Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Benz, ein begeisterter techniker

    Carl Friedrich Benz wurde am 25. November 1844 in Mühlburg geboren, einem Ort, der heute zu Karlsruhe gehört. Schon als kleiner Junge bewunderte er seinen Vater bestimmt sehr, denn der war Lokomotivführer. Vielleicht lag es auch an diesem Vorbild, dass sich Benz bereits früh für Technik interessierte. Großen Spaß hatte er auch an Experimenten. In der Schule meldete er sich immer freiwillig, wenn die Lehrer für ihre Versuche einen Helfer braucht ...

    mehr
  • Eine Überraschung zu silvester

    Als Ingenieur arbeitete er zunächst in verschiedenen Betrieben, die Lokomotiven oder Brücken bauten. Abends nach dem harten Arbeitstag vertiefte er sich noch in technische oder naturwissenschaftliche Bücher. 1871 gründete er in Mannheim eine eigene kleine Firma, die "Eisengießerei und mechanische Werkstätte". In seiner Freizeit kümmerte er sich um seine Erfindungen. Er wollte neue Motoren bauen. Die sollten in verschiedene Maschinen eingesetzt ...

    mehr
  • Der grosse traum vom fahren

    Trotz aller Arbeit hatten Benz und seine Familie große Geldsorgen. Daran änderte auch der neue Motor zunächst nichts. Um seine Schulden zu begleichen, musste Benz sogar einen Teil seines Werkzeugs hergeben. Er arbeitete noch härter und hatte erst einmal keine Zeit mehr für seine Erfindung. Das änderte sich nach und nach. 1883 gründete er eine neue, sehr erfolgreiche Firma. Die Benz & Cie. Rheinische Gasmotorenfabrik Mannheim konnte viele Gas ...

    mehr
  • Ein lÄrmendes ungetÜm wird zum bequemen wagen

    Benz hatte also seinen Traum verwirklicht, doch kaum jemand freute sich mit ihm. Im Gegenteil! Die Menschen um ihn herum waren eher entsetzt über dieses laute und stinkende Gefährt, das ihre Pferde scheu machte. Die Polizei behandelte ihn am Anfang sogar wie einen Verkehrssünder und versuchte, die ersten Autofahrten zu verbieten. Berta, die Ehefrau von Benz, konnte es schließlich nicht mehr mit ansehen und beschloss, ihrem Mann zu helfen. Zu ...

    mehr
  • Aber war benz nun wirklich der erfinder des autos?

    Eigentlich nicht! Der in Wien lebende Techniker Siegfried Marcus hatte bereits um 1870, also fast zehn Jahre vor Benz, den ersten Zweitaktmotor der Welt konstruiert. In einem Gefährt, das wie ein Handwagen aussah, unternahm er als erster Mensch überhaupt eine Fahrt in einem benzingetriebenen Fahrzeug. Allerdings stellte Marcus erst 1888 einen Wagen vor, den man als Auto bezeichnen konnte. Er selbst nannte es das "erste Automobil der Geschichte" ...

    mehr
  • Wie funktioniert ein kühlschrank?

    ----------------------------------------- Kühlschränke dienen der kurzfristigen Lagerung leicht verderblicher Lebensmittel. Bei einer Kühlraum-Innentemperatur von 2-8 °C ist die Vermehrung von Mikroorganismen, die für das Verderben der Lebensmittel verantwortlich sind, bereits erheblich eingeschränkt. Daraus resultiert eine längere Haltbarkeit der Nahrungsmittel. Der eigentliche Kühlungsprozess, der in einem Kühlschrank abläuft, basier ...

    mehr
  • Michael faraday

    Person: . Geb. am 22.09.1791 Newington (London) - 1867 . Wuchs in einer Handwerkerfamilie unter ärmlichen Bedingungen auf . Vater: Grobschmied (oft krank und Arbeitslos) . einer der größten Physiker aller Zeiten FARADAY als Forscher: - einer der bedeutendsten Experimenatalphysiker aller Zeiten -Technische Fertigkeit - Sorgfalt und Liebe zur experimentellen Arbeit - ausgezeichneter Vortragsredner - nüchterner Denker -mangelnde K ...

    mehr
  • Laseranwendung

    Allgemein Die Lasertechnik wird sowohl in der Medizin (zum Beispiel bei der Behandlung von beginnender Netzhautablösung), der Industrie (zum Beispiel beim Schneiden und Bohren von Materialien), zur Vermessung (zum Beispiel im Tunnelbau) oder im Alltag (Laserdrucker, Discman, Laser-Pointer) verwendet. In der Medizin Schon kurze Zeit nach der Entwicklung des ersten Lasers 1960 wurde der nutzen des Lasers für die Medizin ...

    mehr
  • Gleichstrmmotor

    Ausarbeitung zur Jahrespräsentation im Fach Physik Thema: Gleichstrommotor Referentin: Verena Schulz Gleichstrommotor 1. Einleitung (Allgemeines) S. 2 2. Aufbau und Bestandteile S. 3 3. Funktion S. 5 4. Vergleich Verbrennungsmotor - Gleichstrommotor S. 7 5. Anhang (Literatur- und Quellenverzeichnis) S. 9 1. Einleitung Ich werde in dieser Ausarbeitung zu meiner Präsentation den Gleichstrommotor zuerst darstellen und erläutern. Dann werde ich seine ...

    mehr
  • Das echolot

    Allgemeines: Es ist ein Schallortungssystem, in dem die Reflexion des Ultraschalls an Oberflächen ausgenutzt wird, um z.B. die Meerestiefe zu bestimmen oder Hindernisse zu orten. Das erste Echolot wurde zu Beginn des 20 Jh. nach dem Untergang der Titanic 1912 entwickelt. Es wurde während des 1. Weltkrieges zur Unterwassererkennung von Hindernissen und zur Navigation von U-Booten genutzt. Heute wird es zur Vermessung von Gewässe ...

