Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
recht artikel (Interpretation und charakterisierung)

Recht



Top 5 Kategorien für Recht Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Einteilung der gewerbe

    3.1 Anmeldungsgewerbe: 3.1.1 freie Gewerbe: es ist kein Befähigungsnachweis zu erbringen. Sind in der Gewerbeordnung nicht ausdrücklich angeführt. 3.1.2 Handwerke: Befähigungsnachweis ist die Meisterprüfung einschließlich der Unternehmensprüfung oder der Abschluss einer Uni oder berufsbildenden höheren Schule und eine mehrjährige fachliche Tätigkeit vorgeschrieben ist. 3.1.3 Nicht bewilligungsplichtige gebundene Gewerbe: Befäh ...

    mehr
  • Voraussetzung für die ausübung:

    4.1 Allgemeine Voraussetzung: - Eigenberechtigung: tritt mit Vollendung des 19.Lebensjahr ein. - Mangel an Ausschlussgründen - Keine Tätigkeiten entgegenstehender Bestimmungen 4.2 Besondere Voraussetzung: 4.2.1 Befähigungsnachweis: - Handwerk: oder der Abschluss einer Uni oder berufsbildenden höheren Schule und eine mehrjährige fachliche Tätigkeit vorgeschrieben ist. - Gebundenes Gewerbe: Befähigungsnachweis wird durch Verordnung ...

    mehr
  • Gewerbeberechtigung:

    5.1 Erlangung: Gewerbeanmeldung ist bei der Beziksverwaltungsbehörde des Standortes zu erstatten. Durch eine ordnungsgemäß erstattete Gewerbeanmeldung wird das Gewerberecht begründet. Es ist daher zu beachten, dass die entsprechenden Angaben gemacht und die notwendigen Unterlagen angeschlossen werden. Die Entscheidung der Beziksverwaltungsbehörde erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen und Unterlagen durch die Ausstellung des Gewerbesche ...

    mehr
  • Ausübung von gewerben:

    6.1 Gewerblicher Geschäftsführer und Pächter: 6.1.1 Geschäftsführer: Übt das Gewerbe im Rahmen und auf Rechnung des Gewerbetreibenden aus. 6.1.2 Pächter: Betreibt das Gewerbe auf eigene Rechnung und im eigenen Namen. 6.2 Fortbetriebsrecht: - Fortbetriebsrecht der Verlassenschaft (Tod des Gewerbetreibenden) - Fortbetriebsrecht des überlebenden Ehegatten - Fortbetriebsrecht der Kinder, Wahlkinder und der Kindeskinder - Fo ...

    mehr
  • Gewerbliche betriebsanlage:

    1.1 Betriebsanlage: Die Errichtung oder der Betrieb einer gewerblichen Betriebsanlage ( örtlich gebundene Einrichtung, die zur regelmäßigen Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit) unterliegt der Genehmigungspflicht (Behörde). Aufgabe des Genehmigungsverfahrens ist es, durch Vorschreibungen geeigneter Auflagen - eine Gefährdung des Lebens oder Eigentums - angeführten Belästigungen, Beeinträchtigungen nachteiligen Einwirkung auf ein zumutbar ...

    mehr
  • Gmbh

    ( Gesellschaft mit beschränkter Haftung ) Allgemeines: - gehört zu den sog. Kapitalgesellschaften und hat als solche Rechte und Pflichten, daher ist GmbH eine juristische Person (Organisation) - Rechtsgrundlage: GmbH-Gesetz Firma: - Personenfirma - Name eines Gesellschafters z.B. Meier-GmbH - Sachfirma - Name des Unternehmens leitet sich vom ...

    mehr
  • General principles: government

    The form of government is based on three main principles: federalism, the separation of powers, and respect for the Constitution with its seven articles and 26 amendments. Americans are subject to two governments, that of their state and that of the Union, and each has its own distinct function. The states have, under the Constitution, the primary functions of providing law and order, education, public health and most of the things which concern ...

    mehr
  • The federal constitution:

