Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Chemie



Top 5 Kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Atombau (john dalton, max born, werner heisenberg)

    John Dalton - lebte von 1766-1844 - britischer Naturforscher - mit 12 schon Lehrer - 1801 - Entdeckung des Gesetzes über Partialdruck (in einem Gas- oder Dampfgemisch, der von einem Bestandteil des Gemisches ausgeübte Druck, bei idealen Gasen gilt das Daltonsche Gesetz) - 1803 - Aufstellung seiner chemischen Atomtheorie à entscheidender neuer Gedanke à Atome verschiedener Elemente verschie ...

    mehr
  • Metalle - allgemein und eisen - speziell

    Metalle Eigenschaften - elektrisch leitfähig, guter Wärmeleiter, fest ( außer Quecksilber), glänzend (verschwindet häufig durch Luft & Feuchtigkeit), hohe Schmelz- und Siedetemperatur, gut formbar ( nicht alle Metalle) - jedes Metall eigene Eigenschaften (Farbe) - teuer è knapp è Recycling - in Deutschland fast keine Metalle è Import - Metalle nicht rein in Natur - müs ...

    mehr
  • Helium - geschichte, eigenschaften und vorkommen

    Helium (griechisch helios: Sonne), Symbol He, inertes, farb- und geruchloses, gasförmiges Element mit der Ordnungszahl 2. Es gehört zur Gruppe 18 des Periodensystems und zählt zu den Edelgasen. Geschichte: franz. Astronom Pierre Janssen entdeckte 1868 während einer Sonnenfinsternis die Spektrallinien eines neuen Elements im Spektrum der Sonnenkorona. Im Glauben, dieses Element existiere nur auf der Sonne, gab man ihm den Namen Helium. ...

    mehr
  • Der katalysator

    Der Katalysator ist in der Chemie ein Stoff, der eine chemische Reaktion einleitet oder beschleunigt. Der Kat. im Auto ist ein Keramik - Bauteil welches mit Edelmetallen beschichtet, (Platin und Rhodium) und von einer Metallhülle umgeben ist. Seine Form ähnelt sehr dem Auspufftopf. Das auf Draht liegende Keramik - Bauteil ist von mehreren tausend Kanälen durchzogen, welche parallel verlaufen. Auf die Wände der Kanäle ist eine Zwischenschicht a ...

    mehr
  • Stärke

    Stärke ist die übliche Bezeichnung für ein komplex aufgebautes Kohlenhydrat mit der allgemeinen chemischen Formel (C6H10O5)n. In reinem Zustand ist Stärke eine weiße, körnige oder pulverige, geruch- und geschmacklose Substanz. Sie kommt u. a. in den Samen von Getreidepflanzen sowie in Pflanzenknollen und -zwiebeln vor. Stärkemoleküle enthalten Hunderte oder Tausende von Atomen, d. h. die Zahl n in der obigen Formel liegt zwischen 50 und vielen ta ...

    mehr
  • Zelluloid - auch zellhorn, herstellung

    -der erste im größerem Maßstab praktisch verwendete Thermoplast -erstmalig 1869 von den Gebrüdern Hyatt hergestellt Herstellung: -es wird Kollodiumwolle mit 25 bis 30 % Weichmacher (hauptsächlich Kampfer, aber auch Phthalsäure- und aliphatische Phosphorsäureester allein oder im Gemisch mit Kampfer) -5 bis 10 % Vaseline oder Rizinusöl als Gleitmittel (gegebenenfalls mit Pigmenten oder löslichen organischen Farbstoffen) -und Alk ...

    mehr
  • Der katalysator (saugdiesel)

    Der Katalysator ist in der Chemie ein Stoff, der eine chemische Reaktion einleitet oder beschleunigt. Der Kat. im Auto ist ein Keramik - Bauteil welches mit Edelmetallen beschichtet, (Platin und Rhodium) und von einer Metallhülle umgeben ist. Seine Form ähnelt sehr dem Auspufftopf. Das auf Draht liegende Keramik - Bauteil ist von mehreren tausend Kanälen durchzogen, welche parallel verlaufen. Auf die Wände der Kanäle ist eine Zwischenschicht a ...