    mehr
  • Schall

    SCHALL 1. Entstehung und Arten von Schall Schall entsteht durch rasche Schwingungen eines Gegenstandes (=Schallerreger) Schallerreger lassen sich durch zupfen, streichen, blasen und schlagen in Schwingung versetzen. Man unterscheidet 3 Arten von Schall: a) der Ton: dabei schwingt der Schallerreger gleichmäßig b) das Geräusch: dabei schwingt der Schallerreger ungleichmäßig c) der Knall: dabei schwingt der Schallerreger nur einmal kurz an und hört ...

    mehr
  • Cd rom

    CD ist die englische Abkürzung für Compact Disc. Eine CD ist eine einseitig in digitaler Form bespielte Festspeicherplatte. Die Compact Disc besteht aus einer Kunststoffscheibe von 12 cm Durchmesser und 1,2mm Dicke. Da die Daten in digitaler Form (binär, 1 und 0) gespeichert sind, besitzt eine CD eine viel bessere Abspielqualität als eine herkömmliche Langspielplatte, auf der die Informationen analog gespeichert sind. Bei der Wiedergabe einer ...

    mehr
  • Aufbau und wirkungsweise eines kernkraftwerkes mit druckwasserreaktors

    Ein Kernkraftwerk funktioniert fast genau so wie ein Kohlekraftwerk, mit dem unterschied, dass der Wasserdampf nicht durch das verbrennen der Kohle sondern durch einen Reaktor erzeugt wird. Die im Kernreaktor erzeugte thermische Energie wird zur Gewinnung elektrischer Energie eingesetzt. In Deutschland gibt es Kernkraftwerke mit Siedewasser-, Druckwasser- und Hochtemperaturreaktoren. Im Druckwasserreaktor (zum Beispiel Brockdorf, B ...

    mehr
  • Kernenergie

    Kernenergie, Energie, die bei der Spaltung oder Verschmelzung von Atomkernen freigesetzt wird. Die Energiemengen, die sich aus Kernumwandlungen gewinnen lassen, übertreffen bei weitem die Mengen, die mit Hilfe anderer, konventioneller Verfahren erhältlich sind. Prinzipiell wird Kernenergie beim radioaktiven Zerfall (siehe Radioaktivität), bei der Kernspaltung oder bei der Kernfusion frei. Die Freisetzung äußert sich dabei in Form von schnell bewe ...

    mehr
  • Energie aus kernspaltung

    Die beiden wesentlichen Merkmale der Kernspaltung, die für die Freisetzung von Kernenergie in der Praxis von Bedeutung sind, gehen aus der Gleichung 2 (s. o.) hervor. Erstens ist die Energie pro Kernspaltung sehr groß. In praxisnahen Einheiten ausgedrückt, bedeutet dies, dass die Spaltung von einem Kilogramm Uran 235 18,7 Millionen Kilowattstunden Energie freisetzt. Zweitens setzt der Spaltvorgang, der durch die Aufnahme eines Neutrons in ...

    mehr
  • Kernreaktoren

    Die ersten großen Kernreaktoren wurden 1944 in den USA zur Gewinnung von Plutonium für den Bau von Atombomben errichtet. Auch hier war der Brennstoff natürliches Uran, der Moderator (die Bremssubstanz) Graphit. In diesen Anlagen wurde durch die Vereinigung von Neutronen mit Uran 238 das Element Plutonium hergestellt. Die dabei entstehende Wärme wurde nicht genutzt. Elektrischer Strom (siehe Elektrizität: elektrischer Strom) aus Kernkraftwerk ...

    mehr
  • Aufbau kernkraftwerk

    1 Reaktordruckbehälter 8 Kondensator 2 Umwälzpumpen 9 Vorwärmanlage 3 Dampferzeuger 10 Speisewasserpumpe 4 Wasserabscheider 11 Kühlwasserreinigung 5 Turbine 12 Kühlwasserpumpe 6 Generator 13 Kraftschlußbecken 7 Transformator 14 Kühlturm ...

    mehr
  • Funktionsweise kernkraftwerk

    v in mehrere dünne Brennstäbe, die das Brennelement bilden, befindet sich das Uran-235 v auf die Uranatome wird mit Neutronen "geschossen" v das Atom spaltet sich und setzt Neutronen frei v diese Spalten wieder Uranatome und das Ganze passiert immer wieder von vorne v bei der Spaltung wird Wärme freigesetzt v dadurch wird das Wasser zwischen den Brennstäben erhitzt è diese Konstr ...

    mehr
  • Vor- und nachteile

    Vorteile: ü keine Kohle- und Heizölverbrennung ü Schadstoffausstoß relativ gering ü durch relativ wenig Kernbrennstoff kann viel elektrische Energie gewonnen werden ü aus topografischer Sicht fast überall bau bar ü Brennstäbe jederzeit nutzbar -> Produktionsanpassung ü Kaum CO2 (Spurengase fallen nicht an) ü kaum Sauerstoffverbrauch ü Entgegenwirkung der Verk ...

    mehr
  • Entsorgung und versorgung

    Versorgung: - für die Brennelemente wird zur Zeit Isotop 235[[Uran|U] verwendet - in Mischoxid-Brennstäben wird noch Isotope 239Pu und 241Pu als Kernbrennstoff hinzugefügt - in Schwerwasserreaktoren und in Brutreaktoren hat das Uran einen natürlichen Isotopenverteilung von 99,3 % 238U zu 0,7 % 235U - Leichtwasserreaktoren benötigen angereichertes Uran mit einem Anteil von bis zu etwa 6 % 235U ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.