Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Chemie



Top 5 Kategorien für Chemie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Dissimilation

    Physiologie der Abbau der durch → Assimilation oder Nahrungsaufnahme gewonnenen Energiespeicher (z. B. Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß) über den sekundären Stoffwechsel von Tieren und Pflanzen. Dabei wird die gesamte Energie durch die Überführung in Kurzenergiespeicher (ATP) oder als Wärme wieder nutzbar. Ist der Abbau mit Sauerstoffaufnahme verbunden, spricht man von aerober Dissimilation oder Atmung. Als Endprodukte erscheinen neben dem ...

    mehr
  • Chemosynthese

    [çe-] heute vielfach als Chemoautolithotrophie bezeichnet; der Aufbau organischer Verbindungen (Zucker) aus anorganischen Stoffen (Wasser, Kohlendioxid) mit Hilfe von chemischer Energie, die durch Oxidation verschiedener anorganischer Substanzen gewonnen wird. Zur Chemosynthese sind verschiedene Bakterienarten befähigt. ...

    mehr
  • Photosynthese

    Fotosynthese Photosynthese (Schema) die Synthese energiereicher organischer Verbindungen aus energiearmen anorganischen Molekülen, die vor allem die Pflanzen, aber auch Cyanobakterien und phototrophe Bakterien mit Hilfe der Sonnenenergie durchführen. Dabei nehmen die Pflanzen Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) auf, synthetisieren daraus Glucose (C6H12O6) und setzen Sauerstoff (O2) frei. Die Glucose dient den Organismen als Grundbaustein zum ...

    mehr
  • Halogenlampen

    Halogenlampen sind im Prinzip ähnlich aufgebaut wie Glühlampen. Sie sind allerdings wesentlich kleiner in ihren Ausmaßen und enthalten außer dem Inertgas auch geringe Mengen an Halogenverbindungen - meist handelt es sich dabei um flüchtiges Methyliodid bzw. -bromid. Der Glühfaden von Halogenlampen besteht ebenfalls aus Wolframdraht. Bei der Betriebstemperatur beginnt das Metall aus dem Draht zu verdampfen. Dieser Metalldampf reagiert mit der Halo ...

    mehr
  • Heterogene- und homogene stoffe

    Heterogen Stoffe Homogene Stoffe (aus verschiedenen Einzelteilchen) (gleiche Einzelteilchen) physikalische Trennung ...

    mehr
  • Blutzuckerregulation anhand eines regelkreises - diabetes mellitus

    Allgemeines: Der Blutzucker ist der im Blut gelöste Traubenzucker (Glucose). Der Blutzuckergehalt liegt normalerweise bei ca. 0,1%. Die Konzentration des Zuckers ist von sehr wichtiger Bedeutung für eine gleichmäßige Versorgung des Gewebes. Erforschung: Schon 1869 entdeckte der dt. Arzt und Pathologe Paul Langerhans in der Bauchspeicheldrüse inselartig verteilte, 0,3 mm große Zellgruppen, die sich deutlich von dem restlichen Gewebe unt ...

    mehr
  • Molekulare wirkungsweise der gene - bestätigung der ein-gen-ein-enzym-hypothese am beispiel der pku

    Bestätigung der Ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese am Beispiel der PKU (Phenylketonurie): Ursache und Behandlungsmöglichkeiten: Ursache der Ausscheidung von Phenylbrenztraubensäure im Harn ist ein Enzymdefekt. Das Enzym heißt Phenylalanin-Hydroxylase (in den folgenden Gleichungen mit H. abgekürzt) und katalysiert im Normalfall den Umbau der Aminosäure Phenylalanin in die Aminosäure Tyrosin. Durch dem Ausfall des Enzyms ist dieser Schritt blockiert. ...

