Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Informatik



Top 5 Kategorien für Informatik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Moeglichkeiten des internets

    Das I-Net bietet den Anwendern sehr viele Möglichkeiten, u.a.: . Elektrische Briefe senden und empfangen (E-Mails) . Neueste Informationen abrufen (z.B. Das Wetter in Hong Kong, Börsenkurse, ...) . Fernsehen (z.B. Premiere) . "Downloads" von Programmen (Programme von einem Rechner der irgendwo auf der Welt stehen darf, auf seinen Datenträger, z.B. Festplatte, Diskette,.., runterladen.) . Interaktive Spiele . Homebanking Dieses ist nur ei ...

    mehr
  • Elektrische post (e-mail)

    Die außerordentliche Leistungsfähigkeit des Mediums elektronische Post (englisch: electronic mail, kurz: E-Mail ) wurde in den Gründungsjahren der Computernetzwerke zunächst gar nicht richtig erkannt. Der im ARPA-Netz Ende der sechziger Jahre lediglich als Zusatzdienst hinzugefügte E-Maildienst wurde jedoch in kürzester Zeit zu einem der zentralen Elemente des Internets . Mit elektronischer Post wird in Computernetzwerken jener Dienst bezeichne ...

    mehr
  • Neueste infos uebers internet abrufen

    Außer der Eigenschaft, daß das Internet sehr Unterhaltsam ist, bietet es ebenso auch noch die Möglichkeit, die aktuellsten Informationen des Tages zu empfangen: . Wie ist das Wetter in Afrika ? . Wie lauten die Lottozahlen vom Lotto am Samstag ? . Was kommt heute Abend auf Pro 7 ? . Wie steht zur Zeit der Dollar,... ...

    mehr
  • Downloads von programmen

    Das Internet bietet jedem Anwender, die Möglichkeit, sich gratis Software (Programme) downzuladen. Das bedeutet, sich Programme, die von einem Rechner mit Anschluß an das Internet, auf seinen Datenträger zu kopieren. Diese Software besteht zum größten Teil aus Shareware, also Software mit begrenzten Möglichkeiten, die der Anwender 30 Tage kostenlos verwenden darf. Jedoch werden auch Treiber, Freeware, Demos, oder gar Vollversionen angeboten. ...

    mehr
  • Interaktive spiele

    Das Internet bietet ebenso an, Spiele die man downladen (siehe oben) kann, auch Online (im Internet) zu spielen. Dieses ist jedoch mit sehr hohen Kosten verbunden, wenn man überlegt, daß 1 ½ Minuten ca. 22 PF kosten. Natürlich können auch zwei Computerspieler, die beide mit einem Internetanschluß ausgestattet sind, gegeneinander spielen. ...

    mehr
  • Homebanking-

    Zur Zeit ist T-Online der einzige Online-Dienst, der Homebanking mit einem bereits vorhanden Konto ermöglicht. Unter Homebanking versteht man Kontoführung per PC. Also Überweisungen, Kontoauszüge, etc. alles von Zuhause aus erledigen. Seit geraumer Zeit bietet nun auch AOL Homebanking an, allerdings muß man ein neues Konto bei einer AOL-Direkt-Bank anlegen. Natürlich ist Homebanking eine sehr bequeme und komfortable Möglichkeit, Bankgeschäfte z ...

    mehr
  • Entwickelt sich die informationstechnologie zu schnell ?

    Der Mensch versucht sein Wissen immer raffinierter zu speichern und abrufbereit zu machen. Das Problem ist, daß der Mensch schon eine so große Fülle von Informationen gesammelt hat, das der Buchdruck von Gutenberg nicht mehr den Ansprüchen genügt. Alle Bücher in der Geschichte der Menschheit zusammen wiegen Millionen von Tonnen und jeden Tag kommen mehrere tausend neue Bücher in den Handel. Der Druck von umfangreiche Fachbüchern ist sehr ko ...

    mehr
  • Entwicklung der programmiersprachen

    Um den Überblick über die Programmiersprachen zu vereinfachen hat man sie in Generationen unterteilt. Jede der Generationen weist für sie typische Merkmale auf. (GL=Generation Language). Übersicht der Generationen 1. Generation (1GL) . Maschinensprache . Binäre Ziffernfolge auf Niveau des reinen Maschinencodes . Hardwarearchitektur für die Programmierung entscheidend . absolute Adressierung 2. Generation (2GL) . Assemblers ...

    mehr
  • Entwicklung einer software zur fernüberwachung und fernsteuerung des sicherheitsstromversorgungssystem multi 0108 der firma saft nife.

    1 Einführung Um eine gesicherte Stromversorgung auch bei Netzausfällen zu gewährleisten, bietet die Wirtschaft Lösungen für fast alle Problemstellungen an. Im Bereich der EDV, der Gebäudeautomatisierung und der Prozeßleittechnik kommen vor allem unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme zum Einsatz. Die DIN VDE 108 schreibt den Einbau einer Sicherheitsstromversorgung in Gebäuden für Menschenansammlungen, wie z.B. Beherbergungsbetrieben, Gr ...

    mehr
  • Erörterung - raubkopien von pc-software

    Fast jeder besitzt ihn, den Computer. Mit ihm kann man fast alles machen. Man kann coole Games spielen, im World Wide Web surfen, Erörterungen schreiben und vieles mehr. Doch um dies zu tun braucht man die entsprechende Software (alle Computerprogramme). These: Kopieren von Software, das hat viele Vorteile. Pro: 1. Es ist rechtlich erlaubt, Sicherheitskopien von Programmen zu machen. Allerdings muss man dazu selber im Besit ...

