Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
kunst artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kunst



Top 5 Kategorien für Kunst Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Körper und ich

    Etliche zeitgenössische Künstler verwenden ihren eigenen Körper als Schauplatz, Quelle und Thema ihrer Werke, in dem sie ihn Einflüßen, Veränderungen und Wirkungen aussetzen. Diese Bewegung soll das Gefühl für den Körper als das \"Ich\" übermitteln. Die Wurzeln liegen in der Performance - Kunst der 60er, in denen lebende Körper verwendet wurden. Diese Entwicklung führte zu sehr skurrilen Werken verschiedener Künstler. Die französische Multi - ...

    mehr
  • Kreide

    1. Geschichte: - Anfänglich nur Naturkreide, die aus einer kohlenstoffhaltigen Tonerde besteht und als Tonschiefer abgebaut wird. - Später auch künstlich hergestellte Kreide. - Kreide wird erst ab dem 15. Jahrhundert für die Handzeichnung bedeutsam, als die Künstler eine Vorliebe für die tonige, weiche Zeichnung entwickelten. - Die malerische Auffassung des Zeichnens fördert die Verbreitung der Kreide als Zeichenmi ...

    mehr
  • Rötel

    1. Geschichte: - Der Farbe Rot kommt eine herausragende Rolle zu, so z.B. als Farbe des Lebens, der Liebe und des Blutes, bei Körperbemalungen und auch heutzutage als Lippenstift oder Rouge. - Purpur war sehr teuer, weshalb man schon früh Erden als Farbstoff entdeckte. (Höhlenmalerei) - In den feinen Zeichnungen des Mittelalters fand der Rötel keine Verwendung . Einige Künstler, wie auch Dürer, lehnten den Rötel entsc ...

    mehr
  • Kubismus:

    KUBISMUS: ist eine Richtung der modernen Kunst, die sich auf die Äußerungen Cézannes beziehen. Dieser vertrat die Auffassung, dass sich die sichtbare Wirklichkeit auf die Formen Kubus, Kegel und Kugel reduzieren lässt. Die zwei wichtigsten Vertreter, die in enger Wechselwirkung zueinander standen, waren Braque und Picasso. Diesem Ansatz folgen begann der Kubismus Raum, Körper und Gegenstände systematisch zu zerlegen, das Ziel war die ganzheitl ...

    mehr
  • Den analytischen kubismus (1908-1912)

    Die zu der Zeit entstandenen Werke beschränken sich ausschließlich auf die Verwendung geometrischer, räumlicher Formen (Juan Gris "Portrait Picassos", Fernand Léger "Akte im Wald"). An Stelle der rein subjektiven Ansicht aus einem Blickwinkel war nun das genaue Studium, die Einbeziehung und Darstellung mehrerer Ansichten im Mittelpunkt. Die Kubisten umschritten während ihrer Arbeit den Gegenstand, um dessen Körperhaftigkeit in seiner Gesamtheit ...

    mehr
  • Den synthetischen kubismus (ab 1912)

    Es wurde kein Versuch mehr unternommen, eine räumliche Wirkung zu erzeugen, der Aufbau basierte vielmehr auf klar umrissene Farbflächen, deren gegenseitige Überschichtungen Abbildungen neuer Gegenstände erzeugen. Geometrische Elemente wurden wieder durch realistische ersetzt und die strenge Objektivität der vorhergehenden kubistischen Werken wurde durch einen Zug Ironie aufgelockert. (Georges Braque "Papiers Collés") Die Künstler verwenden hierbe ...

    mehr
  • Pablo picasso --

    Pablo Picasso wurde am 25.10.1881 in Málaga geboren. Mit 15 Jahren besuchte er die Kunstschule in Barcelona, kurze Zeit auch die Academia San Fernando in Madrid. Da ihn Paris immer schon inspirierte, zog er 1904 endgültig dorthin. Bilder von H. Toulouse-Lautrec, H. Daumier, E. Degas und Th. Steinlein beeinflussten ihn. Von 1901 bis 1904 hatte Picasso seine "Blaue Phase" (schwermütige Figuren in diversen Blautönen), 1905 folgten Zirkusthemen, 1906 ...

