Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Spezielle relativitätstheorie

    Man unterscheidet zwischen der speziellen Relativitätstheorie und der allgemeinen Relativitätstheorie. Die spezielle beschreibt das Verhalten von Raum, Zeit und Massen aus der Sicht von Beobachtern, die sich mit konstanter Geschwindigkeit bewegen. Es wird behauptet, dass die Zeit nicht überall die gleiche ist, sondern von Bezugssystemen abhängt. Für Betrachter die sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit bewegten würde die Zeit unt ...

    mehr
  • Allgemeine relativitätstheorie:

    Die allgemeine baut auf der speziellen auf und führt das Phänomen der Gravitation auf eine Krümmung von Raum und Zeit zurück, die durch die beteiligten Massen provoziert wird. Sie geht davon aus, dass die Beschaffenheit des Raums von der Verteilung und Bewegung der Materie in ihm beeinflusst ist: In einem starken Gravitationsfeld, wie es beispielsweise bei so genannten \"Schwarzen Löchern\" vorkommt, herrschen andere Raum- und Zeitverhältn ...

    mehr
  • Erklärungen:

    Ein Bezugssystem ist ein Koordinatensystem, in dem die Lage (Position) oder die Bewegung eines Körpers beschrieben wird. In der Physik ist ein Inertialsystem (von lateinisch inert = untätig, träge) ein Bezugssystem, in dem sich ein Beobachter ohne Einfluss von Kräften gleichförmig geradlinig bewegt. Die allgemeine Relativitätstheorie beschreibt die Wechselwirkung zwischen Raum und Zeit einerseits und Masse andererseits. In ihrer Ker ...

    mehr
  • André marie ampère

    Ampère zählt sicher zu den herausragenden Universalgelehrten am Beginn des 19. Jahrhunderts. Lebenslauf: André Marie Ampère wurde am 20. Januar 1775 in Polémieux bei Lyon geboren. Ab 1801 war Ampère als Physik- und Mathematiklehrer in Bourg-en-Bresse und Lyon, dann als Professor tätig. 1820 hörte er die Nachricht von der Entdeckung des Elektromagnetismus, worauf er sofort zum Experimentieren anfing. Am 10. Juni 1836 ...

    mehr
  • Energieversorgung heute

    Stromverbrauch Deutschland / Weltweit; Stromverbrauch in Haushalten Energieformen: Bewegungsenergie ist z.B.: die Energie, die in einem fahrenden Zug steckt. Wie man sehen kann, hat der Zug eine ungeheure Kraft, sollte er entgleisen, wie man an den Felgen sehen kann. Potentielle Energie oder Lageenergie nennt man die Energie, die man sozusagen speichert. D.h. ein Zug, der einen Berg hinauffährt und man zieht die ...

    mehr
  • Thermometer

    Flüssigthermometer: Flüssigthermometer haben ihren Namen daher, dass sie mit einer farbigen Flüssigkeit gefüllt sind. Man verwendet dazu neben Quecksilber auch Alkohol, Toluol oder Pentan. Die Füllung hängt davon ab, in welchem Bereich gemessen werden soll. - Quecksilber: -35°C bis zu +600°C - Pentan: -200°C bis zu +100°C Alle Flüssigthermometer sind Berührungsthermometer ...

    mehr
  • Die dampfmaschine:

    Zur Umwandlung des Dampfdrucks in mechanische Kraft dient der sich einem horizontal liegende Zylinder befindende Kolben. Der Dampf strömt durch das geöffnete Einlassventil in den Zylinder, wo er auf den Kolben drückt und diesen samt Kolbenstange und Kreuzkopf nach vorne schiebt. Dadurch wird die am Kreuzkopf angelegte Pleuelstange bewegt, die ihrerseits die geradlinige Kolbenbewegung in eine Drehbewegung der Welle umgewandelt. Der Dampf hi ...

    mehr
  • Flugzeugaufbau

    Der Flugzeugaufbau Man kann das heutige herkömmliche Flugzeug in vier Baugruppen unterteilen: Rumpf, Tragflächen, Leitwerk und Fahrwerk. Rumpf In der Anfangszeit des Flugwesens war der Rumpf nur ein offener Flugzeugkörper zum Tragen der anderen Bestandteile des Flugzeuges. Der Boden des Flugzeugkörpers diente als Fahrwerk. Später führte der Wunsch nach größerer Stabilität und höherer Leistung zur Entwicklung von geschlossenen, kastenförmigen \"St ...

    mehr
  • Compact disc

    Der Hauptbestandteil einer Cd sind Plastikkörnchen. Die Plastikkörnchen sind durchsichtig und werden auch \"Plastikgranulat\" genannt. Das Plastikgranulat wird in dieser Maschine heiß gemacht. Dabei wird es ganz weich und kann leicht geformt werden. Eine bestimmte Menge Plastikgranulat kommt immer vorne in die Presse. Die presst dann aus dem Plastik eine kleine runde Scheibe. Auf der einen Seite hat die Presse eine besondere Scheibe, die so genan ...