    mehr
  • Alternative energiequelle zur kernenergie: die sonne?, die solarzelle

    Die Menschen in den hochindustrialisierten Staaten begannen in den letzten Jahren, ihre Einstellung zur Umwelt, zu den Rohstoffen und zu den Energiereserven zu ändern. Die größte Gefahr für die Zukunft der Menschheit ist unsere falsche, umweltzerstörende Energiepolitik. Statt Energie umweltfreundlich aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse zu gewinnen, benutzen wir umweltfeindliche Energiequellen. Mit Öl, Gas und Kohle schaffen wir uns ein lebensfei ...

    mehr
  • Energie aus der kraft der sonne

    Direkte Nutzung der Sonnenkraft a) Photovoltaik Mit der Photovoltaik wird Sonnenstrahlung und Licht mit Hilfe von Solarzellen in elektrische Energie umgewandelt. Solarzellen wandeln die Strahlungsenergie der Sonne auf photoelektrischem Weg durch Freisetzen von Elektronen im inneren von z.B. Silicium in elektrische Energie um. Solarfachleute in den USA haben berechnet, daß Solarzellen auf einem Dreihundertstel der Fläche der Vereinigten Sta ...

    mehr
  • Indirekte nutzung der sonnenkraft

    Windkraft Meteorologische Messungen haben ergeben, daß im ständig wehenden Wind etwa 35mal soviel Energie steckt, wie die Menschheit verbraucht! Da der Wind jedoch ungleichmäßig stark weht und häufig seine Richtung ändert, kann nur ein Bruchteil davon auch praktisch genutzt werden Keine Form der Energiegewinnung braucht so wenig Platz wie die Windenergie. Die tatsächlich verbrauchte Fläche durch Windkraftanlagen ist minimal und liegt bei unt ...

    mehr
  • Bier - zutaten, malz, hopfen, hefe

    Zutaten Wasser Wasser, Wasser, Wasser Wenn man sich vor Augen hält, daß Wasser rund 92 % des Bieres ausmacht, kann man sich leicht den Einfluß der Wasserqualität für das Endprodukt Bier ausmalen. Nicht umsonst werben Brauereien damit, wenn sie über eigene Quellen verfügen. Aber nicht nur im Bier landet das Wasser. Wasser wird in Brauereien zum Brauen, Kühlen und Reinigen verwendet. Sämtliches eingesetztes Wasser muß natür ...

    mehr
  • Laugen = basen = hydroxide

    Die 3 wichtigsten Hydroxide: Merksatz: Metallhydroxid +H2O positiv geladene + einfach negativ geladene Metall- Ion Hydroxid- Ion (unedle Metalle) lassen sich mit Indikatoren nachweisen Unitest wird blau Lachmus wird blau Phenolphthalein wird rot- violett z.B. NaOH H2O Na+ + OH- Exp. Beobachtung: - Das Wasser + Lackmus- gemisch färbt sich blau- violett ...

    mehr
  • Chemische begriffe (prüfungsthema) - chemische reaktion

    Chemische Reaktion Chemische Reaktionen sind Vorgänge bei denen unter Aufnahme oder Abgabe von Energie ein neuer Stoff mit neuen Eigenschaften gebildet wird. Chem. Energie der Stoffe wird in Wärme-, Licht-, Elektro- und Mechanische Energie umgewandelt. Bei exothermen Reaktionen wird aus den oben genannten Energieformen chem. Energie. Merkmale: Stoffumwandlung; Energieumwandlung; Erhaltung der Masse; Umbau chem. Bindung; Umordnung der Teilche ...

