Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Ihr windows-schreibtisch: der desktop

    Hier legen Sie Symbole von Programmen ab, auf die Sie schnell und bequem zugreifen möchten, ohne sich durch mehrere Programmgruppen zu klicken, wie das früher nötig war. Auch viel benutzte Ordner - so etwas ähnliches wie die früheren Verzeichnisse, nur we¬sentlich flexibler - können Sie hier mit einem (Maus-)Handgriff ablegen und sich so einen ständigen Zugriff einrichten. Doch nicht nur das: Auch Dokumente Ihrer Anwendungen kann der Desktop fü ...

    mehr
  • Die task-leiste

    Nicht ohne Grund hat Microsoft am unteren Rand eine Leiste eingeblendet, die standardmäßig immer zu sehen ist; zu viele Anwender haben nämlich in den Vorgängerversionen Pro¬gramme \"verloren\", indem sie sie versehentlich als Symbol ablegten und danach nicht wie¬derfanden. Die Task-Leiste verhindert dies, denn wenn Sie mit mehreren Programmen arbeiten, werden dort alle derzeit aktiven Programme eingeblendet und können mit einem einzigen Mausklic ...

    mehr
  • Windows 95 einrichten

    Einer der Hauptvorzüge des neuen Betriebssystems ist die Flexibilität, mit der Sie sich eine Arbeitsumgebung schaffen können, die ganz auf die jeweilige Arbeit zugeschnitten ist -- nicht der PC bestimmt? wie Sie zu arbeiten haben, Sie bestimmen, wie Sie arbeiten wollen. Dabei spielt eine große Rolle, daß nicht die klassischen Elemente des PCs im Vordergrund stehen, also Laufwerk, Verzeichnis und Datei, sondern das Dokument eine mehr und mehr zen ...

    mehr
  • Der datei-manager hoch zwei: der explorer

    Viele Anwender werden die bangen Fragen quälen: Wie komme ich mit dem neuen Betriebs¬system zurecht? Wie schnell habe ich den Stand an Effizienz wieder erreicht, den ich vorher bei der Arbeit mit Windows hatte? Nachdem Sie den Explorer kennengelernt haben, kann die Antwort darauf nur positiv ausfal¬len, denn wer mit diesem zentralen Werkzeug zur Verwaltung und Erkundung des PCs ein¬mal gearbeitet hat, merkt schnell, daß der Explorer mehr ist als ...

    mehr
  • Einleitung zu mfc

    MFC = Microsoft Foundation Classes MFC ist ein objektorientierter Überbau über Windows API. Vorteile zu normaler C-Programmierung: . Betriebssystemunabhängiger . Einige Routinearbeiten bleiben erspart wie z.B.: Meldungsschleife im Hauptprogramm . Wenig Type Casting = höhere Sicherheit. Statt dessen spezialisierte Element . Funktionen Namen . Alle Klassen in MFC beginnen mit C(CWnd, CString, CPoint) . Member Variable begin ...

    mehr
  • Tcp/ip (transmission control protocol / internet protocol)

    Es wurde ursprünglich für WANs entwickelt, hat sich jedoch im LAN-Bereich durchgesetzt. Neben dem Vorteil der Verwendung eines einzelnen Protokolls für LAN- und WAN-Connectivity existieren eine große Anzahl von Utilities, von denen die meisten bereits auf Windows NT portiert wurden. Dieses Protokoll empfiehlt sich bei größeren, hierarchisch geordneten Netzwerken. Zur Anbindung an ein UNIX-Netzwerk ist dieses Protokoll Standard. ...

    mehr
  • Ipx/spx (inter packet exchange / sequenced packet exchange)

    Das Standardprotokoll von Novell NetWare. Etwas langsamer als NetBEUI, aber schneller als TCP/IP. Vor allem zu empfehlen - und notwendig -, wenn Windows NT mit einem NetWare-Netz verbunden werden soll, wo es dann als einziges Protokoll verwendet werden kann (NWLink IPX/SPX-kompatibler Transport). ...

    mehr
  • Netbeui (netbios extended user interface)-

    Das Protokoll NetBEUI wurde von IBM entwickelt. Es zeichnet sich durch gute Performance aus, kann jedoch nicht geroutet werden. Es empfiehlt sich in kleineren Netzwerken (nicht über 100 Arbeitsstationen), in denen alle Rechner an einem Segment angeschlossen sind. Es arbeitet nicht mit Novell NetWare, nicht mit LAN Manager for UNIX und nicht mit DEC Pathworks. NetBEUI ist das Standardprotokoll von Windows for Workgroups. ...

    mehr
  • Dlc (data link control)

    Das Data Link Control Protokoll wird in erster Linie für den Zugriff auf IBM-Mainframes eingesetzt. DLC wird auch zur Verbindung von Druckern, welche direkt mit einem LAN verbunden sind, benutzt. Windows NT Rechner werden mittels 3270 Emulator mit IBM-Mainframes verbunden. Man kann auch IBM AS/400 Rechner mittels 5250 Emulator verbinden. ...

    mehr
  • Appletalk

    AppleTalk ist ein Netzwerkprotokoll der Firma Apple. Beim Routing von AppleTalk werden einzelne AppleTalk-sprechende LANs über Router miteinander verbunden, sodaß für den Benutzer der Zugriff auf AppleTalk-Ressourcen, die in anderen LANs liegen, möglich wird. ...