    mehr
  • Georges braque -

    Georges Braque wurde am 13.5.1882 in Argenteuil geboren. Er kam 1903 nach Paris und schloss sich zuerst den Fauves an. Um 1908 malte er Landschaften in geometrisierten Formen und entwickelte gleichzeitig mit Picasso den Kubismus. Er entdeckte mit deinen "Papiers Collés" die Technik, die zur Collage und Assemblage wurde. Nach 1918 wurden seine Bilder wieder gegenständlicher. Seitdem bestand sein Schaffen vorwiegend aus Stilleben Interieurs, aber a ...

    mehr
  • Kubismus-- -

    Entstehung . Frankreich - um 1907 bis Mitte der zwanziger Jahre . Begriff: lat. cubus = Würfel . Grundgedanke: "Alle Formen in der Natur lassen sich auf Kugel, Kegel und Zylinder zurückführen." (Paul Cézanne) . "Zerlegen" und Gliederung der Motive in geometrische Formen . eine der ersten Kunstrichtungen, die sich der Abstraktion näherte . keine politischen oder gesellschaftlichen, sondern rein künstlerische Ziele Analytischer Kubis ...

    mehr
  • Definition von kubismus

    1.1 Allgemeine Definition Der Kubismus kam um 1908 in Frankreich auf. Er war zwar nur kurze Zeit aktuell, war aber eine wichtige Entwicklungsstufe der modernen Kunst. Der Kubismus ging von dem Gedanken aus, dass jeder Gegenstand auf einfache geometrische Körper (wie z.B. Zylinder, Quader, Kegel und Kugel) zurückführbar ist. Der Kubismus versucht nicht eine augenblickliche Wahrnehmung darzustellen, sondern eine Abbildung eines Gegenstandes, die z ...

    mehr
  • Wichtige vertreter des kubismus

    2.1.1 Cézannes Auf Cézanne (19. 1. 1839 - 22. 10. 1906) geht der Kubismus zurück, da er der erste war, der versuchte Objekte in ihre Grundformen zu zerlegen. 2.1.2 Picasso, Braque, Apollinaire Picasso (25. 10. 1881 - 8. 4. 1973), Braque (13. 5. 1882 - 31. 8. 1963) und Apollinaire (26. 8. 1880 - 9. 11. 1918) waren zweifellos die wichtigste kubistische Künstlergruppe, da sie die Begründer des Kubismus waren. Sie führten die Anfänge von Cézann ...

    mehr
  • Der analytische kubismus

     Die erste Phase des Kubismus von 1908 - 1912 bezeichnet man als den Analytischen Kubismus.  Die Werke beschränkten sich auf die schroffe Darstellung von geometrischen, räumlichen Formen.  Farben wurden monochromatisch eingesetzt, dreidimensionale Formen abgeflacht dargestellt und die einzelnen Bildgegenstände zunehmend mit dem Hintergrund verschmolzen. Der Begriff  Die erste Phase des Kubismus wurde desh ...

    mehr
  • Der synthetische kubismus

     Die 2. Phase des Kubismus begann mit 1912 und wird Synthetischer Kubismus genannt.  Die Darstellung erfolgt von nun an ausschließlich zweidimensional.  Klar umrissene, nun wieder realistische, anstatt von geometrischen, Gegenstände werden übereinandergelegt, und ergeben so ein neues Objekt. Der Begriff  Rein begrifflich ist der Synthetische Kubismus genau das Gegenteil des analytischen Kubismus: - So ...

    mehr
  • Kunst oder malerei der frühgeschichte

    1. Höhlenmalerei Merkmale: * vorherrschende Motive sind bestimmt durch die Lebensweise der Menschen (Bauer, Jäger,...) * mineralische Farbstoffe (Ocker, Mangan, Feldspat,...) * Blut, Milch, Pflanzensäfte,... dienten als Bindemittel für die zerstoßenen mineralischen Farbstoffe Zeit: * von ca. 30.000 bis 10.000 v.Chr. Orte: * Altamira (Nordspanien) * Lascaux (Südfrankreich) 2. Ägyptische Malerei Merkmale: * die Aufgaben der ...

