Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
kunst artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kunst



Top 5 Kategorien für Kunst Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die hofstallungen von fischer von erlach

    Bis zu Beginn des 18. Jahrhunderts erstreckte sich das Glacis vor dem äußeren Burgtor. Nachdem die Türkengefahr für immer gebannt und der osmanische Erbfeind bis an die untere Donau zurückgedrängt war, konnte die Haupt- und Residenzstadt des Kaisers aufatmend das enge Korsett der mittelalterlichen Festung sprengen. Die neue Lebensfreude, das überschäumende Machtgefühl Habsburgs fand im barocken Baustil seinen Ausdruck. In den Vorstädten Wiens ent ...

    mehr
  • Architektenwettbewerb

    1986 schrieb man endlich einen internationalen Architektenwettbewerb aus, an dem 88 Architekten aus 11 Nationen teilnahmen. Ein Jahr später wurden davon 7 für die zweite Runde weiterempfohlen. Schon damals wurde kritisiert, dass dies nur ein Alibi- Wettbewerb sei, dass die Architekten ein nicht vorhandenes Museumskonzept zu gestalten hätten, da in der nächsten Zeit ohnehin kein Geld vorhanden wäre . Es war also die Auf ...

    mehr
  • Das siegermodell von laurids ortner

    Der Entwurf für das neue Museumsquartier mißt dem langgestreckten Fischer-von-Erlach-Bau die Rolle einer wertvollen Stadtmauer zu, die nach vorne den Abschluß des Kaiserforums und dahinter komprimiert eine "Stadt in der Stadt" entwickelt. Dabei sind die urbanen Muster, die aufeinandertreffen, von Bedeutung: 1.) Die imperiale historische Ordnung, die sich von vorne mit den beiden Semper-Museen axial auf den Haupteingang des Fischer- ...

    mehr
  • Endlose streitereien um das projekt

    Eine im April 1991 veröffentlichte Umfrage, die der Standard von 21. Februar bis 6. März vom Gallup-Institut durchführen ließ, ergab eine unerwartet starke Zustimmung unter den Österreichern: exakt 50% votierten für das Projekt, nur 19% sprachen sich dagegen aus, indifferent blieben 28%. Vor allem unter den jungen Österreichern befanden sich die meisten Befürworter des Kulturbaus: 73% der unter 30jährigen plädierten für das Projekt, nur 6% wa ...

    mehr
  • Der verÄnderte plan 1993

    Der Standard, der immer schon sehr um das Muqua bemüht war, veröffentlichte im Jänner 1993 einen Artikel, in dem ein imaginärer Spaziergang mit Blick auf die Details der Planungen und Nutzungskonzepte durch diesen "besonderen Teil des 7. Bezirkes" vorgeschlagen wurde. Route 1: Museumsbesucher streben vom Haupteingang am Messeplatz in die gegenüberliegende ehemalige Reithalle. Sie betreten das Gebäude aus dem späten 19. Jahrhundert, dessen ...

    mehr
  • Künstler und wissenschaftler jüdischer abstammung

    Mombert, Alfred (1872-1942), Schriftsteller. Er wurde am 6. Februar 1872 als Sohn eines wohlhabenden jüdischen Kaufmanns in Karlsruhe geboren, studierte in Heidelberg Rechtswissenschaft (Promotion 1897) und arbeitete dort bis 1906 als Rechtsanwalt, dann als freier Schriftsteller. 1933 wurde er als Jude aus der Preußischen Akademie für Dichtung ausgeschlossen. Er lehnte jedoch trotz seiner Gefährdung eine Emigration ab. 1940 wurde er, nachdem ...

