Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die elektrische arbeit

    Die elektrische Arbeit wird hier anhand eines Solarmodells demonstriert! Versuchsbeschreibung: E ine künstliche Lichtquelle in Form eines 500 Watt Baustrahlers, welche die natürliche Lichtquelle (Sonne) aufgrund ihrer kontinuierlich gleichen Lichtabstrahlung hier vorgezogen wird, wirft Lichtquanten auf Solarzellen. An der Sperrschicht der Solarzellen (=Photoelemente) entsteht eine Spannung, welche die Solarzellen zu einer Spannung ...

    mehr
  • Elektronische gravur:

    Im Jahre 1966 brachte die Firma Hell in Kiel die erste elektronisch gesteuerte Gravirmaschine für den Illustrationstiefdruck auf den Markt, wobei ein Diamantenstichel verschieden große Pyramiden in verschieden große Tiefen graviert. Die Gravuridee und -technik brachten im Vergleich zu den bisherigen Formherstellungsmöglichkeiten Klarheit und Einfachheit des Fertigungsablaufes bei der Herstellung von Tiefdruckformen. Die gesamte Tiefdruckbranche ...

    mehr
  • Offset-tiefdruck-konversion

    In der Zwischenzeit ist ein teilweises Verfahren der Tiefdruckformherstellung im praktischen Einsatz, nämlich die Umwandlung von Offset-Rasterlithos in Tiefdruckformen, das sogenannte O.T.-Verfahren. Von den gescanten Farbauszügen werden als Kundenvorlage Offsetandrucke oder Cromalin-Abzüge hergestellt. Auf diesen Abzügen bezeichnet der Besteller eventuelle Korrekturen, die in der Lithographie ausgeführt werden. Das Rasterlitho oder eine Aufsic ...

    mehr
  • Elektronenstrahlengravur

    Eine völlige Neuentwicklung ist bei der Fa. Hell in einem weit fortgeschrittenen Stadium. Es handelt sich dabei um die Elektronenstrahlengravur. Statt 4200 detailierten Rasterpyramiden pro Sekunde der jetzigen Gravurtechnik wird der Elektronenstrahl etwa 150 000 detailierter Rasternäpfchen pro Sekunde verdampfen. Dann sind Gravurzeiten von 10 Min. auch für Großzylinder gegeben. Diese Neuentwicklungwird die vorhin aufgeführten Nachteile der elek ...

    mehr
  • Lasergravur

    Das Lasergravursystem der Fa. Crossfield arbeitet nach folgendem Prinzip: schnell, denn ein Zylinder mit 2m Ballenbreite lässt sich in weniger als 40 Min. herstellen. Die feingehonte nichtdruckende Kunststoffoberfläche ist für mehr als 2. Mio. Drucke konzipiert und verspricht eine Beständigkeit bis zu 5. Mio Drucken zu erreichen. Bei der Realisierung eines zuverlässigen und wiederholbaren Zylinderherstellungsprozesses waren viele technische Pro ...

    mehr
  • Künftige entwickungen

    Wie bereits erwähnt, ist die Galvanik durch die Gravur zur Forschung und Weiterentwicklung gezwungen worden. Davon hat die Herstellung einer konventionellen Ätzung erheblich profitiert. Die Entwicklung der Polishmaster - Fräsmaschinen bringt die Oberflächengeometrien in Genauigkeiten die auch für die konventionellen Methoden von Vorteil sind. Nach 20 Jahren elektronischer Gravurpraxis kann gesagt werden, dass die herkömmliche Gravur phsikalisch ...

    mehr
  • Die entstehung der sterne

    Durch Anklicken der Hubble-Aufnahmen erhalten Sie deren Großansicht. Wir sind Bewohner einer Spiralgalaxie mit dem Namen Milchstraße. Im Sternbild Jungfrau hat das Hubble-Teleskop eine ähnliche Galaxie, NGC 4639, fotografiert. Ein Bewohner dieser Welteninsel würde unsere Milchstraße ähnlich wahrnehmen: als ein Meer von etwa hundert Milliarden Sternen, von feurigen Gasnebeln durchzogen, die Geburtsstätten von Sternen sind und jeder dieser Ste ...

