Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Elektrizität (physik)

Elektrizität




Andere kategorien für Physik Artikeln

1. Atom
2. Motor
3. Transistor
4. Otto
5. Energie

Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Elektrizität
  • Elektrizität: geschichte

    Die Elektrizität ist eine Sammelbezeichnung für physikalische Erscheinungen, die sich aus der Existenz von Ladungen und dem Zusammenwirken von Ladungen ergeben. Wenn eine Ladung unbeweglich oder statisch ist, übt sie Kräfte auf in der Nähe befindliche Körper aus. Wenn Ladung in Bewegung ist, erzeugt sie zusätzlich magnetische Wirkungen. Elekt ...

    mehr
  • Elektrizität: geschichte-

    Die Elektrizität ist eine Sammelbezeichnung für physikalische Erscheinungen, die sich aus der Existenz von Ladungen und dem Zusammenwirken von Ladungen ergeben. Wenn eine Ladung unbeweglich oder statisch ist, übt sie Kräfte auf in der Nähe befindliche Körper aus. Wenn Ladung in Bewegung ist, erzeugt sie zusätzlich magnetische Wirkungen. Elektrisc ...

    mehr
  • Wasserkraft

    Vorteile: Wir haben ein sehr großes Problem in dieser Welt, weil wir zu bestimmten Zeiten sehr viel Strom brauchen. Diese kann man aber nicht immer ausrechnen oder vorhersagen. Wir haben aber nicht sehr viele Stromspeicher, deshalb brauchen wir Kraftwerke mit denen wir jeder Zeit (eine andere Art von) Storm herstellen können. Das heißt hier sind Wa ...

    mehr
  • Louis de broglie

    Zur gleichen Zeit wie Heisenberg und Bohr das Unschärfeprinzip und den Welle- Teilchen Dualismus entwickelten, suchte Louis de Broglie nach einem anderen Zugang zum Bau der Atome. So begann er sich mit Wellenlängen zu beschäftigen und fand schließlich 1924 die Materiewellen. Er kehrte Einsteins Entdeckung, daß Licht sich manchmal wie ein Teilch ...

    mehr
  • Überlichtgeschwindigkeit ?

    . Das Unglaubliche wird wahr Daß Teilchen sich mit Überlicht bewegen können, das hat zum Beispiel Günter Nimtz gezeigt. Er hat Mikrowellen in seinem Experiment dazu gebracht, sich für eine kurze Zeit mit 1.41 Millionen Kilometer in der Sekunde zu bewegen, was der 4,7 fachen Lichtgeschwindigkeit gleicht. Dieses Experiment ist unter den Physik ...

    mehr
  • Die geschichte der elektrizität -auszugsweise-

    Die unterschiedlichen Erscheinungsformen der Elektrizität schienen lange Zeit nichts miteinander zu tun zu haben. Man kannte gewisse elektrische und magnetische Erscheinungen, wie z. B. die Kräfte, die vom geriebenen Bernstein oder vom Magnetstein ausgingen (seit dem 4. Jahrhundert v. Chr.). Zitterfische wurden als Heilmittel ben ...

    mehr
  • Solarer wasserstoff

    Das Hauptproblem bei der Nutzung der Sonnenenergie besteht darin, die wenig konzentrierte und unregelmäßig einfallende Energie zu sammeln, zu speichern und zu transportieren. Mit Ausnahme der Biomasse ist Sonnenenergie nur mit hohem Aufwand speicher- und transpotierbar. Die solare Technologie wird weltweit die fossilen und atomaren Energieträger nu ...

    mehr
  • Aluminium (al )

    Allgemeines: Name: abgeleitet von lat. alumen = Alaun(Aluminiumverbindung) Ordnungszahl: 13 Schmelzpunkt(°C): 660 Siedepunkt(°C): 2470 Dichte(g/cm³): 2,7 Ionenradius(nm): 0,051 1. Ionisierungsenergie(eV): 5,84 Oxidationszahlen: +3 und (selten) +1 Mohssche Härte: 2-2,9 Valenzkonfiguration(Zuordnung der e- mit Hoch ...

    mehr
  • Der erste laser

    Seit 1957 hatte Townes die Idee, im Maser statt Mikrowellenbestrahlung eine Lichtbestrahlung zu verwenden. Diese erste Theorie des Lasers, die 1958 erschien, wollte Townes sich nun patentieren lassen. Dabei gab es allerdings ein Problem für ihn: Der Atomphysiker Gordon Gould hatte sich ebenfalls mit der Theorie eines Lasers beschäftigt und bere ...

    mehr
  • Kopien b,d

    Spanungsdicke h, "Tiefe des eff. eingreifenden Wz" Spanungsbreite b, "Breite des eff. eingreifenden WZ" 2. Ursachen des Werkzeugverschleisses - Diffusionsvorgänge - Abscheren von Preßschweißstellen - Oxidation (Verzunderung) - mechanischer Abrieb (plastische Verformung) 3. Ursachen für Verminderung des Standvermögens - zu hohe S ...

