Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Alkane (chemie)

Alkane




Andere kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Alkane
  • Halogenalkane in technik und umwelt

    Allgemeines: Bei Kohlenwasserstoffen können Wasserstoffatome durch Halogenatome (Fluor, Chlor, Brom, Jod) ersetzt sein. Es handelt sich dann um Halogenalkane (Alkylhalogenide). Bei Methan können beispielsweise 1-4 H-Atome durch Chlor ersetzt (substituiert) werden. Methylchlorid Methylenchlorid Chloroform ...

    mehr
  • Analyse von bier

    Zielsetzung: Bestimmung des Aschegehalts, des Dichte - und Alkohol- und Maltosegehaltes, des pH-Wertes, der flüchtigen Säure sowie der Extrakte und Stammwürze durch jene im Schweizer Lebensmittelbuch angeführte Standardverfahren. 1. SENSORISCHE TESTS Geruch: Angenehm herb, typischer Geruch nach frischem Bier. Geschmack: erfrischender ...

    mehr
  • Alkane, alkene und alkine

    Eigenschaften - mit zunehmender Kettenlänge der Moleküle steigen Siede- und Schmelztemperaturen an - kurzkettige Alkane (C5 bis C10) sind dünnflüssig, Schmieröle (C11 bis C18) sind zähflüssig - leiten elektrischen Strom nicht - gasförmige und feste Alkane sind in reinem Zustand geruchlos - ...

    mehr
  • Drogen - die chemische manipulation

    Bereits im April 1934 entdeckte Professor Albert Hoffmann die berauschende Wirkung von harten Drogen. Er hatte nämlich LSD entdeckt und selbst eine kleine Testdosis zu sich genommen. Allerdings sind bei den verschiedenen Naturvölkern der Erde schon seit langer Zeit ähnlich berauschend wirkende Mittel bekannt. Die Naturvölker betrachten solche bewuß ...

    mehr
  • Direct methanol fuel cell - dmfc

    Die Direct methanol fuel cell - DMFC ist die einzig Zelle, die nicht Wasserstoff sondern Methanol als Eduktionsmedium einsetzt. Auf Reformer kann verzichtet werden, da die Zelle selbst Methanol in Wassertoffprotonen, freie Elektronen und CO2 umwandelt. Durch den fehlenden Reformer ist sie für den Einsatz in Kraftfahrzeugen am besten geeignet, da ...

    mehr
  • Umwandlung des alkohols in der leber

    Da die Leber den Alkohol abbaut ist sie am stärksten betroffen. Der Abbau verläuft folgendermaßen: Der Alkohol wird zunächst in Acetaldehyd umgewandelt, das giftig ist und unter anderem für die Übelkeit verantwortlich ist. Erst dann kann daraus Essigsäure gebildet werden, die auch an der Bildung von Fettsäuren und Cholesterin beteiligt i ...

    mehr
  • Die nukleophile substitution

    Materialien: Geräte: Reagenzglas, Stopfen Chemikalien: 1,2-Dibromethan (C2H4Br2), Natriumhydroxid (NaOH), Silbernitratlösung (AgNO3), Salpetersäure (HNO3) Versuchsdurchführung: a) Geben Sie zu ca. 1 ml 1,2-Dibromethan 3-5 Tropfen Silbernitratlösung und schütteln Sie! b) Geben Sie zu einer weiteren Probe 1,2-Dibromethan ca. 4-5 Trop ...

    mehr
  • Theoretischer teil, die brennstoffzelle

    4.1 Die Brennstoffzelle 4.1.1 Die Geschichte der Brennstoffzelle Der Grundstein für die heutige Brennstoffzelle (engl. Fuel Cell) wurde bereits 1839 durch den englischen Jurist und Physiker Sir William Robert Grove (1811-1896) gelegt. Als er Experimente mit der Elektrolyse durchführte, welche mittels elektrischem Strom Wasser in Sauerstoff un ...

    mehr
  • Versuchsprotokoll- stoffe in der nahrung (kohlenhydrate, eiweiße und fette werden nachgewiesen)

    Aufgabe: Nachweis von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten in Lebensmitteln. Materialien: - Milch (3,8% Fett) - Rindertalk - Imkerhonig - Stark konzentrierte Eiklarlösung - Salpetersäure - Löschpapier - Fehling (I und II) - Reagenzgläser ...

    mehr
  • Vortrag methan

    Methan CH4 Vorkommen u. Verwendung entsteht bei der Zersetzung von abgestorbenen tierischen oder pflanzl. Resten unter Luftabschluss von Bakterien Abwasserreinigung => Kläranlagen => Schlamm (Zersetzung) => Klär- u. Fäulgas (enthält bis 75% Methan) heute durch gezielte bakterielle Fäulnis von pflanzl. Material (Mist, Gülle, Klärschlamm, o ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.