrennt. Zum Schluss, nachd ...

    mehr
  • Secondary radar-systems

    Die bisher genannten Radar-Systeme sind als "Primäre Systeme" bekannt, betrieben durch das Prinzip eines passiven Echos von einem Ziel. Eine andere Gruppe von Radar-Einrichtungen werden als Sekundär-Systeme bezeichnet; sie werden in der Navigation und Kommunikation verwendet. ...

    mehr
  • Der transponder

    Ein Transponder ist ein sekundäres System, das einen Impuls aussendet, wann immer es einen Impuls empfängt. Der Vorteil: Ein übertragener Impuls ist immer weit stärker als ein Echo, auch wenn es von einem schwachen Transmitter gesendet wird. Der Radar-Transmitter, der den Impuls aussendet, wird "Interrogator" genannt, und die Aktion des "Zurücksenden des Impulses" wird "Triggering" genannt. Diese Systeme sind sehr nützlich für Navigationszwecke u ...

    mehr
  • Gegenmassnahmen

    Während des 2.Weltkrieges war es von strategischer Wichtigkeit, die gegnerischen Radarübertragungen zu stören und zu verfälschen, da beide Seiten sehr abhängig von ihrem Radar waren. Zwei primäre Methoden dafür waren damals das "Electronic Jamming", das Übertragen auf Frequenzen die sich mit den gegnerischen Receivern überschneiden, und das "Mechanical Jamming", das Verstreuen von metallischem Material das störende Echos erzeugen könnte. Heutzuta ...

    mehr
  • Die verwendungszwecke des radars

    Neben der strategischen Verwendung zu Kriegszwecken, Erfassen von gegnerischen Zielen, wird die Radartechnik auch für weit friedlichere Unterfangen benützt. Das Radar auf Satelliten in der Erdumlaufbahn wird verwendet, um die gesamten Wetterveränderungen zu überwachen; in einer Zeit des globalen Erwärmung extrem wichtig. Radar-Systeme werden von der Polizei verwendet, um die Gschwindigkeiten von Fahrzeugen zu bestimmen. Verkehrsxperten erfassen ...

    mehr
  • Entstehung und eigenschaften der sonne

    Die Sonne entstand vor etwa 5 Milliarden Jahren aus einer Wolke interstellarer Gase. Sie verdichtete sich zu ihrer heutigen Form unter ihrer eigenen Gravitation. Ihre Masse beträgt 330 000 Erdmassen, welche den hohen Druck und die enormen Temperaturen im Kern erzeugen, die für eine Kernfusion nötig sind. Durch Kernfusion erzeugt die Sonne die gewaltigen Energien (in Form von elektromagnetischen Wellen und Wärme) die sie ständig in den Raum auss ...

    mehr
  • Sonnenflecken

    Die Sonnenflecken sind die einzigen Sonnenaktivitäten, die manchmal mit freiem Auge zu beobachten sind. Sie sehen wie unregelmäßige Löcher in der Sonnenoberfläche aus. Obwohl sie dunkel zu sein scheinen, ist dies nur eine Auswirkung des Kontrastes zum Rest der Sonne, denn ein großer Fleck strahlt genauso viel Licht wie der Vollmond aus. Die durchschnittliche Größe von Sonnenflecken beträgt 10 000 km, man hat aber auch schon Flecken mit einem Du ...

    mehr
  • Aktive gebiete auf der sonne

    In aktiven Gebieten auf der Sonne sind nicht nur Sonnenflecken zu finden, sondern auch verwandte Erscheinungen wie Fackeln, Protuberanzen und Eruptionen. Unter Fackeln versteht man stark gestörte Gebiete in der Chromosphäre. Sie entstehen vor den Sonnenflecken und überleben sie manchmal sogar. Sie entstehen durch örtlich begrenzte Verdichtungen des Magnetfelds der Chromosphäre, welches das Gas bis zum Leuchten aufheizt. Protuberanzen gehöre ...

    mehr
  • Sonneneruptionen

    Unter Sonneneruptionen versteht man helle Lichtblitze, die in der Sonnenatmosphäre vorkommen und weniger als eine Stunde, manchmal sogar nur wenige Sekunden dauern. Eine Eruption entsteht bei einer konzentrierten explosionsartigen Freisetzung von Energie innerhalb eines aktiven Gebietes. Sie entstehen dort, wo das Magnetfeld in eine starke, instabile Anordnung gezwungen wurde. Hat die Energiefreisetzung erst einmal begonnen, können Eruptionen m ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.