    mehr
  • Die ohrmuschel

    Die zusammengedrückte Gestalt der menschlichen Ohrmuschel ist ein bescheidenes Überbleibsel der beweglichen Auffangtrichter vieler anderer Säugetiere.i Sie ist trotz einiger an sie heranreichender Muskeln kaum mehr beweglich. Auch die ursprünglich vorhandenen Schließmuskeln sind nur noch in spärlichen Resten zu sehen.ii Die Ohrmuschel erfüllt zusa ...

    mehr
  • Physikalische arbeit:

    Die physikalische Arbeit ist eine Energiemenge, die von einem System in ein anderes System übertragen wird. Diese Übertragung erfolgt durch das Wirken einer Kraft. Energie ist gespeicherte Arbeit. Arbeit, Formelzeichen W, ist das Produkt von einer Kraft F und einem Weg s und wird in der SI-Einheit Joule angegeben. Wenn eine Kraft einen K ...

    mehr
  • Wasserkraft-

    Wasser kraft ist die weltweit am häufigsten genutzte erneuerbare Energiequelle. Schon vor ca. 3000 Jahren wurden Wasserräder in China und im vorderen Orient verwendet. Auch in Deutschland spielt die Energiequelle Wasserkraft eine bedeutende Rolle. Auch in Deutschland spielt die Energiequelle Wasserkraft eine bedeutende Rolle. 5 300 Wasserkra ...

    mehr
  • Beispielrechnungen

    An dieser Stelle wollen wir mit den oben kennengelernten Formeln ein paar Beispielrechnungen anhand der A-340s durchführen. Hierzu steht uns ein Datenblatt (Anhang 1) mit den wichtigsten technischen Daten zur Verfügung, lediglich ein fehlender Widerstandskoeffizient ist zu bedauern. Mit Hilfe der Formeln über den Aufrieb, den Schub sowie das Gewic ...

    mehr
  • Sonnenenergie --allgemeines

    Die Nutzung der Sonnenenergie spielt bereits heute eine große Rolle bei der Sicherung der zukünftigen Deckung unseres Energiebedarfs und sie wird bei der Erzeugung von Elektroenergie, aber vor allem bei der Erzeugung von Wärme noch wichtiger werden. Die Photovoltaikanlagen finden heute zwar größten-teils nur Anwendungen bei sogenannten Insellösun ...

    mehr
  • Kräfte, die auf ein flugzeug während des fluges einwirken

    Auf ein Flugzeug wirken im Horizontalflug ohne Beschleunigung vier Kräfte ein:  Der Auftrieb, als eine nach oben wirkende Kraft;  Die Schwerkraft oder das Gewicht , als eine nach unten, zum Erdmittelpunkt hin wirkende Kraft;  Der Schub, als eine nach vorne - in Flugrichtung - wirkende Kraft;  Der Widerst ...

    mehr
  • Kapazitiver blindwiderstand:

    Liegt ein Kondensator an einer sinusförmigen Wechselspannung, so fließt auch ein sinusförmiger Wechselstrom in dem Stromkreis. Ein Kondensator wirkt also wie ein Widerstand in diesem Wechselstromkreis. Dieser Wechselstromwiderstand wird als kapazitiver Widerstand bezeichnet. Kapazitive Widerstände haben das Kurzzeichen XC. Der kapazitive Blindwid ...

    mehr
  • Was ist und wie entsteht der treibhauseffekt?

    - Der sogenannte Treibhauseffekt ist die voraussichtliche Erwärmung der Temperaturen auf unserer Erde, verursacht durch den Ausstoß und die Produktion verschiedenster Stoffe und Gase, die zur vermehrten Reflexion der Wärmestrahlung an der Atmosphäre führen. - Der Treibhauseffekt entsteht folgendermaßen: Die Sonne schickt kurzwellige Strahlung ...

    mehr
  • Heutiger stand der entwicklung

    Die erneuerbaren Energiequellen sind theoretisch unerschöpflich. In der Praxis kann man nach heutigem Stand der Technik nur einen geringen Teil Windkraftanlagen wirtschaftlich nutzen, weil Windenergie nur zeitweilig vorhanden ist. Die Nutzung der Energie ist deshalb an teure Techniken gebunden. Erforderliche Speicher, die die Energie speicher ...

    mehr
  • Der vortrieb oder die schubkraft

    Die Schubkraft ist die Kraft, die dem oben kennengelerntem Widerstand entgegenwirkt. Die beiden Kräfte wirken gegeneinander. Um ein Flugzeug in Bewegung zu versetzen benötigt man die Schubkraft, die es beschleunigt und den Widerstand überwindet. Eine Möglichkeit ist es mit einem Propeller, der die Luftmassen nach hinten "schaufelt", Schub zu erzeu ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Schall
Einstein
Kernfusion
Bomben
Strahlung
Magnet
Kohäsion
Welle
Diamant
Newton
Blitz
Adhäsion
Biomasse
Gleitreibung
Dichte
Watt
Entwicklung
Laser
Reaktor
Widerstand
Kraft
Mikroskope
Dynamik
Turbine
Herstellung
Elektrizität
Gesetz
Strahlung
Theorie
Kapazität
Haftreibung
Transformator
Wirkung
Mechanik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.