    mehr
  • Kurzbiographie rembrandts

    Am 15. Juli 1606 wurde Rembrandt Harmenszoon van Rijn in Leiden geboren. Er besuchte 1613, nachdem seine Brüder die Mühle des Vaters und die Bäckerei der mütterlichen Familie übernommen hatten die streng calvinistische Lateinschule in Leiden. Am 20. Mai 1620 ließ er sich pro forma an der philosophischen Fakultät der Leidener Universität einschreiben. 1621-24 (?) Ging er in Leiden und in Amsterdam bei Pieter Lastmann in die Lehre und arbeit ...

    mehr
  • Rembrandts quellen der inspiration

    Rembrandts künstlerische Handschrift ist von solcher Eigenart, dass man oft übersieht, was er anderen Malern verdankte. Dennoch lassen sich ihre Einflüsse nicht minder klar verfolgen als bei weniger Begabten; auch das Genie hat seine Vorläufer. Der bedeutendste Lehrmeister Rembrandts war Caravaggio, jener Italiener, der den Gebrauch von Licht und Schatten revolutionierte. Ein weiteres Vorbild war Adam Elsheimer, ein, gleichfalls Caravaggio v ...

    mehr
  • Rembrandts schaffungen

    Der schon biographisch deutlich werdenden Dreigliederung entsprechen drei stilistisch abgrenzbare Schaffensperioden: Die Leidner Frühwerke (1625-31): u.a.: "Samson und Dalila", "Christus in Emmaus", "Der Prophet Jeremias" Die Bilder sind im Figurenaufbau, kalter Farbgebung und kleinem Format noch abhängig von P. Lastmann und von der durch ihn vermittelten Caravaggio-Elsheimer-Tradition (Dramatik des Lichts und Phatos der Gebärden). Das Gr ...

    mehr
  • Exposo sur l'impressionnisme

    I DΘfinition L'impressionnisme notion prise d'un style de la peinture franτaise pour la musique. Cette Θpoque musicale se situe autour de 1900. Le mot impression est α base du mot Impressionnisme. Ce style musical est caractΘrisΘ par le mΘlange d'une multitude de couleurs de sons raffinΘs. Cette musique n'est que peu limitΘe par des rΦgles et accentue les sentiments. L'Impressionnisme s'oppose ...

    mehr
  • Griechische architektur

    Einflüsse: a) kretisch - mykenische Kunst minoische Kultur (Kreta, ca. 1900-1400) mykenische Kultur (1600-1150) b) Kultur Vorderasiens Religion - Götter des Olymps, die menschliche Leidenschaften und Schwächen verkörpern - Mythologie liegen volkstümliche Erfahrungen zugrunde, Sage und hist. Wirklichkeit verbinden sich Peridiodisierung 1000-700 geometrischer Stil 700-500 Archaik 500-300 Klassik (Höhepunkt) ...

    mehr
  • Angaben zum bild

    Le Mont Sainte-Victoire ist von dem Maler Paul Cezanne. Es entstand zwischen den Jahren 1897und 1898, als der Künstler ungefähr 50 Jahre alt war. Er verwendete Ölfarben auf einem Hintergrund aus Segeltuch. Der Stil, die Technik und die Farbgebung allerdings, ähneln sehr dem Aquarell, da er im Laufe der Jahre, als er von seinen früheren romantischeren Bildern, die er bis ca.1870 gemalt hatte, sein Sinn für festgefügte Strukturen zwar beibeh ...

    mehr
  • Angaben zum künstler

    Paul Cézanne Paul Cézanne wurde am 19. Januar 1839 in der südfranzösischen Kleinstadt Aix geboren und wuchs in ständiger Angst vor seinem herrischen Vater auf, der zum Mitbesitzer einer Bank aufgestiegen war. Er kam in das Bouhrbon-Gymnasium, wo er einige fast lebenslange Freundschaften schloss, z.b. mit dem später berühmten Schriftsteller Emile Zola. Nach dessen begeisterten Briefen wollte auch er nach Paris gehen, doch der Vater ließ ihn J ...

    mehr
  • Le theatre de l'absurde en general:

