Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

Disk (informatik)

Disk




Andere kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Disk
  • Die diskette --

    2. 1. Allgemeines Neben der üblichen 3 1/2-Zoll-Diskette existiert nur noch vereinzelt die 5 1/4-Zoll-Diskette. Beide Formen kann man bezüglich ihrer Kapazität weiter unterteilen: . 3 1/2-Zoll-Diskette . 720 KB . 1,44 MB . 2,88 MB . 5 1/4-Zoll-Diskette . 360 KB . 1,2 MB 2. 2. Grundsätzliches zum Aufbau Eine 3 1/2-Zoll-Disket ...

    mehr
  • Datenverarbeitungstechnik (allgemein)

    1 Einleitung 2 Manetplattenspeicher 2.1 wichtige Begriffe bei Magnetplattenspeichern 2.2 Formatierung 2.2.1 Physikalische Formatierung 2.2.2 Logische Formatierung von FAT-Datenträgern 2.3 Logische Organisation von FAT-Datenträgern 2.4 Inhalt der Spur 0 2.5 Kapazitätsberechnung 2.5.1 Aufgabe 1 2.5.2 Aufgabe 2 2.5.3 Aufgabe 3 3 Monitore 3.1 CRT-Monit ...

    mehr
  • Computerviren - das bÖse ist immer und Überall

    Eine Horrormeldung in Österreichs Medien versetzte vor einigen Monaten alle Computer - Freaks einen Schock. Auf dem Heimischen Markt sind CD - ROM - Titel auf getaucht, die zum Preis von rund 300$ jede Menge Computer - Viren zum Weiterverarbeiten beinhalten. Das Programmieren von Computerviren ist längst nicht mehr in den Händen einiger w ...

    mehr
  • Diskette

    Die Diskette oder Disk oder Floppy Disk ist ein magnetischer Datenträger in Form einer runden Kunststofffolie. Diese Folie ist von einer Hülle umgeben, die vor Fingerabdrücken und Verschmutzung schützen soll. Disketten sind sehr empfindlich gegenüber Hitze, magnetischen Feldern und mechanischer Beanspruchung. Die ersten Disketten in der "Zeit ...

    mehr
  • Pflege des dateisystems

    Festplattenkapazitäten werden unter UNIX in Form von Dateisystemen verwaltet. Jedes Dateisystem für sich hat eine gewisse Kapazität, die zweigeteilt ist. Der eine Speicherplatzhälfte ist für Dateiköpfe, die andere ist für die in den Dateien gespeicherten Daten. Die Zahl von Dateisystemen, die gleichzeitig verwendet werden können, hat keine pra ...

    mehr
  • Viren - die versteckte bedrohung

    Inhaltsverzeichnis: 1. Was sind Computerviren? 2. Geschichte der Viren 2.1 Praktische Anfänge: 1985-1990 2.2 Die Ära der DOS-Viren: 1990-1995 2.3 Die Ära der Viren für 32-Bit-systeme: 1995-2002 2.4 Neue Nischen: Ab 2002 3. Virenarten 3.1 Bootviren 3.2 Dateiviren 3.3 Makroviren 3.4 Scriptviren 3.5 Mischformen 3.6 Testviren 4. Infektionsarten 4.1 Com ...

    mehr
  • Grafik-hardware:

    Der erste IBM-PC wurde 1981 zusammen mit einem MDA (Monochrome Display Adapter) ausgeliefert. Diese Karte verfügte nur über einen 80 x 25 - Textmodus und sehr wenig Video-RAM. Grafikdarstellung wurde vom MDA noch nicht unterstützt. Ebenfalls 1981 kam der CGA (Color Graphics Adapter) auf den Markt. Diese Karte konnte, wegen der niedrigen Freque ...

    mehr
  • Beschreibung der befunde der subpopulation aus den usa

    Die Befragten sind eine sehr homogene Gruppe, die im Rahmen eines Deutschkurses an der Erhebung teilgenommen haben. Es handelt sich um 68 Personen, 29 Frauen und 39 Männer. Ich werde hier nur auf die Frauen eingehen. Die Frauen sind zwischen 17 und 22 Jahren alt, der Mittelwert liegt bei 18,8. Alle Frauen sind Studentinnen. Die durchschnittliche ...

    mehr
  • Computerviren und virenschutz

    COMPUTERVIREN ALLGEMEIN: Biologische Viren Computerviren Greifen bestimmte Zellen an Greifen best. Programme (z.B. *.COM, *.EXE) an Erbinformation der Zelle wird verändert Programm wird manipuliert In befallenen Zellen entwickeln sich neue Viren Befallene Programme erzeugen weitere Kopien des Virus Krankheiten treten nicht unmittelbar nach ...

