Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die solartechnik

    Sonnenenergie kann man nicht nur im Sommer nutzen. Auch im Winter sind die Sonnen-Einstrahlungswerte kaum geringer als im Sommer. Rund 2% der Österreichischen Einfamilienhäuser sind mit Solaranlagen für die Warmwasseraufbereitung ausgestattet. ...

    mehr
  • Die wirkungsweise eines sonnenkollektors

    Zuerst treffen Sonnenstrahlen auf das Glas des Sonnenkollektors, wobei bereits ein Teil des Lichtes durch die Reflexion verloren geht. Nachdem die Glasscheibe überwunden wurde, treffen ca. 85 % der ursprünglich vorhandenen Sonnenstrahlung auf den Absorber, der aufgrund seiner dunklen Farbe den größten Strahlungsanteil absorbiert. Durch die Absorption erwärmt sich das Absorberblech und somit auch das Wasser, das in den Rohren hindurchgeleitet wi ...

    mehr
  • Hauptnutzen

    Das auf dem Dach oder an einem anderen sonnigen Ort schwarze Rohre in Glaskästen sind, durch welche Wasser fließt. Diese Rohre werden von der Sonne erhitzt. Das von der Sonne erwärmte Wasser fließt aus den Kollektoren zum Boiler und gibt dort seine Wärme über einen Wärmeaustauscher an das Brauchwasser im Boiler ab. Dabei kühlt es sich ab und wird über eine Umwälzpumpe wieder dem Kollektor zugeführt, wo der Kreislauf von neuem beginnt. Sonnenkol ...

    mehr
  • Was bringt mir ein sonnenkollektor?

    Durch die Nutzung der Sonnenenergie werden andere Energieträger wie Kohle, Öl oder Kernenergie eingespart. Da die Energie der Sonne nichts kostet- wenn man von den Kosten für die Anschaffung einer Solaranlage absieht - spart man praktisch bares Geld. In den Sommermonaten reicht die Sonnenstrahlung vollständig aus, um ein Haus mit warmen Wasser zu versorgen. Das Wasser kann eine Temperatur von bis zu 80 °C erreichen. ...

    mehr
  • Beispiel für energieverlust:

    In einem Kraftwerk wird erst aus einem Brennstoff Wärme erzeugt. Mit dieser Wärme wird Wasser erhitzt , bis es dampft. Dieser Dampf treibt eine Turbine an. Die Turbine treibt einen Generator an. Der Generator erzeugt Strom. Der Strom wird über weite Entfernung in die jeweilige Wohnung geleitet. Dort wird aus dem Strom Wärme erzeugt Bei jedem dieser Punkte geht Energie "verloren" ...

    mehr
  • Energie von der sonne frei haus - die solarzelle.

    Neben den fossilen Brennstoffen und der Kernenergie bezeichnen wir die Strahlung der Sonne als die dritte große Quelle des Menschen für Primärenergie. Einer der großen Vorteile der Sonnenenergie ist, dass bei der Nutzung dieser keine Abfallprodukte entstehen. Etwa eine Trillion (1018) Kilowattstunden Energie strahlt die Sonne jährlich auf die Erde ein. Das ist etwa das 20.000fache dessen, was die Menschen benötigen. Anders ausgedrückt: ein A ...

    mehr
  • Physikalische vorgänge in der solarzelle

    Vorgänge in der Sperrschicht Die Solarzelle ist im Allgemeinen wie eine Halbleiterdiode aufgebaut: Sie setzt sich aus zwei dotierten Halbleiterstücken zusammen. Definition: Dotierung Durch geringe, genau bemessene "Verunreinigungen" läßt sich die Leitfähigkeit von Germanium- oder Siliziumkristallen stark erhöhen. Fremdatome im Kristallgitter erzeugen zusätzliche Leitungselektronen oder "Löcher". Diese Fremdatome müssen 5 oder 3 Valenzel ...

    mehr
  • Physikalisch-technische versuche an der solarzelle

    Die Solarzelle als lichtempfindliche Diode Mit folgendem Versuchsaufbau sollte festgestellt werden, wie sich eine Solarzelle in einem elektrischen Stromkreis verhält: Die Solarzelle wird in einem Stromkreis mit 6 Volt Gleichspannung eingebaut. Mit einem Potentiometer wird ein Spannungsbetrag für den Solarzellenkreis abgezweigt. In diesem werden Stromstärke und Spannung gemessen (Abb. 6). Abb. 6 Ergebnis: Die Solarzelle zeigt die ...

    mehr
  • Geschichte der erforschung der sonne

    Schon 3000 v. Ch. war bekannt, daß die Jahreszeiten durch die Position und Bewegung der Sonne entstehen. Die Ackerbauer Ägyptens hatten schon einen sonnengebundenen Kalender mit einem Jahr von 365 Tagen. Der erste bekannte Bericht einer beobachteten Sonnenfinsternis ist aus dem Jahr 2136 v. Ch. aus China. Die älteste Sonnenfinsternis, von der man im Mittleren Osten weiß, ist am 15. Juni 763 v. Ch. von den Babyloniern beobachtet worden. ...

    mehr
  • Die sonne im sonnensystem

    Seit Kepler weiß man, daß die Sonne der Mittelpunkt des Sonnensystems ist, um die in ellipsenförmigen Bahnen die 9 großen Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto kreisen, sowie eine Menge kleinerer Körper wie Kometen, Asteroiden, Meteoriten und eine etwas kleinere Menge an interplanetarem Gas und Staub. Die Sonne beeinflußt alle diese Körper mit ihrem Schwerefeld, das heißt, daß sie alle Bewegungen der im ...

