Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
physik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Physik



Top 5 Kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Einstein, der familienmensch

    (Bild: Das Hochzeitsfoto) Mileva Maric und Albert Einstein beschlossen zu heiraten. Im Jahr 1902 kam die Tochter \"Lieserl\" zur Welt, noch bevor es zur Heirat kam. Am 10. Oktober 1902 starb Einsteins Vater Hermann im Alter von 55 Jahren in Mailand. Einstein war sehr erschüttert. Er bezeichnete den Tod seines Vaters als die schwerste Erschütterung seines Lebens. Im Januar 1903 heiratete das Paar gegen die Einwende ihrer Familien, und beso ...

    mehr
  • Die relativitätstheorie

    Während seiner Berner Zeit entwickelte Einstein die Relativitätstheorie. Neben der Physik hatte Einstein noch eine andere Leidenschaft: Geigenspielen. Eine damalige Bekannte schilderte ihn folgendermaßen: \"Er ist ein großer Musikliebhaber und leidenschaftlicher Geiger, doch Kritik hört er nicht gern.\" Am 15. Januar bekam Einstein den philosophischen Doktorgrad an der Universität Zürich. Außerdem war er an der Universität in Bern tätig. Do ...

    mehr
  • Einsteins erster vortrag

    Im September 1909 hielt Einstein zum ersten Mal einen Vortrag auf der Jahresversammlung der Naturforscher und Ärzte in Salzburg. Der erst dreißigjährige referierte über \"Das Wesen und die Konstitution der Strahlung\" und erklärte seine berühmte Gleichung E = m c². Dabei zeigte er auf, daß zu jeder Energie auch eine Masse gehört. Kurz nach seiner Rückkehr wurde er Professor an der Universität Zürich. ...

    mehr
  • Einstein in prag

    Zwei Schüler der Deutschen Universität in Prag setzten sich für Einstein ein, so daß er um 1911 an der Universität begann Vorlesungen zu halten. Damals gehörte Tschechien noch zu Österreich-Ungarn, so daß der Kaiser zu bestimmen hatte wer an den Universitäten seine Vorlesungen hielt. Zuerst war der Kaiser gegen die Berufung Einsteins, da Einstein jüdischer Abstammung war. Doch dann willigte er unter einer Bedingung ein: Einstein sollte die öste ...

    mehr
  • Rückkehr nach zürich

    1912 kehrte Einstein wieder nach Zürich zurück, wo er weiter als Professor tätig war. Dort passierte etwas ungewöhnliches: Als er seine erste Vorlesung hielt war der Raum so überfüllt, daß die Zuhörer sogar bis in den Korridor hinaus anstanden. Das zeigte ganz klar auf, daß Einstein immer mehr an Ansehen gewann. Damals veröffentlichte er zusammen mit seinem Jugendfreund Marcel Grossmann dem er sehr viel zu verdanken hatte die große Arbeit \"E ...

    mehr
  • Der ruf nach berlin

    1911 wurde Einstein von verschiedenen Kollegen nach Berlin berufen. Dort hielt er gegen hohe Bezahlung Lesungen an der Universität. Seine Familie folgte ihm. Aber nicht alles war in bester Ordnung. Einstein hatte Probleme mit seiner Frau. Deswegen kehrte sie 1914, kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs, mit den Kindern in die Schweiz zurück. ...

    mehr
  • Der erste weltkrieg

    Als der erste Weltkrieg ausbrach wehrte sich Einstein gegen die Allgemeine Kriegsbegeisterung und gegen den Nationalismus. Als überzeugter Kriegsgegner trat er 1914 der Organisation \"Bund des neuen Vaterlandes\" bei. Diese Organisation wollte möglichst schnell den Frieden und die Freiheit der Menschen. Nach jahrelangen Bemühungen gelang es Einstein endlich im November 1915 die Formulierung der Allgemeinen Relativitätstheorie. Dann veröffentl ...

    mehr
  • Auslandbesuche

    (Bild: An der Tafel) 1920 besuchte Einstein Norwegen, wo er einige Vorträge über seine Relativitätstheorie hielt. Im März 1922 reiste er nach Frankreich. Dort wurde er aber nicht so freundlich empfangen, denn Deutschland war immer noch Erzfeind Frankreichs, obwohl der Krieg schon längst zu Ende war. Auf der Rückreise besuchte er die verwüsteten Kampfgebiete und war über die Zerstörungen zutiefst erschüttert. Nachkriegszeit Nach dem Kri ...

    mehr
  • Die spezielle relativitätstheorie (1905)

    Diese Theorie hat Einstein 1905 geschaffen. Sie ist die bekanntere der beiden Theorien. Also, Einstein erkannte die Zeit als relative Größe, was er mit dem sogenannten Zwillingseffekt verdeutlichte: Zwilling A bleibt auf der Erde, Zwilling B umkreist sie mit annähender Lichtgeschwindigkeit. Bei seiner Rückkehr ist B weniger gealtert, d.h. die Zeit ist keine absolute Größe, sondern vergeht bei hoher Geschwindigkeit des Körpers, in dem sie geme ...

    mehr
  • Die allgemeine relativitätstheorie (1915)

    Diese Theorie hat Einstein 1951 aufgestellt. Einsteins allgemeine Relativitätstheorie ist eigentlich eine Gravitationstheorie, die das Newtonsche Trägheitsgesetz(F = ma) aufhob. Er hat festgestellt, daß es im vierdimensionalen Raum keine geraden Linien gibt. Auch Lichtstrahlen werden durch die Masse von Himmelskörpern abgelenkt. Das ist die sogenannte Raumkrümmung. Diese Krümmung ist verantwortlich für die Planetenbahnen. Einstein erkannt ...

