Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das impulsechoverfahren (= sonographie)

    Ø Das Prinzip der Ultraschalluntersuchung àBei der Ultraschalldiagnostik wird Reflexion von hochfrequenten Ultraschallwellen an Grenzflächen unterschiedl. Gewebestrukturen im Körper ausgenutzt. Ø Das Verfahren der Ultraschalluntersuchung - Ultraschallwellen werden im "Schallkopf" durch piezoelektr. Kristalle erzeugt àbeim Anlegen einer entsprech. elektr. Wechselspannung werden sie zu mech. ...

    mehr
  • Ultraschall in der natur

    àUltraschall kann nicht nur künstl. erzeugt werden, sondern ist bereits in der Natur vorhanden àes gibt eine Reihe von Tierarten - von vielen wissen wir es noch gar nicht - deren Hörbereich andersartiger bzw. umfangreicher ist als der des Menschen à viele Tiere können Ultraschall hören; Fledermäuse "sehen", indem sie Hindernisse durch die Reflexion des von ihnen selbst erzeugten Ultraschalls feststellen à in der Tierw ...

    mehr
  • Die entdeckung der radioaktivität

    Selten ist in der Welt der Physik und der Chemie eine Entdeckung auf solch großes Interesse gestoßen, wie die Entdeckung der Röntgenstrahlen. Becquerel war auf einer Sitzung, auf der die Ergebnisse der Versuche Röntgens besprochen wurden. Er hatte sich, wie schon sein Vater, viel mit fluoreszierenden Mineralien beschäftigt und dachte, dass es sicher interessant sei, sich mit dieser Art von Strahlung auseinander zu setzen. Er nahm daher eine Fotop ...

    mehr
  • Was ist fernwärme?

    Fernwärme ist die Nutzung der Abwärme, die beim Stromerzeugungsprozess in herkömmlichen Kraftwerken ungenutzt über Kühltürme oder Schornsteine verpufft. Dadurch läßt sich der Nutzungsgrad eines Kraftwerks entscheidend erhöhen; von 30 bis 45 % auf 80 bis 90% bei Kraft-Wärme-Kopplung. Die Kraft-Wärme- Kopplung ist ein Verfahren bei dem gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt wird. Fernwärme wird in einem Fernheizkraftwerk oder Blockheizkraftwe ...

    mehr
  • Wie wird sie transportiert?

    Eine Fernwärmeversorgungsleitung besteht immer aus zwei parallelen Rohren. Der Vorlauf bringt das heiße Wasser zu den Verbrauchern. Im Rücklauf fließt das unter 50° C. abgekühlte Wasser zurück zum Erzeuger, der das Wasser erneut erwärmt. Um Dampfbildung zu vermeiden herrscht in den Rohren ein hoher Druck (20 bar). Fernwärmeleitungen liegen entweder in der Erde oder aber auf Stützen (z.B. in Berlin, blaue Rohre). Außerdem sind Pumpen im Fern ...

    mehr
  • Verlegung von fern-, nahwärme:

    Fernwärmeleitungen bestehen aus einem Vorlauf und einem Rücklauf, diese sind von einem Stahlrohr umschlossen. Um das Stahlrohr liegt der Kunststoff Polyurethanschaum (PUR-Schaum), der zur Wärmedämmung genutzt wird. Als äußerste Hülle umschließt das Ganze ein Mantelrohr. Vakuumisolierte Rohre drücken den Wärmeverlust zwar sehr weit nach unten, sie sind aber auch sehr teuer. Eine Lösung die Wärmeverluste ganz zu unterbinden gibt es noch nicht. ...

    mehr
  • Wasserkraft

    Vorteile: Wir haben ein sehr großes Problem in dieser Welt, weil wir zu bestimmten Zeiten sehr viel Strom brauchen. Diese kann man aber nicht immer ausrechnen oder vorhersagen. Wir haben aber nicht sehr viele Stromspeicher, deshalb brauchen wir Kraftwerke mit denen wir jeder Zeit (eine andere Art von) Storm herstellen können. Das heißt hier sind Wasserkraftwerke sehr nützlich. Da man z.B. bei einem Pumpspeicherkraftwerk einen Stausee hat von dem ...

    mehr
  • Wie fliegen tonnen schwere flugzeuge ??

