Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

Programm (informatik)

Programm




Andere kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Programm
  • Propra ss95 endbericht

    Contents . Einführung . Einsatzbereich . Anwendungsbereich und Zielgruppe . Soft- und Hardwareanforderungen . Geschwindigkeit . Funktionalität . Legende . Start des Programms . Neues Spiel . Spielbeginn . Nochmal Spielen . Hilfe . Spielende . Spielstrategien - Spielregeln . Spielstrategien . Spielregeln . Benutzer ...

    mehr
  • Multimedia

    1.1. Definition des Begriffes \'Multimedia\' 1 1.2. Einsatzmöglichkeiten 1 1.2.1. Information, Präsentation und Archivierung 1 1.2.2. Ausbildung 2 1.2.3. Analyse und Entwurf 2 1.2.4. Die zu erwartende Entwicklung des Multimedia - Marktes 3 2.1. digitale Daten 4 2.2. Analoge Daten 5 2.2.1. Audiodaten 5 2.2.2. Videodaten 5 2.3. Errechnete D ...

    mehr
  • Computerviren

    Computerviren Inhalt: 1) Computerviren allgemein 2) Virenarten 3) Genereller Aufbau 4) Funktionsweise von Viren 5) Virenschutz 6) Virenbeispiele 1) Computerviren allgemein: a) Definition eines Computervirus: Ein Computervirus ist ein Programm, daß in der Lage ist, Kopien von sich selbst herzustellen und in andere Programme einzupflanzen (infizieren ...

    mehr
  • Computerviren -

    Allgemeines zu Viren Allgemeine Definition Ein Computervirus ist ein Programm, daß in der Lage ist, Kopien von sich selbst herzustellen und in andere Programme einzupflanzen (infizieren). Der Virus kann eine genau definierte (meistens destruktive) Aufgabe ausfüllen. Programme die infiziert wurden sind ihrerseits wiederum Viren. Ziele ...

    mehr
  • Viren - die versteckte bedrohung

    Inhaltsverzeichnis: 1. Was sind Computerviren? 2. Geschichte der Viren 2.1 Praktische Anfänge: 1985-1990 2.2 Die Ära der DOS-Viren: 1990-1995 2.3 Die Ära der Viren für 32-Bit-systeme: 1995-2002 2.4 Neue Nischen: Ab 2002 3. Virenarten 3.1 Bootviren 3.2 Dateiviren 3.3 Makroviren 3.4 Scriptviren 3.5 Mischformen 3.6 Testviren 4. Infektionsarten 4.1 Com ...

    mehr
  • Konfiguration einer ergänzenden desktop firewall am beispiel der kerio firewall (vormals tiny personal firewall)

    Vorstehend habe ich bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass die Router-Firewall tunlichst durch eine Desktop-Firewall ergänzt werden sollte, weil diese insbesondere die generell freigegebenen Verbindungen dadurch weiter präzisieren kann, dass sie diese Verbindungen nur für bestimmte Programme freischaltet. Ein angenehmer Nebeneffekt ...

    mehr
  • Betriebssysteme

    Unter dem Betriebssystem versteht man die Software, die zahlreiche Operationen der Hardware regelt. Wenn man sich ein Schichtmodell vorstellt, dann bildet die Hardware die unterste Schicht und die Nutzprogramme des Anwenders die oberste Schicht. Die Software dazwischen ist das Betriebssystem. Dieses ist meist in weitere Schichten unterteilt, wobe ...

    mehr
  • Entwicklung einer software zur fernüberwachung und fernsteuerung des sicherheitsstromversorgungssystem multi 0108 der firma saft nife.

    1 Einführung Um eine gesicherte Stromversorgung auch bei Netzausfällen zu gewährleisten, bietet die Wirtschaft Lösungen für fast alle Problemstellungen an. Im Bereich der EDV, der Gebäudeautomatisierung und der Prozeßleittechnik kommen vor allem unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme zum Einsatz. Die DIN VDE 108 schreibt den Einbau einer ...

    mehr
  • Dokumentation des monitorprogramms µp-os 8052 v 2.1

    1 User 1.1 Einstellungen für das Terminalprogramm Terminaleinstellungen: Terminalemulation: VT52 Duplex-Modus: voll ASCII-Dateiversandt: Zeichenverzögerung: 100ms Zeilenverzögerung: 10ms CR-Übersetzung: keine LF-Übersetzung: keine 1.2 Befehle Allgemeine Befehle Befehl Beschreibung g xxxx go Programm ab Adresse xxxx starten l ...

    mehr
  • Gruppe: pla (programmable logic array)

