Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Relativitätstheorie (zum verständnis):

    Zeit und Raum sind relativ, die Lichtgeschwindigkeit ist absolut und begrenzt (ca. 300.000 km/s). Was auf den ersten Blick nicht sonderbar erscheint, ist bei genauerer Betrachtung ein Paradoxon. Es bedeutet nämlich: je schneller sich ein Körper bewegt, desto langsamer vergeht für ihn (relativ) die Zeit. Der zweite Teil des Grundsatzes sagt aus, dass zwei Lichtstrahlen, die aneinander mit 300 000 km/s vorbeiras ...

    mehr
  • Weitere erkenntnisse durch hawking:

    Zu der Zeit, als Hawking in Cambridge am DAMTP in Dennis Sciamas Forschungsgruppe seine Dissertationsarbeit schrieb, entwickelte der britische Mathematiker und Physiker Roger Penrose eine Theorie über Singularitäten. Diese Theorie lag in der Richtung der Vorstellungen der Forschungsgruppe. Deshalb begannen sie sich damit zu befassen. Roger Penrose hatte sich mit der Frage beschäftigt, was passiert, wenn ein Stern, nachdem ...

    mehr
  • Eigenschaften eines schwarzen lochs

    Es ist unsichtbar, da auch das Licht das Schwarze Loch nicht mehr verlassen kann. Schwarze Löcher sind deshalb nur indirekt nachweisbar und daher können über ihre Eigenschaften nur Vermutungen angestellt werden. Allerdings sind diese theorethisch sehr gut begründet, daß man annimmt, daß sie weitgehend mit der Wirklichkeit über einstimmen. Ein schwarzes Loch ist im eigentlichen Sinn kein Körper. Es ist mehr oder weniger ei ...

    mehr
  • Der hypothetische fall ins schwarze loch:

    Man kann die Vorgänge im Universum, speziell das Phänomen der \"Schwarzen Löcher\" nur verstehen, wenn man sich Modelle schafft, die einen Bezug zu Dingen auf unserer Erde haben. Menschen begreifen Dinge nämlich besser, wenn sie wahrnehmbar, be\"greif\"bar sind. Ein todesmutiger Astronaut begibt sich also in die Nähe eines Schwarzen Loches. Er wird wahrscheinlich sofort von der Gravitation ergriffen, \"angesaugt\" werde ...

    mehr
  • Nachweise für schwarze löcher

    Da Schwarze Löcher weder strahlen, noch Licht und Radiowellen reflektieren kann man nur indirekt auf ihre Existenz schließen. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten festzustellen, ob es tatsächlich Schwarze Löcher gibt. Zuerst einmal gibt es Hinweise auf enorme Massen komprimiert in winzigste Volumen. Wenn dieser Körper auch noch schwarz ist, kann man mit guter Wahrscheinlichkeit auf ein schwarzes Loch schließen.Eine zw ...

    mehr
  • Ende eines schwarzen lochs

    Dies ist ein sehr umstrittenes Problem. Es ist eine noch nicht geklärte Frage ob und wie sich ein schwarzes Loch auflösen kann.Der erste der ein mögliches Ende eines schwarzen Lochs entdeckte war Steven Hawkin. Er stellte eine Theorie auf, daß ein schwarzes Loch masselose Teilchen (17% Photonen, 2% Gravitonen und 81& Neutrinos) produziert um sie mittels Wärmestrahlung abstrahlt. Diese abgestrahlte Energie läßt sich in Mas ...

    mehr
  • Sichtungen schwarzer löcher

    1. Schwarze Löcher in jeder Galaxis vermutet Neueste Messungen des Weltraumteleskops \"Hubble\" legen die Existenz von Schwarzen Löchern in nahezu jeder Galaxis des Universums nahe. Eines dieser sonderbaren Objekte, die aufgrund ihrer gigantischen Schwerkraft selbst Licht einfangen und verschlucken, soll nach Berechnungen von Astronomen im Zentrum einer Galaxis im Sternbild Jungfrau sein. Vorläufige Untersuchunge ...

    mehr
  • Hubble liefert nur fingerabdrücke

    Schwarze Löcher können nicht direkt beobachtet werden - auch nicht vom scharfsichtigen Teleskop \"Hubble\". Die Forscher analysieren statt dessen die Bewegung von Sternen, die nahe um die Zentren der Galaxien kreisen. In einer Entfernung von 50 Millionen Lichtjahren wirbeln die Sterne und extrem heiße Materie um die Mitte einer Galaxie - angetrieben von einer mächtigen Anziehungskraft. Gase erreichen fast Lichtgeschwindig ...

    mehr
  • Überreste von quasaren

    Aber die US-Wissenschaftler sind dennoch von ihrer Annahme von Schwarzen Löchern in fast allen anderen Galaxienzentren überzeugt. Für Doug Richstone von der University of Michigan, dem Leiter der Teams, könnten die Schwarzen Löcher die Überreste von sogenannten Quasaren sein. Das sind unvorstellbar helle Körper, die vor allem in der Anfangszeit des Universums vorhanden waren. Die bisher untersuchten Quasare sind die ältes ...

    mehr
  • Löcher für die ewigkeit?