    mehr
  • Pop art-

    Einleitung I n den 50er Jahren entstanden in New York, London und Paris neue Kunstrichtungen, die Anfang der 60er als Pop Art, Nouveau Réalisme und Fluxus bekannt wurden. Sie entwickelten sich vor dem Hintergrund der vorherrschenden Abstraktion in der Malerei mit der Verweigerung der realen Umwelt. Ganz im Gegensatz dazu stand die Pop Art, welche alltägliche Gegenstände benutzte um den tieferen Sinn dieser neuen Kunst zum Ausdruck zu bringen. ...

    mehr
  • Die allgemeine stilrichtung

    Die Geschichte des Impressionismus ist in erster Linie die Geschichte einer Gruppe von Malern, die es in den Jahren zwischen 1874 und 1886 wagten, ihre Werke außerhalb des offiziellen Pariser Salons auszustellen. [Der Pariser Salon war damals die Ausstellungsstätte überhaupt. Wer hier seine Werke ausstellte und sie von der Jury gewürdigt wurden, hatte die Chance etwas zu werden.] Es ist zugleich die Geschichte einer bestimmte Stilricht ...

    mehr
  • Woraus der impressionismus entstand

    Schon lange vor den Impressionisten haben einige die Farbe mit einer ähnlichen Freiheit gehandhabt, so daß man sie als Vorgänger betrachten könnte. Beschränkt man sich auf diejenigen, bei denen diese Farbbehandlung am deutlichsten erkennbar wird, so muß man an erster Stelle Frans Hals erwähnen. Während eines Aufenthaltes in Holland im Jahre 1872 studierte Manet mit großer Aufmerksamkeit im Museum in Haarlem die Werke von Frans Hals. Ihn b ...

    mehr
  • Die >>anonyme gesellschaft

    Die Entwicklung einer Kunsttheorie, die zur freien Entscheidung der Künstler über die Malweise und die Bildinhalte führte, verlief parallel zu der Entwicklung neuer Ideen auf sozialem Gebiet. So kam es, daß eine kleine Gruppe um Manet, zu der in den Jahren zwischen 1866 und 1870 Degas, Renoir, Bazille, Fantin-Latour, Cézanne, Monet, Pissarro und einige andere zählten, fest entschlossen war, ihre künstlerischen Vorstellungen zu verwirkl ...

    mehr
  • Neoimpressionismus/pointillismus

    Mit der Zeit bildete sich eine neue Gruppe von Malern, die sogenannten Neo-Impressionisten. Sie trugen ihre Farbe in Form von lauter kleinen Punkten auf. Diese Technik wurde auch Divisionismus, bzw. Pointilismus genannt. Der Unterschied zum Impressionismus liegt darin, daß die pointilistisch Malweise auf anhieb zu durchschauen ist, wohingegen der Impressionismus in den vielfältigsten Erscheinungsformen auftritt. Zwischenzeitlich setzten ...

    mehr
  • Kunst artikel über den impressionismus

    Kunstrichtung in der Malerei, die im späten 19. Jahrhundert in Frankreich als Gegenreaktion zur akademischen Malerei entstand und fast in ganz Europa und Nordamerika die Entwicklung der Malerei entscheidend beeinflusste. Mit seiner Konzeption des l'art pour l'art (Kunst um der Kunst willen) begründete der Impressionismus die ästhetische Moderne. In einem erweiterten Sinn kann der Begriff auch auf einen spezifischen Stil in der Musik Anfang de ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Komposition
Realismus
Architektur
Humanismus
Malweise
Klassizismus
Avantgardismus
Renaissance
Skulptur
Interpretation
Kubismus
Musik
Stile
Entwicklung
Dadaismus
Farben
Maler
A-Z kunst artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.