Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Fehlerkorrekturen

    Auch Festplatten sind nicht gegen Fehler gefeit. Um diese zu erkennen, wird zu den gespeicherten Daten eine Prüfsumme gebildet, die mitgespeichert wird. Werden diese Daten nun gelesen, wird wieder eine Prüfsumme gebildet und mit der auf der Platte verglichen. Stimmen beide überein, so ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit alles in Ordnung. Andernfalls meldet die Festplatte dem Controller einen Fehler. Dieser gibt dann den Befehl, den ganzenVor ...

    mehr
  • Die zukunft der festplatte

    Festplatten werden in Zukunft noch mehr Speicherplatz haben, noch kleiner werden, und vielleicht noch schneller werden. Die ersten Schritte dazu sind schon getan: Die neue Produktlinie von Seagate, die im 2. Quartal 94 ausgeliefert wird, umfaßt eine Festplatte mit dem Namen Elite 9. Diese 5¼\"-Festplatte in voller Bauhöhe, kann immerhin 9 GByte Daten speichern und wird um 3400 Dollar erhältlich sein. Sie dreht sich mit 5400 Umdrehungen in d ...

    mehr
  • Geschwindigkeit-

    Ein sehr wichtiges Beurteilungskriterium ist neben Aufzeichnungs- und Speicherdichte die mittlere Zugriffszeit einer Festplatte. Diese wird in Millisekunden (ms) angegeben und setzt sich aus der Einstell- und der Latenzzeit zusammen. Die Einstellzeit gibt an, wie lange der Schreib-/Lesekopf benötigt, um zur angeforderten Spur zu fahren. Die Latenzzeit gibt an, wieviel Zeit dann noch vergeht, bis der angeforderte Sektor unter dem Kopf angelangt ...

    mehr
  • Grundlagen der streamer-technologie

    Ab einer Festplattenkapazität von 80 MByte ist der Einsatz von Disketten für Backups aus Zeitgründen einfach nicht mehr sinnvoll. Der Anwender wird vielmehr die Anschaffung eines Streamers in Erwägung ziehen. Aber wie funktioniert so ein Gerät eigentlich? Wie zuverlässig arbeiten Bandlaufwerke? Welche Unterschiede gibt es in dieser Technologie?Aufgrund stetig sinkender Preise werden Streamer auch im privaten Bereich interessant. Das Wort \"Stream ...

    mehr
  • Sicherheit

    Das regelmäßige Durchführen von Backups mit einem Streamer mag beruhigen, besagt aber für die Sicherheit der Daten rein gar nichts. Erst wenn testweise auch das Rücksichern (Restore) der Daten fehlerfrei gelungen ist, darf man durchatmen.Wenn man einen Streamer daher das erste Mal in Betrieb nimmt sollte man folgendes tun: 1. eine kleine Partition sichern, 2. den Inhalt des Bandes auf eine andere Partition (mit genügend Platz) zurückschreib ...

    mehr
  • Verify und compare

    Viele Backup-Programme unterscheiden ein sogenanntes \"Verify\" und ein \"Compare\". Beim Verify werden nur die Sektor-Prüfsummen (Floppy-Controller schreiben halt \"Sektoren\" aufs Band) auf dem Datenträger verifiziert, keinenfalls aber die auf Band geschriebenen Daten byteweise mit dem Original verglichen. Verify gibt also im Prinzip nur Aufschluß darüber, ob der Datenträger physisch in Ordnung ist.Ein echtes Compare bei einem Backup-Programm l ...

    mehr
  • High speed adapter

    Seit Floppy-Laufwerke mit 2,88 MByte in die PC-Welt einziehen, lassen sich auch Floppy-Controller mit 1MBit/s Datenrate aufgrund preiswerter Controller-Chips kostengünstig realisieren. Zu modernen Floppy-Controller-Streamern, sind heute fast immer auch sogenannte High-Speed-Adapter erhältlich, die dann allerdings erwarten, daß der Streamer das Band für diesen Betriebsfall auch doppelt schnell transportiert. High-Speed-Adapter erhalten also die ...