    Quasare sind nach Angaben von Tremane in ihrer Lebenszeit begrenzt, aber Schwarze Löcher überdauern die Ewigkeit. Obwohl sie auf Materie der Umgebung einen riesigen Appetit hätten - wegen der Größe der Galaxien verschluckten sie nur etwa ein Prozent der Masse. Von dieser Masse wiederum verschwinden 99 Prozent hinter dem sogenannten Ereignishorizont des Schwarzen Lochs. Das ist der Punkt ohne Wiederkehr, den auch Licht nic ...

    mehr
  • M87 - ein alternder quasar

    Die Physik der Quasare ist ein Arbeitsgebiet der Theoriegruppe an der Landessternwarte. Quasare (quasi-stellare Objekte) sind die sehr leuchtkräftigen Zentren von sehr weit entfernten Aktiven Galaxien. Sie strahlen ihre Energie in allen möglichen Energiebereichen ab (von der Radiostrahlung bis zu hochenergetischer Gammastrahlung). Die ersten Vertreter dieser kosmischen Objekte wurden im Jahre 1963 entdeckt. Die besondere ...

    mehr
  • Wurmlöcher:

    Tatsächlich ist ein Wurmloch eine besondere Form eines Schwarzen Loches. Einstein und Rosen zeigten die Endform der Raumkrümmung in einem Schwarzen Loch. Zu Ihrer Überraschung öffnete sich das Diagramm wieder und verband den Raum mit einem anderen Paraleluniversum. Weiter Überlegungen zeigten, daß unter bestimmten Umständen der Ausgang eines solchen schwarzen Loches nicht in ein Paraleluniversum enden muß, sondern auch im ...

    mehr
  • Planeten

    Name Durchmesser Masse mittlere Dichte mittlerer Sonnenabstand in AE Rotation in Tagen Umlaufdauer um die Sonne in km in Erddurchmessern in Kg % der Planetenmasse Merkur 4892 0,38 0,01 5,43 0,39 58,65 87,87 d Venus 12104 0,95 0,18 5,24 0,72 243,1 224,4 d Erde 12756 1,0 0,2 5,52 1,0 1,0 365,25 d Mars 6794 0,53 0,02 3,93 1,52 1,03 686,98 d Jupiter 143600 11,26 71,15 1,31 5,20 0,41 11,86 y Saturn 120000 9,46 21,30 ...

    mehr
  • Der schwarzschildradius

    Astronom Karl Schwarzschild: legte sogen. \"Schwarzschildradius\" fest, trifft erst auf Sterne mit einem Halbmesser von ca. drei km zu, nach Theorie von Oppenheimer und seinem Schüler Snyder könne keine Kraft den Kollaps eines Sterns (mehr Masse als Neutronenstern) aufhalten, müßte zu einem Punkt zusammenschrumpfen; Unterschreitung des Schwarzschildradius während des Sternzusammenfalls steigt Schwerkraft ( in Umgebung) enorm an, Raumkrümmung wür ...

    mehr
  • Licht auf krummen touren

    Lichtstrahlen werden durch die unheimlich starke Schwerkraft des Schwarzen Loches zu einer Massenkonzentration hingebogen (von ihrem geradlinigen Weg abgebracht) benachbarte Galaxien scheinen seltsam verzerrt; Hintergrundsterne verschoben oder man sieht sogar mehrere Bilder des selben Objekts -> siehe Folie ...

    mehr
  • Unglaubliche gezeitenkräfte

    Materie bzw. Lichtstrahlen, die einmal in ein Schwarzes Loch \"gefallen\" sind, kommen nie wieder zum Vorschein Wenn ein wagemutiger Raumfahrer zu nahe an ein Schwarzes Loch herankommt, passiert folgendes: Je näher er dem \"Ereignishorizont\" ( Rand des Schw. L.) kommt, desto länger dauert es auf seiner Borduhr bis eine Sekunde verstreicht. Beim Ereignishorizont angelangt, bleibt die Zeit sogar steherl Die Gravitation zieht immer heftiger an s ...

    mehr
  • Endloses dasein?

    Nach der allgemeinen Relativitätstheorie müßten Schwarze Löcher unendlich lang existieren. Doch Stephen Hawking hat ansatzweise versucht die Gesetzte der Quantenmechanik und der allgem. Relativitätstheorie zu vereinen und ist auf ein merkwürdiges Ergebnis gestoßen: Im Vakuum entstehen unablässig paarweise Teilchen, leben aber nur für Bruchteile von Sekunden. In der Nähe eines Schwarzen Loches würden sie mit Energie aufgeladen und real werden. Ei ...

    mehr
  • Gebiete zur effizienten nutzung

    a) National National gesehen werden Solaranlagen am effizientesten, im Süden aufgestellt. Da dort jährliche Sonneeinstrahlung am längsten ist und die direkte Einstrahlung der Sonne überwiegt. Aber auch im Norden der BRD können Solaranlagen bereits effizient eingesetzt werden, obwohl dort der diffuse Anteil überwiegt. b) Global Global gesehen baut man Solaranlagen am besten in den Wüsten unserer Erde auf. Da es dort nur direkte ...

    mehr
  • Sonnenkollektoren

    a) Aufbau Ein Solarkollektor funktioniert folgendermaßen: Die Sonnenstrahlen treffen durch eine Glasscheibe hindurch auf die schwarzen Wärmeabsorber. Sie erhitzen sich, und die Wärmeenergie kann nicht wieder heraus. Die Solarkollektoren sind gut isoliert. Zur Isolierung verwendet man meistens Mineralwolle oder Schaumstoffe. Durch die Glasscheibe kann zwar das Sonnenlicht, nicht jedoch die Wärmeenergie hindurch. Das in den Absorberröhren erh ...

    mehr
  • Photovoltaikanlagen

    a) Aufbau Eine Solarzelle besteht aus einem Halbleitermaterial (meist Silizium), das auf beiden Seiten mit einem Fremdelement verunreinigt ist. Es entsteht auf der oberen (Sonnenzugewandten) Seite eine dünne negativ geladene Schicht (Elektronenüberschuß) und auf der anderen Seite eine dickere positiv geladene Schicht (Elektronenmangel). In der Mitte zwischen den beiden Ladungen entsteht eine Sperrschicht (pn-Übergang). Es ist eine Zone mit L ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.