Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
recht artikel (Interpretation und charakterisierung)

Recht



Top 5 Kategorien für Recht Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Sicherheit bei first virtual

    Hier wird dieses Problem der Kreditkartenzahlung umgangen, indem keine Kreditkarteninformationen durch das Netz gesendet werden. Bei First Virtual arbeitet man mit einem Bestätigungsverfahren. Die Kontoeröffnung läuft in drei Schritten ab: Zuerst teilt man dem Unternehmen Namen, Adresse, E-Mail-Adresse und ein mindestens achtstelliges Paßwort mit. Danach erhält der Kunde eine E-Mail mit einer Telefonnummer und einem zwölfstelligen Code. Über die ...

    mehr
  • Sicherheit bei zahlung mit digitalem geld

    Besondere Anforderungen gelten beim elektronischen Geld (E-Cash). Es wird von Jedermann akzeptiert und man sieht der Banknote nicht an, durch welche Hände sie gegangen ist. Zur Verbindlichkeit kommt die Anforderung nach Anonymität hinzu. Digitales Geld (CyberCash, Digicash, ...) wird auf der Festplatte des Computers gespeichert und kann wie ein Geldschein im Portemonnaie verwendet werden. Will man im Internet bezahlen, schickt man dem Händler e ...

    mehr
  • Sicherheit bei datenverkehr zwischen kreditinstituten

    S.W.I.F.T (Societey for Wordwide Interbank Financial Telecommunikation - betriebt Datenfernübertragungsnetze zwischen Kreditinstituten) ermöglicht es, Nachrichten im Internet zwischen Kreditinstituten zu übermitteln. S.W.I.F.T. hat sich zu einem System entwickelt, das nicht nur den internationalen Zahlungsverkehr, sondern in dem auch Inkasso- bzw. Akkreditivgeschäfte, Wertpapier-, Devisen-, Edelmetallgeschäfte usw. abgewickelt werden. ...

    mehr
  • Sicherheit bei digicash

    Digicash verwendet sogenannte Token, die die Nutzer bei ihrer Bank in Geld umwandeln können. Jeder Token kann nur einmal verwendet werden und wird dann zur ausgebenden Bank zur Prüfung und Inzahlungnahme weitergeleitet. Die Verschlüsselung basiert auf dem Verfahren des öffentlichen Schlüssels. Die Münzen von der Bank werden mit einem geheimen Schlüssel gekennzeichnet auf die Smartcard geladen und der Händler prüft dann die Echtheit der Münzen mi ...

    mehr
  • Sicherheit beim einkaufen mit cybercash

    CyberCash benutzt eine sichere 1024 Bit Verschlüsselung zur Codierung der Transaktionsdaten. CyberCash ist nicht münzbasierend, sondern überträgt nur Kreditkartenangaben auf sicherem Weg. Die Registrierung muß bei der Bank, von welcher er die Wallet-Software bezogen hat, erfolgen. Erst dann kann der Kunde am CyberCash-System teilnehmen. Dabei erklärt der Kunde, daß er eine eindeutig identifizierte CyberCash-Geldbörse (durch die Wallet-Id) eing ...

    mehr
  • Buchführung bei cybercash

    Die Konsumenten- und Händler-Software führen über alle Transaktionen Buch. Ebenfalls protokollieren auch die Gateway-Server ihre Aktionen, sodaß die Gültigkeit von Transaktionen im Streitfall nachgewiesen werden kann. Die Entschlüsselung der Auftragsdaten, die der Händler zusammenstellt, werden nicht an die Bank geschickt, sondern an CyberCash. CyberCash übernimmt die Entschlüsselung und sendet (außerhalb des Internet) die Daten an die Bank, d ...

    mehr
  • Sicherheit bei netcash

    Um sicherzustellen, daß das Geld nicht digital kopiert werden kann, unterhält die Bank eine Datei mit Seriennummern. Jeder Coupon ist einmalig und kann auch nur ein einziges Mal verwendet werden. Was auf der einen Seite ein perfekter Kopierschutz ist, wird auf der anderen Seite zum perfekten Überwachungsinstrument. Jeder Coupon kann von der Bank zum Kunden über den Händler verfolgt werden, und damit kann festgestellt werden, wer was wann wo gekau ...

