Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Direkte verbindungsnetze

    Im darunterliegenden Bild sind vier bekannte Vermittlungsprinzipien angeführt, von denen jedoch nur das Mehrstufen-Netzwerk ein gewisses Optimum darstellt. Ein Bussystem mit einer ausreichend hohen Datentransferrate ist in einer Länge begrenzt oder -denkt man an optische Übertragungseinheiten - ein sehr kostspieliges System, da es weit bis in den Gigaherzbereich hineingreift. Multiportspeicher scheiden aufgrund des technischen Aufwandes aus. Kr ...

    mehr
  • Topologische strukturen von mehrstufen - netzwerken

    Mehrstufennetze bestehen aus einer großen Anzahl von Koppelstufen. Die Koppelvielfachen werden so klein wie möglich gewählt, sie bestehen nur aus zwei Eingängen und zwei Ausgängen. Sie haben daher nur zwei Schaltzustände, sie sind entweder parallel oder über Kreuz durchgeschaltet. Sie lassen sich deshalb mit nur einem Bit steuern. Dies kann jeweils ein Bit in einem Adreßzusatz des zu vermittelnden Paketes sein, welches durch eine einfache Koppe ...

    mehr
  • Übertragungsmedien und ihre eigenschaften

    In diesem Kapitel soll der Transport von Daten über physikalische Medien erläutert werden. Diese Übertragung kann einerseits kabelgebunden oder andererseits nicht kabelgebunden, d.h. über die Atmosphäre erfolgen. kabelgebundene Systeme Kabel sind die in der Übertragungstechnik am häufigsten verwendeten Übertragungsmedien. Folglich haben sich im Laufe der Zeit einige Bauformen entwickelt. In folgenden Abschnitten soll näher auf verdrillt ...

    mehr
  • Nichtkabelgebundene systeme

    Richtfunkstrecken, Satellitenverbindungen: Um dieses Kapitel vollständig abzuschießen, soll noch die Möglichkeit erläutert werden, Daten über das Medium Luft zu übertragen. Richtfunk und Satellitenverbindungen arbeiten im Mikrowellenbereich, d.h. zwischen 1GHz und 300GHz. Beiden ist gemeinsam, daß sie relativ leicht abgehört werden können, falls die Nachrichten nicht verschlüsselt werden. In der darunterliegenden Tabelle sind die Wellenberei ...

    mehr
  • Der monitor -

    Das wichtigste Ausgabegerät für die Arbeit mit dem Computer ist der Monitor. Denn nur durch ihn kann der Benutzer sofort erkennen, was er eigentlich gerade macht. Bei stationären Geräten, die kaum bewegt werden, verwendet man meist Monitore mit Bildschirm. Links: Bildschirm wie er bei einem stationären Computer verwendet wird. Bei transportablen Geräten, wie z.B.: dem Laptop oder dem Notebook, verwendet man Liqu ...

    mehr
  • Der flimmerfreie bildschirm:

    Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium für einen Monitor ist ein ruhiges Bild. Ähnlich wie bei einem Fernseher wird das Bild mehrfach pro Sekunde neu aufgebaut. Geschieht dies allerdings zu langsam verursacht das Flimmern gesundheitliche Schäden wie z.B.: Augenbrennen und Kopfschmerzen. Damit kein Flimmern bemerkbar ist muss das Monitorbild bei mindestens 75 Hz liegen. Allerdings werden Grafikkarte und Monitor damit vor eine schwere Aufgabe ge ...

    mehr
  • Bildschirmschoner und stromsparprogramme:

    Bildschirmschoner sind Programme, die den Bildschirm leeren. Dies ist nötig da es bei längerem Nichtbenützen des laufenden Computers sonst zum sogenannten Einbrennen führt. Einige Bereiche der Leuchtschicht werden stärker belastet als andere und verlieren an Leuchtkraft. Auch wenn der Bildschirm schwarz ist verbraucht der Monitor gleich viel Strom wie zuvor. Mit Hilfe einer Stromsparfunktion (engl. Power-Managment) kann man den Computer so wie ...