    mehr
  • Nachrichten

    3.1 Nachrichten (Meldungen, Messages) Windows arbeitet meldungsbasiert, d.h. alle relevanten Ereignisse (z.B.: Maus-Klick, Tastendruck, Ablauf eines Zeit - Intervalls...) erzeugen Meldungen, die danach in sogenannten Nachrichten - Schleifen verarbeitet werden. Nachrichten - Charakteristik: . werden in Form einer vorzeichenlosen 16-Bit ...

    mehr
  • Kommunikation für unternehmen am beispiel des quix pagers

    Auch Firmen können die Technik der Pager für ihre Zwecke nutzen. Unterwegs sein, nichts verpassen, nicht gestört werden, selbst entscheiden, mit wem man kommuniziert, und flexibel sein, daß steigert die Effektivität von Unternehmen. QUIX bietet Geschäftsleuten und Firmen umfassende Dienste und Anwendungslösungen. 6.1. Gruppenruf - einmal quixe ...

    mehr
  • Dram

    Der ursprüngliche DRAM hat von den Anfangstagen des PCs bis in die Neunziger Jahre gute Dienste geleistet. Trotz einiger Geschwindigkeitszuwächse wurde er von schnelleren Weiterentwicklungen abgelöst. Es lässt sich aber festhalten, dass alle DRAM-Zellen nach dem gleichen Prinzip aufgebaut sind: Sie bestehen aus einem Auswahl-Transistor und einem ...

    mehr
  • Computer viruses and other destructive programs

    Most people have never seen any damage caused by a computer virus before. Some people don\'t even believe in computer viruses. But they are a serious problem in our \"computer world\". The first document virus attack was in 1987 at the University of Delaware. The growth of the number of viruses is about 227% per year. How can we protect our ...

    mehr
  • Die technik des computers:

    Wie zuvor schon erwähnt, wird der Technik der größte Teil des Referates gewidmet. Wir haben versucht, diesen Teil klar und verständlich zu strukturieren. Die Aneinanderreihung der folgenden Komponenten stellt keine Hierarchie der Wichtigkeit da. Wir haben die Reihenfolge so gewählt, daß man Funktionsweisen sicher verstehen kann. Der Arbeitsspeiche ...

    mehr
  • Historische entwicklung der grafik-hardware:

    MDA (Monochrome Display Adapter): Diese Karte wurde 1981 zusammen mit dem ersten IBM-PC von IBM vorgestellt und war bis zum Erscheinen der Hercules-Karte Monochrom-Standard. Sie verfügt nur über einen Betriebsmodus zu 80 (Spalten) x 25 (Zeilen) Text und sehr wenig Video-RAM, so daß nur eine Bildschirmseite im Speicher Platz hat. Der MDA unterstütz ...

    mehr
  • Bewertungskriterien:

    5.1 Bildwiederholfrequenz (Vertikalfrequenz oder Refresh) (Hertz Hz) Sie bezeichnet die Anzahl an Bildern, die pro Sekunde aufgebaut werden. Je höher die Bildwiederholfrequenz, desto ruhiger erscheint das Bild. Als ergonomisch notwendige Bildwiederholfrequenz gilt derzeit 85 Hz. Ab 85 Bildwiederholungen pro Sekunde, so sagt man, nimmt das Auge K ...

    mehr
  • Objektorientierte programmierung

    Bei der objektorientierten Programmierung handelt es sich um einen vollkommen anderen Ansatz, als bei der prozeduralen Programmierung. Die Sprache C, ist eine prozedurale Sprache, ohne (oder nur mit kleinen) objektorientierten Ansätzen. Um auch Objekte in C zu verwenden, wurde die Sprache C++ entwickelt, welche vollkommen zu C kompatibel ist alle ...

    mehr
  • The usability of openoffice in industry

    Abstract: In 2002 the OpenOffice.org community released the first version of their office environment available for major platforms and can for this not only be used on Windows machines, but also on Linux and Macintosh. But is this project progressed sufficiently for its application in public and private environments? Can the free OpenOffi ...

    mehr
  • Theoretische grundlagen

    1.0 Einführung Damit die Adressierungsarten noch verständlicher werden, ist eine Übersicht über die Speicherorganisation und Adressierbereiche von großer Bedeutung. In diesem Referat wurden die 80C51-Based Microcontrollers behandelt. 1.1 Programmspeicher- & Datenspeicheradressierbereiche Der µP-80C51 hat im Prinzip folgende Spei ...

    mehr
  • Internet - summary

    History Internet is know by everybody since 1995, but the setting up was in 1969. The name of the net in the seventies was Arpanet and it was developed for the military and the science. It serves just for communication. In the seventies there was a boom because a lot of universities became connected to the Internet. The scientists detect ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.