Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
kunst artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kunst



Top 5 Kategorien für Kunst Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die kunstrichtung - der impressionismus und die impressionisten

    Die Geschichte des Impressionismus ist in erster Linie die Geschichte einer Gruppe von Malern, die es in den Jahren zwischen 1874 und 1886 wagten, ihre Werke außerhalb des offiziellen Pariser Salons auszustellen. Was an der Malerei dieser Künstler als erstes auffällt, ist die Vorliebe für klare, helle Farben, vielfältige und lebhafte Farbnuancen. Die Impressionisten verließen ihre Ateliers, um in der freien Natur zu malen. Der Gegenstand wu ...

    mehr
  • Paul cézanne - kurzbiographie

    Paul Cezanne (1839-1906) studierte dem Wunsch seines Vaters entsprechend zunächst Jura (Recht), ging dann aber 1861 nach Paris, um eine Laufbahn als Maler einzuschlagen. Enttäuscht von der Zurückweisung durch die Pariser Kunstkritik zog er sich in seine Heimat nach Südfrankreich zurück, wo er zu seinem Stil fand, in dem Form und Farbe eine völlig neue Bedeutung erhielten. Mit seinen berühmten Gemälden der provenzalischen Landschaft (Prov ...

    mehr
  • Entwicklung seiner malerei - pau cezanne

    "Die Kunst ist eine Harmonie parallel zur Natur": Cezanne übernahm die Farbskala der Impressionisten, doch erst einige Zeit später fand der Künstler seinen persönlichen Stil. Er wollte die Leuchtkraft des Impressionismus beibehalten, jedoch etwas Festes und Beständiges schaffen. Das wurde durch die gleichmäßigen, in länglichen Vierecken ausgeführten Pinselstriche erreicht. Wie die anderen Impressionisten ist der Künstler nicht an seelischen ...

    mehr
  • Stil - maltechnik - paul cezanne

    Der Impressionismus war für Cezanne im Grunde ein Durchgangsstadium. Durch Pissarros Anraten setzte Cezanne die Farbe jetzt nicht mehr mit dem Messer oder einem breiten Pinsel auf die Leinwand, sondern strukturierte die Bildfläche durch parallele, kleine, kontrolliert gesetzte Striche. Seine Bilder gewannen an Kompaktheit, die Farben wurden dichte Materie. Alles Atmosphärische und Momentane verbannt er. Die Farbe wird im Hintergrund nicht s ...

    mehr
  • Cezannes werke "badende"

    3.1 Überblick Mit dem großen Werkkomplex der Badenden beschäftigte sich Cezanne über Jahre hinweg. Auffallend an Cezannes Badenden ist, dass er sie fast immer nach Geschlechtern getrennt gruppierte. Diese Trennung steht wohl in Verbindung mit Cezannes eigenem problematischem Verhältnis zu Frauen. Statt der Darstellung harmonisch in die Landschaft eingebundener Einzelfiguren beschränkt sich Cezanne zunehmend auf bestimmte Haltungen od ...

    mehr
  • Stilleben - paul cezanne

    4.1 Überblick Die Stilleben Cezannes wirken außerordentlich einfach. Fast immer scheint es so, als wollten z. B. die Äpfel dem Betrachter entgegenrollen, als fielen sie in jedem Moment aus dem Bild. Cezanne malte auch Stilleben in Aquarelltechnik. So wie Cezanne die Badenden anordnet, so gruppiert er auch die Früchte in seinen Stilleben. Auch diese sind keine naturgetreue Wiedergabe von Geschehenem. Die Bildgegenstände erscheinen meist in ...

    mehr
  • Im kreis der impressionisten 1848 - 1887

    Erst durch einen Freund, Emile Schuffenecker wird Gauguin zur zunächst impressionistischen Malerei gebracht. Er fühlte aber sofort eine so unwiderstehliche Berufung, daß er wenig später seine trockene Arbeit in der Bank kündigte und nur noch für die Malerei leben wollte, worauf seine Frau mit den Kindern nach Kopenhagen floh. Gauguin ging mit seinem Lieblingssohn, Glovis nach Paris, wo er jedoch sich selbst kaum ernähren konnte. 1886 verbringt er ...

