Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Becquerel, gray und sievert:

    Becquerel - Einheit der Aktivität 1 Becquerel (1Bq) = 1 Zerfall pro Sekunde ( 1 Zerfall ) Sekunde Gray - Einheit der Energiedosis (Energie Aufnahme) 1 Gray (1 Gy) = 1 J/kg Wenn radioaktive Strahlung in Materie eindringt zeigt sie häufig eine Wirkung: Die Ionisation. Für jeden einzelnen Ionisationsvorgang ist ei ...

    mehr
  • Die wirkung radioaktiver strahlung hängt ab von:

    1. Art und Energie der Strahlung die auf dem Körper einwirken - Welcher Strahler sie aussendet - Energie und Strahlung 2.Die Dauer der Strahlung und ihre Zeitliche Verteilung - Je länger eine Strahlung wirkt desto schwerwiegender sind die zu erwartenden Folgen - Dauer der Bestrahlung von der Halbwertszeit abhängig - Eine kurzzeitige Bestrahlung ist gefährlicher, als wenn die S ...

    mehr
  • Strahlenbelastung und ihre folgen:

    Auch geringe Strahlenbelastung über längere Zeiträume bedeuten eine Gefahr für unsere Gesundheit. Einen Grenzwert für eine absolute Strahlenbelastung gibt es nicht. Folgen treten manchmal erst Jahrzehnte später auf. ...

    mehr
  • Radioaktive strahlung in industrie und technik:

    In Industrie und Technik nutzt man radioaktive Strahlung für unterschiedliche Zwecke - Kunststoffe veredeln: Kunststoffe werden Beta Strahlung ausgesetzt. Dadurch erreicht man das bestimmte Kunststoffe wesentlich beständiger gegen Hitze und Chemikalien werden. - Sterilisation: Nicht nur medizinische Geräte werden sterilisiert sondern auch Klärschlamm setzt man radioaktiver Strahlung aus. Diese Rückstände können dann als Dün ...

    mehr
  • Was ist nuklearmedizin?

    - Bei der Nuklearmedizin geht es vor allem darum, dass Stoffwechselvorgänge sichtbargemacht werden. Tumore oder ähnliche Zellbedingte Krankheiten entwickeln ihren eigenen Stoffwechsel und durch den Einsatz der radioaktiven Arzneimittel wird dieser sichtbargemacht. Die radioaktiven Mittel bestehen aus Radioisotopen mit einer sehr kurzen Halbwertszeit und einem zweiten spezifischen Bestandteil. Der zweite Bestandteil sorgt dafür, dass das ...

    mehr
  • Diagnoseverfahren

    - Bei der Diagnose geht es um das Sichtbarmachen von Stoffwechselvorgängen. Dem Patienten werden geeignete, radioaktiv markierte Substanzen, so genannte Radiopharmaka, verabreicht (z.b. durch eine Injektion in die Blutbahn). Diese sind ganz spezifisch am Stoffwechsel des Tumors beteiligt und markieren diesen geradezu. Das Sichtbarmachen erfolgt mit speziellen Untersuchungsgeräten, so genannten Gammakameras. Diese verwandeln dann die vom ...

    mehr
  • Behandlung / therapie

    - Auch in der Therapie von Krankheiten wird die Nuklearmedizin benutzt. Bestimmte, zur Therapie präparierte Radiopharmaka gelangen durch die Blutbahn in die krankhaften Zellen und zerstören sie dort durch die radioaktiven Strahlen. Ein Beispiel: Der Schilddrüsenkrebs - Das radioaktive Iodisotop Iod-131 wird über die Blutbahn in die Schilddrüsenkrebszellen aufgenommen, lädt dort seine hohe Energie ab und schädigt dort gezie ...

    mehr
  • Alternative energiequellen / erneuerbare energie

    Mit dem neuen Jahrhundert hat das Zeitalter der erneuerbaren Energiequellen begonnen. So könnten laut einer Studie des Umweltbundesamtes schon Mitte des Jahrhunderts 50% des gesamten elektrischen Energiebedarfs von erneuerbaren Energiequellen wie Wasserkraft, Windenergie, Solaranlagen und Bioenergie stammen. Bereits heute kommen rund 6% des Stromes aus diesen umweltschonenden und unerschöpflichen Energieträgern. Wasserkraftwerke sind auc ...

    mehr
  • Sir isaac newton

    4. Januar 1643 in Woolstrope geboren Newton wurde nach dem Tod seines Vaters geboren und wuchs bei seiner Mutter und Großmutter auf Besuchte zu erst die Dorfschule und später eine Lateinschule in Grantham Durch seinen Onkel, der Pfarrer war, konnte er seinen Neigungen zu mathematischen Studien, experimentellen Untersuchungen und handwerklichen Konstruktionen folgen Mit 18 Jahren ging Newton an die Universität in Cambridge und ...

    mehr
  • Wasserkraft-

    Wasser kraft ist die weltweit am häufigsten genutzte erneuerbare Energiequelle. Schon vor ca. 3000 Jahren wurden Wasserräder in China und im vorderen Orient verwendet. Auch in Deutschland spielt die Energiequelle Wasserkraft eine bedeutende Rolle. Auch in Deutschland spielt die Energiequelle Wasserkraft eine bedeutende Rolle. 5 300 Wasserkraftwerke, davon 4 300 Anlagen allein in Bayern, erzeugten 1998 rund 16 Mio. Megawattstunden Strom. Üb ...

    mehr
  • Geschichte der raumfahrt(zusammenfassung)