    mehr
  • Wenn sterne sterben

    In gut fünf Milliarden Jahren bläht sich unsere Sonne zu einem Roten Riesen auf. Die Erde geht dann in der sengenden Glut unseres Zentralgestirns unter. Dies geschieht, sobald im Zentrum der Sonne aller Wasserstoff zu Helium verbrannt ist. Dann kollabiert der Kern und heizt sich auf. Hitze und der Druck wachsen von innen ins Ungeheure bis die äußeren Schichten der Sonne weggeschleudert werden. Sie bildet dann einen \"Planetarischen Nebel\" aus. D ...

    mehr
  • Die entstehung der sterne -

    Kein Sternentstehungsgebiet ist uns so nah wie der Große Orionnebel; gleichwohl ist er 1,500 Lichtjahre entfernt. Dieses Mosaik aus 15 Einzelaufnahmen von Hubbles elektronischer Kamera zeigt den Zentralteil. Die Sterngeburt begann dort schon vor etwa einer Million Jahre. Inzwischen hat das Licht vieler junger Sterne die große Gas- und Staubwolke, aus der sie hervorgegangen sind, fortgeblasen bis auf kompakte Wolkenklumpen, welche einige der Sonne ...

    mehr
  • Die entstehung des sonnensüstems

    Es gibt noch keine anerkannte Teorie (n.Sch.) über die Entstehung unseres Sonnensüstems (n.Sch.). Sie müsste folgende Eigenschaften beinhalten und erklären können: Die Planetenbahnen liegen alle ungefähr auf einer Ebene, die durch den Sonnenäquator läuft. Alle Planeten bewegen sich in dieselbe Richtung, und zwar gegen den Uhrzeigersinn. Fast alle Planeten drehen sich um ihre eigene Achse, ebenfalls gegen den Uhrzeigersinn. Die Plan ...

    mehr
  • Die entstehung eines normalsterns

    Das erste Stadium in der Entstehung eines Sternes ist immer eine Wolke aus interstellarem Gas und Staub. Diese wird auch als Nebel bezeichnet. In diesem findet man bei genauerer Betrachtung zumeist kleine dunkle "Blasen", welche als Dunkelwolken bezeichnet werden. Eine spezielle Art der Dunkelwolken sind die sogenannten >BOK-Globule ...

    mehr
  • Die entwicklung der astronomie

    Zusammenfassung: Vor etwa 15 Milliarden Jahren dürfte unser Universum aus dem Urknall (big bang) hervor-gegangen sein. Millionen Jahre später zogen sich große Staubwolken zusammen, aus denen Galaxien entstanden (=Milchstraßensysteme oder Sternensysteme). Diese Galaxien haben Durchmesser von 10 000 bis 200 000 Lichtjahren u. enthalten 10 bis 1000 Milliarden Sonnen-massen sowie Staub u. Gas mit einem Masseanteil von 1-10%. Der durchschnittliche ...

    mehr
  • Die anfänge des schienenverkehrs

    Noch bevor die Dampf- und Elektrolokomotiven ihre Fahrt antraten, zogen Pferde die Wagen auf Schienensträngen. Aber auch diese scheinbar so einfachen Schienen waren keine Selbstverständlichkeit, sondern ebenfalls das Ergebnis menschlichen Erfindungsgeistes und Teil einer Reihe weitreichender menschlicher Erfahrungen. So gesehen liegt der Beginn des \"Eisenbahnverkehrs\" in den Zeiten, in denen die Menschen merkten, daß sich eine Last leich ...

    mehr
  • Von der dampfmaschine zur lokomotive

    Um 200 v. Chr. schrieb Hero von Alexandria, ein griechischer Mathematiker und Physiker, seine Untersuchungen über Maschinen und Geräte nieder, die die Kraft des Wassers und der Luft nutzten. Zweitausend Jahre, bevor die erste Dampflokomotive auf einer Bahnstrecke in Aktion trat, beschrieb Heros Werk Spiritalia seu Pneumatica eine solche Maschine, die Dampf zur Fortbewegung verwendete. Weiters baute er ein seltsames Gerät namens Aeolium, das He ...