    mehr
  • Suggestion und expression 1888 - 1889

    Zurück in Paris, verwirft er die naturalistische Sehweise Monets und Pissaros und formuliert 1888 in Pont-Aven die \"Synthese\", eine Zusammenfassung seiner ästhetischen Prinzipien: massive und vereinfachte Formen, flacher Farbauftrag, Cloisonnismus (scharfe Abgrenzung der Flächen durch dunkle Konturen), Licht ohne Schatten, Abstraktion in Zeichnung und Farbe, Freiheit vor der Natur. 1889 bis 1890 entstehen in der Bretagne \"Der gelbe Christus\ ...

    mehr
  • Das tropenattelier auf tahiti 1891 - 1893

    Gauguin aber fühlt sich inmitten des Trubels um ihn einsam und schifft sich mit dem Geld einer erfolgreichen Versteigerung nach Tahiti ein, wo er sich inmitten der friedfertigen und unbefangenen Bevölkerung wohl fühlt. Er bemüht sich, alles zu zerstören, was noch von der Zivilisation bleibt. 1891 bis 1893 entstehen Bilder wie \"Frauen am Strand\", \"Frau mit Mango\", \"Wann heiratest Du?\". ...

    mehr
  • Der größte moderne maler 1893 - 1895

    Krank, verarmt und am Ende der Kräfte kehrt er nach Frankreich zurück, wo er zusammen mit seiner javanesischen Geliebten Annah, einer Tänzerin die nicht geringe Erbschaft seines Onkels verpraßt. Nach viel Hohn der Presse, die mit seiner neuen Technik nichts anfangen kann,wird Gauguin nun endlich zumindest von dem Großteil seiner Kollegen unterstützt und verkauft immerhin elf Bilder. Vor allem \"Der Geist der Toten wacht\" erweckt großen Zuspruc ...

    mehr
  • Das vermächtnis der tropen 1895 - 1903

    1896 kommt Gauguin wieder nach Tahiti. \"Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir?\" und \"Nevermore\" entstehen; das tagebuchähnliche Manuskript \"Noa Noa\" erscheint. 1898, nach einem Selbstmordversuch, nimmt er Schriebarbeit in einem Amt an und hat große Schwierigkeiten mit den lokalen Behörden. 1802 entstehen die \"Reiter am Strand\" und schließlich, 1903, richtet er sich in Fatu-Iwa ein. Obwohl herzkrank und von Syphillis verseucht, ...

    mehr
  • Pentax mz - 5 : klassisch kompakt

    Klassisches Gewand, bewährtes Bedienungskonzept so präsentiert sich die neue Pentax MZ-5. Einstellräder anstelle von Tipptasten, alle Einstellungen von außen zu überblicken. Die MZ-5 ist , sagt Pentax, derzeit die kleinste Autofokus - SLR der Welt. In der neuen MZ-5 sind High - Tech - Innenleben in kompaktem Gehäuse mit hohem Bedienungskomfort vereinigt. Der weit ausklappende Blitz wirkt - neben der Vorblitzfunktion - dem «Rote - Augen - Ef ...

    mehr
  • Personal comment: graffiti- art or vandalism?

