Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Artikel -

    "In Zukunft könnte es Computer geben, die weniger als 1,5 Tonnen wiegen!" Dies sagte man 1949, nachdem 1 Jahr zuvor Bardeen, Brattain und Shockley den erste Transistor entwickelt haben. Sie setzten damit einen gewaltigen Grundstein für die moderne Elektronik. Man konnte nun die sehr großen Elektronen-Röhren durch die viel kleineren Transistoren ersetzten und damit Platz sparen. Jahre später wurden die Transistoren in einem integrierten Schaltkrei ...

    mehr
  • Microsoft: windows 95

    For years, millions of people world-wide have relied on MS-DOS and Windows operating systems to help them work better and accomplish more. Now and for years to come, people will go even farther with the next-generation successor to these systems - Microsoft Windows 95. With the Windows 95 operating system, the things users do now are easier and faster. The things they have always wanted to try, from electronic mail to Internet connections, are n ...

    mehr
  • Was ist midi:

    \"MIDI\" steht für die Abkürzung Musical Instruments Digital Interface.Es ist eine digitale serielle Schnittstelle zur Kommunikation zwischen den verschiedensten Synthesizergeräten.MIDI etabilisierte sich während den Achziger-Jahren.Verschiedene Syteme zur Verbindung von Synthesizern gab es schon vorher,doch handelte es sich entweder um analoge Schnittstellen,die den modernen Synthesizersystemen nicht mehr gewachsen waren,oder die anderen digita ...

    mehr
  • Die midi-daten:

    Die Midi-Daten bestehen aus Bytes zu acht bit.Man unterscheidet bei MIDI-daten zwischen Statusbyte und Datenbyte.Einem Statusbyte folgen je nach Art des Statusbyte meißtens 1 bis 3 Datenbytes.Damit es keine Verwechslungen gibt,haben die Statusbytes immer einen Wert zwischen 128 und 256 und die Datenbytes einen Wert zwischen 0 und 127. Weiters gibt es 16 unabhängige Kanäle, auf denen unabhängige Daten gleichzeitig gesendet werden können.(Ganz g ...

    mehr
  • Midi und computer

    Atari: Der Vorteil des Atari als den ultimativen Musik-Computer liegt in der im Computer eingebaute MIDI Schnittstelle,die ohne komplizierte Umwege wie über Soundkartentreiber und Betriebssystemschnittstellen ansprechbar ist. Beispielsweise mit der gängigen Programmiersprache Basic kann man die MIDI-Daten direkt senden. Roland MPU 401: Die gängigste Scnittstelle für PC\'s;auf einer speziellen Steckkarte oder direkt in die verschiedensten Soun ...

    mehr
  • Mikroelektronik

    3.1 Allgemeines In der Informations- und Kommunikationstechnik geht es um die Darstellung, Verarbeitung, Speicherung und Übertragung von Informationen mit Hilfe von elektrischen Signalen. Mikroelektronik ist die leistungsfähigste Technologie zur Informationsverarbeitung. Die Daten werden durch elektrische Impulse weitergegeben. Diese Technologie eröffnet viele neue Möglichkeiten und wird einmal alle Bereiche erfassen, in denen es um die V ...

    mehr
  • Mikromechanische schalter

    Bei den mikromechanischen Schaltern bilden freistehende metalisierte Zungen aus Siliziumdioxid die bewegliche Elektroden, die durch Anlegen einer Steuerspannung abgelenkt werden und der Kontakt zur festen Elektrode hergestellt wird. Hierbei gibt es verschiedene Ausführungsformen, einmal die Nieder-stromausführung für Ströme im µA-Bereich (Strom fließt direkt über die Zungenoberfläche) und dann noch die \"Hochstromausführung\" bei dem ein entsprec ...

    mehr
  • Lichtmodulatoren und anzeigeelemente

    Eine häufig verwendete Variante der Lichtmodulatoren sind die Mikroblenden. Hierbei handelt es sich um asymetrisch gelagerte Blenden, die durch Anlegen einer Spannung aus ihrer horizontalen in eine vertikale Lage gedreht werden können . Je nach Ausführungsform kann entweder die Blende hell und der Hintergrund dunkel sein oder umgekehrt, so daß man bei anlegen einer Spannung einen Wechsel von hell nach dunkel erkennen kann. Ordnet man nun genügend ...

    mehr
  • Mikromechanische ventile

    Mikromechanische Ventile spielen bei der Realisierung von Mikrosystemen eine wichtige Rolle. Es gibt aktive und passive Ventile. Das Bild oben zeigt die Anordnung und den Aufbau eines aktiven (steuerbaren) Ventils. Der Ventildeckel ist an zwei Spiralarmen aufgehängt und kann elektrostatisch ausgelenkt werden und verschließt dann die darunterliegende Ätzgrube. Bei diesem Aufbau kann das Medium in einer Richtung ungehindert fließen während es in ...

    mehr
  • Mikromechanische pumpen

    Nimmt man nun zwei passive Mikroventile und zusätzlich eine piezoelektrische Scheibe als Pumpmechanismuß so erhält man eine Mikropumpe mit dem Aufbau ähnlich einem Blasebalg: Wird die Membran durch anlegen einer Spannung an die piezoelektrische Scheibe so verformt daß das Volumen in der Kammer kleiner wird, so wird die Flüssigkeit durch Ventil V2 zum Auslaß gepreßt. Bei Wegfall der Spannung nimmt die Membran ihre ursprüngliche Form an das Volumen ...