    mehr
  • Praktisches beispiel: warenkorb

    2.9.1 Aufbau Die Applikation stellt einen Warenkorb anhand eines Büchershops dar. Die Startseite bietet die vorhandenen Büchersparten an. Von dort aus kann man sich alle Bücher zu dieser Sparte anzeigen lassen. Interessiert einen dann ein Buch, so ist man nur noch einen Mausklick von einer genauen Beschreibung entfernt. Ist man dann gewillt das Produkt zu kaufen, so kann man es gleich mal in den Warenkorb legen / der Shoppingliste hinzufügen. ...

    mehr
  • Einbinden der informationen in die homepage

    Um die verarbeiteten Informationen über Electronic Commerce sowie den Warenkorb den Schüler an der Bundelshandelsakademie Amstetten, aber auch allen anderen, die sich für dieses Thema interessieren, darstellen zu können, wurde eine Homepage erstellt. Die Erstellung der Homepage erfolgte mit der Programmiersprache Html (Hypertext markup language) im Text Editor und mit Hilfe eines Html Editors. Der Aufbau dieser Homepage sieht folgendermaßen ...

    mehr
  • SpÖ

    Was wird neu im Eherecht? Die Chancen, daß \"Halbe/Halbe\" - also die partnerschaftliche Aufteilung der Versorgungsarbeit zwischen Mann und Frau - in einem Gesetz festgeschrieben wird, stehen derzeit gut. Frauenministerin Barbara Prammer ist zuversichtlich, daß bei der geplanten Änderung von Ehe- und Scheidungsrecht die ÖVP dieser Forderung zustimmen wird. Bekannt geworden ist \"Halbe/Halbe\" durch die Kampagne der ehemaligen Frauenminis ...

    mehr
  • GrÜne

    Reform des Eherechts Das geltende Eherecht und dessen Auslegung durch die Gerichte ist ungerecht, . weil dem bedürftigen Ehegatten nur Naturalunterhalt zusteht und damit insbesondere die nicht berufstätige Ehefrau entmündigt wird, . weil dem bedürftigen Ehegatten maximal 40 % des Familieneinkommens zusteht und damit insbesondere die berufstätige Ehefrau, die daneben Haushalt und Kinder versorgt, keine ihren Leistungen adäquate Abgeltun ...

    mehr
  • Eherecht heute:

    Die Ehe wird grundsätzlich auf Lebenszeit geschlossen! Aus dem Geburtsnamen der Frau oder des Mannes kann ein Ehename bestimmt werden. Kinder erhalten den Ehenamen der Eltern als Geburtsnamen. Führen die Eltern keinen Ehenamen, so können sie wählen, ob das Kind den Namen des Vaters oder der Mutter erhalten soll. Eine Ehe ist gescheitert, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, daß die Eheg ...

    mehr
  • Eherecht früher

    In der Antike hingegen galt nicht jeder als Rechtssubjekt. Grundsätzlich untersteht jedes Familienmitglied der Gewalt des Vaters, der über Leben und Tod verfügen kann. Die Frau hatte grundsätzlich nie die Macht über die Kinder.Die Ehe war zur Zeit der Römer eine Privatangelegenheit. Sie ist die in häuslicher Gemeinschaft verwirklichte Lebensgemeinschaft von Mann und Frau. Unmündige können verlobt werden, aber die Ehe ist erst mit Einritt der Münd ...

    mehr
  • Definition "eigentum"

    Eigentum... ist die rechtliche Herrschaft über eine Sache ( §903 ) Das unmittelbar dingliche Recht einer Person auf Besitz, Nutzung und Verfügung über eine Sache unter Ausschluss aller anderen Personen. Die moderne Rechtsprechung versteht unter Person natürliche wie juristische Personen; unter Sache neben beweglichen körperlichen Gegenständen und Immobilien auch alle dinglichen Rechte wie z. B. Hypotheken, Rentenschulden, Wohnrechte sowie Urheb ...

