Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Viren (informatik)

Viren




Andere kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Viren
  • Viren - die versteckte bedrohung

    Inhaltsverzeichnis: 1. Was sind Computerviren? 2. Geschichte der Viren 2.1 Praktische Anfänge: 1985-1990 2.2 Die Ära der DOS-Viren: 1990-1995 2.3 Die Ära der Viren für 32-Bit-systeme: 1995-2002 2.4 Neue Nischen: Ab 2002 3. Virenarten 3.1 Bootviren 3.2 Dateiviren 3.3 Makroviren 3.4 Scriptviren 3.5 Mischformen 3.6 Testviren 4. Infektionsarten 4.1 Com ...

    mehr
  • Computerviren und virenschutz

    COMPUTERVIREN ALLGEMEIN: Biologische Viren Computerviren Greifen bestimmte Zellen an Greifen best. Programme (z.B. *.COM, *.EXE) an Erbinformation der Zelle wird verändert Programm wird manipuliert In befallenen Zellen entwickeln sich neue Viren Befallene Programme erzeugen weitere Kopien des Virus Krankheiten treten nicht unmittelbar nach ...

    mehr
  • Computerviren-

    Was sind Computerviren? ausführbare Computerprogramme wie biologische Viren suchen sie sich einen Wirt und hängen sich an ihn an z.B. an den Boot-Sektor im Startbereich eines Computers oder an eine ausführbare Datei nach Infektion verbreitet er sich auf benachbarte Elemente wird dieses Element von vielen Benutzern häufig verwendet oder w ...

    mehr
  • Computerviren - das bÖse ist immer und Überall

    Eine Horrormeldung in Österreichs Medien versetzte vor einigen Monaten alle Computer - Freaks einen Schock. Auf dem Heimischen Markt sind CD - ROM - Titel auf getaucht, die zum Preis von rund 300$ jede Menge Computer - Viren zum Weiterverarbeiten beinhalten. Das Programmieren von Computerviren ist längst nicht mehr in den Händen einiger w ...

    mehr
  • Computerviren

    Computerviren Inhalt: 1) Computerviren allgemein 2) Virenarten 3) Genereller Aufbau 4) Funktionsweise von Viren 5) Virenschutz 6) Virenbeispiele 1) Computerviren allgemein: a) Definition eines Computervirus: Ein Computervirus ist ein Programm, daß in der Lage ist, Kopien von sich selbst herzustellen und in andere Programme einzupflanzen (infizieren ...

    mehr
  • Computerviren --

    Inhalt: 1) Computerviren allgemein 2) Virenarten 3) Genereller Aufbau 4) Funktionsweise von Viren 5) Virenschutz 6) Virenbeispiele 1) Computerviren allgemein: a) Definition eines Computervirus: Ein Computervirus ist ein Programm, daß in der Lage ist, Kopien von sich selbst herzustellen und in andere Programme einzupflanzen (infizie ...

    mehr
  • Sicherheit in der informationsverarbeitung - ziele,

    Gefahrenbereiche und Schutzmaßnahmen Gefahren lauern überall - auch in der Informationsverabeitung Viren Computerviren sind von Menschen geschriebene Programme oder Programmteile. Man kann sie mit Grippeviren vergleichen, denn Sie funktionieren sehr ähnlich: Sie können sich selbst verbreiten und richten überall - wo sie sind - Schaden an. Viren In ...

    mehr
  • Computerviren -

    Allgemeines zu Viren Allgemeine Definition Ein Computervirus ist ein Programm, daß in der Lage ist, Kopien von sich selbst herzustellen und in andere Programme einzupflanzen (infizieren). Der Virus kann eine genau definierte (meistens destruktive) Aufgabe ausfüllen. Programme die infiziert wurden sind ihrerseits wiederum Viren. Ziele ...

    mehr
  • Viren --

    1 Definition: Viren Computerviren sind in Prinzip nichts anderes als kleine Programme, die sich wie biologische Viren von selbst vermehren. Wenn sie einmal einen Computer befallen haben können sie dort alles mögliche anstellen. Die harmlosen, unter ihnen führen zum Erscheinen sinnloser Meldungen auf dem Bildschirm, bösartige jedoch löschen die g ...

    mehr
  • Maßnahmen gegen viren:

    Äußerst wichtig bei neuen Dateien, Disketten, CDs, und anderen ist die Überprüfung der Daten beziehungsweise Datenträger auf eine mögliche Infektion. Viele Leute gehen viel zu unachtsam mit diesem Thema um und kopieren dann eine infizierte Datei auf die Festplatte und wundern sich danach über eine Infektion. Für solche Untersuchungen eignen sich A ...

    mehr
  • Viren

    Was sind Viren? Ein Computervirus ist ein sich selbst vermehrendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert. Die verschiedenen Bezeichnungen der Viren bezieht sich hierbei auf die Verbreitungs- und Infektionsfunktion. Einmal gestartet, kann es vom Anwender nicht kontrollier ...

    mehr
  • Was für viren gibt es und wie arbeiten sie?

