Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
recht artikel (Interpretation und charakterisierung)

Recht



Top 5 Kategorien für Recht Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das oberlandesgericht

     Die Strafsenate in erster Instanz Diese sind mit 5 Berufsrichtern besetzt (§ 122 Abs. 2 GVG). Deren Aufgabe liegt bei der Entscheidung über Straftaten wie Völkermord oder Hoch- und Landesverrat (§ 120 GVG). Das Rechtsmittel der Revision kann nur gegen Urteile des Landgerichts in erster und zweiter Instanz und gegen Urteile des Oberlandesgerichts in erster Instanz unein-geschränkt eingelegt werden.  Die Strafsenate a ...

    mehr
  • Der bundesgerichtshof

     Die Strafsenate beim Bundesgerichtshof Die Besetzung der Strafsenate liegt bei 5 Berufsrichtern (§ 139 GVG). Deren Aufgabe liegt bei der Entscheidung über Revisionen gegen Urteile der großen Straf-kammer des Landgerichts in erster Instanz, gegen Urteile des Schwurgerichts und gegen Urteile des Oberlandesgerichts bei erstinstanzlicher Tätigkeit.  Großer Senat für Strafsachen Dieser große Senat für Strafsachen besteht ...

    mehr
  • Das jugendstrafverfahren

    Das Jugendstrafverfahren ist im Rahmen des Jugendgerichtsgesetzes (JGG) ge-regelt. Personen nach dem Jugendstrafrecht (§ 1 JGG) sind: Jugendliche Zu dieser Gruppe sind die Personen zu zählen, die das 14. aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben. Heranwachsende Zu der Gruppe der Heranwachsenden zählen junge Menschen, die das 18., aber noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet haben. Sie stehen in der geistig-s ...

    mehr
  • Folgen der jugendstraftat

    Das Jugendstrafrecht untergliedert die Folgen einer Straftat in zwei Bereiche: a) vorläufige Maßnahmen b) endgültige Maßnahmen. a) Vorläufige Maßnahmen  im Ausnahmefall die Unterbringung zur Beobachtung (§ 73 JGG)  vorläufige Erziehungsanordnung (§71 I JGG)  einstweilige Unterbringung in einem Heim (§ 71 II JGG)  Untersuchungshaft (§ 72 JGG) b) Endgültige Maßnahmen  Erziehungsmaßreg ...

    mehr
  • Besonderheiten im verfahren gegen heranwachsende

    Im Verfahren gegen Heranwachsende obliegt es dem jeweiligen Richter das Jugend-strafrecht oder das normale Strafrecht anzuwenden. Ein Richter ist eher dazu geneigt das Jugendstrafrecht anzuwenden, wenn ein Heranwachsender erstmals straffällig geworden ist. Das Erwachsenenstrafrecht wird bei Wiederholungstätern oder bei besonders schweren Straftaten zur Anwendung kommen. Eine Art der Jugendstrafe ist auch die Untersuchungshaft. Diese wird al ...

    mehr
  • Das strafregister

    Das Strafregister ist ein amtliches Register zur Beurkundung aller in der Bundesre-publik Deutschland gefällten strafrechtlichen bedeutsamen Entscheidungen, z. B. Strafen und Sicherungsmaßregeln, Entmündigungen u. a. Das Strafregister ist seit dem 01.01.72 Teil des Bundeszentralregisters in Westberlin. Lediglich Verurteilungen wegen Übertretungen, die ausschließlich auf Geldstrafe lauteten, wurden nicht in das Strafregister aufgenommen. Das ...

    mehr
  • Biografie des autors

    Alfred Döblin wurde am 10.08.1878 in Stettin an der Oder geboren. Er stammt aus einer jüdischen Kaufmannsfamilie. Sein prägendstes Kindheitserlebnis, so wird gesagt, war die Flucht des Vaters nach Nordamerika. 1888 zog er mit seiner Mutter nach Berlin um. Ab 1902 studierte er Neurologie und Psychiatrie in Berlin und Freiburg. 1905 promovierte er zum Dr. med. Während der folgenden Tätigkeiten in Krankenhäusern, Laboratorien und in der Irrenans ...

