Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Bomben (physik)

Bomben




Andere kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Bomben
  • Geschichte der atomkraftwerke:

    Das erste zivile Kernkraftwerk der Welt wurde 1954 im russischen Obninsk erfolgreich in Betrieb genommen, es hatte eine elektrische Leistung von 5 MW. Fast zeitgleich wurde im Jahr 1955 in Calder Hall (England) ein weiteres Kernkraftwerk errichtet, welches 1956 mit einer Leistung von 55 MW ans Netz ging und daher auch als erstes kommerzielles Ker ...

    mehr
  • Energiegewinnungsmöglichkeiten

    - sich aufbrauchende Energien à z.B. Kohle, Erdgas, Erdöl, Uran, Thorium, ... - sich ständig erneuernde Energien (regenerativ) à Sonnenstrahlung, Wind, Wasserkraft, Biomasse, Gezeiten, Erdwärme, ... 1.1 Gebräuchliche Energiegewinnungsverfahren 1.1.1 Energieerzeugung durch Wärme - wichti ...

    mehr
  • Die 3 verbrennungsmotoren

    1. Einführung: Motor bedeutet auf Lateinisch so viel wie Beweger und die ersten gab es vermutlich um das Jahr 100 herum. Diese waren jedoch noch sehr einfach und dienten als Türöffner. Der Beginn der Entwicklung heutiger Motoren war aber die Dampfmaschine, welche im Jahr 1778 erfunden wurde in die industrielle Revolution auslöste. Fast hundert Jahr ...

    mehr
  • Kernschatten/halbschatten im all

    So einfach und genial das Gravitationsgesetz Newtons auch erscheint, die Ursache der Gravitation hat es nicht aufgedeckt. Eine besondere Schwäche der ND bestand in der Fernwirkung über den leeren Raum zwischen den einander anziehenden Körpern, weil diese Auffassung beispielsweise unerklärt ließ, weshalb die Anziehung der Sonne auf die Erde auch wäh ...

    mehr
  • Der reaktorunfall in tschernobyl im jahre 1986

    Im ukrainischen "Lenin"-Kernkraftwerk Tschernobyl wird ein Experiment gestartet: Es soll geprüft werden, wie lange die Turbine mit der Restwärme des abgeschalteten Reaktors weiterläuft. Der Reaktor wird zuerst zur Leistungsspitze gebracht und soll dann heruntergefahren werden. Damit der Probelauf des Reaktors nicht unterbrochen wird, werden die ...

    mehr
  • Windenergie --

    Die Nutzung der Windenergie hat eine lange Tradition. So wurden \"Windmühlen\" schon vor mehr als 4.500 Jahren - in der Blütezeit der babylonischen Kultur - zum Wasserschöpfen eingesetzt. Auf der Insel Kreta entstanden ab dem 13. Jahrhundert zahlreiche Windmühlen, wobei die Flügel der Windräder mit Segeln bespannt wurden. Mehr als 10.000 waren im E ...

    mehr
  • Zu den alternativen energien zählen:

    1.) Kernkraft In einem Kernkraftwerk wird in dem Reaktorkern Hitze erzeugt. Diese erhitzt wiederum Wasser und erzeugt dadurch Dampf. Der Dampf treibt dann eine Turbine an, über die ein Generator Strom erzeugt. Im Kern wird die Hitze durch Spaltung von schweren Atomen (z.B. Uran 235) erzeugt. Diese Atome werden mit Neutronen beschossen ...

    mehr
  • Warum papierflieger fliegen

    Es ist nicht leicht zu erklären warum ein Papierflieger in der Luft bleibt. Als erstes kann man sagen, dass für ein Papierflugzeug die gleichen Grundregeln gelten wie für ein richtiges. Gewicht, Auftrieb, Luftwiderstand und Schubkraft, spielen bei beiden eine grundlegende Rolle. Man kann es sich etwa so vorstellen: zwei Mannschaften beim Tauz ...

    mehr
  • Wasserkraft --

    Definition: Die kinetische und potentielle energei einer Wasserströmung wird über ein Turbinenrad in mechanische Rotationsenergie umgewandelt, die zum Antrieb von Maschinen oder Generatoren genutzt werden kann. Drei typen von Wasserkraftwerken: Laufwasserkraftwerk: Laufwasserkraftwerke finden ihre Anwendung an Flüssen, die ein natürlic ...

    mehr
  • Leben und werk - isaac newton

    Isaac Newton wurde am 25. Dezember 1642 (nach heutigem Kalender der 4. Jan 1643) im englischen Dorf Woolsthorpe in der Nähe von Nottingham geboren. Die Familie war nicht besonders reich, jedoch besaßen Sie einen größeren Herrensitz. Sein Vater starb 3 Monate vor seiner Geburt. Die Mutter verheiratete sich wieder und zog fort. Isaac blieb bei seiner ...

