Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Pentium

    - CISC - 2 32 Bit Integer Pipelines - pro Takt 2 Befehle gleichzeitig - 16 KByte First Level Cache - 64 Bit Speicher Interface - 8 32 Bit Universal Register - 8 80 Bit Gleitkomma Register Modelle: 60, 66, 75, 90, 100, 120, 133, 150, 166, 200 Version 60 66 75 90 100 120 133 150 166 200 Introduced Mar. 1993 Oct. 94 Mar. 1994 Mar. 1995 June 1995 Jan. 1996 June 1996 Processor Generation Fifth Motherboard Gen. Fifth Memory Bus (MHz) ...

    mehr
  • Pentium pro

    - RISC - 3fach Superskalar - 14 stufig Superpipelined - 2 Chips - 16 KByte First Level Cache - Keramik Gehäuse Modelle: 150, 166, 180, 200(256kb), 200(512kb), 200(1Mb) Version 150 166 180 200(256) 200(512) 200(1024) Introduced Nov. 95 1996 Jän. 97 Processor Generation Sixth Motherboard Gen. Sixth Memory Bus (MHz) 60 66 60 66 Proc. Clock Multiplier 2.5 3.0 Processor Speed (MHz) 150 166 180 200 Circuit Size CPU(microns) 0.6 0.35 ...

    mehr
  • Pentium mmx

    - 32 Kbyte First Level Cache - 57 neue Instruktionen (gegenüber Pentium) Modelle: 166, 200, 233 Version PR-166 PR-200 PR-233 Introduced Jan. 1997 June 1997 Processor Generation Fifth Motherboard Gen. Fifth Memory Bus (MHz) 66 Proc. Clock Multiplier 2.5 3.0 3.5 Processor Speed (MHz) 166 200 233 Circuit Size CPU(microns) 0.35 Size (mm^2) 141 Transistors (millions) 4.5 Core Voltage 2.8 Motherboard Interface Socket 7 with 2.8V Core ...

    mehr
  • Pentium ii - celeron

    - geringere Second Level Cache - höhere externer Takt Modelle: 266, 300, 300A, 333A ...

    mehr
  • Pentium ii -

    - Single Edge Connector - Slot 1 - 100 MHz Systembus - Kombination Pentium Pro und Pentium MMX Modelle: 233, 266, 300, 333, 350, 400, 450 Version 233 266 300 333 Introduced May 1997 Feb 1998 Processor Generation Sixth Motherboard Gen. Sixth Memory Bus (MHz) 66 Proc. Clock Multiplier 3.5 4.0 4.5 5.0 Processor Speed (MHz) 233 266 300 333 Circuit Size CPU(microns) 0.35 0.25 Size (mm^2) 203 ?? Transistors (millions) 7.5 Core Volta ...

    mehr
  • Pentium ii - xeon

    - Slot 2 - größerer Second Level Cache - ECC - PIROM - SMBus Modelle: 450 ...

    mehr
  • Amd-k5

    - auf RISC basierende interne Architektur - guter Cache Zugriff Modelle: 75, 90, 100, 120, 133, 166 Version 75 90 100 120 133 166 Introduced 1995 1996 1997 Processor Generation Fifth Motherboard Gen. Fifth Memory Bus (MHz) 50 60 66 60 66 Proc. Clock Multiplier 1.5 1.75 Processor Speed (MHz) 75 90 100 120 133 166 Circuit Size CPU(microns) 0.35 Size (mm^2) 161 Transistors (millions) 4.3 Core Voltage 3.52 Motherboard Interface Soc ...

    mehr
  • Amd-k6

    - größerer First Level Cache - höhere Integerleistung Modelle: 166, 200, 233, 266, 300, 333, 350, 366, 380, 400 Version K6-166 K6-200 K6-233 K6-266 Introduced April 97 Mar.1998 Processor Generation Sixth Motherboard Gen. Fifth Memory Bus (MHz) 66 Proc. Clock Multiplier 2.5 3.0 3.5 4.0 Processor Speed (MHz) 166 200 233 266 Circuit Size CPU(microns) 0.35 0.25 Size (mm^2) 166 68 Transistors (millions) 8.8 Core Voltage 2.9 3.2 2. ...

    mehr
  • Cyrix 6x86mx (m2)

    - großer First Level Cache - optimiert für 32bit Code Modelle: 166, 200, 233 Version PR-166 PR-200 PR-233 Introduced June 97 Processor Generation Sixth Motherboard Gen. Fifth Memory Bus (MHz) 60 66 75 Proc. Clock Multiplier 2.5 Processor Speed (MHz) 166 200 233 Circuit Size CPU(microns) 0.35 Size (mm^2) 197 Transistors (millions) 6.0 Core Voltage 2.9 Motherboard Interface Socket 7 Databus Bandwidth mb/sec 457.8 508.6 575.2 Max ...

    mehr
  • Markt situation

    4.1 Preis Situation Preissituation Anfang Jänner: Typ Modell Preis AMD K6-2 3D 300 1349.- AMD K6-2 3D 333 1479.- AMD K6-2 3D 350 1949.- AMD K6-2 3D 366 2199.- AMD K6-2 3D 380 2499.- AMD K6-2 3D 400 3499.- Intel Pentium 166MHz 829.- Intel Pentium 233MMX 1599.- Intel Celeron A 300MHz 1299.- Intel Celeron 333MHz 1499.- Intel Celeron 366MHz 2299.- Intel Pentium II 333MHz 2999.- Intel Pentium II 350MHz 3349.- Intel Pentium II 4 ...

    mehr
  • Die bezeichnung raid

    Die Abkürzung RAID bedeutet im englischen soviel wie "Angriff" oder "Überfall". Die Buchstaben stehen für Redundant Array of Independent Disk zu Deutsch: Fehlertoleranter Stapel unabhängiger Festplatten. Früher stand das I für Inexpensive (preisgünstig) , aber da sich große und kleine Plattenlaufwerke heute kaum noch in Sachen Zuverlässigkeit und Preis/Megabyte unterscheiden, tauschte man die Bezeichnung in Independent (Unabhängig / Selbständig ...

    mehr
  • Was ist raid ?

