Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
kunst artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kunst



Top 5 Kategorien für Kunst Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Zur person leonardos

    Diesen Abschnitt würde ich grundsätzlich nicht in dieses Deutschreferat einbringen, da es weder etwas mit der Fragestellung, noch mit da Vincis Verdiensten zu tun hat. Allerdings war mein Anliegen , auch einmal auf die menschlichen Attribute des Leonardo da Vinci einzugehen, da diese bei den meisten namhaften Persönlichkeiten in den Hintergrund rücken und nur noch der Erfolg und die Ergebnisse der Arbeiten und Studien wahrgenommen werden, die z ...

    mehr
  • Welche ansichten hegten andere persönlichkeiten über leonardo da vinci?

    Als abschließende Passage meines Referats möchte ich noch einige Notizen über die Standpunkte anderer berühmter Persönlichkeiten gegenüber Leonardo da Vinci niederlegen. Anonimo Gaddiano, der sich fast 100 Jahre nach Leonardos Ableben intensiv mit Leonardos Werken und Aufzeichnungen beschäftigte, bemerke: "Sein kraftvoller Geist kam nie zur Ruhe und brauchte unaufhörlich neue, scharfsinnige Erfindungen hervor". Auch der berühmte Psychoa ...

    mehr
  • Versailles:

    -Erbe des Sonnenkönigs Zum Schloß: - hat Ludwig XIV . von 1661-1690 bauen lassen - König lebte schon 53J. im Schloß bevor 3 geniale Baumeister Schloß vollendeten haben der Erste: Le Vau baute von 1668-1670 danach folgte: d'Orbay baute von1670-1676 zum Schluß vollendete Mansart das riesige Schloß von 1676-1690 - Gartenanlagen gestaltet von Le Notres 4Terrassengärten führen zum unteren Garten befinden sich ...

    mehr
  • Vincent van gogh (1853-1890)

    Vincent van Gogh zählt heute zu den populärsten Malern, und er hat seinen festen Platz in der Kunstgeschichte der Moderne. Jetzt mehr als 100 Jahre nach seinem Tod, erzielen seine Bilder bei Auktionen Rekordpreise von mehreren Millionen Schilling. Das war nicht immer so; Vincent van Gogh dessen Leben im Zeichen von Armut, Krankheit und Unverständnis stand ist zum Sinnbild des zu seiner Zeit verkannten Künstlers geworden, dem erst nach seinem ...

    mehr
  • Vincent van gogh -

    Vincent van Gogh zählt heute zu den populärsten Malern, und er hat seinen festen Platz in der Kunstgeschichte der Moderne. Jetzt mehr als 100 Jahre nach seinem Tod, erzielen seine Bilder bei Auktionen Rekordpreise von mehreren Millionen Schilling. Das war nicht immer so; Vincent van Gogh dessen Leben im Zeichen von Armut, Krankheit und Unverständnis stand ist zum Sinnbild des zu seiner Zeit verkannten Künstlers geworden, dem erst nach seinem Tod ...

    mehr
  • Goethes lebenslauf

    1749 Johann Wolfgang v. Goethe wird am 28.August in Frankfurt am Main als Sohn des Kaiserlichen Rates Dr.jur. Johann Caspar Goethe und der Elisabeth Dextor, Tochter des Bürgermeisters von Frankfurt geboren. 1765 Goethe studiert bis August 1768 Rechtswissenschaften in Leipzig. Hier verliebt er sich in Käthchen Schönkopf. 1768 Eine schwere Erkrankung veranlaßt Goethes Abreise von Leipzig nach Frankfurt, wo er bis 1770 krank ist. In dieser Zeit le ...

    mehr
  • Goethes stilwandel vom rokoko zum sturm und drang

    Aus der Zeit der Anakreontik sind drei handschriftliche Gedichtsammlungen Goethes erhalten: 1. 19 Gedichte unter dem Titel \"Annette\", 2. \"Oden an meinen Freund\", 3. \"Lieder mit Melodien\". Der Frühstil jedes Künstlers zeigt, daß jeder die künstlerische Sprache erlernen muß. Goethe begann im Stil der Anakreontik. Die Ordnungen des Barocks wurden aufgehoben, geblieben ist nur das Rationale und Artistische dieser Epoche. Dichten bedeute ...

