Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Was tun, wenn man sich bei gewitter am, im oder auf dem wasser befindet?

    Wer wurde noch nicht beim Fischen, Schwimmen, Rudern, Windsurfen oder am Strand von einem Gewitter überrascht? Auf Surfbrettern, Ruder-, Paddel-, Tret- und Schlauchbooten ist kein Blitzschutz möglich. Man sollte daher mit kleinen Wassersportfahrzeugen schon beim Herannahen eines Gewitters schnellstens das Ufer anlaufen und Schutz in einem Auto oder Haus suchen. Schwimmen und durch das Wasser waten ist bei Gewitter lebensgefährlich. D ...

    mehr
  • Kann der jäger seinen hochsitz mit einem blitzschutz versehen?

    Für Hochsitze (Anstände), die an Bäumen angebracht sind, lässt sich Blitzschutz am einfachsten dadurch erreichen, dass auf der dem Hochsitz abgewandten Seite des Baumstammes (größtmöglicher Abstand zu Personen!) eine Kupferleitung mit einem Mindestquerschnitt von 16 Quadratmillimeter befestigt wird. Diese Leitung sollte mehrere Meter über dem Hochsitz beginnen und in den Boden einige Meter weit mindestens spatentief eingegraben werden. Da ...

    mehr
  • Kennen sie den mann, der den blitzweltrekord hält?

    Der einzige Mensch, der siebenmal vom Blitz getroffen wurde, ist der ehemalige Parkaufseher Roy C. Sullivan (USA). Es begann 1942, als ihm der Blitz den Nagel seines rechten großen Zehs ausriss. 1969 wurde seine Anziehungskraft auf Blitze wieder akut: Der Blitz versengte ihm auf einer abgelegenen Straße beide Augenbrauen. 1970 verbrannte er ihm im Vorgarten seines Hauses die linke Schulter. 1972 entzündete er seine Haare, 1973 wurden die ...

    mehr
  • Seit wann gibt es symbole für den blitz?

    Die symbolhafte Darstellung des Blitzes nimmt ihren Anfang in den vorchristlichen Hochkulturen des gewitterreichen Mesopotamiens. Das nach heutigen Erkenntnissen älteste Symbol findet sich auf einem Rollsiegel aus altbabylonischer Zeit, das It. Inschrift einem Diener des Bursin gehörte, der um 2200 v. Chr. König der südmesopotamischen Stadt Isin war. Es zeigt den Blitz als zweigabelige Zickzack-Stilisierung der feurigen Blitzbahn vor einer ...

    mehr
  • Wissen sie, wie man sich vor der einführung des blitzableiters gegen den blitz zu schützen glaubte?

    Im römischen Reich war die Meinung sehr verbreitet, ein Schlafender sei gegen den Blitz geschützt. In den Tischreden des griechischen Philosophen Plutarch (um 45 bis um 125 n. Chr.) wird diese Ansicht damit erklärt, dass der Körper im Schlaf locker und ohne Lebensgeister sei und daher dem sanft und geschwind hindurchfahrenden Blitz keinen Widerstand entgegensetze. Seehundfelle sollten ebenfalls gegen Blitzschlag schützen, weshalb ...

    mehr
  • Wie viele menschen werden jährlich vom blitz getroffen?

    Wie viele Menschen jährlich insgesamt durch Blitzschlag verletzt oder getötet werden, ist nicht genau bekannt, da es keine zentrale Blitzunfallstatistik gibt. Ungefähr ein Drittel aller vom Blitz getroffenen Personen überlebt nicht. Ein Blitzschlag kann auch mehrere Personen und/oder Tiere gleichzeitig verletzen oder töten. In Deutschland, Österreich, Holland und im der Schweiz veröffentlicht die Presse etwa zehn Unfälle pro Jahr, be ...

    mehr
  • Was geschieht, wenn man vom blitz getroffen wird?