    Im Jahre 1987 entwickelte eine Gruppe von Wissenschaftler der Universität in Berkley/Kalifornien ein Konzept der RAID- Technologie. Die Herren Patterson, Gibson und Katz stellten Vergleiche über eine Verbund von kleineren Festplatten gegenüber großen Festplatte (SLED = Single Large Expensive Drive) an, wie sich diese in Bezug auf Kosten, Leistung, Datensicherheit und Flexibilität verhalten. Das Resultat war, daß man mit mehrere kleineren Festpl ...

    mehr
  • Warum raid ?

    Um in der heutigen Zeit der enorm wachsenden Anforderungen am Speicherbedarf und Datensicherheit in Netzen, wie zum Beispiel für Video on Demand, Audio- Video- Anwendungen, Online Datenbanken und Multimedia, zu gewährleisten bieten RAID- System eine optimale Verfügbarkeit der Daten, sowie eine Permanente Zugriffsmöglichkeit. Da mit RAID Systemen der Datenverlust stark eingeschränkt werden kann, ist es möglich durch Ausfallzeit enorme Unkosten z ...

    mehr
  • Was bietet raid ?

    - Absicherung gegen Ausfall einer Festplatte - Aufbau großer, logischer Laufwerke - Erhöhung der Datensicherheit durch Redundanz - Ständige Datenverfügbarkeit - Steigerung der Transferraten durch Parallelisierung ...

    mehr
  • Beschreibung der raid- level

    RAID 0 oder Data Striping (Non-Redundant Striped-Set) Zwei oder mehrere zusammen geschaltete Festplatten, bei denen die Nutzdaten (ABCD..) in kleinere Blöcke (4-128 KB) aufgeteilt werden. Diese Blöcke werden abwechselnd auf den unterschiedlichen Platten des Array gespeichert. Für den Anwender und das System werden die Daten auf einer einzigen logischen Platte dargestellt. Hierbei entsteht keine Redundanz der Daten, es dient einzig und allein ...

    mehr
  • Raid 1 oder drive mirroring / duplexing

    Das RAID Level 1 Verfahren ist das älteste. Dieses Verfahren arbeitet mit Plattenspiegelung. In diesem System werden identische Daten auf zwei Festplatten gespeichert (100 % Redundanz). Fällt eine der beiden Festplatten aus, arbeitet das Betriebssystem mit der verbleibenden Festplatte weiter. Wegen einer 50%tigen Ausnutzung der Speicher-kapazität wird dieses System meist nur in kleineren Servern eingesetzt, da es schnell sehr teuer werden kann. ...

    mehr
  • Raid 2 oder hamming system

    Im RAID Level 2 wird eine parallele Zugriffstechnik eingesetzt. Typischerweise sind die Schreib-Leseköofe der individuellen Platten synchronisiert. Bei diesem Verfahren werden die einzelnen Daten in Bytes aufgeteilt und auf den Festplatten des Arrays geschrieben, dabei wird der ECC (Error Correction Code) nach einem Hamming Algorithmus berechnet und auf zusätzliche Festplatten gespeichert. Wird ein 1-Bit-Fehler festgestellt, kann der Controller ...

    mehr
  • Raid 3 oder byte striping with parity

    Auch im RAID 3 werden die anffallenden Daten parallel auf die Laufwerke geschrieben oder von dort gelesen. In einer RAID 3 Konfiguration werden die Daten in einzelne Bytes aufgeteilt und dann abwechselnd auf die Festplatten geschrieben, hierbei wird ein Parity Byte (XOR) für jede Datenreihe auf einer zusätzlichen Festplatte gespeichert. Bei Ausfall einer Platte, können die Daten aus den übrigen Nutzdaten und der gespeicherten Parity Information ...

    mehr
  • Raid 4 oder block striping with parity

    RAID 4 unterscheidet sich von RAID 3, daß die Daten in größere Blöcke (8, 16, 64 oder sogar 128 KB) anstatt in Bytes auf den Festplatten gespeichert werden. Ein Parity Block (vergleichbar mit der Summe der Daten aus dieser Zeile) wird berechnet und auf der Parity Festplatte gespeichert. Im RAID Level 4 wird ein unabhängige Zugriffstechnik eingesetzt. Dabei operiert jede Platte im Array unabhängig von den anderen. Bei großen sequentiellen Lese- ...

    mehr
  • Raid 5 oder block striping with distribute parity

    Im Unterschied zu RAID 4 wird hier der Parity Block über die Festplatten verteilt. Jedes Laufwerk ist damit für einen Blockbereich Parity Laufwerk. Dies beschleunigt verteilte Schreibzugriffe, da es keine dedizierte Festplatte mehr gibt, welche zu einem Flaschenhals werden könnte. Die Festplatten werden nun gleichmäßig belastet und somit wird die Gesamt- Performance gesteigert. Deshalb ist RAID 5 das typische RAID- System, das bei Servern mit h ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.