Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Korrektur nach addition : aaa, daa

    Das Ergebnis des AAA - Befehls (\"ASCII Adjust after Addition\") ist eine ungepackte BCD - Zahl, im Gegensatz zum DAA - Befehl (\"Decimal Adjust AL after Addition\"), der eine gepackte BCD - Zahl erzeugt. Beide Befehle erreichen dies durch die Addition von \"6\" zum AL - Wert, und, falls hierbei ein Übertrag entsteht, die Erhöhung des AH - Registers um \"1\". ...

    mehr
  • Korrektur nach subtraktion : aas, das

    Das Vorgehen der Befehle AAS (\"ASCII Adjust AL after Subtraction\") und DAS (\"Decimal Adjust AL after Subtraction\") ist ähnlich : Falls das AL - Register eine Zahl größer als neun enthält, so ziehen diese Befehle sechs vom AL - Register ab und erniedrigen AH um eins. In beiden Fällen werden die beiden höherwertigen Bits im AL - Register gelöscht, so daß eine 4-Bit Zahl übrigbleibt. Beim DAS - Befehl wird zusätzlich der Inhalt des AH - Register ...

    mehr
  • Korrektur nach multiplikation : aam

    Zu Beachten ist, daß die 8086/88 - CPU keine Korrektur für gepackte Zahlen zur Verfügung stellt. Vor einer Multiplikation muß AL also in zwei ungepackte Zahlen umgewandelt werden (z.B. Bit 4 bis 7 von AL in Bit 0 bis 3 in BL kopieren; dann Bits 4 bis 7 in AL und in BL gleich Null setzen). Der AAM - Befehl (\"ASCII Adjust AX after Multiply\") wandelt das Produkt einer Byte - Multiplikation in zwei ungepackte BCD - Zahlen um, die im Register AX abg ...

    mehr
  • Korrektur für division : aad

    Der AAD - Befehl (\"ASCII Adjust before Devision\") wird, im Gegensatz zu den übrigen Konvertierungsbefehlen, vor der Division auf die Operanden angewandt. Dazu wird vom AAD - Befehl ein zweistelliger ungepackter Divisor im BCD - Format in das Binärformat umgewandelt. Mit dieser Zahl kann dann die Division erfolgen. ...

    mehr
  • Logische verknüpfungen

    Die 8086/88 - CPU baut auf den logischen Grundverknüpfungen UND, ODER und EXOR auf. Die logischen Befehle AND, OR und XOR arbeiten mit zwei Operanden. Deren Syntax ist also : , Der Syntax des NOT - Befehls dagegen ist : NOT Alle Bits des Quelloperanden werden der Reihe nach einzeln mit den entsprechenden Bits im Zieloperanden, nach der Wahrheitstabelle miteinander verknüpft. Das Ergebnis wird im Zieloperanden abgelegt. In der Pr ...

    mehr
  • Die and, or, xor und not - befehle

    Folgende Grundverknüpfungen werden ausgeführt : AND Logische UND - Verknüpfung OR Logische ODER - Verknüpfung XOR Logische EXOR - Verknüpfung NOT Invertierung (Bilden des Einerkomplements) Mögliche Anwendungen der logischen Befehle : ZIELOPERAND QUELLOPERAND BEISPIEL AND AX, CX OR SI, ZEIGER1 AND AH, 7Fh AND AL, 10101100b XOR MUSTER, CL OR VIDEO, 8000h Interessant ist das vierte Beispiel : Hier wurde direkt eine ...

    mehr
  • Der test - befehl

    Der TEST - Befehl ist sehr ähnlich dem AND - Befehl. Der einzige Unterschied besteht darin, daß nicht der Zieloperand verändert wird, sondern lediglich die Status-Flags entsprechend des Ergebnisses gesetzt werden. Mit dem TEST - Befehl kann also der Zustand einzelner Bits in einem Operanden testen, ohne den Operanden zu verändern. Mit dem Ergebnis, den gesetzten Flags, können anschließend bedingte Sprünge (wie zum Beispiel die Befehle JNC, JZ o ...

    mehr
  • Schiebe- und rotationsbefehle

    Die Schiebe- und Rotationsbefehle sind eine Art \"Zwischending\" zwischen den Arithmetik- und den Logik - Befehlen dar. Zum einen lassen sich mit ihnen arithmetische Grund-operationen wie zum Beispiel Multiplikation und Division berechnen; der Zieloperand kann aber trotzdem auch als Ansammlung einzelner Bits und nicht als Zahlenwert betrachtet werden. Der Syntax aller Schiebe- und Rotationsbefehle lautet : , Als Zieloperand sind Reg ...

