Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Stellenbeschreibung





Die Stellenbeschreibung ist die schriftliche Festlegung der Aufgaben, die von einer Person an einer Stelle durchzuführen sind, sowie die Kompetenz und die Verantwortung, die ihr dabei zukommen.
Am Beispiel der Stellenbeschreibung für den Netzwerkadministrator und PC-Benutzerberater wird der Grundinhalt Stellenbeschreibung erarbeitet:

Stellenbezeichnung: Netzwerkadministrator und PC-Benutzerberater

Qualifikation: Abschluss einer berufsbildenden höheren Schule oder vergleichbare Qualifikation


Stelleninhaber: Peter Baumgartner

Fachbereich: Informations- und Kommunikationssysteme

Kostenstelle: Informations- und Kommunikationssysteme 2467


Rangstufe: Berater

Stellenbezeichnung des unmittelbaren Vorgesetzten: Leiter des Fachbereichs nformations und Kommunikationssysteme

Name des unmittelbaren Vorgesetzten: Dr. Franz Buhl



Der Stelleninhaber nimmt in folgenden Angelegenheiten
. Bedarf an Anwendungssystemen

. Kosten- und Leistungsplanung
. Netzwerk
. Informationstransfer innerhalb und außerhalb des Unternehmens
. Softwareentwicklung und Systembetrieb
. Informations- und Kommunikationsinfrastruktur
. Ablauforganisation

fachliche Anregungen entgegen von: allen Abteilungen des Unternehmens

Stellenbezeichnung der unmittelbar unterstellten Mitarbeiter: Schreibkraft

Namen der unmittelbar unterstellten Mitarbeiter: Birgit Berger

Der Stelleninhaber wird vertreten von: Franz Breitfuß

Der Stelleninhaber vertritt: niemanden



Spezielle Befugnisse des Stelleninhabers:

- Vorschlag über den Einsatz von PC und deren Software

- Vorschlag zur Ablauforganisation

- Vorschlag zur Aufbauorganisation

- Entwicklung von Software



Zielsetzung der Stelle:

Die Stelle hat den PC-Betrieb in der Unternehmung sicherzustellen. Im Besonderen hat die Stelle dafür Sorge zu tragen, dass das Netzwerk einwandfrei und schnell funktioniert. Sie hat weiters die Softwareentwicklung auf den PC so zu planen, dass ausreichende Rationalisierungspotentiale ausgeschöpft werden können.



Weitere Aufgaben sind die Benutzerberatung und die Benutzerbetreuung in allen dezentralen EDV-Angelegenheiten der Informationsverarbeitung.



Der Stelleninhaber erfüllt im selbständigen Verantwortungsbereich entsprechend den allgemeinen Führungsrichtlinien laufend folgende Aufgaben:
 Fachliche Beratung der Anwender
 Planung der PC-Infrastruktur
 Planung der notwendigen dezentralen Anwendungssoftware
 Erarbeiten von Schulungskonzepten für die Mitarbeiter



Der Stelleninhaber hat folgende Kompetenzen:

- Vorschlagsrecht zur Anschaffung von dezentraler Hardware und Software

- Vorschlagsrecht zu Organisationsänderungen



Der Stelleninhaber kooperiert in folgenden Angelegenheiten

 Softwareentwicklung
 Softwarepflege

 Kommunikationsinfrastruktur

mit: allen Abteilungen





Der Stelleninhaber informiert in folgenden Angelegenheiten regelmäßig den Vorgesetzten:

- Monatliche, jährliche und fünfjährige Planung

- Vergleiche zwischen Ist und Soll bei der Kosten- und Leistungsrechnung

- Außerordentliche Situationen







Der Stelleninhaber nimmt an folgenden Ausschusssitzungen regelmäßig teil:

- Sitzungen der EDV-Planungsgruppe

Vorteile der Stellenbeschreibung aus der Sicht des Mitarbeiters


. Er weiß, was von ihm erwartet wird, er kennt seine Aufgaben, seine Verantwortung und seine Kompetenzen.
. Er kennt seinen Handlungsspielraum und kann gegebenenfalls Tätigkeiten ablehnen.
. Er weiß, von wem er Anweisungen entgegennehmen muss.
. Der Betriebsrat hat eine bessere Übersicht über die Stellenbewertung, Einstellungs- und Eignungsprüfungen sowie Beförderungs- und Lohnfragen.
. Die Einschätzung der Angemessenheit des Gehalts der Mitarbeiter wird erleichtert.
. Es gibt Klarheit über die Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.





Vorteile der Stellenbeschreibung aus der Sicht des Vorgesetzten


. Bessere Übersicht über die Aufgaben.

. Bessere Koordination der Aufgaben.
. Neue Mitarbeiter können rascher und leichter eingearbeitet werden.
. Die Leistungen der Mitarbeiter können eindeutig beurteilt werden.
. Unbesetzte Stellen können leichter ausgeschrieben werden.
. Die Mitarbeiter können gezielt ausgebildet werden.
. Improvisierte Einzelentscheidungen werden zurückgedrängt.



Nachteile der Stellenbeschreibung


. Die Erstellung, die laufende Weiterentwicklung und die Veränderung der Stellenbeschreibung sind aufwendig.
. Allzu exakte Stellenbeschreibungen führen zu einer Überorganisation.
. Stellenbeschreibungen bestehen oft nur auf dem Papier und werden von den Vorgesetzten und Mitarbeitern nicht beachtet.
. Stellenbeschreibungen können die Eigeninitiative hemmen,



Mehrere gleichartige Stellen werden in einer Abteilung zusammengefasst. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie groß ist die Leitungsspanne (d.h. wie viele Mitarbeiter zu einer Abteilung zusammengefasst werden). Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, sie hängt von mehreren Kriterien ab:
Von der Art der Tätigkeit: Je einfacher eine Aufgabenstellung ist, desto größer kann die Leitungsspanne sein.
Von der Qualifikation der Mitarbeiter: Je höher die Qualifikation der Mitarbeiter ist, desto größer kann die Leitungsspanne sein.
Vom Führungsstil: Wenn der Freiraum durch eine klare Zielsetzung groß ist, und die Motivation der Mitarbeiter hoch ist, die vereinbarten Ziele zu erreichen, kann die Leitungsspanne größer sein.

In der Praxis liegt die Leitungsspanne im Durchschnitt zwischen 4 bis 10 Mitarbeitern. Moderne Managementphilosophien wie beispielsweise das "lean management" (schlanke Organisation) gehen davon aus, dass es durch entsprechende Führungstechniken, welche die Mitarbeiter zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeit motivieren, gelingen sollte, die Leitungsspanne weiter zu erhöhen.
Wie einzelnen Stellen und Abteilungen gegliedert sind, kann in Form von Organigrammen grafisch übersichtlich dargestellt werden:

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Ernesto Che Guevara
Was ist eine Aktiengesellschaft?
Preisstrategien:
KOSTEN FÜR DIE UMSTELLUNG
Die Kleinfamilie als familialer Normaltypus der Moderne
Bohnenkaffee
Aufgabe des BIWI
Verzerrtes Weltbild Interpretation
Gliederung des Budgets
Hausübung





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.