Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Straftat (recht)

Straftat




Andere kategorien für Recht Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Straftat
  • Maßregeln der besserung und sicherung

    Die Maßregeln der Besserung und Sicherung werden untergliedert in a) Freiheitsentziehende Maßregeln b) nicht freiheitsentziehende Maßregeln. a) Freiheitsentziehende Maßregeln  Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus Diese kommt dann in Betracht, wenn der Täter eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigk ...

    mehr
  • Die aufgaben- und zustÄndigkeitsbereiche

    Laut des DVO Polizeigesetzes, im vierten Abschnitt, betreffend die WSPdirektion, §19 (1), obliegen der Wasserschutzpolizei \"die polizeilichen Aufgaben auf den Wasserstraßen und den sonstigen schiffbaren Gewässern einschließlich der Nebenanlagen, der Häfen und der Werftanlagen, soweit hierfür nicht andere Stellen zuständig sind\". Die im §19 (1) e ...

    mehr
  • Sicherungsangriff

    Er umfasst alle pol. Sofortmaßnahmen mit dem Ziel - bei unsicherem Informationsstand über den pol. Anlass die Lage aufzuklären, - konkrete Gefahren abzuwehren (z.B. Verletzten Erste Hilfe zu leisten, Verletze zu bergen, Gefährdete zu warnen, etc.), - den Tatortbefund und sonstige Beweismittel zu schützen oder zu sichern, - Zeugen festzustel ...

    mehr
  • Erscheinungsformen des gerüchts in der Öffentlichkeit

    Die folgenden Beispiele zu den Erscheinungsformen des Gerüchts sollen verdeutlichen, wie und durch wen das Gerücht über die Massenmedien in der Öffentlichkeit verbreitet wird. Alle Jahre wieder wird die sogenannte \"Polizeiliche Kriminalstatistik\" (PKS) des Bundeskriminalamtes veröffentlicht, und alle Jahre wieder nehmen die regionalen und üb ...

    mehr
  • Das erkenntnisverfahren

    Die Hauptaufgabe des Erkenntnisverfahrens besteht in der Feststellung des staat-lichen Strafanspruches. Es besteht aus drei Teilverfahren: a) Vorverfahren/Ermittlungsverfahren b) Zwischenverfahren c) Hauptverfahren a) Vorverfahren Das Vorverfahren beginnt mit der Kenntnisnahme der Polizei als ein Hilfsorgan der Staatsanwaltschaft od ...

    mehr
  • Das seerechtsÜbereinkommen der vereinten nationen mit den sich daraus ergebenden gewÄsserkategorien

    3.1 Allgemeines Daß es sich bei dieser Übereinkunft um ein internationales Übereinkommen handelt, ergibt sich bereits unmittelbar aus dem Eigennamen und wurde weiterhin auch von mir bereits begründet. Daß es durch ein entsprechendes Vertragsgesetz der Bundesregierung weiterhin für Deutschland Gültigkeit hat, ist ebenfalls bereits gesagt worden. ...

    mehr
  • Schadensverursachung durch gruppierungen der ok

    Gruppen der OK betätigen sich in einer Vielzahl von Bereichen. Ausschlaggebend ist die Mög- lichkeit, mit geringem Risiko in kurzer Zeit hohe Gewinne zu erzielen. Durch das organisierte Vorgehen ist die Möglichkeit der Aufklärung der Straftaten gering. Im Bereich der Eigentumskriminalität sind es nicht nur die Wohnungseinbrüche, sondern au ...

    mehr
  • Ausarbeitung von richtlinien

    Der RStV erteilt den Landesmedienanstalten ausdrücklich den Auftrag, Richtlinien zu erarbeiten. In den Paragraphen 33 und 46 ist festgehalten, daß die Landesmedienanstalten zur näheren Ausgestaltung im Hinblick auf die vielfaltsichernden Maßnahmen (Sendezeit für unabhängige Dritte bei Marktanteil eines Vollprogramms von 10%, Etablierung eines Pro ...

    mehr
  • Bv- g- Änderungen (gültige verfassung)

    21.01.1948 BV- G über die Regelung der finanziellen Beziehungen zw. dem Bund u. den übrigen Gebietskörperschaften (Finanz- VG 1948) 10.07.1974 BV- G über die Sicherung der Unabhängikeit des Rundfunks 02.07.1975 BV- G über die Aufgaben, Finanzierung und Wahlwerbung politischer Parteien (Parteiengesetz) ...

    mehr
  • Mitglieder und deren zuständigkeit

    Wie der aufmerksame Leser vielleicht aus dem vorangegangen Bundesgesetzblatt schon entnehmen konnte, müssen Ethik-Kommissionen aus Vertretern verschiedener Professionen bestehen. Ethik-Kommissionen sind also,in anderen Worten, interdisziplinär zusammengesetzte Gremien, die in einem interdisziplinärem Dialog gemeinsam über die Zulässigkeit eines M ...