    Geschichte der Raumfahrt 1957: \"Sputnik I\", erster Satellit im All (UdssR) 1961: April : erster bemannter Raumflug von Juri Gagarin mit \"Wostok I\" (UdSSR) Mai : erster bemannter suborbitaler Flug von Alan Shepard mit \"Mercury\" (USA) 1962: Erste bemannte Erdumrundung durch John Glenn (USA) 1965: Erste bemannte Gemini-Mission mit Virgil Grissom und John Young (USA) 1967: T ...

    mehr
  • Diode

    Diode, elektronisches Bauteil, das Strom nur in einer Richtung durchfließen lässt. Die ersten Dioden waren Vakuumröhrendioden, die aus einer luftleeren Glasoder Stahlhülle mit zwei Elektroden (einer Kathode und einer Anode) bestanden. Weil die Elektronen nur in der einen Richtung fließen können (von der Kathode zur Anode), wurde die Vakuumröhrendiode zur Gleichrichtung verwendet. Die gegenwärtig am häufigsten in elektronischen Schaltungen ...

    mehr
  • Zenerdiode

    Die Zenerdiode ist eine spezielle Flächendiode mit Silicon, bei der die Spannung über der Trennschicht unabhängig von dem durchfließenden Strom ist. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Zenerdioden als Spannungsregler eingesetzt. Zenerdioden, kurz Z-Dioden genannt, werden in der Sperrichtung betrieben. Sie leiten erst, wenn ihre angegebene Durchbruchspannung, die sogenannte Zenerspannung erreicht ist. Diese Spannung bleibt unabhängig vom Sperr ...

    mehr
  • Die drehbare stromschleife

    Orsted ist in Experiment gelungen - Bewegung eines Stromkreises durch feste Magnete zu beobachten Form der Apparatur ist ungeschickt gewählt, doch "allein das Prinzip ist von Oersteds gegeben und nich von Ampere" Versuchsanordnung - bestand aus einem kleinen Kupfergefäß mit einer durch die Korkstücke isoliert darin befestigte Zinkplatte im Gefäß war Säurelösung beide Metalle über eine Schleife (Messingdraht) miteinander verbunden ...

    mehr
  • Solarzelle

    Anwendungsgebiete, nützliche/sinnvolle Einsetzung, Vorkommen Solarzellen sind eine Anwendung der Photovoltaik. Sie wandeln Lichtenergie in Gleichstrom, von der Nutzung des photoelektrischen Effekts um. Photovoltaik ist Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie. Sie ist seit 1958 zur Energieversorgung im Einsatz. Es gibt 3 verschiedene Solarzellentypen: monokristalliene, polykristalline und amorphe. Bei monokristallien ...

    mehr
  • Der motor

    Ein Motor (von lat. movçre, môvî, môtum: bewegen) ist eine Kraftmaschine die zum Bewegen und Antreiben von mechanischen Geräten Verwendung findet. Er wandelt Energieformen wie thermische oder elektrische Energie in mechanische Energie bzw. Arbeit um. Die Spezifikation von Motoren sollte mindestens die Leistung (Eingangs- oder Ausgangsleistung) und den Wirkungsgrad beinhalten. Seit der Erfindung der Automobile werden meist Verbrennungsmotoren eing ...

    mehr
  • Radioaktive strahlung-

    Strahlungsarten: Radioaktive Strahlung ionisiert jede Art von Materie. Beispielsweise wird Luft durch radiaktive Einwirkung elektrisch Geladen. Radioaktive Stoffe geben nach außen Wärme ab, ohne auf irgendeine Weise Wärme von außen zugeführt zu bekommen. Die Strahlung radioaktiver Stoffe ist weder von Druck-, und Temperaturschwankungen noch von chemischen Stoffen beeinflussbar. Da die Strahlung nicht chemisch beeinflussbar ist, muss ...

    mehr
  • Johann wolfgang goethe:

    er untersuchte die "sinnlich- sittliche" Wirkung der Farben auf den Menschen. Er traf damit den Geschmack seiner Zeit, der es besonders um "Empfindsamkeit" ging. Goethe stellte auch fest, dass die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben. In seinem Farbkreis nimmt er Gelb, Blau und Purpur als Grundfarben. Jedoch kommt es darauf an, wie man die Farben mischt; Zum Beispiel: Die Zusammenstellung von Gelb und Grün hat immer etwas Gem ...

    mehr
  • Johannes itten:

    entwarf einen Farbkreis. In der Mitte steht ein Dreieck mit den drei Grundfarben (Primärfarben) : Rot, Gelb und Blau, die sich nicht aus einer Mischung anderer Farben herstellen lassen. Dieses Dreieck befindet sich in einem Sechseck. In die Restdreiecke kommen die jeweiligen Mischfarben (Sekundärfarben) der Primärfarben; also Grün, Orange und Violett. Um das Sechseck liegt ein Kreisring, der in 12 Abteilungen unterteilt ist. In die ...

    mehr
  • Philipp otto runge:

    Beim Ittenschen Farbkreis fehlen einige Farbtöne, wie zum Beispiel die Erdfarben .Daher ist ein zweites Ordnungssystem notwendig: Runge entwickelte eine Farbkugel, eine Art Globus mit einem · Schwarzen (Süd)und einem weißen (Nord) Pol. · Auf dem "Äquator" befinden sich die 12 reinbunten Farben. · Im Inneren der Kugel lässt sich eine Grauwerteskala vorstellen, die vom Nord- zum Südpol geht. · Bei ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.