Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Alkohol (chemie)

Alkohol




Andere kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Alkohol
  • Alkohol- historisches, allgemeines, wirkungsweise des alkohols, alkoholismus

    1) Historisches Schon immer kommt es in der Natur auch ohne Zutun des Menschen dazu, dass zucker- und stärkehaltige Früchte und Samen vergären. Dies wird von Hefepilzen bewerkstelligt, die aus dem Abbau von Zucker- und Stärkemolekülen Energie gewinnen und als Nebenprodukt Ethanol (Alkohol) bilden. Viele Tiere, aber auch der Mensch, verf ...

    mehr
  • Nomenklatur

    1 Grafiken wurden aufgrund ihrer Größe entfernt 1. Nomenklatur: Alkohole werden durch Voranstellen der Wendung Hydroxi- oder durch Anhängen der Endung -ol an den Namen des entsprechenden Kohlenwasserstoffs benannt. Die Position der OH-Gruppe(n) wird durch vorgestellte Ziffern bestimmt. Bei Verbindungen mit mehreren OH-Gruppen stellt man griech. ...

    mehr
  • Alkohole

    Definition: Ersetzt man in einem Alkan ein (oder mehrere) Wasserstoffatom(e) durch ein (oder mehrere) Hydroxylgruppe(n), so erhält man Alkanole. Alkanole sind Alkohole, die sich von den Alkanen ableiten. Sie besitzen als funktionelle Gruppe eine (oder mehrere) OH-Gruppe(n).Diese Gruppe bestimmt in entscheidender Weise die Eigenschaften und ...

    mehr
  • Der alkoholismus - alkoholkrankheit, wirkung des alkohols, abhängigkeit, therapiemöglichkeiten, situation in deutschland

    Der Alkoholismus 1. Alkoholkrankheit 2. Aufnahme (Resorption) des Alkohols 3. Wirkung des Alkohols 4. Abhängigkeit 5. Entzug 6. Therapiemöglichkeiten 7. Situation in Deutschland 8. Quellenangabe 1. Alkoholkrankheit Der Alkoholismus ist eine chronische Krankheit, die durch regelmäßiges und übermäßiges periodisches Trinken von Alk ...

    mehr
  • Alkoholkonsum und dessen folgen

    Alkoholmissbrauch und dessen Folgen In unserer Gesellschaft steht Alkohol als Suchtmittel an erster Stelle. Welche Folgen der Alkohol für den menschlichen Körper hat wird doch meistens bei diesem ,,unbekannten Rauschgift\" nicht beachtet. Aber nicht jeder, der ab und zu ein Glas Wein oder Bier zu sich nimmt, ist schon gleich Alkoholiker; es wir ...

    mehr
  • Alkohole - alkohol

    Alkohole Alkohole sind chemische dadurch bestimmt, daß sie eine oder mehrere Hydroxylgruppen besitzen, die zu bestimmten und für die Alkohole charakteristischen chemischen Umwandlungen befähigt sind, und deren Anzahl die Wertigkeit der Alkohole kennzeichnet. Die Anfangsglieder der großen Reihe der einwertigen Alkohole sind flüssig und mit Wass ...

    mehr
  • Alkohole alkoholische getränke

    Alkohole Alkohole sind chemische dadurch bestimmt, daß sie eine oder mehrere Hydroxylgruppen besitzen, die zu bestimmten und für die Alkohole charakteristischen chemischen Umwandlungen befähigt sind, und deren Anzahl die Wertigkeit der Alkohole kennzeichnet. Die Anfangsglieder der großen Reihe der einwertigen Alkohole sind flüssig und mit Wasser ...

    mehr
  • Wichtige alkohole

    Wichtige Alkohole: Methanol CH3OH einfachster Alkohol Eigenschaften: farblose Flüssigkeit, Siedepunkt 65°C, sehr giftig (letale Dosis: 8 - 10g), Genuß von kleineren Mengen führt zu Erblindung (Sehnerv wird angegriffen). Herstellung: durch Oxidation von Methan oder aus Kohlenmomoxid und Wasserstoff. Verwendung: Ausgangsstof ...

    mehr
  • Alkanole

    1. "Ein bisschen Spaß muss sein?!" - Alkohol als Einstiegsdroge 2. Homologe Reihe der Alkanole und Methanol 3. Ethanol 3.1 chemische Herstellung 3.2 Alkoholische Gärung 4. Mehrwertiger Alkohol 4.1 Phenol 1. "Ein bisschen Spaß muss sein?!" - ...

    mehr
  • Alkoholismus - auswirkungen, anonyme alkoholiker

    Alkoholismus, eine chronische und in der Regel fortschreitende Suchterkrankung, wobei der Betroffene übermäßig viel Ethylalkohol zu sich nimmt. Man nimmt an, dass eine Kombination körperlicher, seelischer, sozialer und erblich bedingter Ursachen für das Entstehen von Alkoholismus verantwortlich ist. Diese Krankheit ist durch seelische und körper ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.