Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die fokussierung des elektronenstrahls:

    Die Fokussierung (bündeln) des Elektronenstrahls kann auch wieder mit Hilfe von Kraftfeldern geschehen. Man kann auch hier wieder elektrostatische und magnetische Felder zur Strahlfokussierung heranziehen. Diese Felder haben nun die Aufgabe die sich in einem bestimmten Winkel ausbreitende Elektronenwolke so abzulenken, daß sich ihre Bahnen schließlich alle in einem einzigen Punkt kreuzen. In diesem Schnittpunkt ist die Energie aller Elektronen ...

    mehr
  • Elektrostatische linsen

    Die Elektronenlinse besteht aus zwei ringförmig angebrachten Elektroden, wobei die zweite Elektrode ein höheres Potential als die erste haben muß. Wegen des Potentialunterschiedes entsteht ein elektrisches Feld. Die Kraftlinien verlaufen gekrümmt, was durch einfache Experimente nachzuweisen ist und das Wichtigste bei dieser Anordnung ist. Man darf nun aber nicht annehmen, daß die Elektronen durch die erste Ablenkung von der zweiten Ablenkung ...

    mehr
  • Praktische ausführung elektrostatischer linsen

    In der Praxis haben elektrostatische Linsen kaum die in Abb.4 schematisch dargestellte Form. Das wesentliche aller elektrostatischen Linsen ist der gekrümmte Feldverlauf zwischen zwei Elektroden verschiedenen Potentials. Man kann genau wie in der Licht-Optik in der Elektronen-Optik mehrere Linsen hintereinander schalten, das beste Beispiel dafür ist das Elektronenmikroskop. Man kann heute den Elektronenstrahl auf einen Punkt von nicht mehr al ...

    mehr
  • Die zerteilung und zerlegung des fernsehbildes

    Das geläufigste Verfahren der Bildzerlegung ist eine Aufteilung in kleine Quadrate oder Rechtecke, deren Lage durch ihre jeweilige Stelle auf einer Zeile und durch die Zeilennummer eindeutig angegeben werden kann. Mit diesen Rechtecken kann man einzelne Abbildungen herstellen. Die Technik zum Aufspalten einer Abbildung in eine Folge einzelner Elemente, die später an den richtigen Stellen zusammengesetzt werden, bezeichnet man als Abtasten. Bei ...

    mehr
  • Die kathodenstrahlröhre als fernsehbildröhre

    Die glühende Kathode stößt nicht nur Elektronen, sondern auch einige andere Teilchen aus. Diese Teilchen, meist Bruchstücke von Molekülen, können auch elektrisch geladen sein. Diese nennt man dann Ionen Sie werden den gleichen Weg verfolgen wie die negativen Elektronen, wenn die Ionen auch Negativ geladen sind. Sie werden auch zu sehr hohen Geschwindigkeiten beschleunigt und prallen auf den Leuchtschirm. Der Schirm ist aber diesen Geschossen n ...

    mehr
  • Wie kommt die farbe ins bild ?

    Farbfernsehen wurde in den USA und anderen Ländern in den fünfziger Jahren eingeführt. In Deutschland erschien es 1967. Heutzutage besitzen mehr als 90 Prozent der Haushalte in den Industrieländern Farbfernseher. Die Übertragung für das Farbfernsehen erfordert zusätzlich zum Helligkeitssignal (auch Luminanzsignal), das für die Bildreproduktion in schwarz-weiß benötigt wird, ein sogenanntes Chrominanzsignal, das die Farb-Information enthält ...

    mehr
  • Wie wird das farbsignal in der kamera gebildet?