    mehr
  • Isotope und ihre eigenschaften

    Der Name Isotope kommt aus dem griechischem. Isos bedeutet derselbe und Topos Platz. Das kommt daher, weil Isotope am selben Platz im Periodensystem stehen. Isotope sind Atome mit gleicher Protonenzahl aber unterschiedlicher Neutronenzahl. Je nach Anzahl der Neutronen im Atomkern sind Isotope stabil oder instabil. Stabile Isotope zerfallen nicht. Hier könnt ihr ein stabiles Isotop sehen das ist Kohlenstoff 12. Es hat 6 Protonen und 6 Neutronen. H ...

    mehr
  • Geheimnisse der stoffe

    Geheimnisse der Stoffe In jeder Substanz verbirgt sich Physik. Weit ist daher das Feld der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die den Geheimnissen in all diesen Stoffen auf die Spur kommen wollen. Egal, ob fest oder flüssig, hart, halbleitend oder durchsichtig: Der Schlüssel zur Erkenntnis liegt in der Art der Atome und in der Weise, mit der sie sich miteinander verknüpfen. So wollen die Physiker alle Strukturen der \"Materialien\", in den ...

    mehr
  • Entdeckung:

    Der französische Wissenschaftler Henri Becquerel wollte feststellen ob Steine beim Nachleuchten außer sichtbarem Licht auch unsichtbare Röntgenstrahlung aussenden. Weil er für das Experiment sonniges Wetter benötigte legte er den Stein (wie er ist) auf eine eingepackte Fotoplatte und verstaute beide in einer dunklen Schublade. Den Versuch führte er vorsichtshalber mit einer neuen Fotoplatte durch wollte aber sicher gehen und Entwickelte au ...

    mehr
  • Nachweis:

    Radioaktive Strahlung kann man mit Hilfe der Fotomethode, Nebelkammer, Funkenstrecke oder dem Geiger-Müller-Zählrohr nachweisen. Geigerzähler: Zunächst liegt die gesamte Spannung von 500 Volt zwischen Metallrohr Metalldraht des Zählrohrs. Wenn Strahlung durch die Folie in das Zählrohr dringt, wird das Gas ...

    mehr
  • Umweltstrahlung:

    Die Umweltstrahlung stammt zum Teil aus dem Weltraum (Höhenstrahlung) zum Teil kommt sie von radioaktiven Stoffen in und auf der Erde (terrestrische Strahlung oder Erdstrahlung). - Die terrestrische Strahlung geht vor allem von bestimmten Gesteinen und von den Baustoffen unserer Häuser aus. Gesteine und Baustoffe enthalten meist winzige Mengen radioaktiven Kaliums, Urans und Thoriums. ...

    mehr
  • Kern-hülle-model:

    Jedes Atom besteht aus einem Atomkern und einer Atomhülle. Im Vergleich mit der Atomhülle ist der Kern sehr klein. Die Atomhülle wird nur aus den (negativ geladenen) Elektronen gebildet, diese Elektronen umkreisen den Atomkern. Die Atomkerne bestehen dagegen aus zweierlei Kernbausteinen: den positiv geladenen Protonen und den neutralen (ungeladenen) Neutronen. Jedes Atom besitzt genauso viele Elektronen wie Protonen, das heißt, e ...

    mehr
  • Isotope:

    Atome ein und desselben Elementes können unterschiedlich viele Neutronen haben. Solche Atome gleicher Protonenzahl, aber unterschiedlicher Neutronenzahl nennt man Isotope des betreffenden Elementes. Im chemischen Verhalten unterscheiden sich die Isotope eines Elementes nicht. z.B. Uran besteht auch aus Isotopen, nämlich aus U 238 und U 235. Das U 235 wird in Kernkraftwerken benötigt. ...

    mehr
  • Wie entsteht radioaktive strahlung?:

    Die Atomkerne nichtradioaktiver Stoffe verändern sich nicht im Laufe der Zeit, man bezeichnet sie deshalb auch als stabile Atomkerne. Die Atomkerne radioaktiver Stoffe sind instabil: sie wandeln sich unter Aussendung radioaktiver Strahlung um, die Umwandlung bezeichnet man als Kernzerfall. Da sich beim Kernzerfall u. a. die Protonenzahl des Kerns ändert, entstehen Atomkerne eines anderes Elementes. Radioaktive Strahlung ist ...

    mehr
  • Verschiedene strahlungsarten:

    Alpha - Strahlung Beta - Strahlung Gamma - Strahlung Abschirmung: durch Papier (oder durch 4-5 mm dickes durch dicke Bleiplatten durch eine 4-8 cm Aluminiumblech dicke Luftschicht) Art der Strahlung: Teilchenstrahlung Teilchenstrahlung ähnlich der Röntgenstrahlung (Alpha - Teilchen) (Beta - Teilchen) (energiereich) Wirkung auf star ...

    mehr
  • Die ionisation:

    Wenn radioaktive Strahlung auf Materie trifft werden Elektronen aus den Hüllen der Atome "herausgeschlagen". Die "Restatome" sind positiv geladen, es sind (positive) Ionen. ...

    mehr
  • Was versteht man unter halbwertszeit?:

    Unter Halbwertszeit versteht man den Zeitraum indem die Hälfte der Atomkerne zerfallen ist. Jeder Radioaktiver Stoff hat eine für ihn typische Halbwertszeit, die sich nicht beeinflussen lässt. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.