Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Chemie



Top 5 Kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die luftverschmutzung

    1. Luftverunreinigungen Sämtliche feste, flüssige und gasförmige Substanzen, die in der "reinen" Luft nicht oder nur in äußerst geringen Mengen enthalten sind werden als Luftverunreinigung bezeichnet. Derartige Stoffe können durch natürliche Vorgänge (biolog. Abbauprozesse, Vulkanausbrüche) oder durch Verbrennungsprozesse, Kfz-, Industrieabgase, Kernwaffenversuche u. a. in die Luft gelangen. Luftverunreinigungen sind v. a. Stäube (Flugasche, Ruß ...

    mehr
  • Entstehung

    Die Größte Verschmutzung kam erst in den letzten Jahrzehnten hinzu wegen: · höhere Bevölkerungsdichte · Industrialisierung · höheres Verkehrsaufkommen a) Entstehung durch natürliche Vorgänge: · biologische Abbauprozesse z.B. Entstehung von CH4 (Methan) im Kompost · Vulkanausbrüche (schleudert Staub und Asche in die Atmosphären) · natürliche Brände · Stürme (Aufwirbelung von Staub) b) Entstehung durch unnatürliche Vorgänge: · Ve ...

    mehr
  • Textiler faserkunde und flÄchen

    LYOCELL Motiviert durch die Suche nach einem neueren Verfahren, die einen Quantensprung hinsichtlich Ökologie und Produktionseigenschaften darstellen ,begann im Jahre 1986 der weltgrößte Viskosefaserhersteller - die Lenzing AG in Österreich - mit der Entwicklung einer neuen Zellulosefasergeneration. Diese Entwicklung basiert auf den grundsätzlichen Entdeckungen, daß Aminoxide in der Lage sind, Zellulose aufzulösen und somit einem speziell ...

    mehr
  • Bier - die ausgangsstoffe - malz

    1 Die Ausgangsstoffe Bier wird aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe gebraut. Auf diese Ingre-dienzien werde ich im Folgenden ein-gehen. 1.1 Malz Malz ist die zentrale Zutat für ein Bier. Es steuert die Farbe, ein Grossteil des Aromas und letztlich auch den Alkohol bei. Gewonnen wird Malz aus Getreide, meistens aus Gerste. Vor allem in Deutschland wird auch Weizenmalz verwendet, andere Malzsorten wie Roggen- oder Dinkelmalz sind sehr selten a ...

    mehr
  • Die sichelzellanämie des menschen

    Einleitung Bei der Sichelzellanämie handelt es sich um eine erblich bedingte Krankheit, die vor allem bei Schwarzen sehr verbreitet ist. Ausgelöst wird sie durch eine Mutation in einem Gen, das auf Chromosom 11 lokalisiert ist. Aufgrund dieser Mutation kommt es zu einer Veränderung der Aminosäuresequenz einer Untereinheit des Hämoglobins, der b-Globin-Kette. Bei Betroffenen kommt es zu einer sichelartigen Verformung der Erythrozyten, also d ...

    mehr
  • Chemie - metalle

    Was ist Chemie? Die Chemie ist eine Naturwissenschaft. Sie beschäftigt sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen durch chemische Reaktionen. Ein Ziel der Chemie besteht darin, in der Natur Zusammenhänge und Gesetze zu erkennen und mithilfe der Gesetzte Erscheinungen zu erklären oder vorherzusagen, die man in der belebten oder unbelebten Natur beobachten kann. Die gewonnen Erkenntnisse werden genutzt, um Stoffe ...

    mehr
  • Metallbindung und legierung

    Im Metallgitter können die Metallionen eines Metalls durch die Ionen eines anderen Metalls ersetzt werden oder kleinere Ionen können in die Hohlräume zwischen den ursprünglichen Metallionen eingelagert werden · Dadurch entsteht eine größere Festigkeit wobei die elektrische Leitfähigkeit aber nachlässt Metallbindung gehört zu den wichtigsten Mechanismen für den Zusammenhalt zwischen den Atomen. Wie der Name andeutet, herrscht diese Bindungsart ...

    mehr
  • Methoden der isotopentrennung

    I.) Auflistung der wichtigsten Methoden der Isotopentrennung - Rektifikation ( fraktionierte Destillation ) Bsp.: Erdölaufbereitung, Darstellung D2O - Gaszentrifugationsverfahren Bsp.: Anreicherung des 235U - Isotops - Elektrolyse Bsp.: Darstellung von D2O ( 2H2O ) - Gasdiffusionsverfahren Bsp.: Anrei ...

    mehr
  • Mineralstoffe - funktion & vorkommen

    Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln. Hauptlieferanten: Milch, Joghurt, Quark, Käse, Gemüse, Eigelb Eisen hilft, rote Blutkörperchen zu bilden, die den Körper mit Sauerstoff versorgen. Zuviel Eisen schädigt Organe wie Leber und Herz. Hauptlieferanten: Fleisch, Innereien, Wirsingkohl, Bohnen, Erbsen, Eigelb ...

    mehr
  • Natrium

    Fakten: Relative Atommasse: 22,989779 Ordungszahl: 11 Schmelzpunkt: 97,81°C Siedepunkt: 882,90°C Oxidationszahlen: 1 Dichte: 0,971 g/cm³ Härte: 0,4 Atomradius: 153,7 pm Elektronegativität: [Ne]3s¹ Natürliche Häufigkeit: Na-23 100% Eigenschaften: Reines Natrium ist ein silberweißes Alkalimetall, das an feuchter Luft sofort grau anläuft, da sich eine Natriumhydroxidschicht bildet. An offener Luft bindet es Sauerstoff, Wasser und Ko ...