    mehr
  • Die soundkarte

    Erst durch die Soundkarte ist es möglich mit dem Computer Töne in jeglicher Art zu verwenden. Kein Computerspiel kommt ohne Ton oder Musik Untermalung auf den Markt. Allgemeine Informationen: Ein akustisches Signal kann vom Computer nur verarbeitet werden, wenn es vorher digitalisiert wird. Zu diesem Zweck haben Soundkarten einen sogenannten Analog-Digital-Wandler (ADW). Töne werden mittels eines Mikrofons von akustischen Schwingungen in e ...

    mehr
  • Punktmatrix-drucker

    Matrixdrucker zählen heute zur verbreitetsten Druckart. Bei diesen Geräten werden Schriftzeichen und Grafiken aus kleinen Punkten, schwarzweiß oder farbig, dargestellt. Je mehr Punkte in der Matrix vorhanden sind, desto besser ist die Qualität. Dazu gehören: a) Nadeldrucker b) Tintenstrahldrucker c) Thermodrucker d) Thermotransferdrucker e) Laserdrucker Vollzeichendrucker  Kugelkopfdrucker  Typenraddrucker ...

    mehr
  • Prinzip des nadeldruckers:

    Unter den Matrixdruckern ist der Nadeldrucker das erfolgreichste Modell. Er hat sich sowohl im Heim- als auch im Bürobereich durchgesetzt. Funktionsweise: Im Druckkopf sind mehrere extrem dünne Nadeln senkrecht übereinander angeordnet. Kleine Elektromagneten schieben die Nadeln nach vorne, die das Farbband auf das Papier drücken. Er ermöglicht den Ausdruck mit Durchschlägen und ist nicht an einen festen Zeichenvorrat gebunden. Unterschiedliche S ...

    mehr
  • Tischplotter

    Plotter werden in unterschiedlichen Bauarten angeboten. Die wohl älteste Bauweise ist der Tischplotter. Hier wird der Zeichnungsträger auf einer waagerechten Fläche festgehalten und der Zeichenstift durch voneinander unabhängige Antriebsmotoren bewegt. Bei Tischmodellen in DIN A4- oder DIN A3-Format wird der Zeichnungsträger mit Tesafilm, mit dünnen magnetischen Haftstreifen oder einer elektrostatischen Papierhalterung fixiert. ...

    mehr
  • Trommelplotter

    Bei Trommelplottern wird in einer Achse der Zeichenkopf und in der anderen das Papier über eine Trommel bewegt. Das Gerät hat dadurch relativ kleine Abmessungen. Die ersten Trommelplotter waren wegen der fehlenden Mess- und Steuerungsmöglichkeiten ziemlich ungenau. Die moderne Elektronik und verbesserte Fertigungsverfahren haben dies deutlich verbessert. Der besondere Vorteil der Trommelplotter liegt in der Möglichkeit, sehr lange Zeichnungen ...

    mehr
  • Flachbandplotter

    Eine Abwandlung des klassischen Trommelplotters ist der Flachbandplotter. Der Zeichnungsträger wird also auf einem Band aus Kunststoff zwischen einer Führungstrommel und einer tiefer gelegenen Walze bewegt. Flachbandplotter benötigen aufgrund ihrer Bauweise wenig Platz. Sie ermöglichen die freie Wahl des Formates wobei als Zeichnungsträger nur Einzelblätter Verwendung finden. Der Zeichnungsträger ist auf dem Band mittels selbstklebender Streife ...