    Das Farbbild passiert die Kameralinse und trifft auf einen dichroitischen (in verschiedene Richtungen zwei Farben zeigender) Spiegel, der eine Farbe reflektiert und alle anderen Farben durchlässt. Der Spiegel reflektiert rotes Licht und lässt die blauen und grünen Strahlen durch. Ein zweiter dichroitischer Spiegel reflektiert das blaue Licht und läßt die grünen Strahlen passieren. Die drei so erzeugten Bilder, jeweils eines in rot, blau und grü ...

    mehr
  • Was macht der farbfernsehempfänger mit diesem farbsignal ?

    Ein Farbfernsehempfänger enthält eine Dreifarbbildröhre mit drei Elektronenkanonen für je eine Primärfarbe. Die winzigen Leuchtpunkte auf dem Schirm sind in Dreiergruppen mit jeweils einem roten, grünen und blauen Leuchtstoff in jeder Gruppe angeordnet. Jeweils eine Schattenmaske (Lochmaske) zwischen den Kathoden der Röhre und dem Bildschirm besitzt kleine Löcher, die so positioniert sind, daß der Elektronenstrom jeder Elektronenstrahlquelle au ...

    mehr
  • Was hat die lochmaske in einem farbfernseher für aufgaben?

    Die eigentliche Farbdarstellung beim Farbfernseher wird nicht durch die Elektronenstrahlen, sondern durch das Fluoreszenzmaterial erzeugt. Auf der Mattscheibe sind diese Materialien in Form von kleinen Punkten aufgebracht, die in R,G,B leuchten, wenn sie vom Strahl getroffen werden. Um sicherzugehen, daß kein Elektronenstrahl aus Versehen eine andere Farbe als der ihm zugeordneten anregt, muß er, bevor er auf den Schirm auftrifft, noch eine Loc ...

    mehr
  • Brennelemente:

    Austausch und Wiederaufarbeitung Der Austausch und die Wiederaufbereitung bestrahlter Brennelemente ist aus mehreren Gründen notwendig: 1. Während des Reaktorbetriebs entstehen Spaltprodukte mit einer großen Neigung zur Neutronenabsorption. Da sich die Konzentration der Spaltprodukte beim Betrieb des Reaktors fortlaufend erhöht, nimmt die Dichte des Neutronenflusses ab. Von einem bestimmten Spaltproduktgehalt an würde die Kettenreaktion schli ...

    mehr
  • Brennweite, bildwinkel und aufnahmeformat

    Der Ausschnitt einer Szene, die eine Kamera von beliebigen Standorten aufnimmt, hängt von der Objektivbrennweite und dem Aufnahmeformat ab. Die Konstrukteure von Kameras mit Fixfokus - Objektiv streben einen Kompromiß an. Ein zu weiter Aufnahmewinkel würde alles zu klein und zu weit weg erscheinen lassen, und ein zu kleiner Bildwinkel würde zu wenig von der Szene auf das Bild bringen. Es hat sich eingebürgert, die Formatdiagonale als Normal - o ...

    mehr
  • Bildwinkel

    Der Bildwinkel eines Objektivs hängt von seiner Brennweite und dem in der Diagonalen gemessenen Bildformat ab. Zum Beispiel liefert ein 50 mm Objektiv für das Kleinbildformat einen Bildwinkel von 430. Strenggenommen gilt die Angabe immer für die Entfernung Unendlich, denn das Objektiv bringt bei starkem Auszug im Nahbereich einen etwas kleineren Bildwinkel. Eine kürzere Brennweite oder ein größeres Format führen zu einem breiteren Bildwinkel. U ...

    mehr
  • Nutzbarer bildkreisdurchmesser

    Wenn man ein Kameraobjektiv so vor ein Blatt Papier halten, daß es ein Bild entwirft, so wird das Objektiv ein kreisförmiges Bild zeichnen. Dieser Bildkreis muß größer als das Kameraformat sein, denn sonst würden die Bildecken abgedunkelt und unscharf. Jedes Objektiv liefert also einen Bildkreis, in den das eigentliche Bildformat gut hineinpaßt, vorausgesetzt, daß das Objektiv in der Bildmitte verbleibt. Soll es auch noch außerhalb der ...