    It is a short document, and some of it is vague in meaning. Also, it was written 200 years ago, and the actual conditions and problems of an industrial nation are very different from those of the small pre-industrial society of the eighteenth century. The First Article provides for the establishment of the legislative body, Congress, consisting of two Houses, and defines its powers. The second does the same for the executive, the President, and ...

    mehr
  • Parties and elections:

    Soon after the USA was established, political parties developed, and now two parties, Democrats and Republicans, dominate the political scene. Around 1850 the two parties were the Whigs and the Democrats. The old Democrats tended to support state autonomy against the central government. In 1854 a northern alliance of people determined to abolish slavery founded a new party, which they called \"Republicans\". It rapidly absorbed the Whigs. Afterwa ...

    mehr
  • American presidents:

    George Washington (Fed.) 1789-1797 John Adams (Fed.) 1797-1801 Thomas Jefferson (Dem.) 1801-1809 James Madison (Dem.) 1809-1817 James Monroe (Dem.) 1817-1825 John Quincy Adams (Dem.) 1825-1829 Andrew Jackson (Dem.) 1829-1837 Martin van Buren (Dem.) 1837-1841 William Henry Harrison (Whig) 1841 John Tyler (Dem.) 1841-1845 James Polk (Dem.) 1845-1849 Zachary Taylor (Whig) 1849-1850 Millard Fillmore (Whig) 1850-1853 Franklin ...

    mehr
  • Griechenland - die geburt der demokratie

    Die Bedeutung der Demokratie zeigt sich nicht nur als Herrschaftsform der modernen Staaten und als soziale Utopie der freien Selbstbestimmung aller, sondern auch in den Versuchen totalitärer Regime, ihr Machtmonopol demokratisch zu legitimieren. Ihre antike Entstehung in der Polis Athen war ein außergewöhnlicher Prozeß, der nicht mit den Kämpfen unterprivilegierter Schichten um politische Partizipation in der Neuzeit verglichen werden kann. Du ...

    mehr
  • Griechenland vor den perserkriegen

    STAATSREGIERUNG: Monarchie: mit einem König an der Spitze; urspr.: erblich dann gewählt; keine Absolute Monarch.; Adelige mit d. Zeit mächtiger > Monarchie > Aristokratie: Herrschaft d. Adeligen (Aristo = d. Besten); 700-600 v. Chr.: wirtschftl. Umwälzung; Getreideanbau unrentabel > Preise gingen runter > Oliven u. Weinanbau > Erntezeit dauert länger > f. Kleinbauern unmögl. > gr. Verschuldungen; nur Geldhandel kein Tauschhandel: (v. d. Lyder) > ...

    mehr
  • Verfassung von lykurg:

    2 Könige: 1er f. Krieg u. d. and. f. d. Frieden. 2 Könige (über 60 Jahre) Rat d. Alten (Gerusie) Aufgaben: Legislative u. Exekutive (Verfassen u. Ausführen v. Gesetzen) (28 Personen über 60 J.) 5 Ephoren (Aufgabe: Überwachen alles) können König zu Rechenschaft ziehen Volksversammlung wähl Rat d. Alten VOLKSVERSAMMLUNG APELLA (nur Spartiaten über 30 J.) Aufgabe: Krieg u. Frieden PERIOKEN P ...

    mehr
  • Die verfassung des solon:

    Aeropag (ehem. Archonten; Oberstes Gericht) Rat d . 400 ( Vorbereitung u. Ausführung v. Gesetzen) 9 Archonten ( Staatsoberhaupt, f. 1 Jahr aus d. 1. Klasse gewählt) Volksgericht ( f. Beschwerden) Volksversammlung Rat d. 400 gewählt aus bestand aus männl. > 20 J. Volksgericht gewählt d. drei oberen Klassen Legislative - Krieg < > Frieden aus allen vier Klassen 1. Klasse: Gr ...

    mehr
  • Die griechische philosophie vor den perserkriegen:

    Philosophie: Lehre d. Weisheit; wichtige Frage: Woher d. Leben; Griechenl. = Land d. Philosophie; v. 1000en Jahren glaubte man an d. Abhängigkeit v. Naturgötter; 700 Jht. Naturerscheinungen kritischer beobachtet u. versucht zu erklären; bes. an d. W- Küste Kl. Asien: Milet = Zentrum d. Philosophie. THALES VON MILET 625 - 545: 1er Mensch d. Sonnenfinserniss hervor sagte; stellte Gesetzmäßigkeiten fest; Urspruch ist d. Wasser; sein Schüler: Anaxi ...