    mehr
  • Das hormonsystem - hormone bei wirbeltieren und beim menschen

    Hormone Hormone sind organische Verbindungen, die in besonderen Zellen gebildet werden. Sie werden an die Körperflüßigkeiten abgegeben. Hormone sind hoch wirksame Botenstoffe. Ihr Wirkungsbereich beschränkt sich aber nur auf lebende Zellen. Nach einer gewissen Zeit werden sie zerlegt und ausgeschieden (durch Leber und Nieren). Die meisten Hormone sind nicht streng artspezifisch, sie rufen aber artspezifische Wirkungen hervor. (Bsp. Verfütt ...

    mehr
  • Ab0 blutgruppensystem - blut allgemein, blutgruppen

    1.Blut allgemein: 5-6 Liter im menschlichen Körper (davon 55% Plasma und 45% Blut) Plasma: Serum und Gerinnungsstoff Blut: rote und weiße Blutkörperchen 2. Blutgruppen: phänotypisch \"A\", \"B\", \"AB\", \"0\", d.h. Blutkörperchen haben verschiedene Oberflächenstruktur (Antigene) 3. Tabelle: Blutgruppe auf Erythrozytmembran im Serum A Antigen A Antikörper B = AntiB B Antigen B Antikörper A = AntiA AB Antigen AB keine ...

    mehr
  • Rhesus-system

    1. Definition: Ein weiteres Antigen zur Unterscheidung der Blutkörperchen, denn neben AB0 System und Rhesus-System gibt es noch ca. 30 weitere unterscheidbare Antigene! 2. Verbreitung: in Europa: 85% der Menschen mit Rhesus-Antigen = rh+ 15% der Menschen ohne Rhesus-Antigen = rh- 3. Bezeichnung: Rhesus-Antigen = D è rh+ = DD/Dd kein Rhesus-Antigen = d è rh- = dd 4. Nutzen: weiteres Mittel zum Nachweis der Vaterschaft ...

    mehr
  • Entschlüsselung des genetischen codes - experimente

    Definition: Der genetische Code ist die Form, in der die genetische Information in den Genen verschlüsselt ist. Der Code klärt den Zusammenhang zwischen der linearen Basenfolge in der DNS und der Sequenz der Aminosäuren in einem Protein.. Da den vierverschiedenen Basen in der DNS 20 Aminosäuren gegenüberstehen, kann keine 1:1 Umsetzung erfolgen. Es müssen mindestens 3 aufeinanderfolgende Basen zur Bestimmung der einzelnen Aminosäuren mitwirken ...

    mehr
  • Immunität - bedrohung und abwehr, immunität im alter

    1. Bedrohung und Abwehr Der Mensch hat verschiedene Einrichtungen gegen Infektionen. Das sind Haut, Haare (umgeben Körperöffnungen), Hauttalg, Tränenflüssigkeit (schwemmt Fremdkörper weg), Speichel und Magensaft (baut Fremdstoffe ab. Immunität wird erst im Laufe des Lebens erworben; die immunologische Situation ist Schicksal, denn nicht jedes Immunsystem reagieret gleichartig. Die passive Immunisierung wird künstlich herbeigeführt; ein Seru ...

    mehr
  • Speiseöle und speisefette - wie das fett in der pflanze gebildet wird

    Wie das Fett in der Pflanze gebildet wird Der in den Pflanzen durch Fotosynthese entstandene Traubenzucker ist das Ausgangsmaterial für die Bildung aller anderen organischen Stoffe der Pflanzen, auch der Öle und Fette. In einem komplizierten Umwandlungsprozeß wird in besonderen Speichergeweben, den Früchten und Samen, der lösliche Traubenzucker in Fett und Öl verwandelt. Diese Stoffgruppe besteht, wie die der Kohlenhydrate, ausschließlich aus ...

    mehr
  • Natürliches vorkommen von steroidhormonen in tierischen und pflanzlichen lebensmitteln

    Institut für Biochemie und Lebensmittelchemie der Universität Hamburg Um eine Bewertung der alimentären Zufuhr von Steroidhormonen vornehmen zu können, wurde eine Warenkorbuntersuchung auf die natürlich vorkommenden Hormone Progesteron, Testosteron, 17beta-Estradiol sowie auf ihre wichtigsten Stoffwechselvorläufersubstanzen (Pregnenolon, Dehydroepiandrosteron, Androstendion) durchgeführt. Die Auswahl der untersuchten Lebensmittel (neben Fleisc ...