    Aero (grich.=Luft) Dynamik (=Kraft/Bewegung) Eine Tragfläche ist an der Oberseite stark gewölbt, als an der Unterseite. Dadurch muss die Luft an der Oberseite einen größeren Weg zurücklegen. Ihre Geschwindigkeit erhöht sich. Diese schnelle Luft erzeugt einen Sog nach oben.Dies ist der Auftrieb. Daten über das tonnen schwere Flugzeug: Startgewicht: bis zu 500 t Mindestgeschwindigkeit zum Abheben: 250 km/h Fluggeschwindigkeit: ...

    mehr
  • Kernfusion

    Kernfusion Einleitung/Allgemeines - unter d. Begriff Kernfusion, oder auch thermonukleare Fusion oder Kernverschmelzung, versteht man d. allgemeine Vereinigung zweier chem. Elemente bzw. die Vereinigung ihrer Atomkerne zu einem Atomkern, dessen Nukleonenzahl mittelgroß ist - eine solche Reaktion ist mit d. Freisetzung v. Energie verbunden, d. in Form kinetischer Energie d. Fusionsprodukte (chem. Elemente u. Teilchen), dabei vor al ...

    mehr
  • Albert einstein - physiker

    1879 14. März: Albert Einstein wird in Ulm als Sohn des Kaufmanns Hermann Einstein und dessen Frau Pauline (geb. Koch) geboren. 1896 Er beginnt ein mathematisch-physikalisches Fachlehrerstudium an der Technischen Hochschule Zürich, nachdem er dort im Vorjahr abgewiesen worden war. 1900 Diplom als Fachlehrer für Mathematik und Physik. 1902-1909 Technischer Vorprüfer am Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum (Pat ...

    mehr
  • Antimaterie

    Die Antimaterie ist nichts geheimnisvolles. Genauer gesagt, sie war einmal etwas geheimnisvolles, allerdings nur fuer 4 oder 5 Jahren. Nachdem Einstein seine Relativitaetstheorie aufgestellt und die Quantenphysiker die Quantenmechanik aufgestellt hatten, gab es Versuche, diese beide Theorien, die eine im Bereich des Makrokosmos gut bewaehrt und das andere im Bereich des Mikrokosmos, zu vereinigen. Der erste Erfolg gelang Paul Dirac. Dir ...

    mehr
  • Kernspaltung

    Die Kernspaltung ist eine für schwere Atomkerne typische Kernreaktion. Nach Aufnahme eines Neutrons wird der Kern stark deformiert und zerfällt unter Energiefreisetzung in Bruchstücke, wobei Neutronen frei werden, die weitere Spaltungen auslösen. Durch Beschuss mit hochenergetischen Partikel kann heute jeder Kern gespalten werden. 1919 gelang erstmals Rutherford (England) die Zertrümmerung des Sauerstoffkerns in Stickstoff und He ...

    mehr
  • Atomuhr

    Funktion der Atomuhr? In Atomuhren wird die Eigenschaft von Atomen ausgenutzt, beim Übergang zwischen zwei Energiezuständen (Energieniveaus) elektromagnetische Wellen mit einer charakteristischen Schwingungsfrequenz f0 abstrahlen oder absorbieren zu können. Der Wert von f0 ergibt sich aus der Energiedifferenz beider Zustände, geteilt durch die Planck-Konstante. In Atomuhren werden Übergänge zwischen solchen Energieniveaus verwendet, die eine l ...

