Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
recht artikel (Interpretation und charakterisierung)

Recht



Top 5 Kategorien für Recht Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Entstehung von wirtschaftsregionen durch globalisierung

    Eine Folge der Globalisierung ist die Entstehung von Wirtschaftsregionen, die auf Fusionen zurückzuführen sind. Diese Wirtschaftsregionen beschränken sich im wesentlichen auf Westeuropa, Nordamerika und Japan (Anlage 11). Für das erste Halbjahr 1999 betrug das Transaktionsvolumen in Deutschland ca. 53 Mrd. DM. Dabei spielen die Amerikaner mit 111 von insgesamt 359 Transaktionen eine überragende Rolle. Zu erwähnen wären noch die Niederlande (43), ...

    mehr
  • Ausblick für deutschland hinsichtlich großfusionen

    An vielen Beispielen und Zahlen wird sichtbar, dass Großfusionen heutzutage an der Tagesordnung sind und Deutschlands Unternehmen ganz weit oben auf der Fusionswelle stehen. Damit sind sie in einigen Branchen zu sog. Global-Player aufgestiegen. In anderen Branchen wiederum hat man es durch Zusammenschlüsse zumindest geschafft, einen gewissen Marktanteil abzubekommen. Letztendlich war diese Entwicklung abzusehen bzw. notwendig. Mit der Beendigung ...

    mehr
  • Grundlagen des wirtschaftens

    Was sind Bedürfnisse? Die menschlichen Bedürfnisse bilden die Grundlage des Wirtschaftens. Sie sind Mangelerscheinungen die das Bestreben auslösen, den Mangel zu beseitigen. Bedürfnisse sind unbegrenzt; sie sind abhängig von der Umwelt und der Gesellschaft, der Kulturstufe und dem Lebensstandard sowie der technischen Entwicklung. Bedürfnisse wandeln sich demzufolge im laufe der Zeit. Unterscheiden Sie Bedarf und Nachfrage! Wenn Bedü ...

    mehr
  • Produktionsfaktoren

    Was sind Produktionsfaktoren? Produktionsfaktoren sind elementare Güter, die bei der Güterproduktion eingesetzt werden und einen Mehrwert schaffen. Unterscheiden Sie die gesamtwirtschaftlichen Produktionsfaktoren! Gesamtwirtschaftliche (volkswirtschaftliche) Produktionsfaktoren sind: 1. Boden, er dient als . Standort für Betriebe, Wohn- und Verkehrsfläche, . Rohstoff- und Energielieferant, . Anbaufläche für die Land- und Forstw ...

    mehr
  • Rechtsnormen des wirtschaftsleben

    Was versteht man unter der Rechtsordnung eines Staates? Die Rechtsordnung eines Staates umfaßt alle in dem Staat geltenden Rechtsnormen, z. B. Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsakte, Entscheidungen der obersten Gerichte. Sie schafft die notwendige Voraussetzung für ein geordnetes Zusammenleben in der menschlichen Gesellschaft. Unterscheiden Sie Gesetz, Verordnung, Satzung und Gewohnheitsrecht! Gesetze sind Rechtsvorschriften, die in ...

    mehr
  • Rechtsobjekte-

    Unterscheiden Sie Sachen und Rechte! Sachen sind körperliche Gegenstände (materielle Güter), z. B. Waren, Gebäude, Grundstücke. Rechte sind nichtkörperliche Dinge (immaterielle Güter), z. B. Mieten, Lohnforderungen, Patente, Lizenzen, Rechtsberatung. Unterscheiden Sie bewegliche und unbewegliche Sachen! Bewegliche Sachen (Mobilien) sind alle Sachen, die nicht Grundstücke oder Bestandteile von Grundstücken sind. Unbewegliche Sac ...