    mehr
  • Stoffe, "anomalie des wassers",aggregatzustände

    1.Stoffgemische können homogen oder heterogen sein. Was bedeutet das eigentlich? Und Bsp. Homogen Diese Stoffe sind optisch einheitlich und lassen sich unter Verwendung von Lupen und Mikroskopen, keine unterschiedlichen Bestandteile feststellen. Die chemischen Elemente und die chemischen Verbindungen sind homogen. Homogene Gemische besitzen in allen Teilen gleiche Zusammensetzung und gleiche physikalische und chemische Eigenschaften ...

    mehr
  • Kunststoffe - herstellung

    1. Thermoplaste: Plastikbeutel, Eimer, Joghurt-Becher, Kugelschreiber 2. Duroplaste: Lichtschalter, Becher, Kabelisolierung 3. Elastomere: Matratzen, Schaumstoffe, Gummistiefel, Autoreifen Herstellung: Polymerisation: - den Monomeren wird ein Aktivator zugesetzt -(verstärkt Wirkung von Katalysatoren)- der Radikale bildet (redaktionsfreudige Teilchen) - das Radikal lagert ...

    mehr
  • Elektrolyse - die schmelzflusselektrolyse

    1. Die Schmelzflusselektrolyse im Einsatz der Metallurgie 1. 1. Definition der Schmelzflusselektrolyse Die Schmelzflusselektrolyse ist ein chemisches Verfahren, bei dem durch Zufuhr von elektrischem Strom eine Elektrolyt-(meist Salz-) schmelze dissoziiert wird. Die Mindestenergie entspricht dabei der Bildungsenthalpie. 1. 2. Verwendungsmöglichkeiten Die dadurch mögliche Zerlegung von Verbindungen (insbeson ...

    mehr
  • Elektrolyse wäßriger lösungen

    2. 1. Definition / Einleitung Wie für die Schmelzflusselektrolyse gilt auch hier, das eine erzwungene endotherme Redoxreaktion abläuft. Der Zwang und die notwendige Energie werden in Form von elektrischem Strom, sprich durch anlegen einer Spannung, eingebracht. Der Unterschied ist, dass aufgrund der Autoprotolyse des Wassers in Oxonium- und Hydroxidionen zwei weitere Ionen zu den Elektrolytionen hinzukommen. Weiterhin ist die theoretisch ...

    mehr
  • Heizöl heizöl

    Heizöl Heizöl ist ein fossiler Brennstoff, d.h. er ist in Millionen von Jahren durch Sedimentablagerungen organischer Substanzen unter Luftabschluß und hohem Druck entstanden. Die Bundesrepublik Deutschland ist auf Ölimporte angewiesen. Der größte Anteil dieser Importe stammt aus der Nordsee und Russland. Es wird in zwei Sorten unterteilt: leichtes Heizöl (Heizöl EL) und schweres Heizöl (Heizöl S). Die Qualitätsanforderungen für Heizöl sind i ...

    mehr
  • Alkohol u. seine geschichte

    Die Geschichte des Alkohols liegt wahrscheinlich seit Bestehen der Menschheit zurück. Durch Alkohol wurde das Gefühl vermittelt, den Göttern in ihrer Unwirklichkeit nahe zu sein. Durch Alkohol bekam man das Empfinden frei zu sein, seine Sorgen wurden den Göttern weitergegeben. Deshalb verlieh der Göttertrunk ein mystisches Prädikat. Der Begriff Alkohol wird meist als Trinkalkohol, dem Ethanol in Verbindung gebracht. Das Geheimnis des Alkohols ...

    mehr
  • Bierbrauen - die kunst des bierbrauens

    DIE KUNST DES BIERBRAUENS War für unsere Urahnen war der Gärungsprozeß noch ein Rätsel, das Gelingen des Bieres blieb mehr oder weniger dem Zufall überlassen, gibt es heute die moderne Technik die es ermöglicht, die Produktionsablauf präzise zu steuern. Bereits 1516 wurde in Bayern das Reinheitsgebot erlassen, welches besagt, daß in Bier nichts anderes als Malz, Hopfen, Hefe und Wasser drin sein darf. Bier ist ein Getränk, daß aus Stärkehaltigen ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.