    mehr
  • Reibungsplotter

    Reibungsplotter stellen eine relativ neuartige Antriebsart dar. Kernstücke der neuen Stiftplottertechnologie ist der »microgrip« Antrieb, der aus zwei rotierenden, quarzsandbeschichteten Antriebswalzen besteht. Beim Bewegen der Antriebsrollen drücken Quarzsandpartikel eine Spur in das Papier oder Folienmaterial. Diese mit dem bloßen Auge nicht sichtbare Spur sorgt während des gesamten Plotvorgangs für eine ausgesprochen exakte Führung. ...

    mehr
  • Ausgeglichene bäume

    . bei binären Bäumen tritt ungünstigster Fall relativ häufig ein. (geordnete Dateien, umgekehrter Reihenfolge, abwecheselnd großer, kleiner Schlüssel, usw.) . Ausgleichen verhindert das Eintreten des ungünstigsten Falls. . Ausgleichen dient als Grundlage für ausgeglichene Bäume. Top-Down 2-3-4-Bäume . mehr Flexibilität gegenüber herkömmlichen binären Suchbäumen durch 3-Knoten und 4-Knoten. . 2-Knoten enthalten 1 Schlüssel . 3-Knoten en ...

    mehr
  • Avl-bÄume

    Ein binärer Baum heißt ausgeglichener Baum oder AVL-Baum (benannt nach seinen \"Erfindern\" Adelson-Velskij und Landis), falls sich die Höhen der beiden Teilbäume um höchstens 1 unterscheiden. Jeder Knoten eines Baumes setzt sich aus vier Informationen zusammen: * Pointer auf den linken Sohn * Pointer auf den rechten Sohn * Balancefeld * Datenfeld Das Balancefeld eines AVL-Knotens kann die Tiefendifferenz mit zwei Bits anzeigen: ...

    mehr
  • Grundstruktur

    1.1.1 Blockschaltbild AVR-Mikrocontroller sind alle nach dem gleichem Schema aufgebaut. Der Aufbau wird in fünf Bereiche unterteilt, die CPU, der Datenspeicher, der Programmspeicher, der Ein- / Ausgabebereich und das Bus-System. Die in der CPU vorhandene Ablaufsteuerung, bestehend aus dem Programmzähler und der Dekodierlogik, liest und dekodiert Befehle. Diese Befehle befinden sich im Programmspeicher. Das Rechenwerk, das ebenfalls in der CPU ...

    mehr
  • Die speicherarchitektur

    Der Speicherbereich der AVR-Mikrocontroller wird in 2 Bereiche aufgeteilt. Einmal der Programmspeicher und zum Anderen der Datenspeicher. Sie unterscheiden sich auch im physikalischen Aufbau. Die Größe aller Speicher ist von dem einzelnen Typ des AVR-Mikrocontrollers abhängig. 1.1.3.1 Programmspeicher Im Programmspeicher (Befehlsspeicher) wird das eigentliche Programm gespeichert. Dies geschieht durch die elektrisch lösch- und progra ...

    mehr
  • Die cpu-

    1.1.2.1 Die Ablaufsteuerung Die Ablaufsteuerung, die vom Oszillator gesteuert wird, regelt den gesamten Betrieb eines Mikrocontrollers. Sie steuert den Programmablauf sowie die Zusammenarbeit der einzelnen Module, die abhängig vom Typ des Mikrocontrollers sind. Von der Ablaufsteuerung werden alle für eine Befehlsverarbeitung notwenigen Operationen, vom Holen des Befehls aus dem Programmspeicher, Lesen der für den Befehl erforderlichen Daten ...

    mehr
  • Bus-system

    Das Bus-System eines AVR-Controllers verbindet die CPU mit einzelnen Speicherbereichen. Die Ablaufsteuerung der CPU wird über die einzelnen Befehle im Programmspeicher gesteuert. Sie liest die Daten aus dem jeweiligen Speicherbereich. Der eigentliche Transport sämtlicher Daten eines Controllers erfolgt über acht parallele Leitungen. Diese Leitungen werden als Datenbus bezeichnet. Programm und Daten liegen im Speicher unter verschiedenen Adre ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.