    mehr
  • Käthchen schönkopf

    Zur Zeit der Herbstmesse 1765 traf Goethe, erst 16 Jahre alt, in Leipzig ein, um dort dem Willen seines Vaters gemäß Jurisprudenz zu studieren. Die Vorlesungen gewährten ihm keine Befriedigung. Sein Leben erhielt erst einen fröhlichen Anstrich, als er die Tochter des Weinwirts Schönkopf, Anna Maria Schönkopf, genannt Käthchen, kennenlernte. Sie erwiderte bald Goethes glühende Liebe, so daß er einen großen Teil des Tages bei ihr verbrachte. Goethe ...

    mehr
  • Friederike brion

    Nachdem nach anderthalb Jahren im Vaterhaus Goethes Gesundheit wieder hergestellt war, ging er auf Wunsch seines Vaters nach Straßburg, um seine juristischen Studien zu vervollständigen und den Doktortitel zu erwerben. Am 2. April traf Goethe in Straßburg ein. Wie in Leipzig fand Goethe auch in Straßburg bald nahe Freunde. So wurde er in Sesenheim, einem nur wenige Stunden von Straßburg entfernten Ort, mit der Familie des Pfarrers Johann Jakob ...

    mehr
  • Charlotte buff und lili schönemann

    Im folgenden werde ich die Liebesbeziehungen Goethes zu Charlotte Buff und Lili Schönemann nur kurz anreißen. Sie spielen für mein Thema keine große Rolle, da sich der Übergang Goethes vom Rokoko-Stil zum Sturm und Drang bereits zwischen den Beziehungen zu Käthchen Schönkopf und Friederike Brion vollzogen hat und dieser Übergang bereits sehr gut verdeutlicht werden kann anhand der Liebeslyrik, die aufgrund dieser Frauengestalten entstanden ist. ...

    mehr
  • An den mond

    Schwester von dem ersten Licht, Bild der Zärtlichkeit in Trauer, Nebel schwimmt mit Silberschauer Um dein reizendendes Gesicht. Deines leisen Fußes Lauf Weckt aus tagverschloßnen Höhlen Traurig abgeschiedne Seelen, Mich, und nächt\'ge Vögel auf. Forschend übersieht dein Blick Eine großgemeßne Weite. Hebe mich an deine Seite, Gib der Schwärmerei dies Glück! Und in wollustvoller Ruh Säh\' der weitverschlagne Ritter Durch ...

    mehr
  • Rettung

    Mein Mädgen ward mir ungetreu, Das machte mich zum Freudenhasser. Da lief ich an ein fließend Wasser, Das Wasser lief an mir vorbei. Da stund ich nun verzweifelnd stumm, Im Kopfe war mirs wie betrunken, Fast wär ich in den Strom gesunken, Es gieng die Welt mit mir herum. Auf einmal hört ich was das rief. Ich wandte just dahin den Rücken, Es war ein Stimmchen zum Entzücken: Nimm dich in acht! der Fluß ist tief. Da lief mir ...

    mehr
  • Maifest

    Wie herrlich leuchtet Mir die Natur! Wie glänzt die Sonne! Wie lacht die Flur! Es dringen Blüten Aus jedem Zweig Und tausend Stimmen Aus dem Gesträuch Und Freud und Wonne Aus jeder Brust. O Erd\', o Sonne, O Glück, o Lust, O Lieb\', o Liebe, So golden schön Wie Morgenwolken Auf jenen Höhn, Du segnest herrlich Das frische Feld, Im Blütendampfe Die volle Welt! O Mädchen, Mädchen Wie lieb\' ich dich! Wie b ...

    mehr
  • Vergleich der drei gedichte in bezug auf merkmale des rokoko und des sturm und drang