    mehr
  • Sonnenenergie

    Sonnerenergie Sonnenenergie ist Energie, die durch Kernfusionen auf der Sonne entsteht und in Form von elektromagnetischen Wellen zur Erde kommt. Je nach Luftfeuchtigkeit, Bewölkung und Einfallswinkel ändert sich der Betrag der Energie, der die Erde erreicht, durchschnittlich beträgt die aufkommende Strahlung 1 kW/m². Die elektromagnetischen Wellen teilen sich auf in sichtbares Licht und Infrarot-Strahlen, also Wärme. Photovoltaik "Der Name setzt ...

    mehr
  • Wärmelähre

    Die Wärmelehre oder Thermodynamik ist ein Teilgebiet der Physik. Sie beschäftigt sich mit der Temperatur von Körpern, der Zufuhr und Abgabe von Wärme und den damit verbundenen Temperatur- und Volumenänderungen, den Aggregatzuständen und ihren Änderungen, der Wärmeübertragung und den Wärmekraftmaschinen (Verbrennungsmotoren, Turbinen, Dampfmaschinen). Wärmeströmung (Konvektion), Wärmestrahlung, Wärmeleitung. ...

    mehr
  • Die hydrodynamik des segelns

    Facharbeit Im Leistungskurs Physik Die Hydrodynamik des Segelns Verfasser: Benedikt Goeken Kursleiter: Herr Sievers Datum: 03.April. 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in den Segelsport 1.1 Entstehung........................4 1.2 Technische Entwicklung...................4 2 Physikalische Grundlagen 2.1 Strömungsmechanik 2.1.1 Grundsatz.......................5 2.1.2 Strömungsarten......................5 2.1.3 Strömungsformen...................6 ...

    mehr
  • Physikartikelüber die hybridtechnik

    Die Erdölreserven auf der Erde werden immer geringer, wodurch die Benzinpreise immer mehr ansteigen. Zudem hat in den letzten Jahren die Schadstoffbelastung und die Lärmbelästigung auf Grund der Verbrennungsmotoren im Verkehr immer mehr zugenommen, dadurch dass viele Menschen ein Auto besitzen und die Zahl weiter ansteigt. Allerdings sind die Verbrennungsmotoren wegen ihrer Leistung und wegen ihrer hohen Reichweite nicht mehr wegzudenke ...

    mehr
  • Wärmeausbreitung

    Wärmeausbreitung Dichte=Masse:Volumen Durch Erwärmung verändert sich das Volumen, indem es größer wird. Die Dichte jedoch wird kleiner. Durch Zufur von Wärme wird dasVolumen größer, die Masse bleibt konstant. --> Dichte kleiner das heißt, das ursprüngliche Volumen hat eine kleinere Gewichtskraft 1) Wärmeströmung-->Konvektion 2) Wärmeleitung in feste Stoffe an Stoff gebunden. Wärmeenergie wird von Teilchen zu Teilchen übertr ...

    mehr
  • Wasserenergie

    Im Grunde kommt jede Art von Energie von der Sonne. Die Sonneneinstrahlung hält den natürlichen Wasserkreislauf der Erde in Gang. Das Wasser verdunstet und fällt als Niederschlag wieder auf die Erde. All diese Energien sind unerschöpflich. Aufgrund der Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Landflächen und des Meeresspiegels, auf den Kontinenten, entsteht nutzbare potentielle Energie der Wassermenge auf. Die potentielle Wasserenergi ...

    mehr
  • Vom wasserrad zur turbine

    Der Vorläufer unserer heutigen Turbinen waren die Wasserräder. Die älteste Form war das Stoßrad, das mit seinen Schaufeln horizontal in den Fluß eintaucht. Hier wird ausschließlich die Bewegungsenergie des Wassers genutzt. Daraus abgeleitet ist das unterschlächtige Wasserrad bei dem zwischen Ein- und Austritt des Wassers eine leichte Höhendifferenz besteht und so neben der Bewegungsenergie auch die Höhen- bzw. Lageenergie ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.