Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Positive aspekte der bankingtheorie





Positiv zu sehen an der Bankingtheorie ist die Forderung, die die Banking-
theoretiker vertraten, "daß sich die Geldmenge nach den Bedürfnissen der Wirtschaft richtet und damit eine elastische Handhabung der Notenausgabe ermöglicht wird." Hat die Wirtschaft einen sehr hohen Kreditbedarf, so steigt automatisch die Geldmenge, hat sie jedoch einen eher niedrigen Kreditbedarf, so sinkt die Geldmenge. Das sorgt dafür, daß nie zuviel Geld im Umlauf ist und die Gefahr einer Inflation sehr gering gehalten wird. Zu einer Inflation kommt es immer dann, "wenn die Geldmenge in einer Volkswirtschaft schneller zunimmt als die Gütermenge, die verkauft werden kann." Dies kann bei der Bankingtheorie nicht passieren, da die Geldmenge nur steigt,
wenn Handelswechsel von der Wirtschaft an die Notenbank verkauft wer-
den, da ein Kapitalbedarf, z.B. zum Kauf von neuen Produktionsanlagen zur
Steigerung der Produktionsmenge, besteht. Weiterhin ist bei der
Bankingtheorie positiv zu sehen, "daß der Umfang der Wechseldiskon-tierung, das heißt die Anzahl der Wechsel, die die Notenbank ankauft und dafür Papiergeld in Umlauf bringt, ein Merkmal für die wirtschaftliche Lage ist. Eine Notenausgabe aufgrund angekaufter Handelswechsel ist weniger bedenklich für die Aufrechterhaltung des Preisniveaus, als andere Arten der Banknotenausgabe." Als Aufrechterhaltung des Preisniveaus bezeichnet man "die Konstanthaltung des gemessenen Durchschnittstandes aller wichtigen Preise in der Volkswirtschaft. Steigen einzelne Preise an, so müssen diese Preissteigerungen durch Preissenkungen an anderer Stelle ausgeglichen werden, um das Preisniveau konstant zu halten."

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die Anfangsjahre
Egon Bahr
Die wichtigsten Beschlüsse
Wie sollten Politiker bezahlt werden?
Finanzpolitiken des IWF
Karotten:
Beitrittsländer
Gerichtshof -
Schwerbehinderte am Arbeitsplatz:
DDR - ein Name im Widerspruch zur Realität





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.