    mehr
  • Inhaltsangabe "berlin alexanderplatz"

    Franz Biberkopf hat wegen Ermordung seiner Geliebten vier Jahre im Gefängnis Berlin-Tegel gesessen und verlässt es mit dem festen Entschluss, von jetzt an anständig zu bleiben. Anfänglich scheint es ihm zu gelingen, er findet schrittweise Selbstvertrauen wieder, schlägt sich als Straßenverkäufer, Zeitungshändler und Hausierer am Alexanderplatz durch und geht sorgfältig allem aus dem Weg, was ihn aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Aber ein ...

    mehr
  • Sonstige informationen zum werk

    "Berlin Alexanderplatz" gilt als der bedeutenste Großstadtroman der deutschsprachigen Literatur und zugleich als Döblins Hauptwerk. Nur John Dos Passos` New Yorker Roman "Manhattan Transfer" von 1925 lässt sich mit diesem Werk vergleichen. Döblins Bezug zu diesem Milieu liegt auf der Hand: Im Berliner Osten aufgewachsen und als Nervenarzt eine Praxis in dieser Gegend führend, kannte er das harte Leben der Menschen - Wohnungsnot , kleine un ...

    mehr
  • Strafvollzug

    3.1 ALLGEMEINES Das Erwachsenenstrafrecht kennt nur zwei Strafen: Freiheits- und Geldstrafen. Daneben gibt es die \"Maßregeln der Sicherung und Besserung\", darunter die Unterbringung in einer (geschlossenen) Heil- oder Pflegeanstalt (geschlossenes psychiatrisches Krankenhaus - sog. Maßregelvollzug) oder die \"Sicherungsverwahrung\" im Anschluß an eine Freiheitsstrafe. Vollzugsarten: Strafhaft, U-Haft; Frauen-, Männer- und Jugendvoll ...

    mehr
  • GefÄngnisalltag

    "Wie es um die Menschenwürde in einer Gesellschaft bestellt ist, lässt sich nirgendwo so deutlich ablesen wie an ihrer Strafpraxis: Sie ist Feuerprobe für eine anständige Gesellschaft."4 Die Zellen in österreichischen Gefängnissen haben eine Größe zwischen 3 und 8 qm pro Person. So ist das größte sichtbare Manko der Bewegungsmangel. Viele Gefangene reagieren apathisch mit ständigem Hin- und Hergehen, ähnlich wie es bei eingesperrten Tieren i ...

    mehr
  • SchÄdliche folgen des strafvollzuges

    5.1 DAS GEFÄNGNIS ALS TOTALITÄRE INSTITUTION Unter totalitären Institutionen versteht man solche, die das gesamte Leben der darin lebenden Menschen beherrschen. Außer Gefängnissen zählen dazu in mehr oder weniger starkem Ausmaß auch psychiatrische Krankenhäuser, Erziehungsheime, Kasernen, Internate und Klöster. Ihnen allen sind einige Merkmale gemeinsam: . Autoritäres System . Streng geregelter Tagesablauf . Viele Schicksalsgenoss ...

    mehr
  • Der weg zum untersuchungsthema

    Die Jugend ist vielschichtig und Jugendmedien sind es auch. Ein guter Grund, das Spektrum der Jugendmedien nicht bei \"MTV\" beginnen und bei \"Bravo\" enden zu lassen. Wie verhält es sich also mit Jugendlichen, die ihr Selbst- und Weltverständnis nicht aus kommerziell orientierten Mainstreammedien beziehen, die nach eigenen Wegen suchen, sich und die Umwelt zu verstehen, denen Mainstreaminformation und Kultur bei der Suche nach Information und K ...

    mehr
  • Das untersuchungsthema

    Die Bestimmung der Selbstwahrnehmung als \"Außen\" soll als \"mentales Konzept Jugend\" herausgearbeitet werden und zunächst bezogen werden auf Jugendkultur und Subkultur. Dieses Modell des \"Außen\" soll in einem zweiten Schritt auf die Junge Welt übertragen werden, um über ihre inhaltliche Positionierung ihr Selbstverständnis zur Medienrolle der \"vierten Gewalt\" zu analysieren. Das Außen soll quasi als Standort für die Möglichkeit kultureller ...

    mehr
  • Warum in die tiefe gehen?