    - es gibt tausende verschiedener Virenarten und jeder Virus ist anders und müsste einer eigenen Kategorie zugeordnet werden - haupts. werden Viren in 3 große Gruppen unterteilt Makroviren, Dateiviren und Bootsektorviren + Dateiviren infizieren Programmdateien wie beispielsweise eine Tabellenkalkulation oder Spiele. Wenn der Anwender die be ...

    mehr
  • Linkviren:7

    Sie werden auch Dateiviren genannt, da sie, wie der Name schon sagt, EXE-, COM- und andere Dateien infizieren. Diese Viren "linken" sich an das Wirtsprogramm an. Es gibt ver- schiedene Infektionsmechanismen. Jeder Virus verwendet jeweils nur eine der folgenden Mechanismen.  Überschreibender Virus: Das ist die einfachste Art der Infektion ...

    mehr
  • Was sind computerviren ?

    Computerviren zählen zu den Störprogrammen, stellen jedoch eine besondere Gruppe dar. Sie finden unter allen Störprogrammen die größte Verbreitung, sie weisen sich mit einer enormen Artenvielfalt aus, verwenden außerdem die ausgefeiltesten Techniken und erzeugen die ver- schiedensten Schäden. Unter Computerviren werden sich selbst reproduzierende ...

    mehr
  • Die infektion:

    4.1 Infektionswege: Natürlich erhebt sich jetzt die Frage, von wo aus die Festplatte oder Diskette infiziert wird. Gefährlich sind vor allem Raubkopien, Spiele, Shareware, Public-Domain-Software und Demonstrationssoftware. Auch kann man sich bei seltsamen Utilities nie sicher sein, ob sich nicht ein Trojaner oder Dropper hinter dem Namen verbirgt ...

    mehr
  • Norton antivirus 2003

    Die Software Norton Antivirus von der Firma Symantec ist im Enduser-Bereich sicher eine der erfolgreichsten, wenn nicht die erfolgreichste Antivirenlösung. Dies beruht nicht nur auf der guten Marktstrategie von Symantec sondern sicher auch zu einem großen Teil auf den vielen Funktionen, der Einfachheit und der Qualität der Software. Die Instal ...

    mehr
  • Wie entstanden die ersten computerviren?

    Entstehung ist auf das Jahr 1949 zurückzuführen Ungarische Informatiker John von Neumann entwickelte Theorie von selbstreproduzierenden Programmen Erste Computervirus entstand Anfang der 70er Jahre Bell Laboratories entwickelten Spiel "Core Wars" kam dem Prinzip heutiger Viren und Würmer sehr nahe Ziel: Gegnern kostbare Rechenzeit stehl ...

    mehr
  • Stealth-viren:

    Viele der Viren verwenden bestimmte Tarnmechanismen, um in aller Ruhe "arbeiten" zu können.  Der Virus kann den Rückgabewert von Interrupt 12hex manipulieren, um den tatsächlich freien Speicher zu verfälschen.  Manche Viren ermitteln die absolute Adresse eines Interruptvektors. Damit können sie diese benutzen ohne einen Interru ...

    mehr
  • Auswirkungen der computerviren:

    Die meisten Viren beinhalten sehr oft Schadensroutinen die Dateien löschen, verstecken oder andere gemeine Sachen vollbringen. Manche Viren werden auch nur geschrieben, um die Ver- letzlichkeit des Computersystems aufzuzeigen, indem sie die Dateien mit einer Routine infi- zieren, die einfach zum Beispiel den Text "Virus was here !!" auf den Bildsch ...

    mehr
  • Keine administrator-rechte beim internet-surfen

    Zunächst empfehle ich, von den Win 95/98/ME-Betriebssystemen umzusteigen auf Windows 2000/XP, weil es die besseren, vor allem aber sicheren Betriebssysteme sind. Als Dateisystem sollten Sie mit diesen Betriebssystemen natürlich NTFS und nicht eine der FAT-Varianten verwenden, weil Sie nur mit NTFS die Zugriffsrechte vernünftig regleme ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.