    Beim Lesen der Gedichte wird sofort deutlich, daß die ersten beiden \"Rettung\" und \"An den Mond\" dem Rokoko-Stil entstammen und \"Mayfest\" aus dem Zeitalter des Sturm und Drang kommt. \"Rettung\" und \"An den Mond\" weisen typische Merkmale des Rokoko auf. So z.B. die Darstellung des lyrischen Ichs in der stereotypen Rolle des \"lächelnden \'Weisen\", denn Goethe hat, soweit ich weiß, nie die Rolle später wieder aufgenommen, die er einmal v ...

    mehr
  • Die barocken gegensätze

    a) Allgemeines - Begriff: portugiesisch barrocco = schiefrunde Perle Italienisch baroco = rhetorische Figur der Übertreibung. erst abwertend für Übertreibung(17/18. Jh.) 20. Jh. Literaturepoche zw. Humanismus und Aufklärung - Zeit: zw. 1600 u. 1750; zw. der Renaissance und der Aufklärung - strenge religiöse Zusammengehörigkeit 30-jähriger Krieg(evangelische Union gegen katholische Liga, Religionskrieg, 1618 Pr ...

    mehr
  • Weimarer republik

    Weimarer Republik, von 1919 bis 1933 dauernde Ära der deutschen Geschichte; benannt nach dem ersten Tagungsort der Nationalversammlung, die 1919 dem Deutschen Reich eine republikanische, d.h. parlamentarisch-demokratische Verfassung gab (Weimarer Verfassung). Als die Niederlage des Deutschen Reiches im 1. Weltkrieg besiegelt war und die Deutschen ihre ganze Hoffnung auf einen gerechten Friedensvertrag setzten, hatten es die Alliierten abgelehnt, ...

    mehr
  • Weimarer verfassung

    Weimarer Verfassung, von dem Juristen Hugo Preuß im Auftrag des Rates der Volksbeauftragten konzipierte Verfassung der Weimarer Republik. Bereits am 20. Januar 1919 wurde der erste Entwurf im "Reichsanzeiger" veröffentlicht. Die überarbeitete Fassung wurde am 31. Juli 1919 von der Nationalversammlung mit 262 (Parteien der Weimarer Koalition) gegen 75 (Deutschnationale Volkspartei, Deutsche Volkspartei, Unabhängige Sozialdemokraten) Stimmen angeno ...

    mehr
  • Dawesplan

    Dawesplan, 1924 geschlossener Vertrag zur Neuregelung der Reparationen, die Deutschland nach dem 1. Weltkrieg (1914-1918) im Versailler Vertrag auferlegt worden waren. Ein internationaler Ausschuß unter Vorsitz des amerikanischen Bankiers Charles G. Dawes schlug einen Plan vor, der vernünftigere Reparationszahlungen und ausländische Anleihen hauptsächlich durch die USA vorsah, um Deutschland bei der Erfüllung des Zahlungsplanes zu helfen. Der Pla ...

    mehr
  • Neue sachlichkeit (bildende kunst, literatur)

    Neue Sachlichkeit (Bildende Kunst, Literatur), realistische Stilrichtung in bildender Kunst und Literatur seit Beginn der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts, die sich als Reaktion auf den Expressionismus und abstrakte Tendenzen in einer gegenständlichen, Objektivität anstrebenden präzisen Darstellungsweise manifestierte. Sie ist gekennzeichnet durch eine minuziöse Beobachtung der Wirklichkeit und überscharfe Zeichnung des Gegenstandes, der dadu ...

    mehr
  • Dix, otto (1891-1969)

    Dix, Otto (1891-1969), Maler und Graphiker. Vom Expressionismus und Dadaismus ausgehend, schuf er ein sozialkritisches Werk zwischen Realismus und Neuer Sachlichkeit. Nach einer Lehre als Dekorationsmaler in Gera studierte Dix zwischen 1909 und 1914 an der Dresdener Kunstgewerbeschule, von 1919 bis 1925 dann an den Kunstakademien von Dresden und Düsseldorf. Bereits während dieser Zeit entstand u. a. das schonungslos-desillusionierende Bildnis d ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Komposition
Realismus
Architektur
Humanismus
Malweise
Klassizismus
Avantgardismus
Renaissance
Skulptur
Interpretation
Kubismus
Musik
Stile
Entwicklung
Dadaismus
Farben
Maler
A-Z kunst artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.