    \"Junge, wer mit zwanzig kein Anarchist gewesen ist, aus dem wird nie ein guter Demokrat\", sangen FSK [1] im \"Blue Yodel für Herbert Wehner\" und verwiesen auf das, was mein linker Englischlehrer einst als \"Diagonalkarriere\" bespöttelte: Ein \"von links unten, nach rechts oben.\" verlaufender Verfall eines rigiden Moralismus zugunsten eines kleine-Brötchen-backenden Realismus. Im Jugendalter neigt der Mensch zur Rigidität und Radikalität und ...

    mehr
  • Das außen von jugendidentität und jugendkultur

    Jugendkultur, als gesonderter Teil der Hauptkultur, ermöglicht für den Jugendlichen u.a. Identitätsfindung. Hinter der Aussage \"Ich bin ein Mod/ Raver/ Jungelist/ Houser etc.\" oder \"Ich steh in letzter Zeit total auf Goa/ Deep House/ dieses britische Gitarrenzeug\" steht, wenn nicht der Anschluß an eine durch Musik verkörperte Lebens- und Erlebnisweise, so doch eine ebenso schwer begründbare, wie doch sehr ernste Emphase für die durch Musik pr ...

    mehr
  • Zeichen und außen

    Durch welches Medium findet Jugendkultur am signifikantesten zu sich selbst? Was ist der Kult an der Jugendkultur? Was fordert Reaktionen ein, seien sie positiv, negativ oder pures Unverständnis? Musik, genauer gesagt das weite Feld der Popmusik. Jugendliche können Film-, Comic- oder Computerfans sein, im Skateboard die einzige Möglichkeit sehen, sich unentfremdet fortzubewegen, den Schrank voller Bach- und Beethooven-Tonträger haben oder davon ü ...

    mehr
  • Das außenverhältnis

    Popmusik spricht von sozialer Bewegung und Beweglichkeit und kennt dabei im Prinzip nur eine Richtung: von der absoluten Ausgeschlossenheit des einzelnen (sei es politisch, rassistisch, ökonomisch ausgeschlossen, einsam, fremd) zur utopischen Eingeschlossenheit aller (\"Befreiung, Revolution, Einigkeit, Kommunikation\")[4] . Betrachtet man die außerhalb der kommerziellen Sphäre kursierenden Musiken, dann sind sie entweder unmittelbar auf Formen ...

    mehr
  • Jugendkultur und außen: zusammenfassung

    Jugendkultur zielt u.a. auf die Schaffung eines neuen Menschentyps. Sein Anspruch: Jeder von Entfremdung und Kulturindustrie infizierte Lebensform (uncool) ist eine auf Integrität, Schönheit, Autonomie (cool) zielende Alternative entgegenzusetzen. Zur Konstitution ihres ästhetischen Systems sind für Jugendkultur drei Momente ausschlaggebend: 1. Eine als defizitär empfundene, weil Widersprüche oder Ausgrenzung produzierende Hauptkultur. 2. Die G ...

    mehr
  • Kommunikation vom außen zum innen

    Schaut man MTV oder VIVA, so ist Protestpotential oder Utopismus allenfalls als Spurenelement erkennbar. Dominierend ist dagegen die Inszenierung von Images, die Behandlung ewiger Themen wie Liebe, Eifersucht, persönliches Glück/ Unglück. Es fragt sich an diesem Punkt ob die Überwiegende, sich in den Plattenverkaufscharts niederschlagende Jugendkultur nicht viel eher an solchen quasi archetypischen Themen sich abarbeitet, als an Protestpotential ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Integration
Staat
Koalition
Regierung
Sozial
Arbeitslosenquote
Untersuchung
Altersteilzeit
Verfassung
Pflicht
Umstellung
Organe
Politik
Ordnungswidrigkeit
Parlament
Fraktion
Opposition
Arbeit
Menschenrechtsverletzung
Gesetz
Versicherung
Einkommen
Demokratie
Währungsunion
Gebühren
Widerruf
A-Z recht artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.