    Maßgebend für Art und Umfang der Verletzungen durch direkten oder indirekten Blitzschlag ist die im menschlichen Körper umgesetzte elektrische Energie. Während die Empfindungsschwelle bei etwa ein tausendstel Joule liegt, beträgt der tödliche Grenzwert beim Menschen einige zehn Joule. Zu den bekannt gewordenen Blitzverletzungen gehören: - Lähmungen (in der Regel vorübergehend), insbesondere der Arme und Beine - Gehirns ...

    mehr
  • Wie leistet man einem blitzopfer erste hilfe?

    Durch Blitzschlag kann das Herz zum Stillstand kommen oder nur noch unregelmäßig schlagen. Brechen dann Atmung und Kreislauf zusammen, führt dies nach drei bis vier Minuten infolge des auftretenden Sauerstoffmangels zu einer dauerhaften Schädigung des Gehirns. Deshalb kann bei Herzstillstand nur sofortige Hilfe an Ort und Stelle lebensrettend sein! Herzstillstand tritt ein, wenn die Pumpwirkung des Herzens infolge einer Rhythmusstöru ...

    mehr
  • Die geschichte der raumfahrt

    Die Menschheit wollte schon immer den Weltraum erobern. Jedoch musste sie lange auf das Ergebnis von heute warten. Die Chinesen erfanden die Rakete schon um 1200, nachdem sie das Schiesspulver entdeckt hatten. In Europa waren die Raketen erst um 1300 bekannt. Man benutzte sie bis ins frühe 19. Jahrhundert als Feuerwerkskörper. Danach entwickelte der britische Artillerist Sir Williem Congreve Raketenwaffen für das britische Heer. Konstanti ...

    mehr
  • Ariane (esa):

    Aufgrund des Erfolges der Amerikaner in der Raumfahrt versuchte Europa auch bereits seit Anfang der 60er Jahre Raketen zu entwickeln. Nach wenig erfolgreichen Versuchen mit der Rakete "Europa" wurde "Ariane" im Dez. 1979 zum ersten mal gestartet. Die Technik von Ariane 5 ist trotz modernster Systeme vereinfacht um Kosten zu sparen und eine kontrollierbare und zuverlässige Rakete zu erhalten.Menschen im Weltraum Vor den Weltraumbedingungen k ...

    mehr
  • Wissenschaftliche satelliten

    Als die wissenschaftlichen Messgeräte immer zuverlässiger wurden, entwickelte man eine große Vielfalt von Satelliten. Die Wissenschaftler waren darauf bedacht, Daten zu sammeln und genaue Untersuchungen der Sonne, anderer Sterne, der Erde und des Weltraumes vorzunehmen. Da die Erde von der Atmosphäre umgeben ist, ist es nicht möglich, solche Daten von der Erdoberfläche aus zu erhalten. Das Hubble-Weltraumteleskop wurde 1990 mit der Raum ...

    mehr
  • Kernphysik

    Lebenslauf des Physikers Antoine Henri Becquerel Antoine Henri Becquerel wurde am 15 Dezember 1852 in Paris in einer Familie aus Schülern und Wissenschaftlern geboren. Er studierte 1872 Polytechnik (Technik). Nachdem er 1877 zum Ingenieur wurde, wurde er 1894 zum Chef-Ingenieur befördert. 1892 wurde er zum Professor der Naturgeschichte am Parismuseum ernannt. 1895 wurde er Professor der Polytechnik. 1903 erhielt er für die Entdeckung der Radioakt ...

    mehr
  • Die atombombe-

    Atombomben gehören wie die Wasserstoff- und Neutronenbomben zu den Kernwaffen bzw. nuklearen Sprengkörpern Am 6. August 1945 wurde über der japanischen Stadt Hiroshima eine Atombombe abgeworfen. Nach Hiroshima wurde nur noch einmal, und zwar 3 Tage später in Nagasaki, eine Atombombe gegen Menschen eingesetzt. Seitdem haben nur noch Versuchsexplosionen, über- und unterirdisch, stattgefunden. Bei einer Atombombe wird spaltbares Mater ...