    mehr
  • Die kernfusion-

    Einleitung Die Kernfusion ist eine Erfindung der Natur. Bereits vor 6 Jahrzehnten vermuteten Atkinson und Houtermanns im Jahre 1929, dass die Fixsterne ihre enorme Energie auf diesem Wege gewinnen. Bereits im Jahre 1934 bestätigten Laborversuche, dass leichte Atomkerne unter bestimmten Vorraussetzungen mit einander fusionieren können. Die Entdeckun ...

    mehr
  • Der hebel

    Hebel nennt man in der Physik jeden drehbar gelagerten starren Körper, den zwei Kräften entgegengesetzt zu drehen versuchen. Die Drehwirkung an einem Hebel wird größer, wenn die Kraft vergrößert oder Kraftarm gemacht wird. Die Drehwirkung (oder das Drehmoment M) einer Kraft ist gleich dem Produkt mal Kraftarm (M = F. r) Es ...

    mehr
  • Die luftkraftresultierende

    Alle an einem Tragflügelprofil wirkende Kräfte lassen sich zu einer resultierenden Luftkraft (Luftkraftresultierenden) zusammenfassen. Die Luftkraftresultierende hat eine bestimmte Größe, Richtung und Lage. Der Schnittpunkt dieser Kraftlinie mit der Profilsehne nennt man Druckpunkt. Je steiler der Anstellwinkel ist, desto größer ist die Luftkra ...

    mehr
  • Geothermie (erdwärme)

    1. Einleitung Geothermie ist die unterhalb der festen Oberfläche der Erde gespeicherte Wärmeenergie. Man nennt sie daher auch Erdwärme. Erdwärme ist eine sogenannte regenerative Energiequelle, das bedeutet sie ist erneuerbar, bzw. erneuert sie sich selbst ständig: - durch die Einstrahlung der Sonne - durch Grundwasserneubildung (Regen) - geothermis ...

    mehr
  • Gleichstrmmotor

    Ausarbeitung zur Jahrespräsentation im Fach Physik Thema: Gleichstrommotor Referentin: Verena Schulz Gleichstrommotor 1. Einleitung (Allgemeines) S. 2 2. Aufbau und Bestandteile S. 3 3. Funktion S. 5 4. Vergleich Verbrennungsmotor - Gleichstrommotor S. 7 5. Anhang (Literatur- und Quellenverzeichnis) S. 9 1. Einleitung Ich werde in dieser Ausarbeitu ...

    mehr
  • Alternative energien

    Von den regenerativen Energiequellen spielen bislang nur Biomasse (Holz) und Wasserkraft eine Rolle. Der Weltenergieverbrauch 1989 betrug 356 ExaJoule (EJ), die sich wie folgt aufteilten: 38% Erdöl, 28% Kohle, 20% Erdgas , 7%Biomasse, 6% Kernenergie 2% Wasserkraft In der Dritten Welt deckt die Biomasse sogar 35% des gesamten En ...

    mehr
  • Ottomotor

    DER OTTOMOTOR 1. Was ist ein Motor? Ein Motor ist eine Kraftmaschine, bei der eine durch Zündung und Verbrennung eines verdichteten Kraftstoff-Luft-Gemischs hervorgerufene Volumenvergrößerung zur Krafterzeugung benutzt wird. Sie wandelt verschiedene Energieformen in kinetische, d.h. Bewegungsenergie, um, z.B. um Fahrzeuge anzutreiben. Andere Einsat ...

    mehr
  • Innere energie

    Thermodynamik ist die Wissenschaft von den thermischen Phänomenen. Im Gegensatz zur kinetischen Gastheorie, die ihre Schlüsse aus der Molekularstruktur der Substanz zieht, geht die Thermodynamik von allgemeineren Regelmäßigkeiten thermischer Prozesse und den Eigenschaften makroskopischer Systeme aus. Ihre Schlussfolgerungen basieren auf einer Reihe ...

    mehr
  • Wechselstrommotor mit hilfsphase

    Wechselstrommotoren mit Hilfsphase unterscheiden sich von leistungsgleichen Drehstrom-Käfigläufermotoren nur durch die andre Art der Ständerwicklung. Diese besteht bei Wechselstrommotoren mit Hilfsphase aus der Hauptwicklung und der um 90° versetzt angeordneten zweiten Wicklung, der Hilfswicklung. Solche Motoren unterscheidet man nach der Erze ...

    mehr
  • Wasserkraft- -

    Bis jetzt ist die Wasserkraft der größte regenerative Energieproduzent in Deutsch-land. 20 Milliarden Kilowattstunden Strom werden jährlich produziert. Sie ersparten der Umwelt 20 Millionen Tonnen CO2, neben der Abwärme und anderen Schadstoffen. Wasserkraft liefert etwa 5% der Elek-trizität für Deutschland. Welt-weit liefern Wasserkraft-anlagen etw ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.