    Bei den PLAs sind beide Verbindungsmatrizen programmierbar, wodurch sich große Flexibilität ergibt. Die Komplexität und Flexibilität machen PLAs, FPLAs und FPLSs (Field Programmable Logic Sequencer) zu vielseitigen, effektiv einsetzbaren Bauelementen. Vorteil: Größere Flexibilität als PALs. Nachteil: Häufig ist nur Maskenprogrammieru ...

    mehr
  • Das hochsprachen-programm

    Turbo Pascal unterstützt nur ein Speichermodell, das von seinem Aufbau her der Implementierung von TSR-Programmen entgegenkommt. Die Abbildung 4 zeigt, daß hinter dem PSP der Programmcode und die benötigten Routinen aus den verschiedenen Units sowie aus der Run-Time-Library folgen. Daran schließen sich die vordefinierten Konstanten, die global ...

    mehr
  • Computerviren - das bÖse ist immer und Überall

    Eine Horrormeldung in Österreichs Medien versetzte vor einigen Monaten alle Computer - Freaks einen Schock. Auf dem Heimischen Markt sind CD - ROM - Titel auf getaucht, die zum Preis von rund 300$ jede Menge Computer - Viren zum Weiterverarbeiten beinhalten. Das Programmieren von Computerviren ist längst nicht mehr in den Händen einiger w ...

    mehr
  • Backtracking

    Bei dieser Anwendung der Rekursion macht man sich die Eigenschaft des Pascalcompilers zunutze, daß lokale Variablen bei jedem Selbstaufruf neu angelegt werden, die Werte der vorigen Rekursionsebenen aber noch im Speicher vorhanden sind. So ist es möglich, Lösungen nach dem "Trial and Error" - Prinzip zu suchen. Dabei wird immer die selbe Vorgangs ...

    mehr
  • Computerviren und virenschutz

    COMPUTERVIREN ALLGEMEIN: Biologische Viren Computerviren Greifen bestimmte Zellen an Greifen best. Programme (z.B. *.COM, *.EXE) an Erbinformation der Zelle wird verändert Programm wird manipuliert In befallenen Zellen entwickeln sich neue Viren Befallene Programme erzeugen weitere Kopien des Virus Krankheiten treten nicht unmittelbar nach ...

    mehr
  • Programm beispiel

    Soweit zur Theorie. Nun werde ich anhand eines kleinen Computer Spieles die Anwendung einer Programmier Sprache zeigen. Die verwendete Programmiersprache ist BASIC. Das Spiel welches ich erstellen werde, basiert ursprünglich auf dem Film Tron und ist für zwei Spieler gedacht. Es soll in etwa so aussehen, daß man einen Pixel (Punkt auf dem Bildsch ...

    mehr
  • Computerviren-

    Was sind Computerviren? ausführbare Computerprogramme wie biologische Viren suchen sie sich einen Wirt und hängen sich an ihn an z.B. an den Boot-Sektor im Startbereich eines Computers oder an eine ausführbare Datei nach Infektion verbreitet er sich auf benachbarte Elemente wird dieses Element von vielen Benutzern häufig verwendet oder w ...

    mehr
  • Aufbau und anwendungspotentiale von java

    5.1 Aufbau und Konzepte In diesem Kapitel soll ein Überblick über die Konzepte von Java gegeben werden. In der Knappheit, die diesem Dokument auferlegt wurde, können natürlich nicht alle Aspekte mit der nötigen Tiefe erörtert werden. Es wurde jedoch versucht alle Besonderheiten der Sprachkonzepte Javas zu würdigen. 5.1.1 Kurzeinführung in JAVA ...

    mehr
  • Sicherheit in der informationsverarbeitung - ziele,

    Gefahrenbereiche und Schutzmaßnahmen Gefahren lauern überall - auch in der Informationsverabeitung Viren Computerviren sind von Menschen geschriebene Programme oder Programmteile. Man kann sie mit Grippeviren vergleichen, denn Sie funktionieren sehr ähnlich: Sie können sich selbst verbreiten und richten überall - wo sie sind - Schaden an. Viren In ...

    mehr
  • Besondere ausprägungen

    Im Folgenden werden diverse Klassen von Programmiersprachen, unterteilt nach Anwendungsbereich oder zugrundeliegendem Paradigma, vorgestellt. Maschinensprache Maschinensprache ist der direkt auf einem Prozessor ausführbare Code und in diesem Sinne keine Programmiersprache. Jede Prozessorarchitektur hat eine eigene, unterschiedliche Maschin ...

    mehr
  • Linkviren:7

    Sie werden auch Dateiviren genannt, da sie, wie der Name schon sagt, EXE-, COM- und andere Dateien infizieren. Diese Viren "linken" sich an das Wirtsprogramm an. Es gibt ver- schiedene Infektionsmechanismen. Jeder Virus verwendet jeweils nur eine der folgenden Mechanismen.  Überschreibender Virus: Das ist die einfachste Art der Infektion ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.