    mehr
  • Perserkriege - aufstieg athens:

    Athen führte v. 1100 - 500 keine Kriege; W- Küste Kleinasiens: Milet und östl.: Reich d. Lyder v. Kyros 550 unterworfen; DAREIOS I versucht Skyten einzunehmen > Griechen fühlen sich eingeengt; Handel mit Ägypten wurde v. d. Persern unterbunden; zusätzl. v. W- Kathargo > Bedrängnis gegen Griechen; in Griechenl. 2 Meinungen: 1. Widerstand - Tod, 2. Unterwerfung u. Tribute zahlen; Kliestenes f. d. 2. Gruppe; Gründe f. d. Sieg d. Griechen: 1. Freihei ...

    mehr
  • Der Übergang der hegemonie ( herrschaft) auf athen - attischer seebund

    Athens Ansehen steigt dch. Perserkriege; At. führende Handelsmacht; Neuaufbau; höhere Stadtmauern; Hafenausbau; während Ausbau Athens < - > Aufrüstung Spartas; Temistokles f. Athen; Viele Inseln schließen sich zum Attisch- Delischenseebund = Schutz geg. Perser; entstanden 479, Bundesstaat in Delos; jeder Mitglied zahlte 450 Talente Silber an d. Seebund; 1 Tal. = 24 kg an Bund / J.; Athen mußte nicht zahlen, aber Schiffe ausbauen; Bündnis mit At ...

    mehr
  • Akropolis:

    Theater: max. 3 Schauspieler auf d. Bühne; nur Männer; 1.)Propyläent = dorisches Kapitell; 2.) Nike Tempel = Ionische Kapitell; 3.) Parthenon Tempel = dorisches Kapitell; 4.) Erechtheion Tempel - Korrenhalle - Tempel; 5.) Athena Promachos; 6.) Athena Parthen; 5 + 6 sind Statuen; später nach Alexander d. Große wurde korinthischesstil ( Blumenmuster) eingeführt:; Bildhauer: Phidias: Diskuswerfer, Speerwerfer; c2) Griechische ...

    mehr
  • Die philosophie zur zeit des perikles:

    Früher Naturphilosophen, jetzt Menschenphilosophen; Sophisten: Lehre d. Weisheit - heute: Besserwisser; traditionelle Lebensweise in Frage gestellt; Was ist d. Wahrheit: keine Objektive sondern Subjektive Wahrheit; verleugnen Götter; verdienen Geld dch. Unterrichten v. Schüler in d. Rhetorik ( Redekunst) und Dialekt ( Kunst d. Begründung). Protagoras: (480 - 410): Mensch ist d. Maß aller Dinge, er soll so handeln wie es ihm nützt; keine verbindl ...

    mehr
  • Der peloponesische krieg: kampf um die vorherrschaft in griechenland:

    431 - 404: Ursache: Kampf um Athen u. Sparta; Anlaß: Streitigkeiten auf d. Insel Vorfuhr; 431 erklären beide d. Krieg; auf d. Seite Athens: Attische Seebund mit starken Flotten; auf d. Seite Sparta: Peloponesischer Bund: starkes Landherr; Perikles: Athen darf sich auf keine Landschlacht einlassen > Bev. evakuiert hinter Mauer v. Athen. 1. Periode: 431 - 421: 429: Pest in Athen v. Orient eingeschleppt; 1/3 d. Athener sterben, Perikles auch; Gründ ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Integration
Staat
Koalition
Regierung
Sozial
Arbeitslosenquote
Untersuchung
Altersteilzeit
Verfassung
Pflicht
Umstellung
Organe
Politik
Ordnungswidrigkeit
Parlament
Fraktion
Opposition
Arbeit
Menschenrechtsverletzung
Gesetz
Versicherung
Einkommen
Demokratie
Währungsunion
Gebühren
Widerruf
A-Z recht artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.