    mehr
  • Das dritte laufwerk

    Mein Verweis auf 2,88-MB-Floppies soll nicht in die Irre führen: man verwendet zwar auf High-Speed-Adaptern vergleichbare Floppy-Controller-Chips, die Controller-Boards enthalten aber in der Regel keinerlei eigene BIOS-Software, um tatsächlich 2,88-MB-Disketten ansteuern zu können. Der Zugriff auf diese Controller findet ausschließlich über mitgelieferte Backup-Software statt, und die kennt sich mit 2,88-MB-Disketten nicht aus. High-Speed-Adap ...

    mehr
  • Qic-80-kompatibilität

    Keineswegs ist jeder Streamer zum Anschluß an den Floppy-Controller ein QIC-80-Streamer. Der Irwin-Streamer zum Beispiel läßt sich auch mit Fremdsoftware nicht zum QIC-80-Streamer wandeln. Dennoch ist natürlich die Software maßgebend für die Einhaltung des QIC-80-Standards. Damit aber trotz zertifizierter QIC-80-Kompatibilität ein Austausch möglich wird, sind zwei Bedingungen unbedingt einzuhalten: Zum ersten darf die Backup-Software keinenf ...

    mehr
  • Fremd-schnittstellen

    Obwohl QIC-80 der Floppy-Welt entsprang, gibt es keine prinzipiellen Probleme, einen QIC-80-kompatiblen Streamer über eine völlig andere Schnittstelle zu bedienen. Es läuft dann in der Praxis darauf hinaus, eine bestimmte Schnittstelle nach außen zu realisieren, um diese dann intern letztlich in einen Floppy-Controller münden zu lassen. Geräte dieser Art sind zum Beispiel der BackPack für den Anschluß an eine PC-Druckerschnittstelle sowie der ...

    mehr
  • Die qic-standards

    Standard Kassettentyp Kapazität Schnittstellen Minicartridges QIC-40 DC2000 40 MB QIC-107, 115, 117 QIC-40XL DC2000 60 MB QIC-107, 115, 117 QIC-80 DC2080 80 MB QIC-107, 115, 117 QIC-80XL DC2120 120 MB QIC-107, 115, 117 QIC-100 DC2000 20/40 MB QIC-103, 108 QIC-128 DC2110 86 MB QIC-103, 108 QIC-128 DC2165 128 MB QIC 103, 108 QIC-385M QIC-143 385 MB Floppy, IDE QIC-410M QIC-143 410 MB SCSI-2 QIC-6GB(M) QIC-138 6 GB (*) SCSI-2 Car ...

    mehr
  • Cd-rom - ein nur-lese-speicher

    Das CD-ROM ist das erste optische Medium, das im nicht-professionellen Bereich eine weite Verbreitung erfahren hat. Dies resultiert zum einen aus den stark sinkenden Hardwarepreisen wie auch aus der stetig steigenden Anzahl unterstützender Anwendungen. Wie die Audio-CD ist das CD-ROM nur auf einer Seite beschichtet. Die Oberfläche dieses Speichermediums besteht aus einer Polycarbonat-Kunststoffschicht, einer reflektierenden Aluminium- und eine ...

    mehr
  • Optische speichermedien-

    Neben herkömmlichen Speichermedien auf ferromagnetischer Basis haben sich mittlerweile auch die magneto-optischen Aufzeichnungsverfahren am Markt etabliert. Im Zuge der zunehmenden Verbreitung von Multimedia-Anwendungen prognos-tizieren Marktforscher den optischen Speichermedien hervorragende Aussichten. Man unterscheidet bei den optischen Speichermedien zwischen den CD-ROMs, den WORMs und den MO-Laufwerken. Während das CD-ROM einen Nur-Le ...