    mehr
  • Mikromotoren

    Es gibt in der Feinwerktechnik Motoren mit 3mm Durchmesser und 11mm Länge in denen das Getriebe bereits integriert ist. Diese Motoren finden Anwendung in der Mikrorobotertechnik (Einbau in Greifer) und bei Mini-Analysegeräten (0.3 mNm; 0,5 min-1; 1:44 untersetzung; Zahnradgröße 0,5 mm). Um eine weitere Miniaturisierung zu erreichen bedarf es der Mikromechanik, und es ergibt sich die am meisten faszinierende Anwendung der Mikromechanik, der Mi ...

    mehr
  • Mikroturbinen

    Das Bild zeigt eine Mikroturbine, die durch Gase oder Flüssigkeiten angetrieben wird. Da eine normale Schmierung nicht möglich ist, werden Luftgleitlager verwendet. Bei dieser Ausführung ist eine Glasfaser zur Drehzahlmessung integriert. Die von den Zähnen reflektierten Lichtimpulse können auf einfache Weise gezählt werden. Die Turbine kann nach nur 6 Umdrehungen auf die Drehzahl von 2000 U/min beschleunigt werden. Es sind bereits Gesamtdrehzah ...

    mehr
  • Analysesysteme

    Diese Systeme werden vor allem in der chemischen und biologischen Analytik eingesetzt. Da diese Systeme in der Herstellung sehr komplex sind soll hier nur ein Blutanalysesystem zur in vitro Bestimmung des pH-Wertes vorgestellt werden. Das Bild zeigt die Mikrozelle eines Blutanalysators. Er besteht im Wesentlichen aus einem Pyrexblättchen und einem Siliziumchip die durch Anodisches Bonden miteinander verbunden werden. Die wichtigsten Komponenten d ...

    mehr
  • Vakuum-mikroelektronik

    Aufgrund der Fortschritte in der Halbleiterelektronik wurden Elektronenröhren immer stärker verdrängt. Die Mikromechanik jedoch biedet völlig neue Möglichkeiten der Vakuumelektronik, da sie die Herstellung miniaturisierter Feldemissionskathoden ermöglicht. Als Feldemmissionkathoden eignen sich besonders Metalspitzen mit kleinem Krümmungsradius an denen sich schon bei kleinen Spannungen große Feldstärken ausbilden. Es ist dadurch möglich die erfor ...

    mehr
  • Düsen für tintenstrahldrucker

    Bei den immer beliebter werdenden Tintenstrahldruckern ergibt sich ein Anwendungsbereich, in dem bereits heute die Mikromechanik weite Verbreitung findet: Durch kleine Druckerzeuger in Form Piezoelektrischer Biegeelemente werden in einem Flüssigkeitssysten Druckstöße erzeugt, die aus feinen Düsen Tintentröpfchen herausschleudern. Durch Kaskadierung solcher Düsen erhält man einen Druckkopf ähnlich einem Nadeldrucker, der sich von diesem jedoch dur ...

    mehr
  • Einführung "der mikroprozessor"

    Der unbestrittene und mit Abstand wichtigste Baustein eines Personal Computers ist der Mikroprozessor - auch CPU ( Central Processing Unit )genannt. Die CPU steuert alle Vorgänge und Abläufe in Ihrem PC. Die CPU, (auch der µP oder die Zentraleinheit) ist in der Computerwissenschaft die Rechen- und Steuereinheit eines Computers, das Bauteil, das die Computeranweisungen versteht und ausführt. Großrechner und die ersten Minicomputer enthie ...

    mehr
  • Die geschichte der mikroprozessoren

    1971 Intel bringt als ersten Prozessor den 4004 auf den Markt. Es handelt sich hierbei um einen 4-Bit Prozessor der mit 108 kHz getaktet ist und ca. 2300 Transistoren besitzt. 1974 Nachfolger des 4004 wird der 8080. Es handelt sich hierbei um einen 8-Bit Prozessor. Er besitzt ca. 6000 Transistoren und ist bereits mit 2 MHz getaktet. 1978 Mit dem 8086 (16-Bit Prozessor) beginnt die Erfolgsgeschichte von Intels 80x86-Prozessorfamilie. All ...

    mehr
  • Cpu (central processing unit)

    Eine CPU besteht im wesentlichen aus einem Steuerwerk und einer Rechen-einheit. Die Recheneinheit besteht aus der ALU (Arithmetic Logical Unit) und dem Registersatz und übernimmt die eigentliche Datenverarbeitungsfunktion innerhalb der CPU. Das Steuerwerk organisiert und kontrolliert die gesamte Arbeit sowohl der CPU als auch des Rechnersystems als Ganzes. Um alle Komponenten innerhalb der CPU und des kompletten Rechnersystems zu verbinden ...

    mehr
  • Prozessor-fachbegriffe

    Wenn von Prozessoren die Rede ist begegnet man immer wieder einer Reihe von Fachbegriffen. In der Regel wird immer wieder die interne Taktfrequenz angegeben. Darüber hinaus gibt es bei den verschiedenen Prozessoren aber noch eine Reihe weiterer Unterschiede und damit auch Begriffe. Interne Taktfrequenz Eine wichtige Größe ist die (interne) Taktfrequenz, die in MHz angegeben wird. Ein Megahertz entspricht einer Millionen Schwingungen ...

    mehr
  • Modemarten

    2.1 Internes Modem Diese Modems sind als Steckkarten für den PC realisiert. Der Vorteil eines internen Modems liegt darin, dass für das Modem keine eigene Stromversorgung nötig ist, und dass auch keine Schnittstellen durch das Modem belegt werden. Da die Daten über den Bus transportiert werden, kann die Datenübertragungsrate problemlos auf 57600 Bit/s eingestellt werden. (Der Nachteil eines internen Modems gegenüber eines extern ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.