    mehr
  • Funktionen der todesstrafe in der menschlichen gesellschaft

    4.1 ABSCHRECKUNG Nachdem der Iraner G. Kordieh 214 Peitschenhiebe bekam, erhängte man ihn am 13.08.1997 in Teheran. Der "Vampir von Teheran" hatte neun Frauen getötet. Öffentliche oder im Fernsehen ausgestrahlte Hinrichtungen dienen der Abschreckung. Doch warum gibt es zahlreiche Menschen, die schaulustig hinzuströmen? Finden sie es nicht ab ...

    mehr
  • Ozon - konferenzen im kreuzfeuer von politik und wirtschaft

    Zuerst mal grundsätzlich: Es gibt zwei Ozonprobleme: Unten (Boden) haben wir zuviel Ozon, oben (Stratosphäre) zu wenig. Am Boden in dicht besiedelten und verkehrsreichen Gebieten entsteht im Sommer Ozonsmog durch Umwandlung von sogenannten Vorläuferschadstoffen. Das sind vor allem Abgase aus dem Verkehr (Stickoxide, NOx) und flüchtige (schnell ...

    mehr
  • Die mittelverwendung

    1.4.1 Die Entscheidungsträger Am Haushaltsverfahren sind Kommission, Rat und Parlament beteiligt. Das Europäische Parlament hat im Haushaltsverfahren das letzte Wort und kann das Budget gänzlich zurückweisen. Die Erstellung des EU-Haushalts durch die Haushaltsbehörde (Rat, Parlament) dauert vom 1.September bis zum 31. Dezember, wobei in der Pr ...

    mehr
  • Erbrecht:

    Grundbegriffe: Das Erben (im objektiven Sinne) regelt, wer als "Rechtsnachfolger" den Nachlaß (dir Erbschaft, Verlassenschaft), d. h. die Rechhte und Verbindlichkeiten eines Verstorbenen (= Erblassers), übernimmt. Das Erben (im subjektiven Sinne) ist das Recht des Erben auf den Nachlaß. Der Erbe ist Gesamtsrechtsnachfolger im Bezug auf alle R ...

    mehr
  • Finanzstrafgesetznovelle 1975

    Die Finanzstrafgesetznovelle 1975, BGBl 1974/60, war zur Angleichung des allgemeinen Teiles des FinStrG an das StGB erforderlich. Die EB zur Finanzstrafgesetznovelle 1975 sagen zum § 29 FinStrG, dass durch die Änderungen die Vorschriften über die Selbstanzeige übersichtlicher und zweckentsprechender gestaltet werden sollen und es wurde auch für j ...

    mehr
  • Strafaussetzung zur bewährung

    Voraussetzungen Das Gericht kann eine Freiheitsstrafe von nicht mehr als einem Jahr zur Bewährung aussetzen, wenn zu erwarten ist, dass der Verurteilte sich schon die Verurteilung allein zur Warnung dienen lassen wird und auch ohne Verbüßung der Strafe voraussichtlich keine Straftaten mehr begehen wird (§ 56 StGB). Wenn besondere Umstände i ...

    mehr
  • Verdachtsrichtungen

    Im Prozess der Verdachtsgewinnung können in der kriminalistischen Praxis hauptsächlich folgende allgemeine Verdachtsrichtungen unterschieden werden. Verdachtsrichtung in bezug auf: - eine Straftat: Gibt es Anzeichen für das Vorliegen einer Straftat? - das Delikt: Handelt es sich tatsächlich um das augenscheinlich vorliegende oder angezei ...

    mehr
  • Die staatsgewalt

    Besteht aus Gesetzgebung (Nationalrat: Bundesgesetzblatt; Landtag: Landesgesetze) und Vollziehung (Verwaltung: weisungsgebunden, Gerichtsbarkeit: unabhängig) Verwaltung: Finanzminister - Finanzlandesdirektion - Finanzämter oder Bundesministerium - Landesregierung - Magistrat/BH Gerichtsbarkeit: Bezirksgericht (Villach) - Landesgericht (Klagen ...

    mehr
  • Die lohnsteuer

    1.4.2.1 Allgemeines Die Lonsteuer (Lst) ist keine eigene Steuer, sondern eine besondere Erhebungsform der Einkommensteuer; sie erfaßt die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Der Arbeitgeber hat die Lst bei jeder Lohnzahlung einzubehalten und bis spätestens 10. des Folgemonats an das Betriebsfinanzamt abzuführen. 1.4.2.2 Lohnsteuerkarte Gr ...

    mehr
  • Sicherheitstechnik in haus und wohnung

    Wenn es dunkel wird, schließen die meisten Bürger Tür und Fenster, damit kein Dieb einsteigen kann. Aber: Einbrecher kom¬men zunehmend am liebsten tagsüber; weit mehr als 50% aller Wohnungseinbrüche passieren bevorzugt zwischen 10.00 und 13.00 Uhr. Fast alle 3 Minuten wird in der Bundesrepublik in eine Woh¬nung eingebrochen oder eingestiegen. Me ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Integration
Staat
Koalition
Regierung
Sozial
Arbeitslosenquote
Untersuchung
Altersteilzeit
Verfassung
Pflicht
Umstellung
Organe
Politik
Ordnungswidrigkeit
Parlament
Fraktion
Opposition
Arbeit
Menschenrechtsverletzung
Gesetz
Versicherung
Einkommen
Demokratie
Währungsunion
Gebühren
Widerruf

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.