Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Atom (chemie)

Atom




Andere kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Atom
  • Geschichte der entdeckung und erforschung des atoms

    Inhaltsverzeichnis: 1 Vorwort Als vor einigen Jahren der amerikanische Nobelpreisträger RICHARD FEYNMAN bei einem Interview gefragt wurde, was für ihn die bedeutenste Erkenntnis der Naturwissenschaften im 20.Jahrhundert sei, antwortete er: \"Materie ist aus Atomen aufgebaut.\" (8) Heute ist allgemein bekannt, daß alle Stoffe aus diesen wi ...

    mehr
  • Atome (definition, frühe atomvorstellungen, aufbau der atome)

    Definition: Ein Atom ist das kleinste elektrisch neutrale Teilchen eines chemischen Elementes, durch dessen Eigenschaften das charakteristische chemische und physikalische Verhalten des Elements bestimmt wird. Stabile Atome sind mit chemischen Mitteln nicht weiter teilbar, doch mit physikalischen können sie in Elementarteilchen gespalten werden. A ...

    mehr
  • Polare atombindung gfs

    Titel Seite Die polare Atombindung oder polare Elektronenbindung 3-4 Moleküle als elektrische Dipole 5-6 Wasserstoffbrücken 7-8 Wasser ein ungewöhnlicher Stoff? 9-10 Unterricht 11-15 Quellenangaben 16-17 Wenn man den Bau eines Wasserstoff- und eines Chlorwasserstoffmoleküls vergleicht, sind Unterschiede zu erkennen: In der gemeinsamen Elektronenwol ...

    mehr
  • Entwicklung der atommodelle

    Dalton: 1808; Atome sind kleine, massivem unzerstörbare Kugeln (Kugelmodell). Von den Atomen eines Elementes nahm er an, dass sie alle gleiche Eigenschaften haben, durch die sie sich von den Atomen anderer Elemente Unterscheiden. Chemische Reaktionen betrachtete er als Umgruppierungen der Atome. Mit dieser Vorstellung konnte er die Mengenges ...

    mehr
  • Entwicklung der wichtigsten atommodelle

    Das Kügelchenmodell von DALTON Grundlage: 1. Das Gesetz der konstanten Proportionen (PROUST): Elemente verbinden sich miteinander in konstanten Proportionen (in bestimmten Massenverhältnissen) 2. Das Gesetz der multiplen Proportionen (DALTON): Bilden zwei Elemente miteinander mehrere Verbindungen, so verhalten sich die Massenverhältnisse wie kle ...

    mehr
  • Atom und molekül

    Atom und Molekül Das Atom Terminologie Vorgänge in der Atomhülle (Lichtabsorption und -emission, chemische Vorgänge) sind im öffentlichen Bewusstsein wenig mit dem Begriff \"Atom\" verknüpft. Dagegen wird der Begriff \"Atom\" häufig dort gebraucht, wo eigentlich \"Atomkern\" gemeint ist (Atombombe, Atomkraft, Atommüll). Demokrit von A ...

    mehr
  • Fckws, fckws in der atmosphäre

    Für den Nachweis von FCKWs in der Atmosphäre nutzt man verschiedene, meist spektroskopische Analyseverfahren. Um die Konzentration von FCKWs in früheren Zeiten zu ermitteln, untersucht man die in polarem Firnschnee eingeschlossene Luft In Expertenkreisen gelten FCKWs als Hauptquelle für das in der Stratosphäre anzutreffende Chlor, welches die Ozons ...

    mehr
  • Albert einstein (1879-1955)

    Das Rutherfordsche - Bohrsche Atommodell Im Jahre 1909 besuchte ERNEST MARSDEN, ein junger neuseeländischer Student, seinen berühmt gewordenen Kollegen RUTHERFORD. MARSDEN war aufgefallen, daß die Alphateilchen (das sind Teilchen, die beim radioaktiven Zerfall auftreten), anstelle geradeaus weiterzufliegen, manchmal, wenn man sie durch Materie s ...

    mehr
  • Bohrsches atommodell

    Vorgeschichte: Kugelmodell ; Elektronen in den Atomkugeln (Thomson 1904) ; Atomkern/-hülle; Elektronen auf Kreisbahnen; Schwächen: Atome dürften nicht stabil sein (ständiger Energieverlust) Erklärt scharfe Spektrallinien nicht Kurze Einleitung: Niels Bohr war ein Schüler Rutherfords und fand 1913 zunächst eine Erklärung für die s ...

    mehr
  • Alkane, alkene und alkine

    Eigenschaften - mit zunehmender Kettenlänge der Moleküle steigen Siede- und Schmelztemperaturen an - kurzkettige Alkane (C5 bis C10) sind dünnflüssig, Schmieröle (C11 bis C18) sind zähflüssig - leiten elektrischen Strom nicht - gasförmige und feste Alkane sind in reinem Zustand geruchlos - ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.