    mehr
  • Hochdruckflüssigchromatographische methoden zur bestimmung von psp (paralytic shellfish poisoning) - und dsp (diarrhetic

    Staatliches Veterinäruntersuchungsamt für Fische und Fischwaren Cuxhaven Vergiftungen durch den Verzehr von Muscheln, die Toxine aus bestimmten Algen enthalten, sind seit Langem bekannt. Derzeit sind sowohl internationale (es wurde kürzlich ein europäisches Referenzlabor mit Sitz in Spanien sowie nationale Referenzlaboratorien in den EU-Mitgliedsstaaten gegründet) als auch nationale (im Rahmen der Etablierung von Standardmethoden nach § 35 LMB ...

    mehr
  • Reaktion von ethanol mit aluminiumoxid als katalysator, definitionen

    Durchführung Der Sand wird etwa 1,5 cm Hoch in das schwerschmelzbare RG gefüllt und mit 1,5 ml Ethanol getränkt. Das RG wird waagerecht in ein Stativ eingespannt, so daß die drei Spatelspitzen Al2O3 im RG verteilt werden können, ohne sich mit dem Ethanol zu vermischen. Nachdem das RG verschlossen ist, wird das Geaseinleitungsrohr in das 2. RG gehaltenen das Al2O3 langsam erhitzt, bis alles Wasser aus dem 2. RG verdrängt ist. Somit ist sichergest ...

    mehr
  • Cyclische alkane am beispiel des cyclohexan

    Gesättigte Kohlenwasserstoffe, die einen Ring oder mehrere bilden, nennt man Cycloalkane ( griechisch kyklos = der Kreis ). Besteht der Kohlenwasserstoff nur aus einem Ring, so liegt ein monocyclischer Kohlenwasserstoff vor. Demgegenüber stehen die polycyclischen; das sind Kohlenwasserstoffe mit mehreren Ringen, wobei mindestens ein C - Atom mehreren Ringen gleichzeitig angehört. Summenformel: CnH2n Das chemische Verhalten entspricht de ...

    mehr
  • Das ozonloch - was sind fckws ?

    Die Ozonschicht Ozon ist ein farbloses, äußerst giftiges Gas, dessen Bildung nur unter Energiezufuhr möglich ist: 3 O2 ® 2 O3 ½DH = +568 kJ Im Gegensatz zum zweiatomigen Sauerstoff-Molekül liegen im Ozon-Molekül also drei Sauerstoffatome vor. Die Bildung von Ozon aus Sauerstoff-Molekülen ist durch energiereiches, unsichtbares UV-Licht (Wellenlängen l£242 nm) möglich. Als Ozonschicht wird die in der Stratosphäre (in 10 bis 35 km Höhe) ...

    mehr
  • Essig und essigsäuren

    Essigsäure kann sowohl auf biologischem als auch auf chemischen Weg hergestellt werden. Chemisch hergestellte Essigsäuren darf nur als sogenannte Essig Essenz, die 25% Essigsäure enthält, bezeichnet werden. Als Essig, der nur 5% Essigsäure enthält, darf laut Gesetz nur biologisch gewonnene Essigsäure bezeichnet werden. Bleibt Wein länger an der Luft stehen, wird er allmählich sauer. Dieses Verfahren wurde bereits in der Antike ange ...

    mehr
  • Kaffee / koffein - allgemeines, wirkung

    Allgemeines: Koffein ist ein Alkaloid (=leicht alkalische Verbindung mit Stickstoffanteil), das in Kaffeebohnen, Teeblättern, Kakaobohnen und Mateblättern vorkommt. Es wird seit alters her als Auszug von Pflanzensamen/ -teilen gewonnen, in denen es in unterschiedlicher Konzentration vorliegt. Das in Teeblättern vorkommende Thein ist homolog zu Koffein. Koffein ist die weltweit am häufigsten genossene Droge mit Wirkung auf Hirn und Nervensystem. ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.