    mehr
  • Bums aus dem all

    Schon der Zusammenstoß mit einem vergleichsweise kleinen Kometen brächte die Erde an den Rand der Katastrophe. Minute für Minute rasen Kometen bis zur Größe eines Hauses auf die Erde zu. Sie verdampfen allerdings beim Eintritt in die Atmosphäre. Über den Ernstfall konnte bisher nur gemutmaßt werden. Im US-Atomforschungszentrum Sandia konnte ein Supercomputer vor der offiziellen Inbetriebnahme an einer solchen Prognose seine Fähigkeiten beweise ...

    mehr
  • Jeder fünfte castorbehälter ist verseucht - und bonn will von nichts gewußt haben!

    ( an diese Stelle paßt gut ein Bitmap, z.B. direkt aus Word ) Seit den 80er Jahren werden abgebrannte Brennstäbe und strahlender Müll mit Hilfe von Castoren über Tausende von Kilometern zwischen Atomreaktoren, Wiederaufarbeitungsanlagen und Lagerstätten zu Lande und auf dem Wasser hin- und her transportiert. Dabei galten die Castoren immer als sehr sicher, da Sie sich in strengen Tests bewährten. Sie wurden beschossen, kollidierten mit ...

    mehr
  • Cellulose

    Cellulose (lateinisch cellula: kleine Zelle), komplexe aus Glucoseeinheiten aufgebaute Kohlenhydratverbindung, die Hauptbestandteil der Zellwände von Pflanzenzellen ist. Mit Ausnahme der Manteltiere ist Cellulose in tierischen Geweben nicht zu finden. In den Verdauungssystemen Pflanzen fressender Tiere wird Cellulose biologisch durch Mikroorganismen, die Cellulose abbauende Enzyme besitzen, in verwertbare Produkte bis zur Glucose gespalten. Cellu ...

    mehr
  • Chaos theory

    Dialectical materialism, elaborated by Karl Marx and Frederick Engels, was concerned with much more than political economy: it was a world view. Nature, as Engels in particular sought to demonstrate in his writings, is proof of the correctness of both materialism and dialectics. \"My recapitulation of mathematics and the natural sciences,\" he wrote, \"was undertaken in order to convince myself also in detail.that in nature amid the welter of inn ...

    mehr
  • Charles darwin

    Biografie: - geboren: 1809 in Shrewsbury, Westengland - Arztsohn; Großvater Erasmus Darwin: Vorläufer der Evolutionstheorie - besuchte von 1818 - 1825 "große Schule" - entwickelte Vorliebe für Natur und Jagd - studierte 1825 Medizin an Uni v. Edinburgh - wurde Mitglied der "Plinian Society" (Studentengesellschaft) und der "Royal Medical Society" - zeigte daran kein Interesse  Theologiestudium an Uni Cambridge (182 ...

    mehr
  • Collision course

    You may excuse, the informations taken out of this TIME magazine are very old, to be exact from the year 1994. It is the story of the comet called Shoemaker Levy 9 his way and his destination Jupiter, and the story of the expectations of several scientists. Until today I haven´t found a newer TIMES with informations about what happened after the 16th of July. On the 16th of July scientists witnessed one of the greatest impacts in our solar s ...

    mehr
  • Comptoneffekt

    Im Jahre 1922 fand Arthur Holly Compton heraus, daß bei der Streuung von Röntgenstrahlen deren Wellencharakter nachgewiesen schien, an Materie mit niedriger Atommasse bzw. an freien, schwach gebundenen Hüllenelektronen, eine Vergrößerung der Wellenlänge des Elektrons auftritt. Diesen Effekt der Wellenlängenvergrößerung eines stoßenden Quants nennt man Comptoneffekt. Dieser Effekt war sehr überraschend. Bei der Streuung von Wasserwellen t ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.