    mehr
  • Thomas newcomen und james watt

    Die Idee, die im Wasserdampf gespeicherte Energie zu nutzen, scheiterte lange an technischen Problemen, und so waren die ersten Dampfmaschinen sehr unvollkommen und wenig leistungsfähig. Dies gilt auch für die Maschine des Engländers Thomas Newcomen, der im Jahre 1712 eine Maschine als Pumpantrieb für Bergwerke entwickelte. Newcomen erzeugte in einem Kessel Dampf und ließ diesen nach Öffnen eines Ventils unter einen Kolben strömen. Dieser wurde z ...

    mehr
  • Richard trevithick und die herausforderung von pen-y-darran

    Eine der erfolgreichsten und vielbenutzten Güter-Pferdebahnen war die Pen-y-Darran, auf der die Fracht von der Eisenhütte Pen-y-Darran bis zum 14 Kilometer entfernten Merthyr Tydfil gezogen wurde. An einem Nachmittag des Jahres 1803 erklärte ein hoher Angestellter der Eisenhütte, Samuel Homfray, seinen Kollegen, daß eines Tages der Dampfwagen die Schwerlasten befördern und das Pferd ablösen würde. Doch wegen der Unmöglichkeit dieses Projektes w ...

    mehr
  • Die stockton & darlington railway

    Die erste Eisenbahn für den öffentlichen Verkehr wurde aber erst 1825 zwischen den englischen Städten Stockton und Darlington in Betrieb genommen. Sie erreichte damals eine Geschwindigkeit von rund zehn Meilen pro Stunde (17 km/h). Diese Strecke wurde von dem englischen Ingenieur George Stephenson (Abb. 10) gebaut. Der ehemalige Maschinenmeister eines Bergwerkes, in dessen Auftrag er seine erste Lokomotive konstruierte, gründete 1824 die weltwe ...

    mehr
  • Das rennen von rainhill

    Aber Stephenson wußte, daß nicht nur technisches Können einen guten Erfinder ausmacht. Man muß auch für seine Ideen kämpfen, um sie durchzusetzen, was ihm auch gelang. So zum Beispiel beim Bau der Strecke von Liverpool nach Manchester, wo man, in unbegründetem Mißtrauen gegenüber der Lokomotive als Zugmaschine, wieder auf Pferde oder ortsfeste Seilwinden umsteigen wollte. Doch Stephenson kämpfte für die Lokomotive. Nach vielen Verhandlungen wurd ...

    mehr
  • Die liverpool & manchester railway und das erste todesopfer der eisenbahn

    Die Eröffnung der Eisenbahnlinie zwischen Liverpool und Manchester fand am 15. September 1830. Die Jungfernfahrt erfolgte mit einer nagelneuen Stephenson-Lokomotive, der Northumbrian. Auf diese glanzvolle Premiere sollte allerdings ein trauriger Schatten fallen. Als der Zug in Parkside anhielt, um Wasser für die Lokomotive zu übernehmen, stieg einer der Ehrengäste entgegen dem Rat des Bahnpersonals aus, um sich zum Wagen des Herzogs von Welling ...

    mehr
  • Joseph nicéphore niépce

    Joseph Nicéphore Niépce wurde 1765 in Chalon-sur-Saône geboren. Ab dem Jahr 1801 widmete er sich, gemeinsam mit seinen Bruder Claude (1763-1828), verschiedenen technischen Projekten. Eines davon war die Konstruktion einer Maschine für den Antrieb von kleineren Schiffen, ein Verbrennungsmotor, \"Pyréolophore\" genannt. Gegen 1812 begannen sich die Brüder Niépce mit der Lithographie zu beschäftigen. Das größte Problem war, daß die geeigneten ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.