    mehr
  • Entstehung und größe der sonne

    Die Sonne entstand vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren aus einer riesigen Gas- und Staubwolke, die sich unter ihrer eigenen Masse zusammenzog. Im Kern der Sonne entwickelte sich eine sehr hohe Temperatur von 15 Mio.°C und ein unvorstellbar hoher Druck. Dadurch gab es Kernreaktionen, wobei Wasserstoffatome zu Heliumkernen verschmolzen wurden. Durch diesen chemischen Vorgang strahlt die Sonne bis heute ununterbrochen. Wissenschaftler vermuten, d ...

    mehr
  • Chemische zusammensetzung

    Die Sonne ist eine Kugel aus heißem Gas. Wie auch die anderen Fixsterne leuchtet sie selbst und wird nicht durch andere angestrahlt. Sie besteht aus ca. 75% Wasserstoff, 23% Helium und etwa 2% schweren Elementen. ...

    mehr
  • Der kern

    Der Kern hat einen Durchmesser von 350.000 km und eine Temperatur von 50.000.000 °C. Kernreaktionen im Zentrum lassen eine unvorstellbare Energie hauptsächlich in Form von Gamma- und Röntgenstrahlen frei, die auf dem Weg durch den Sonnenkörper immer wieder absorbiert und reimmitiert werden. Es kann bis zu 107 Jahre dauern, bis die Energie an die Sonnenoberfläche kommt. Die Strahlen werden nach und nach in Ultraviolettstrahlung umgewandelt, bis a ...

    mehr
  • Die photosphäre

    Die Photosphäre ist eine Gasschicht, die etwa 400 km dick ist und den Kern umgibt. Sie besteht aus einer großen Zahl von hellen Granulen mit einem Durchmesser von ca. 1000 km. Die Granulation entsteht durch die turbulente Bewegung der aus dem inneren der Sonne aufsteigenden Gase. Das meiste Licht strahlt aus einer nur 100 km dicken Schicht der Photosphäre. So ist es auch zu erklären, warum wir die Sonne mit einem scharfen Rand s ...

    mehr
  • Die chromosphäre

    Die Chromosphäre überlagert die Photosphäre und ist etwa 6000 km dick. Sie ist eine glühende Schicht, die aus Wasserstoffgas besteht. Die Chromosphäre kann nur vor Beginn und nach dem Ende einer totalen Sonnenfinsternis für ein paar Sekunden gesehen werden. Bei einer Sonnenfinsternis stellt sich der Mond genau zwischen die Sonne und die Erde, so daß man bei einer totalen Sonnenfinsternis nur noch den leicht rosafarbenen Flaum der Chromosphähre ...

    mehr
  • Korona und sonnenwind

    Die Sonne ist von der Sonnenkorona (dem Strahlenkranz) umgeben. Es handelt sich dabei um eine sehr dünne Gasmasse mit Temperaturen von 1 - 2 Mio. °C, die weit in den Weltraum hinausreicht. Ihre Wärmeenergie ist im Vergleich zur Photosphäre aufgrund ihrer geringen Dichte nur klein. Von der Korona geht der sogenannte Sonnenwind aus, ein ständig fließender Strom aus elektromagnetischen Teilchen, der von der Sonne in den interplanetaren Raum fließt. ...

    mehr
  • Bedeutung der sonne für die erde

    Die Sonne alleine bestimmt, ob es Tag, Nacht, Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist. Jeden Tag können wir beobachten, daß die Sonne morgens am östlichen Horizont \"aufgeht\" und abends im Westen \"untergeht\". In Wirklichkeit aber ist es schon lange wissenschaftlich erwiesen, daß sich nicht die Sonne um uns dreht, sondern wir uns um sie. Sie bestimmt aber nicht nur Tages- und Jahresablauf, sondern wir erhalten von der Sonne auch die für uns ...

    mehr
  • Sonnenflecken-

    Sonnenflecken wurden gegen 1610 das erste Mal mit einem Fernrohr beobachtet. Es sind fleckige Gebilde der Photosphäre, die auf Unregelmäßigkeiten des Magnetfeldes der Sonne zurückzuführen sind. Ein typischer Sonnenfleck besteht aus einem dunklen Kern (Umbra), der von der etwas dunkleren Penumbra umgeben ist. Umbra und Penumbra erscheinen dunkler, weil sie kühler sind als die Photosphäre. Die Temperatur der Umbra beträgt in etwa 3700° C, die de ...

    mehr
  • Helligkeiten von sternen

    Scheinbare Helligkeit :  eines Sterns gibt an, wie intensiv die von diesem Stern zur Erde gelangte Strahlung ist, also wie hell uns der Stern erscheint. Die Helligkeit wird in Größenklassen ( 0te, 1te, 2te, 3te Größe usw.) m angegeben. Von Größenklasse zu Größenklasse nimmt die Intensität des Sternlichts um das 2,512fache ab.  abhängig von : - Entfernung - Strahlungsleistung ...

    mehr
  • Radien und massen von sternen - veränderliche sterne - astronomische entfernungsbestimmung

     Vermessung der Weite des Weltraums Entfernung Mond 1,3 Ls Sonne 5,0 * 102 Ls = 8,3 Lmin Pluto 2,0 * 104 Ls = 5,5 Lh Proxima Centauri 1,3 * 108 Ls = 4,2 Ly galaktisches Zentrum 8,6 * 1011 Ls = ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.