    mehr
  • Unterstützte netzwerke

    es werden folgende Netzwerke unterstützt: - Banyan Vines - IBM LAN-Server und Microsoft LAN-Manager - Novell NetWare - DEC Pathworks - IBM SNA-Netzwerke - TCP/IP-Netzwerke (UNIX) - Microsoft Windows for Workgroups ...

    mehr
  • Banyan vines

    Trotz des kleinen Marktanteils von zwei Prozent ist das Netz-Betriebssystem Banyan Vines wegen seines leistungsfähigen Verzeichnisdienstes Streettalk eine interessante Lösung. Streettalk ist dabei mit dem Novell Directory Service vergleichbar. Der Prozeß der Öffnung von Streettalk wurde bereits vor einigen Jahren mit der Portierung des Vines-internen Verzeichnissystems gemeinsam mit den Management-, Sicherheits-, Email- sowie Datei- und Druckdie ...

    mehr
  • Ibm lan-server und microsoft lan-manager

    Mit dem OS/2 Warp Server von IBM steht dem Anwender für den Einsatz im Inter- und Intranet ein Netz-Betriebssystem mit einigen kleinen Schwächen, aber insgesamt überzeugenden Leistungen zur Verfügung. OS/2 und Microsoft Windows können dabei auf eine lange und gemeinsame Historie im Netzwerkbereich zurückblicken. Ursprünglich war OS/2 sogar ein gemeinsames Projekt von IBM und Microsoft. Aus diesen Zeiten stammen auch noch die Namen LAN Manager und ...

    mehr
  • Novell netware

    Novell, etabliertester Player im Netzwerk-Betriebssystemsektor, muß angesichts der immer beliebteren NT-Plattform zunehmend mit Problemen rechnen. Um Kundenabwanderungen entgegenzuwirken, versuchte Novell mit der Einführung von Intranetware im Jahr 1997 deutliche Zeichen in Richtung Inter- und Intranet zu setzen. Durch die Implementierung des IPX/SPX-Protokolles in Form des NWLink IPX/SPX-kompatiblen Transportes, steht einem Windows NT Compute ...

    mehr
  • Client-dienst für netware

    Ist ein auf NT basierender 32-Bit-NetWare-Redirektor. Ein Redirektor kann Daten vom Server anfordern, aber der Server kann keine Anfragen an den Redirektor stellen bzw. eine Antwort auf die Anfrage erwarten. Diese Software ermöglicht, von einem NT-Rechner aus alle Ressourcen eines NetWare-Netzwerks zu nutzen, genau wie man das von einer DOS-Workstation aus kann. ...

    mehr
  • Gateway-service für netware

    Der Gateway-Service ist eine Software nur für WIN-NT-Server. Jede Workstation die mit dem NT-Server verbunden ist, kann auch alle Netware-Ressourcen nutzen. Der NT-Server wird also zum Gateway für die Netware-Dienste zwischen Workstations und dem Netware-Server. Der Netware-Server \"sieht\" nur eine logische Verbindung zum NT-Server. So können gleichzeitig viele Benutzer die Netware-Ressourcen nutzen, ohne daß entsprechend viele Lizenzen vorhan ...

    mehr
  • Nt workstations auf novell netware

    Es wird eine Client-Software auf den NT-Workstations installiert, die es erlaubt, die Ressourcen des Novell-NetWare-Netzwerkes zu nutzen. Vorteile: . relativ einfach zu verwalten . benötigt keine Software auf Seiten des Servers ...

    mehr
  • Nt server in einem novell netware-netzwerk

    In ein bestehendes Novell-NetWare-Netz wird ein NT-Server hinzugefügt. Auf die Workstations muß eine Dual-NetWare-Client-Software installiert werden. Diese Software ermöglicht den Zugriff sowohl auf Novell NetWare- als auch auf NT-Server Ressourcen. Vorteile: . gleichzeitiger Zugriff auf NT- und Netware-Ressourcen . keine spezielle Software-Installation auf den Servern nötig Nachteile: . Dual-NetWare-Client-Software ist schwierig zu verwalt ...

    mehr
  • Novell netware in einem nt server-netzwerk (gateway-service)

    Bei dieser Form werden alle Novell Netware-Ressourcen zu NT Server-Ressourcen. Dabei erfolgt jeder Zugriff auf die NetWare-Ressourcen über den NT-Server. Vorteile: . Lizenzenbeschränkung auf Netware-Server kann umgangen werden . nur eine Client-Software auf NT-Rechner ...

    mehr
  • Ibm sna-netzwerke

    SNA: Systems Network Architecture SNA wurde von IBM 1974 angekündigt, um eine einheitliche Kommunikationsbasis für IBM-Rechner zu schaffen. Seither erlebte diese Netzwerkarchitektur einige bedeutende Entwicklungsstufen. Dadurch wurde es zu einer sehr mächtigen, aber im Vergleich zu anderen Netzwerkarchitekturen auch sehr komplexen Kommunikationsarchitektur. Zur Verbindung von SNA- mit NT-Netzwerken wurde von IBM die IBM Communications Server S ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.