    mehr
  • Einschränkungen des eigentums

    Das allgemeine Persönlichkeitsrecht gemäß Artikel 2 GG bedingt das Eigentumsrecht gemäß Artikel 14 GG - Sache darf nicht zum Schaden anderer benutzt werden - Allgemeinheit darf nicht benachteiligt werden | GG Art. 14 --> Eigentum verpflichtet ( z.B. Mietrecht ) - eingeschränkt durch öffentliches Recht ( z.B. Baurecht, Naturschutzrecht ) und Privatrecht ( Nachbarrecht ) - Möglichkeit der Enteignung gemäß Artikel 14 (3) GG - Enteignung i.e.S. ...

    mehr
  • Die rolle des eigentums im deutschen recht

    - Eigentum steht als Grundrecht unter einem besonderem Schutz des Staates - und Eigentum verpflichtet - Art. 14 Grundgesetz - Das Eigentum .... wird gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt - Eigentum verpflichtet, sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen - Enteignung ist zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch das Gesetz oder aufgrund eines Gesetzes erfolgen das Art und Au ...

    mehr
  • Erwerb von beweglichem eigentuma

    a.) Vertraglicher Eigentumserwerb - durch Rechtsgeschäft z.B. Verkauf, Verschenkung, Darlehen - - > Übereignung § 929ff b.) Gesetzlicher Eigentumserwerb 1.) Aneignung §§ 958, 959 - wer eine herrenlose Sache, bewegliche Sache in Eigenbesitz nimmt, erwirbt das Eigentum an der Sache 2.) Ersitzung §§ 937-945 - Wer eine bewegliche Sache länger als 10 Jahre im Eigenbesitz hat, erwirbt das Eigentum. Eigenbesitz bedeutet, dass der Benutzer ...

    mehr
  • Möglichkeiten des eigentumerwerbs

    Mobilen Immobilien Realakt (§§937ff) - Ersitzung nach 10 Jahren §§937ff - Verbindung §§946/947/948 - Vermischung §948 - Verarbeitung §950/951 - Aneignung einer herrenlose Sache §§958ff - Fund §§965ff - Erben §§1942ff Übereignung - durch Einigung (=Vertrag, z.B. Kaufvertrag) und durch Übergabe (=Realakt, Sinn:§1006) - Der Realakt kann ersetzt werden durch sogenannte ,Übergabesurrogate' ...

    mehr
  • Das grundbuch

    - Verzeichnis der Grundstücke eines Gemeindebezirks - Verdeutlicht die Rechtsverhältnisse der Grundstücke - Grundbuch ist öffentlich und man kann gegen Gebühr eine beglaubigte Kopie bekommen - Ist in 3 Abteilungen unterteilt: Hypothek, Grundschuld und Rentenschuld Hypothek ( § 1113 ) ... ist ein Pfandrecht an einem Grundstück zur Sicherung einer Forderung - Voraussetzung ist ein Schuldverhältnis, beide sind untrennbar miteinander verbunden ...

    mehr
  • Kauf von grundstücken

    Kaufvertrag - > Schriftlich, notariell begläubig -> Notar muss Vertrag vorlesen Nach Abschluss des Vertrages muss das Eigentum übergehen. Einigung muss ausdrücklich erklärt werden, § 873 -- > Auflassung = Einigung beider Parteien -- > muss vor Notar gegeben werden -- > Eintragung ins Grundbuch 1.) Notarielle beurkundeten Kaufvertrag 2.) Auflassung = Erklärung der Parteien, dass Eigentum übergehen soll § 925 3.) Auflassungsvermerkung zu ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Integration
Staat
Koalition
Regierung
Sozial
Arbeitslosenquote
Untersuchung
Altersteilzeit
Verfassung
Pflicht
Umstellung
Organe
Politik
Ordnungswidrigkeit
Parlament
Fraktion
Opposition
Arbeit
Menschenrechtsverletzung
Gesetz
Versicherung
Einkommen
Demokratie
Währungsunion
Gebühren
Widerruf
A-Z recht artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.