    mehr
  • Die diskussion um die definition von sucht

    Kein Land kennt so strenge Rauchverbote wie die USA, und nirgendwo wird der Streit um die Nikotinsucht so heftig ausgetragen. Hier in Amerika ist eine oft fast fanatische Anti-Rauch-Bewegung in Stellung gegangen gegen millionenschwere Konzerne und deren nimmermüde Rechtsabteilungen. Die Schlacht, die auf beiden Seiten hinter Reklametafeln vorbereitet wird, könnte darüber entscheiden, ob Amerikaner in Zukunft ihre Zigaretten in der Apotheke kaufe ...

    mehr
  • Tabakindustrie versteckt eigene versuchsergebnisse

    Aber warum erlaubten ihm seine Vorgesetzten nicht zu veröffentlichen? \"Anfangs durften wir veröffentlichen. Als unsere Firma aber 1983 darauf verklagt wurde, daß Zigarettenrauchen abhängig macht, hatte man Sorge, unsere eigene Forschung könnte die These der Kläger belegen. Man wollte das nicht unbedingt in der wissenschaftlichen Literatur sehen.\" Inzwischen stehen DeNoble\'s Ergebnisse in der Literatur und sind jedermann frei zugänglich. Sie ...

    mehr
  • Toxikologische aspekte des tabakrauchs

    1. Qualitative Übersicht über die Inhaltsstoffe des Tabakrauchs Die nachfolgenden Aufzählungen sind sehr unvollständig. Ebenso ist die Einteilung in Kategorien teilweise veraltet, da meine Quellen schon älter sind. Es ist damit zu rechnen, daß weitere Stoffe inzwischen als erwiesen kanzerogen gelten. Irgendwelche Erweiterungen (bitte mit Quellenangaben) per email (maus@ira.uka.de) an mich! Die mir zur Zeit bekannten Inhaltsstoffe des Tabakrauc ...

    mehr
  • Zur nomenklatur organischer verbindungen

    Systematik zur Benennung organische Verbindungen Verbindungsbeispiel : C5H8O2Cl2 __ | Cl | ½ CH3-CH2-C-CH2-COOH ½ | Cl | ¾ 1.Längste Kohlenstoff-Kette suchen __ ...

    mehr
  • Energie

    Diese regenerativen Energiearten sind unerschöpflich. Sie können die Kohle- Gas- und Holzkraftwerke entlasten. Die Bezeichnung sanfte Energie kann deshalb leicht in die Irre führen, denn Umweltverträglichkeit der hier aufgeführten Energien als selbstverständlich hingestellt wird - doch auch sie greifen in die Natur ein . Doch sind die meisten regenerativen Energieträger sehr umweltfreundlich. Unerschöpflich?- nein unerschöpflich sind sie auch n ...

    mehr
  • Der energiehaushalt der erde und der menschheit

    Wie wir wissen, bezieht die Erde den Großteil ihrer Energie durch Strahlung von der Sonne in Form von Strahlung. Durch ein einfaches Experiment kann man bestimmen wieviel Energie auf einen Quadratmeter fällt. Man nimmt dazu einen schwarzen Aluminiumblock, setzt ihn der Sonne für einen bestimmten Zeitpunkt aus und errechnet aus der Temperaturänderung und der spezifischen Wärme des Aluminiums die sogenannte Solarkonstante, die 1,4 kW/m² und Sekunde ...

    mehr
  • Die nukleophile substitution

    Materialien: Geräte: Reagenzglas, Stopfen Chemikalien: 1,2-Dibromethan (C2H4Br2), Natriumhydroxid (NaOH), Silbernitratlösung (AgNO3), Salpetersäure (HNO3) Versuchsdurchführung: a) Geben Sie zu ca. 1 ml 1,2-Dibromethan 3-5 Tropfen Silbernitratlösung und schütteln Sie! b) Geben Sie zu einer weiteren Probe 1,2-Dibromethan ca. 4-5 Tropfen Natriumhydroxid und schüt-teln Sie kräftig! Geben Sie danach Salpetersäure bis zur sauren Reakti ...

    mehr
  • Ölfarben

    1. Geschichte der Ölmalerei Ø erste Ölfarben gehen bis in das 8. Jahrhundert zurück Ø wesentlich Verbesserung der Techniken durch Jan van Eyck im 14. Jh. Ø Hochphase der Ölmalerei im 17. Jh. vorallem in den Niederlanden 2. Herstellung von Ölfarben Ø Vermischung von Bindemittel und Pigmenten ergibt Ölfarbe Ø 5 Arten von Bindemittel: wasserlösliche, ölige, harzige, ölfreie und Kunstharzlacke Sommerlein ...

    mehr
  • Opiate und endogene morphine

    Allgemeines: Morphium ist der Wirkstoff des Opiums, einem Extrakt des Schlafmohns (Papaver somiferum). Geschichte als Rauschmittel reicht bis in vorchristliche Kulturen zurück. Morphiumsyndrom: Zustand der Morphinwirkung ist gekennzeichnet durch Analgesie, Euphorie, Sedierung und Hemmung von Reflexen (vor allem Atemreflex). Opiatrezeptoren: Es existieren im ZNS eigene Bindestellen für Morphine. Die meisten befinden sich im Rückenmark und Gehirn ...

    mehr
  • Opioide und endogene morphine

    Geschichte und Allgemeines Morphine oder Opioide sind eine Gruppe von natürlichen oder synthetischen Substanzen mit morphinähnlicher Wirkung. Der Name Morphium leitet sich vom griechischen Morpheus, dem Gott der Träume ab. Morphium ist ein Stoff der aus Opium gewonnen wird, er führt zu Schmerzlinderung und Euphorie und führt Schlaf herbei. Die frühesten Beschreibungen der Opiumwirkung stammen aus den vorchristlichen ägyptischen, griechischen un ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.