    mehr
  • Kindheit und jugend

    Edison wurde am 11. Februar 1847 in Milan, Ohio geboren. Als letztes der sieben Kinder von Samuel und Nancy Edison (Abb.1), war er das vierte, das in Milan geboren wurde, aber das einzige dieser dort geborenen, das die frühe Kindheit überlebte - das letzte war 1847 gestorben. Seine drei überlebenden Geschwister waren alle noch im kanadischen Vienna geboren worden. Seinen Vornamen bekam er von einem Verwandten, der seinen Urgroßvater von dem Tod ...

    mehr
  • Thomas edison und die telegrafie

    Für Aufsehen sorgte Edison erstmals 1868, als sein perfektionierter Registrierapparat "Stockticker" patentiert wurde und an der New Yorker Wall Street eingesetzt wurde. Bereits 1876 wurde er wissenschaftlicher Leiter des Menlo Park Laboratoriums in New Jersey (Abb.3), wo er 1877 den Phonographen mit "Edison-Walze" erfand (Abb.4). Im Jahr 1878 perfektionierte Edison das von Graham Bell entwickelte Telefon mit einem Kohlekörnermikrofon und ...

    mehr
  • Ehrungen, alter und tod

    1878 wurde Edison zum Chevalier der Légion d'honneur Frankreichs ernannt, und 1889 wurde er Komtur der Légion d'honneur. 1892 erhielt er die Albert-Medaille der Royal Society of Arts von Großbritannien und 1928 die Congressional Gold Medal für die Entwicklung und Nutzanwendung von Erfindungen, welche die Welt im 19. Jahrhundert revolutionierten. Gesundheitlich hat Edison immer mit seiner Schwerhörigkeit zu tun, die nach einem Unfall während ...

    mehr
  • Der phonograph

    DJ\'s im Club und ältere Leute welche ihre Musik aus alten Zeiten hören wollen, benutzen zur Wiedergabe ihrer Musik meist einen Plattenspieler. Im 21.Jahrhundert gibt es tausende von verschiedenen Arten von Plattenspielern oder Turntables, wie sie auch genannt werden. Sie alle haben ihren Ursprung in der Erfindung von Thomas Edison. Im Jahre 1877 erfand er eine Sprechmaschine, welcher er den Namen \"Phonograph\" gab, unter dem er ihn baute und ...

    mehr
  • Der mimeograph

    Der Mimeograph ist uns heute besser bekannt als Kopiergerät, ohne den die Lehrer und Schüler einen sehr viel härteren Schultag hätten. Wenn wir uns um ungefähr 129 Jahre in der Zeit zurück denken würden, müssten wir feststellen, dass diese Arbeit, welcher unser Kopierer heute leistet, damals noch in mühevoller Handarbeit verrichtet werden musste. Erst im Jahr 1876 erfand Thomas Alva Edison, in seiner Werkstatt, den Mimeographen. Das Prinzip ...

    mehr
  • Das kinetoskop

    Der eigentliche Film in der Form, in der wir ihn noch heute kennen, wurde von Georg Eastman entwickelt. Im Jahr 1889 kam er zusammen mit Hannibal Goodwin auf die Idee, die einzelnen Bilder auf einem reißfesten Band aus Zelluloid aufzutragen. Eastman gründete später die wohlbekannte Fotofirma Kodak. Auf dieser Grundlage dieser neuen Technik erfand Thomas Edison gemeinsam mit einem seiner Mitarbeiter William Kennedy Laurie Dickson im Jahr 1891 ...

    mehr
  • Geschichte der beleuchtung bis in die erste hälfte des 20.jahrhunderts

    Schon seit jeher war der Mensch bemüht die Dunkelheit zu erleuchten. In der Steinzeit war es das Feuer was den Menschen durch seine Helligkeit beglückte. Die Entwicklung lief weiter zur Fackel und zum Kienspan. Um 18.000 vor Christus gab es die ersten primitiven Steinlampen. Diese bestanden aus einer ausgehöhlten Schieferplatte, gefüllt mit Fett und versehen mit einem Docht. Die ersten Hochkulturen entwickelten kunstvoll verzierte Öllämpch ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.