    mehr
  • Rechtssubjekte-

    Unterscheiden Sie natürliche und juristische Personen! Natürliche Personen sind alle Menschen. Juristische Personen sind Personenvereinigungen (Körperschaften, Vereine) oder Vermögensmassen (Anstalten, Stiftungen) mit eigener Rechtspersönlichkeit Man unterscheidet: . juristische Personen des privaten Rechts, z. B. Kapitalgesellschaften, eingetragene Vereine; . juristische Personen des öffentlichen Rechts, z. B. Körperschaften des öff ...

    mehr
  • Rechtsgeschäfte-

    Was sind Rechtsgeschäfte? Rechtsgeschäfte sind Willenserklärungen, die ein Rechtsverhältnis begründen (z. B. Kauf) oder aufheben (z. B. Kündigung). Willenserklärungen können mündlich, schriftlich und durch bloßes Handeln (z. B. Kopfnicken) abgegeben werden. Welche Rechtsgeschäfte werden unterschieden? Die Rechtsgeschäfte werden unterteilt in 1. einseitige Rechtsgeschäfte (nur eine Willenserklärung ist erforderlich), . nicht e ...

    mehr
  • Wichtige artikel des bundes verfassungsgesetz

    Artikel 1 - Bundes Verfassungsgesetz : " Österreiche ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus" Dieser Artikel hat mehrere Bedeutungen. Österreich ist laut diesem Satz eine Republik, eine Demokratie und zugleich ein Staat der auf der Herrschft des Rechts basiert. Die Republik ist eine Absage an die Monarchie. Demokratie bedeutet Volskherrschaft Das Volk bestimmt durch Wahlen oder Volksabstimmung  unmittelbare ...

    mehr
  • Die Österreichische neutralitÄt

    Die österreichsiche Neutralität lehnt sich an das schweizer Muster an, und mit der Verankerung dieser in der Bundesverfassung wurde Österreich auch völkerrechtlich zu einem dauernden neutralem Staat. In ihrem Inhalt ist diese Neutralität eine immerwährenden, militärische und bewaffnete Neutralität. Dies bedeutet die im Völkerrecht verankerte Verpflichtung Österreichs sich in aller Zukunft außerhalb aller kriegerischen oder kriegsähnlichen Ause ...

    mehr
  • Das Österreichische staatsgebiet

    Das Bundesgebiet der Republik Österreich bildet ein einheitliches Währungs, Wirtschafts und Zollgebiet innerhalb keine Zwischenzolllinien oder sonstige Verkehrsbeschränkungen erlaubgt sind. Es umfaßt die Gebiete aller 9 Bundesländer. Wien ist Bundeshauptstadt und gleicheitig Sitz der wichtigstenOrgane des Bundes.Die heutigen Staatsgrenzen wurden durch den Staatsvertrag vom 15.Mai 1955 bestätigt. Die Grenzbestimmungen stammen noch aus den Ve ...

    mehr
  • Das wahlsystem

    Der Nationalrat wird vo m Bundesvolk aufgrund des -gleichen -unmittelbaren -geheimen -persönlichen Wahlrechts gewählt. Vorraussetzung für die Ausübung des Wahlrechts sind,  Der Besitz der Ö Staatsbürgerschaft  der Erreichung des Wahlalters  das Fehlen von Wahlausscheidungsgründen Wahlausscheidungsgründe können sich aus einer gerichtlichen Verurteilung zu einer mehr als einjährigen Freiheitsstrafe oder aus ...

    mehr
  • Die bundesversammlung

    Zur Vornahme einzelner Staatsakte von besonderer politische Bedeutung treten der Nationalrat und der Bundesrat in gemeinsamer öffentlicher Sitzung am Sitz des Nationalrates als Bundesversammlung zusammen. Solche Staatsakte währen die Angelobung des Bundespräsidenten ,Kriegserklärungen,Absetzug des Bundespräsidenten. ...

    mehr
  • Der bundesrat-

    Der Bundesrat ist als Länderkammer eine für die bundesstaatliche Struktur Österreichs typeische Einrichtung. Durch ihn wird den Ländern eine Beteiligung na der Bundesgesetzgebung eingeräumt. Der Bundesrat besteht aus Mitglidern (und Ersatzmitgliedern) die von den Landtagen jeweils für die Dauer ihrer Gesetzgebungsperiode gewählt und in die Länderkammer entsendet werden. Der Bundesrat hat deshalb keine Legislaturperiode. Seine Mitgliderzahlricht ...