    mehr
  • Speicherkraftwerke

    Speicherkraftwerke nutzen das in Stauseen gespeicherte Wasser zum Antrieb ihrer Turbinen. Charakteristisch für den Kraftwerktyp sind ein großes Gefälle und damit hoher Druck, jedoch kleinere Wassermengen. Speicherkraftwerke können je nach Bedarf innert weniger Minuten in Betrieb genommen und wieder abgestellt werden. Deshalb werden sie vorwiegend während der Spitzenverbrauchszeiten - mittags und im Winter - eingesetzt. ...

    mehr
  • Das kompressionsverfahren:

    ----------------------------- Kühlschränke, die nach dem Kompressionsverfahren arbeiten, enthalten in den meisten Fällen das Kältemittel Freon (CF2Cl2). Der Kreislauf des Kompressionssystems stellt sich folgendermaßen dar: · Das zunächst flüssige Kältemittel gelangt in den Verdampfer, der sich im Kühlraum befindet. Hier verdampft das Kältemittel, wobei die dazu benötigte Wärme (Verdampfungswärme) über das Verdampfergehäuse dem Kühlraum en ...

    mehr
  • Das absorptionsverfahren:

    --------------------------- Als Absorption bezeichnet man allgemein die Lösung eines Dampfes oder Gases in einer Flüssigkeit oder einem festen Körper bzw. die Lösung einer Flüssigkeit in einem festen Körper, ohne dass dabei bleibende chemische Veränderungen entstehen. Die Absorption ist durch Wärmeeinwirkung wieder rückgängig zu machen. Kühlschränke, die mit dem Absorptionsverfahren arbeiten, enthalten gewöhnlich das Kältemittel Ammoniak ( ...

    mehr
  • Widerstand

    1 - Definition: - eine elektrische Größe, die den Elektronenfluss im geschlossenen Stromkreis einschränkt und behindert - Bezeichnung "Widerstand" ist eine Eigenschaft, aber auch bestimmte Bauteile zum Behindern des Elektronenflusses heißen so (Englische Unterscheidung: "resistance" und "resistor) - Verwendung in Elektrotechnik, um Stromfluss zu hemmen oder Spannung zu verringern 2 - D ...

    mehr
  • Der laser

    Übersetzung: - \"light amplification by stimulated radiation\" - Lichtverstärkung durch angeregte Strahlenemission Geschichte: - Prinzip schon von Albert Einstein 1917 beschrieben - erster Laser 1960 von dem Amerikaner Theodore Maimann gebaut (Kristalllaser) Aufbau: (Zeichnung konnte ich leider nicht einfügen wenn schreibt an sina.mummel@web.de) Funktionsweise: - in dem Lasermedium befindet sich eine Veilzahl von Atomen - deren E ...

    mehr
  • Geothermie (erdwärme)

    1. Einleitung Geothermie ist die unterhalb der festen Oberfläche der Erde gespeicherte Wärmeenergie. Man nennt sie daher auch Erdwärme. Erdwärme ist eine sogenannte regenerative Energiequelle, das bedeutet sie ist erneuerbar, bzw. erneuert sie sich selbst ständig: - durch die Einstrahlung der Sonne - durch Grundwasserneubildung (Regen) - geothermischer Wärmefluss aus dem Erdinnern - fließendes Grundwasser Aus dem Innern der Erde fließt ein unaufh ...

    mehr
  • Die kernfusion

    Kernfusion Einleitung Energie kann man auf unterschiedliche Arten gewinnen: . aus der chemischen Bindungsenergie zwischen den Atomen oder Molekülen . oder aus der inneren Bindungsenergie der Atomkerne. Dies geschieht entweder durch Spaltung schwerer Atomkerne oder durch Fusion leichter Kerne. Um das letztere, der Kernfusion geht es in unserem Referat. Besonders in den letzen Jahrzehnten ist es dem Menschen zunehmend aufgefallen, dass die fossilen ...

    mehr
  • Pro kontra kernenergie/kernkraftwerke

    Da das Thema Kernenergie viele Diskussionen auslöst, möchte ich im folgendem Text die Vor- und Nachteile der Kernenergie und Kernkraftwerke erläutern. Die Kernenergie kann noch lange angewendet werden, da die Rohstoffe der gesamten Welt wie z.B. Uran noch 3600 Jahre ausreichen und die fossilen Energieträger zum Anfeuern und Anheizen der Kernkraftwerke reichen noch 200 - 300 Jahre. Ein weiterer Punkt für die Kernenergie sind die niedrigen Kosten, ...

    mehr
  • Was in tschernobyl passierte

    2.1. Allgemeine Daten Tschernobyl liegt ca. 130 km von Kiew entfernt in der Ukraine. Etwa 20 km von der Stadt selbst entfernt liegt das KKW Tschernobyl, bestehend aus 4 russischen Druckröhrenreaktoren, die zwischen 1977 und 1983 ans Netz gingen. Das nach dem Unfall 1986 abgeschaltete Kraftwerk war ab 1999 nochmals teilweise, begleitet von internationalen Protesten, in Betrieb, wurde aber unter Zusicherung finanzieller Hilfen i ...

    mehr
  • Unmittelbare auswirkungen und ihre bekämpfung

    Rund 135000 Menschen wurden einige Tage nach dem Unglück aus einer 30km- Zone um das KKW evakuiert, nachdem die meisten unter ihnen schon Dosen radioaktiver Strahlung von bis zu 1 Sievert (Sv) erhalten hatten. In den folgenden Monaten starben über 30 Menschen an akuten Strahlenschäden, diese Schäden wurden in einem Umkreis von ca. 250 km um Tschernobyl beobachtet. Zwischen 600000 und 1000000 junge, oft zwangsrekrutierte \"Liquida ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik
A-Z physik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.