    You go through the streets. Then you come to a house, which was rebuilt two weeks ago. And then you see spells like \"Kurze Lederhosen sind geil\" in contrast to the white walls of the house. You go on and you see a wonderful graffiti on an old wall. You ask yourself now: Is graffiti art or vandalism? In my opinion graffiti is art and vandalism. On the one hand some graffitis are looking very good, and graffers are really talented, on the oth ...

    mehr
  • Photographie

    »Photographie« heißt aus dem griechischen abgeleitet »Schreiben mit Licht«. Die Vorgeschichte der Photographie ist gekennzeichnet von dem Wunsch, ein getreues Abbild der Natur zu schaffen. Die »Camera obscura« (nach ital. dunkler Raum) war ein völlig abgedunkelter Raum, in den durch eine kleine blendenartige Öffnung Lichteindrang. Auf der gegenüberliegenden Wand im Inneren der »Lochkammer« erscheint ein seitenverkehrtes, kopfstehendes Abbild der ...

    mehr
  • Pablo picasso-

    Pablo Ruiz Picasso gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er beschäftigte sich mit neuen Stilrichtungen und war sehr produktiv: Insgesamt stellte er fast 20.000 Kunstwerke in verschiedensten Techniken her. Er war als Maler, Bildhauer, Graphiker, Keramiker, Bühnen- und Kostümbildner tätig. Viele moderne Künstler orientierten sich an seinen Werken. Er wurde 1881 in Malaga, Spanien geboren. Zuerst wurde er von seinem Va ...

    mehr
  • Piet mondrian (holländischer maler)

    In der Kunstgeschichte des 20. Jh. war Piet Mondrian ein Bahnbrecher der abstrakten Malerei und der entschiedenste Vorkämpfer der Objektivität, also einer überpersönlichen Gesetzmäßigkeit, die sich zum obersten Prinzip seiner Kunst erhob. Seine Werke (meist Öl auf Leinwand od. Karton), gegenstandslose Bilder, deren Wirkung hauptsächlich auf Linien und Primärfarben basiert, übten großen Einfluß auf die weiter Entwicklung aus, nicht nur auf die ...

    mehr
  • Pieter bruegel

    Er wird der \"Bauernbruegel\" genannt, da er in seinen Bildern meist die Welt und das Leben der Bauern dargestellt hat. Sein Geburtsdatum ist nicht genau bekannt, er wurde um 1528/1530 bei Breda in den Niederlanden geboren. Als er Anfang zwanzig war begann er durch Frankreich und Italien zu reisen. Die dort erhaltenen Eindrücke über die Alpenwelt verarbeitete er in seinen folgenden Zeichnungen. 1563 übersiedelte er dann nach Brüssel und heira ...

    mehr
  • Begriffsklärung barock:

    -der oder das , Kunstepoche von etwa 1600 bis 1750 -umfasste neben den bildenden Künsten die Lit., Philos. & Musik -letzter europ. Stil, der alle Lebensbereiche formte -vorher schon in anderen Zusammenhängen: "barocco" in ital. Lit. für skurrilen Einfall in versch. Fachspr. für das Aufbauschende & Überladene bei Tischlern & Malern: "baroquer": Krümmung oder Aufbrechen von Umrissen ...

    mehr
  • Stilmerkmale des barock:

    -Verschmelzung : Aufhebung der Grenzen zw. Arch., Plastik & Malerei ."Prinzip der Unterordnung" Einzelgattungen Architektur, Plastik & Malerei zielen auf ein "Ineinander-Übergehen" , d.h. jede stellt eigene Qualitäten soweit zurück, dass sie mit jew. einer anderen Gattung problemlos Synthese eingehen kann: .Architektur nimmt plastische Elemente auf .Architektur bedient sich ...

    mehr
  • Italien: barock

    -in Italien entstand der B. unter Einfluss der Gegenreformation .kath. Kirche wollte an prot. Kirche verlorengegangene Gebiete stärken und wiedergewinnen .die meisten Ordens-und Glaubensgruppen waren arm & kümmerten sich nicht um Künste .offizielle Kirche beschränkte sich darauf, religiöse Bilder und Statuen frei von Anstößigkeiten und Ketzereizu halten .erst im späten 17. Jh. begannen einige künstlerisch interessi ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Komposition
Realismus
Architektur
Humanismus
Malweise
Klassizismus
Avantgardismus
Renaissance
Skulptur
Interpretation
Kubismus
Musik
Stile
Entwicklung
Dadaismus
Farben
Maler
A-Z kunst artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.