    mehr
  • Technischer teil

    2.1. Grundkonzepte und Aufbau Nachdem im Expertensystembereich sehr unterschiedliche Definitionen von Expertensystem im Umlauf sind, erscheint es mir sinnvoll die differenzierende Definition aus [CB89] zu übernehmen. Diese Definition trennt zwei unabhängige Aspekte, die für den Begriff Expertensystem wichtig sind, in zwei verschiedene Definitionen: 2.1.1. Anwendungsorientierte Definition Ein Expertensystem ist ein Computerprogra ...

    mehr
  • Praktisch / kommerzieller teil

    3.1. Einsatzerwartungen Die Nutzeffekte, die von den Auftraggebern von Expertensystemen erwartet werden, lassen sich wie folgt aufgliedern: * Rationalisierungseffekte: * Verkürzung von Bearbeitungszeiten * Erhöhung der Produktivität * Senkung des Personalaufwandes * Dequalifikationseffekt (verwenden angelernter Kräfte möglich) * Kontrolleffekte: * Beherrschung der qualitativen Konsistenz von Produkt und Arbeit * Besse ...

    mehr
  • Problemteil

    4.1. Warum es keine perfekten Expertensysteme geben kann "Expertensysteme sind wissensbasierte Computerprogramme, die die Leistung menschlicher Experten simulieren sollen; dazu gehören Probleme erkennen, Probleme verstehen, Probleme lösen, den Lösungsweg erklären, die eigene Kompetenz einschätzen." ([Pup88]) Daß ein Expertensystem Probleme haben wird, dieser hochgespannten Definition zu entsprechen leuchtet wohl unmittelbar ein. 4. ...

    mehr
  • Cd-rom, cd-r, cd-rw und dvd

    Externe Datenträger sind in unserer heutigen Informationswelt gar nicht mehr weg zu denken , so saßen vor nicht all zu langer Zeit hochausgebildete Informationstechniker daran mit Mühe und Not mit gelochten Datenträgern ein paar Informationen von einem "Rechner" auf den Anderen zu bringen bzw. zu vervielfältigen , und heute kann jeder normale Mensch durch einen Brenner bis zu 650 Megabyte in einer guten Viertel bis Halben Stunde vervielfältig ...

    mehr
  • Hashing

    Bei Hashing (zerhacken) handelt es sich um eine Methode für die direkte Bezugnahme auf Datensätze in einer Tabelle. Dies erfolgt mit Hilfe einer Funktion, die direkt aus dem jeweiligen Schlüssel die Adresse des zugehörigen Datensatzes errechnet. Wenn man weiß, daß die Schlüssel nur ganze Zahlen von 1 bis N sind, kann beispielsweise der Datensatz mit dem Schlüssel 5 an der Tabellenposition 5 gespeichert werden. Hashing ist eine Verallgemei ...

    mehr
  • Methoden zur kollisionsbehandlung

    Durch die Verwendung einer Hash-Funktion kann es vorkommen, daß mehreren verschiedenen Schlüsseln ein und dieselbe Adresse zugewiesen wird. Die Behandlung solcher Kollisionen kann auf verschiedenste Art und Weise geregelt werden. 2.1 Getrennte Verkettung Bei der getrennten Verkettung wird für jede Tabellenadresse eine verkettete Liste erzeugt, die jene Datensätze enthält, deren Schlüssel auf diese Adresse abgebildet werden. Beispiel: ...

    mehr
  • Das internet:-

    Definition: Das Internet (englisch International Network) ist ein offener Verbund von Computer-netzwerken, der die Computer und die darauf ablaufenden Programme in die Lage versetzt, direkt miteinander zu kommunizieren und das weltwiet. Einleitung: In jeder Epoche der Menschheit suchte man nach schnelleren und besseren Wegen Nachrichten zu übermitteln. Im Mittelalter war man noch auf schnelle Reiter oder Postkutschen angewiesen und ers ...

    mehr
  • Internet - gefahr oder chance?

    Zu Beginn ist es erst einmal nötig gewisse grundlegende Sachen zu klären: Der Begriff \"Internet\" bedeutet nicht, wie von vielen fälschlicher Weise angenommen \"internationales Netz\". Das Wort setzt sich aus den Teilen \"inter\"  lateinisch: zwischen und \"net\"  englisch: Netz zusammen. Wörtlich übersetzt, würde es also \"Zwischennetz\" heißen. Dies ist darin begründet, dass über das Internet völlig verschiedene Netze mit ein ...

    mehr
  • Itg hausaufgabe - was ist eine festplatte?

    Festplattenspeicher. (fixed-disk storage) Form des Magnetplattenspeichers, bei dem die Magnetplatten fest im Laufwerk eingebaut sind, also nicht ausgewechselt werden können. Der Vorteil der F. besteht vor allem darin, daß er besser gegen äußere Einwirkungen, mechanische Stöße und Staub geschützt werden kann als Wechselplattenspeicher, so daß geringere Gefahr der Beschädigung der Platten und damit des Datenverlustes beste ...

    mehr
  • Direktes mischen

    2.1.1. Algorithmus Schritt 1: Zerlege die Sequenz A in zwei Hälften B und C. Schritt 2: Mische B und C durch Kombination einzelner Elemente zu geordneten Paaren. Schritt 3: Schreibe die gemischte Sequenz auf A und wiederhole die Schritte 1 und 2, wobei die geordneten Paare zu geordneten Quadrupeln zusammengefaßt werden. Schritt 4: Wiederhole die voranstehenden Schritte durch mischen der Quadrupel zu Octupel und fahre damit so lange fort bis d ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.