    mehr
  • Österreichische grund- und freiheitsrechte

     DAS RECHT AUF LEBEN Das Recht jedes Menschen auf das Leben ist gesetzlich geschützt.  DIE GLEICHHEIT ALLER BÜRGER VOR DEM GESETZ Dieses Gesetz schließt alle Vorrechte (Privilegien) der Geburt , Geschlecht, Standes Klasse, Rasse oder des religiösen Bekenntnis aus . Eine Ausnahme ist die Differenzierung von Sachverhalten, wenn sie durch die Natur Sache gerechtfertigt ist.  DAS RECHT DER PERSÖNLI ...

    mehr
  • Gründung einer keg

    § Betriebsgründung allg. § Gesellschaftsformen § Firmenname, -buch, Gesellschaftsvertrag § Haftungsordnung § Gewerbeberechtigung + Soz.Versicherung § Besteuerung § Praktisches Beispiel NEUFÖG Voraussetzungen: § Erstmalige Geschäftseröffnung § Neueröffnung eines gewerblichen, land- und forstwirtschaftlichen oder dem selbständigen (nebenberuflichen) Erwerb dienenden Betriebes durch Schaffung einer bisher nicht vorhandenen betriebl ...

    mehr
  • Firmengründung

    Unternehmensneugründungen nach Rechtsformen Bundesland 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2) Anzahl Einzelfirma (nicht protokolliert) 9.771 9.818 9.633 14.751 15.786 14.496 17.430 GesmbH 3.937 3.310 3.166 3.145 2.865 2.831 2.732 KEG 114 208 318 573 1.294 1.036 1.024 OEG 227 373 430 578 788 584 745 GesmbH & Co KG 208 152 135 121 143 114 96 Verein 89 123 127 111 105 131 136 KG 80 79 59 61 85 72 63 Protokollierte Einzelfirma 54 39 ...

    mehr
  • Neugründungs-förderungsgesetz (neufÖg):

    Mit dem NEUFÖG werden verschiedene Befreiungen von Abgaben, Gebühren und Beiträgen im Zusammenhang mit der Neugründung von Betrieben geschaffen (für Neugründungen ab dem 1. Mai 1999- 31.12.2002): Folgende Gründungskosten entfallen: Stempelgebühren, Gerichtsgebühren, Bundesverwaltungsabgaben, Grunderwerbssteuer, Gesellschaftssteuer und Börsenumsatzsteuer Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeiträge) Wohnbauförderungsbeiträge und Beiträge zur ...

    mehr
  • Gesellschaftsformen:

    Es gibt Einzelunternehmen Gesellschaftsunternehmen . Gesellschaftsunternehmen Eingetragene Erwerbsgesellschaften (OEG, KEG) Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GesnbR) Handelsgesellschaften Genossenschaften . Handelsgesellschaften Personengesellschaften (OHG, KG, Stille Gesellschaft, GmbH & Co KG) Kapitalgesellschaften (AG, GmbH) ...

    mehr
  • Einzelunternehmen

    . Es gibt nur einen Geschäftsinhaber, der das gesamte benötigte Eigenkapital aufbringen muss . Geschäftsinhaber haftet unbeschränkt (mit seinem Privatvermögen) für die Schulden des Unternehmens . ist für die Geschäftsführung allein verantwortlich. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Integration
Staat
Koalition
Regierung
Sozial
Arbeitslosenquote
Untersuchung
Altersteilzeit
Verfassung
Pflicht
Umstellung
Organe
Politik
Ordnungswidrigkeit
Parlament
Fraktion
Opposition
Arbeit
Menschenrechtsverletzung
Gesetz
Versicherung
Einkommen
Demokratie
Währungsunion
Gebühren
Widerruf
A-Z recht artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.