    mehr
  • Worm (write-once-read-many) magneto-optische laufwerke

    Einige wesentliche Punkte unterscheiden Worm-Laufwerke von CD-ROM-Laufwerken: - verschiedene Plattengrößen (3,5\", 5,25\", 8\", 12\", 14\") - mehr Speicherplatz (14\" bis 8 Gigabyte, 5,25\" ca. 650 MB) - unterschiedliche verwendete Materialien - zwei Laser (Schreib- und Lese-Laser) - ist einmal - unwiderruflich - beschreibbar Das was bei CD-ROM´s von Anfang an geregelt wurde, hat bei WORM-Disks so nicht stattgefunden: Die B ...

    mehr
  • Magneto-optische speicher - die alternative

    Da sie nur einmal beschreibbar und nicht löschbar sind, scheiden die WORMs jedoch als echter Massenspeicher aus. Magneto-optische Festplatten sind die bessere Alternative. Bei der magneto-optischen Aufzeichnungstechnologie handelt es sich um eine Kombination aus magnetischen und optischen Techniken. Ein Aufzeichnungsverfahren, das nach dem digitalen Prinzip arbeitet muß zwei verschiedene Zustände an einer Stelle des Mediums erzeugen und diese b ...

    mehr
  • Installation des servers

    Hardwareanforderungen . Intel 386-Prozessor (oder kompatibel) . mindestens 20 MB RAM (empfohlen 32 MB) . CD-ROM-Laufwerk . Netzwerkkarte . DOS-Partition mit 25 MB freien Speicherplatz . 50 MB unpartitionierter Speicherplatz auf der Festplatte (hier wird vom Install-Programm die IntranetWare-Partition angelegt) Installation Um eine Installation zu starten muß die Datei install.bat im Hauptverzeichnis der IntranetWare-CD gestartet werden ...

    mehr
  • Benutzung des servers

    Neustart des Servers Der Neustart erfolgt durch Aufruf von "server.exe" im Unterverzeichnis ":\\nwserver\\". Das Prompt der Systemkonsole ist der Computername gefolgt von einem Doppelpunkt. Durch die Eingabe von "help" werden alle verfügbaren Konsolenbefehle angezeigt. Gezielte Hilfe zu einem Befehl erhalten Sie mit "help ", wobei "" für den entsprechenden Befehl steht. Bereits ausgeführte Befehle können im Prompt-Puffer durch die Tasten ...

    mehr
  • Zugriff auf den server via remote access (modem/spx)

    Um auf die Systemkonsole des Servers via Remote Access zugreifen zu können, muß auf dem Server zunächst mit "load remote" das Remote-Modul geladen werden. Um einen Zugriff via SPX zu ermöglichen muß noch "load rspx" ausgeführt werden. Für einen Remote-Access-Zugriff via Modem müssen mit "load" die Module "aio", "aiocomx" und "rs232" geladen werden. Damit ist der Server remote-access-fähig. Um den Server ständig (also nach jedem Hochfahren) ...

    mehr
  • Installation von clients

    Hardwareanforderungen . XT-, AT-, Intel 386 und höher sowie kompatible Geräte . Festplatte oder Diskettenlaufwerk (nur DOS: 1.2 MB, DOS/Windows: 4 MB freier Speicherplatz) Installation Besitzt der Computer, auf dem ein Client eingerichtet werden soll, kein CD-ROM-Laufwerk, so kann auf einem anderen Computer mit CD-ROM-Laufwerk durch das Installations¬programm auf der IntranetWare-CD und der Auswahl der Funktion "Produkt¬optionen", "Diskette ...

    mehr
  • Installation des netscape navigator 3.0

    Beim ersten Neustart nach der Installation von Clients mit der Demo-CD ist das Programm "Netscape-Installation" für alle Nutzer im Netware Application Launcher freigegeben. Wenn es Probleme beim Start dieses Programms gibt, kann dies daran liegen, daß nur die englische Version des Netscape Navigators auf der CD vorliegt, die installierte Software aber intern die Standardsprache Deutsch eingestellt hat. Da das Setup-Programm die deutsche Versi ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.