    Le mot le theatre de l'absurde a ete fonde par quelques ecrivain mais il y a aussi martin esslin qui a ecrit des livres d'avantgarde.un des factors tres improtant est les characteres ,et le temps est dans une sorte tres grotesque.les caracteres parlent des dialogues ,qui n'ont pas du sens ou ils faisent sulement des pantomime.quelques representants du theatre de l'absurde sont par exemple :alfred jarry(uburoi), jean genets, samuel beckett(en at ...

    mehr
  • Eugenè ionesco - biographie:

    « Je pensais qu'il était bizarre de considérer qu'il est anormal de vivre ainsi continuellement à ses demander ce que c'est que l'univers, ce qu'est ma condition , ce que je viens faire ici , s'il y a vraiment quelque chose à faire. » (d'Eugène Ionesco) Eugen Ionesco naît le 26 novembre 1909 à Slatina ( Roumanie) situee a 150 km de Bucarest. Son père ,juriste roumain, s'appelait egalement Eugen Ionescu. Sa mere ,fille d'un ingeneur francai ...

    mehr
  • La leçon (une drame comique) :

    Les personnages :le prof : qui a 50 a 60 ans est tres charmant,gentile et polite. La jeune fille :qui a 18 ans ets un peu timide. La bonne : qui a 45 a 50 ans Resume : au debout de cette piece on frappe al aporte et la jeune eleve entre mais son prof viens mais en retard.ils parlent sur la ville dans lequel il vit.apres ça il la demande qu'est-ce que le chef-lieu de France. Elle lui racconte qu'elle a un soif de s'instruire et que son but est ...

    mehr
  • La cantatrice chauve:

    Resume :au debout de cette piece mr. et mrs. Smith se dispuetent sur le diner et aussi sur une malade, il s'apelle parker, qui est mort. Ils discuetnt sur les medecins et sur boby watson et sa famille . cette conversation et la plus connu dans cette ouvre , elle est totalement absurde. Dans la deuxieme scene mary,la bonne, se presente et mr. Et mrs. Martin entrent. Ils se disputent et dans cette dicussion ils decouvrent qu'ils se connaissent e ...

    mehr
  • Rhinoceros:

    \"La nature a ses lois. La morale est antinaturelle.\"(de Rhinoceros) Resume : Jean et Berenger sont assis a la terrasse d'un cafe dans une petite ville quand ils voient un rhinoceros courir dans la rue. Les gens lui laissent le chemin libre parce qu'il court tellement vite , mais personne ne fait rein. Le dimanche suivant ils voient de nouveau un rhinoceros courir dans la meme rue devant le cafe. Mais cette fois le rhinoceros ecrase un pet ...

    mehr
  • Samuel beckett - biographie:

    Samuel Beckett est ne le 13 avril 1906 à Foxrock , dans le banlieu sud de dublin.ses parents etaient aises.son pere etait « quantity surveyor » , quelque chose comme metreuer - verificateur avec des attributions.sam et son frere Franck ont eu une enfance heureuse.la derniere experience religieuse sam a eu est sa premiere communion. Il commence ses etudes a l'earlsfort house school. A l'age de treize ans , sam rejoint son frere Franck a la porto ...

    mehr
  • En attendant godot :

    La piece a ete publiee la premiere fois a paris aux editions de minuit en 1952. Resume : Deux personnages ,Estragon(Gogo) et Vladimir(Didi) se retrouvent sur une route de campagne, pres d'un arbre. Il s'agit de deux clochards dont le dialogue decouvre tres vite pourquoi ils se trouvent en ce lieu : ils attendent un troisieme personnage nomme Godot. Ils ne sont pas tout surs qu'il viendra et ne savent pas exactement qui est Godot. Ils sont ensui ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Komposition
Realismus
Architektur
Humanismus
Malweise
Klassizismus
Avantgardismus
Renaissance
Skulptur
Interpretation
Kubismus
Musik
Stile
Entwicklung
Dadaismus
Farben
Maler
A-Z kunst artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.