    mehr
  • Die schiebebefehle

    Bei den Schiebebefehlen gibt es zwei Varianten : Man unterscheidet zwischen einer arithmetischen und einer logischen Verschiebung. Der Unterschied liegt darin, daß bei einer logischen Verschiebung das Vorzeichen nicht beachtet wird, im Gegensatz zu der arithmetischen Verschiebung, wo \"durch das Vorzeichen hindurch\" verschoben wird. Bei einer Verschiebung muß man sich den Inhalt des Operanden als eine Kette von 8 oder 16 Bits vorstellen. Du ...

    mehr
  • Sal

    \"Shift Arithmetic Left\" - Identisch mit SHL, wird deshalb von manchen DEBUG - Versionen nicht akzeptiert. Rückt alle Bits um Schritte nach links, alle freigewordene Bit-Positionen werden Null. Letztes \"rausgeschmissenes\" Bit wird im Carry-Flag abgelegt. ...

    mehr
  • Sar

    \"Shift Arithmetic Right\" - Rückt bis auf höchstwertiges Bit alle Bit-Position um Schritte nach rechts. Carry-Flag wird vom letzten \"verlorenen\" Bit belegt. ...

    mehr
  • Shl

    \"Shift Logical Left\" - Ist mit dem SAL - Befehl identisch. Siehe dort. ...

    mehr
  • Shr

    \"Shift Logical Right\" - Rückt alle Bits einschließlich dem höchstwertigen um Schritte nach rechts. Das letzte \"verlorene\" Bit wird im Carry-Flag gespeichert. ...

    mehr
  • Die rotationsbefehle

    Auch die Rotationsbefehle verschieben, ähnlich den Schiebebefehlen, einen Operanden um eine oder mehrere Positionen. Hier geht allerdings kein Bit verloren, sondern das am einen Ende herausgeschobene Bit wird am anderen Ende wieder hineingeschoben. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Methoden. Bei den Befehlen ROL und ROR wird ohne den Carry-Flag rotiert, bei den Befehlen RCL und RCR wird zusätzlich \"durch das Carry-Flag hindurch\" rotiert. ...

    mehr
  • Rol

    (\"ROtate Left\") - Rotiert alle Bit-Positionen des um Schritte nach links, wobei \"hinausgeschobene\" Bits rechts wieder eingeschoben werden und das letzte hinausgeschobene Bit zusätzlich im Carry-Flag gespeichert wird. ...

    mehr
  • Ror

    (\"ROtate Right\") - Rotiert alle Bit-Positionen des um Schritte nach rechts, wobei \"hinausgeschobene\" Bits links wieder eingeschoben werden und das letzte hinausgeschobene Bit zusätzlich im Carry-Flag ablegt wird. Praktisch lassen sich mit dem ROR - Befehl die niederwertigen vier Bits eines 8-Bit Operanden mit den höherwertigen vier Bits vertauschen. ...

    mehr
  • Rcl

    (\"Rotate through Carry Left\") - Hier wird das Carry-Flag in der Rotation miteinbezogen. Es kann also quasi als 9. bzw. als 17. Bit in einem 9- bzw. 17-Bit Register arbeiten. ...

    mehr
  • Rcr

    (\"Rotate through Carry Right\") - Hier wird der Carry-Flag in die Rotation miteinbezogen. ...

    mehr
  • Der algorithmus von bresenham

    Das Bresenham-Verfahren beruht im wesentlichen auf zwei grundsätzliche Beobachtungen: - Es reicht ein Verfahren aus um Geraden mit einer Steigung im Bereich von null bis eins darzustellen. - Es kommen für die Linie prinzipiell immer nur zwei Punkte in Frage, die als nächstes gezeichnet werden dürfen. Die erste Behauptung läßt sich einfach erklären. Wenn eine Gerade eine Steigung von minimal null und maximal eins h ...

    mehr
  • Der bildschirm

    Das wichtigste Ausgabegerät eines Computers ist der Bildschirm. Durch ihn werden Informationen sichtbar wiedergegeben. Die zwei beliebtesten Bildschirmtechniken sind die Kathodenstrahl und LCD- Techniken. Kathodenstrahlbildschirm Die Kathodenstrahlröhre auch CRT (Cathod Ray Tube) besteht aus einem luftleeren Glaskolben. In diesem luftleeren Raum wird ein Elektronenstrahl erzeugt, gebündelt und auf eine nachtleuchtende Phosphorschicht ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.